Britta Sabbag

 4.1 Sterne bei 1.666 Bewertungen
Autorin von Pinguinwetter, Pandablues und weiteren Büchern.
Autorenbild von Britta Sabbag (©)

Lebenslauf von Britta Sabbag

Britta Sabbag, geboren in Osnabrück (Sternzeichen Skorpion; für alle, die das wichtig finden), studierte Sprachwissenschaften, Psychologie und Pädagogik an der Universität Bonn. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studiums arbeitete sie sechs Jahre als Personalerin in verschiedenen Firmen. Als die Krise zuschlug, nutzte sie die Chance, um das zu tun, was sie schon immer tun wollte: schreiben. Nach Fertigstellung des ersten Romans besuchte sie diverse Drehbuchseminare der IFS Köln und die Autorenwerkstatt des Kölner Filmhauses; verschiedene Drehbuchstoffe befinden sich derzeit in der Entwicklung. Heute schreibt, lebt und liebt sie immer noch in Bonn und will ihrer Wahlheimat auch weiterhin treu bleiben. Seit sie schreibt, überlegt sie ernsthaft, einen Wein- oder Spirituosenhändler zu heiraten, da der Bedarf stetig steigt.

Neue Bücher

Das kleine Stinktier Riechtsogut

 (14)
Neu erschienen am 22.05.2020 als Hardcover bei arsEdition.

Die kleine Hummel Bommel schützt die Umwelt

Erscheint am 29.06.2020 als Hardcover bei arsEdition.

Klara Katastrofee und das große Feen-Schlamassel

Erscheint am 24.07.2020 als Hardcover bei arsEdition.

Klara Katastrofee und das große Feen-Schlamassel

Erscheint am 24.07.2020 als E-Book bei arsEdition.

Alle Bücher von Britta Sabbag

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Pinguinwetter9783404166527

Pinguinwetter

 (397)
Erschienen am 22.06.2012
Cover des Buches Pandablues9783404168057

Pandablues

 (272)
Erschienen am 17.05.2013
Cover des Buches Das Leben ist (k)ein Ponyhof9783404169771

Das Leben ist (k)ein Ponyhof

 (130)
Erschienen am 15.04.2014
Cover des Buches Blackwood9783841440136

Blackwood

 (134)
Erschienen am 27.03.2019
Cover des Buches Stolperherz9783414823816

Stolperherz

 (96)
Erschienen am 14.02.2014
Cover des Buches Die kleine Hummel Bommel9783845806372

Die kleine Hummel Bommel

 (67)
Erschienen am 05.02.2015
Cover des Buches Herzfischen9783404172610

Herzfischen

 (61)
Erschienen am 08.10.2015
Cover des Buches Der Sommer mit Pippa9783499271076

Der Sommer mit Pippa

 (52)
Erschienen am 22.04.2016

Interview mit Britta Sabbag

7 Fragen an Britta Sabbag

1) Wie bist Du zum Schreiben gekommen und was begeistert dich daran besonders?

Genau wie meine Hauptfigur Charlotte aus "Pinguinwetter" habe ich eine unerwartete Kündigung erlebt. Als ich dann wie in einem schlechten Hollywood-Film mit einem Karton voll mit meinen Sachen nach Hause ging, war ich komischerweise gar nicht richtig traurig. Und auch die sechs Tage danach, die ich im Wald spazieren ging (natürlich nicht am Stück!), nicht. Und da wusste ich: Jetzt ist es Zeit, das zu tun, was du schon immer tun wolltest: schreiben! Ich konnte nicht schnell genug aus dem Wald nach Hause an den PC kommen - und fing an. Es war, als hätte man eine Prosecco-Flasche dreißig Jahre lang geschüttelt und nun aufgemacht. Besonders beeindruckt mich daran, dass einen das Schreiben wahnsinnige Glücksmomente erleben lässt, und gleichzeitig die allergrößten Zweifel. Eine irre Achterbahn!

2) Welche Bücher/Autoren liest Du selbst gern und wo findest bzw. suchst Du Empfehlungen für den privaten Buchstapel?

Ich lese sehr gerne witzige Bücher. Bücher, die mich zum Lachen bringen, mit einem intelligenten, subtilen Humor. Lieblingsbücher kann ich nicht nennen, es sind zu viele.

3) Wo holst Du Dir die Ideen und Inspiration fürs Schreiben?

Manchmal denke ich, dass es reicht, eine schräge Familie zu haben. Zudem bin ich auch mit einer gewissen, ich sag mal nett formuliert "Tollpatschigkeit" ausgestattet, die mich oft von einem Schlamassel ins nächste bringt. Aber die Ideen entstehen immer und überall, auf der Straße, im Café, in Gesprächen, beim Zeitung lesen, selbst in Träumen kamen mir schon Ideen. Wenn ich gerade nichts zum Aufschreiben zur Hand habe, muss oft eine Tischdecke oder eine Serviette herhalten, oder auch schon mal der Arm einer meiner Freunde.

4) Wie und wann schreibst Du normalerweise, kannst Du dabei diszipliniert vorgehen oder wartest, bis Dich in einer schlaflosen Nacht die Muse küsst?

Das mit der Muse funktioniert glaube ich nicht wirklich. Ich setze mich morgens um neun an den PC, checke Mails, "laufe warm" und fange an. Meistens schreibe ich dann mit kleineren Unterbrechungen bis vier oder fünf Uhr. An schlechten Tagen weniger, an guten mehr.

5) Welche Wünsche hast Du im Bezug auf Deine Bücher und Deine Arbeit für die kommenden Jahre?

Dass alle, die es lesen, denselben Spaß daran haben, wie ich ihn beim Schreiben hatte! Insgesamt würde ich mir wohl das wünschen, was sich alle Autoren wünschen: Einmal davon leben zu können.

7) Wie fühlt man sich, wenn man erfährt, dass das erste eigene Buch veröffentlicht wird?

Ungefähr so, wie wenn man mit zwei oder drei Jahren sein erstes Eis isst: Eine Offenbarung in Form von Glückseligkeit!

6) Von welchem Autor würdest Du Dir mal ein Vorwort für eines Deiner Bücher wünschen und warum?

Dieser Traum hat sich bereits bei meinem ersten Buch erfüllt, allerdings nicht in Form eines Vorwortes, sondern durch einen Kommentar auf dem Klappentext von Kerstin Gier zu meinem Debüt. Das war toll!

Neue Rezensionen zu Britta Sabbag

Neu

Rezension zu "Das kleine Stinktier Riechtsogut" von Britta Sabbag

Stinken oder Duften, das ist hier die Frage
Dirk1974vor 2 Tagen

Das kleine Stinktier wohnt in einer miefigen Erdhöhle. Als Papa Stinktier morgens in die Höhle kommt, wundert er sich, denn so miefig riecht es gar nicht. Also will er seinem Kind zeigen, wie ein Stinktier so richtig stinkig wird. Doch darauf hat das kleine Stinktier überhaupt keine Lust...


Britta Sabbag hat die Geschichte so ähnlich aufgebaut, wie die vom kleinen Waschbär Waschmichnicht (Rezi). Das kleine Stinktier lässt sich immer wieder etwas neues einfallen, um der Aufforderung der Eltern zu entgehen. Neben der Geschichte, ist das Buch auch wieder wunderbar illustriert. Und da gibt es jede Menge zu entdecken. Auf jeder Seite können die Kinder z.B. einen kleinen Vogel suchen. Aber auch für Überraschungen ist gesorgt. So tauchen auch Bücher von Britta Sabbag in der Höhle des Stinktieres auf. Besonders hat mir gefallen, dass auch der Waschbär einen Auftritt im Buch hat.


Geschrieben ist das Buch in einer kindgerechten Sprache. Es eignet sich zum Vorlesen für Kinder ab 3 Jahren. Aber auch Erstleser haben mit diesem Buch ihren Spaß. Es ist ein gelungenes Buch über das anders sein. Von uns gibt es volle 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das kleine Stinktier Riechtsogut" von Britta Sabbag

schöne Fortsetzung
Claudias-Buecherregalvor 2 Tagen

Im letzten Jahr ist das Kinderbuch „Der kleine Waschbär Waschmichnicht“ erschienen und nun gibt es mit „Das kleine Stinktier Riechtsogut“ eine Art Fortsetzung davon, auch wenn beide Geschichten unabhängig voneinander gelesen werden können.

 

Stinktiere stinken. So muss das sein und das kleine Stinktier Riechtsogut lebt in einer Familie, die es besonders liebt Stinkeduft zu verteilen. Aber das kleine Stinktier ist anders. Es mag diesen muffigen Geruch nicht, wäscht sich gerne und hat daher mittlerweile Zweifel, ob es überhaupt ein Stinktier sei. Nachdem es dem morgendlichem Stinkritual seiner Familie immer ausweicht, entdeckt es plötzlich ein stinkiges Schlammloch und stellt fest, dass es einen stinkigen Spaß macht, dort drin herum zu hüpfen. Letztendlich ist es doch gerne ein Stinktier, aber es setzt durch, dass der Sonntag zum Familien-Waschtag wird.

 

Britta Sabbag hat sich erneut eine Geschichte um einen kleinen, süßen Protagonisten ausgedacht, der anders ist als die Norm, aber am Ende zum Glück feststellt, dass dieses völlig in Ordnung ist. Eine schöne Botschaft, die man damit Kindern übermittelt, denn gerade die Einzigartigkeit jedes Kindes sollte man fördern und unterstützen.

 

Die Waldtiere und ihre Umgebung wurden wieder liebevoll von Igor Lange illustriert und gefallen mir sehr. Freundliche, farbenfrohe Zeichnungen, die aber nicht aufdringlich sind. Aufgrund ihrer Größe lassen sich ein paar Details entdecken, die das Gesamtbild abrunden.

 

Fazit: Die Geschichte ist süß und die Illustrationen ganz zauberhaft – nur das Lied auf der letzten Doppelseite fand ich weder textlich schön, noch hatte ich eine Melodie dazu im Ohr. Aber die Geschichte macht Spaß, sowohl Erwachsenen beim Vorlesen, als auch Kindern ab 3 Jahren. Ein Buch, das definitiv bei uns im Bücherregal verbleiben wird – direkt neben dem Waschbären Waschmichnicht.

Kommentieren0
1
Teilen
K

Rezension zu "Das kleine Stinktier Riechtsogut" von Britta Sabbag

Zeichnungen: 5 Sterne; Text: 1 Stern.
kvelvor 6 Tagen

Inhalt, gemäß Buchrückseite:
„Ein richtiges Stinktier stinkt doch für sein Leben gern!“, sagt Papa Stinktier. Doch das kleine Stinktier Riechtsogut nicht: Es liebt es, sich ordentlich herauszuputzen, Frisuren auszuprobieren, sich von oben bis unten mit Parfum einzusprühen, und STÄNDIG will es sich waschen! Am Ende hält sogar der kleine Waschbär das Stinktier für einen von ihnen! Vielleicht sollte es das mit dem Stinken doch einmal probieren?


Empfohlenes Lesealter (gemäß Verlagshomepage): ab 3 Jahre.


Meine Meinung:

Die Illustrationen finde ich absolut super toll.
Sehr, sehr kindgerecht.
Die Tiere sind mit so viel Liebe gezeichnet: Wirklich bemerkenswert!


Echt nette Idee:
Der kleine Vogel, der sich auf jeder Doppelseite versteckt und zum Suchen einlädt.


Aber damit hat sich mein positiver Eindruck leider auch schon.
Denn textuell -  und von der Idee her - konnte mich das Kinderbuch leider gar nicht überzeugen.


Am Ende des Buches ist ein Liedtext abgedruckt:
„Duft, Duft, Duft,
was liegt da in der Luft?
Lavendel, Blüten, Klee,
sauber sein tut gar nicht weh!

Stink, stink, stink,
wer stinken will dem wink
ich lieber von ganz Weitem zu
und halt die Nase zu – puh!

Duft, Duft, Duft,
sauber sein ist herrlich.
Duft, Duft, Duft,
da bin ich mal ganz ehrlich.“
→ Eieiei.
Definitiv nicht mein Fall.
Ich habe auch keine Idee, wie man dies textrhythmisch und melodisch für sein Kind umsetzen sollte.

Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die kleine Hummel Bommel feiert Geburtstagundefined

Wir feiern 5 Jahre Hummel Bommel und verlosen 25 Exemplare vom neusten  Band der beliebten Bilderbuchreihe von Britta Sabbag, Maite Kelly und illustriert von Joëlle Tourlonias.

Liebe Vorleserinnen und Vorleser,


die kleine Hummel Bommel hat Geburtstag, doch Mama und Papa haben den Geburtstagskuchen vergessen und auch, die Einladungen an die Freunde zu verschicken. Also will die Hummel Bommel die Freunde selbst einladen, doch keiner hat Zeit für sie. Das macht die kleine Hummel Bommel traurig.
Am Ende schaffen es die Freunde aber mit einer großen Überraschung, dass es noch ein schöner Geburtstag wird.


Wer ein Exemplar von "Die kleine Hummel Bommel feiert Geburtstag" gewinnen möchte, kann mit dieser Frage brummend in den Lostopf fliegen:

Die kleine Hummel Bommel bekommt zum Geburtstag einen Honig-Apfelkuchen - was ist denn euer Lieblingskuchen?

Viel Glück!

Hummelige Grüße
das Team von arsEdition

283 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Blackwood – Briefe an michundefined
Wir starten eine neue Hör-Runde zu Britta Sabbags neuem Roman "Blackwood - Briefe an mich"! Die magische Liebesgeschichte in Irland erscheint am 22. März 2019 als Hörbuch (2 mp3-CDs) bei uns, ungekürzt gelesen von der Schauspielerin Milena Karas, Tom Linden und Julian Horeyseck.

Inhalt:
Ein tragischer Unfall stellt das Leben der fünfzehnjährigen Gesine komplett auf den Kopf: Nach dem plötzlichen Tod ihrer Mutter muss sie nicht nur mit diesem großen Verlust zurechtkommen, sondern auch ein völlig neues Leben beginnen. Gesine zieht aus dem ihr vertrauten Wien zu ihrer Tante Wanda in den Ort Blackwood – in Irland! Dort kann sie sich nur schwer eingewöhnen. Doch dann geschieht etwas Unmögliches: Als Gesine sich eines Abends wieder an ihren Schreibtisch setzt und die Schublade öffnet, fällt ihr ein anderer Brief in die Hand. Der ist an sie selbst adressiert – von ihrem Zukunfts-Ich! Und es soll nicht bei dieser einen Nachricht bleiben … Nach und nach findet Gesine heraus, dass sich hinter den Botschaften aus der Zukunft ein unheilvolles, magisches Familiengeheimnis verbirgt. Wird es ihr gelingen, dem Familienschicksal zu entrinnen?

Hier geht´s zur Hörprobe:

###SOUNDCLOUD-ID:592426452###

Für die neue Hör- und Leserunde verlosen wir unter allen Teilnehmern 10 Hörbücher (mp3) und 4 Bücher! Vielen Dank dafür an FISCHER FJB!

Was Ihr dafür tun müsst? Antwortet einfach auf unsere Gewinnspielfrage:

Was würde denn in Eurem Brief aus der Zukunft an Euer Ich von heute stehen? Welchen Rat würdet Ihr Euch selbst geben oder wovor würdet Ihr Euch vielleicht warnen :)?

Schreibt hier Eure kreativen Beiträge zu unserer Gewinnspielfrage bis einschließlich Montag, 25.03.2019. Die glücklichen Gewinner werden dann am Dienstag, 26.03.2019 von unserer DAV-Glücksfee gezogen und benachrichtigt.

Die Gewinner sind gebeten, im Anschluss an die Hör- und Leserunde ihre Rezensionen hier bei lovelybooks und auch in weiteren Foren (auf eigenen Blogs, bei thalia, amazon etc.) zu verfassen und uns diese auch gern zu mailen. Vielen Dank!

Liebe Grüße, Euer Team von DAV :)!
157 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die kleine Hummel Bommel und die Zeitundefined

Gerade ist bei uns das neue Abenteuer der Kleinen Hummel Bommel von Britta Sabbag und Maite Kelly erschienen.


Aus diesem Anlass verlosen wir 15 Exemplare des Titels „Die kleine Hummel Bommel und die Zeit“.

Und darum geht's:

In ihrem neuen Abenteuer bekommt die kleine Hummel Bommel Besuch von Oma Hummel. Gespannt wartet sie am Bahnhof mit ihren Eltern auf den Zug. "Wie lange dauert das noch?", fragt Bommel ungeduldig und versucht herauszufinden, warum die Zeit manchmal so schnell und manchmal so langsam vergeht.


Am Ende weiß die kleine Hummel Bommel: es kommt immer darauf an, wie man die Zeit nutzt. So macht schließlich auch das Warten Spaß und die Zeit vergeht wie im Flug!

Ein Bilderbuch mit der Botschaft: Zeit ist jetzt!

 

Macht mit und verratet uns, wofür Ihr euch gerne mehr Zeit nehmen würdet.

Wir drücken euch die Daumen und senden hummelige Grüße!

Euer Team von arsEdition


161 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Britta Sabbag wurde am 30. Oktober 1978 in Osnabrück (Deutschland) geboren.

Britta Sabbag im Netz:

Community-Statistik

in 1.744 Bibliotheken

auf 393 Wunschlisten

von 31 Lesern aktuell gelesen

von 32 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks