Britta Schwarz , Mathias Weber Morgen, Biber, wird's was geben!

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Morgen, Biber, wird's was geben!“ von Britta Schwarz

Für Weihnachten ist immer Zeit! Ob Weihnachtsbaum fällen, Eislaufen oder Weihnachtsschmuck basteln, für alles ist Biber zu beschäftigt! Die anderen Tiere des Waldes sorgen sich um ihn, denn so kann das nicht weitergehen! Als der Weihnachtsabend näher rückt, beschließen sie, Biber, den Weihnachtsmuffel, umzustimmen. Doch was ist das? Einladungskärtchen zur Weihnachtsfeier flattern ins Haus und nun ist klar, womit Biber all die Zeit so beschäftigt war. Na dann: Fröhliche Weihnachten!

Ein Herzliches Bilderbuch mit einer besonderen Geschichte zu Weihnachten. Ohne das der Christliche Glaube überhand nimmt

— Seelensplitter
Seelensplitter

Stöbern in Kinderbücher

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

Evil Hero

Das Buch ist spannend, witzig und einfach eine fantastische Lektüre für junge Leser ab 10 Jahren, aber auch für Erwachsene.

Tanzmaus

Henriette und der Traumdieb

Zwei Geschwister reisen durch düstere Traumwelten und ein Ende zum Schmunzeln bleiben eingängig hängen.

susiuni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wirklich schönes Kinderbuch

    Morgen, Biber, wird's was geben!
    Seelensplitter

    Seelensplitter

    26. November 2016 um 11:36

    Meine Meinung zum Weihnachtskinderbuch:Morgen, Biber, wird´s was geben!Aufmerksamkeit und Erwartung:Diesen Punkt findet ihr auf meinem Blog.Inhalt in meinen Worten:Biber ist sehr beschäftigt, so das seine tierischen Freunde sich sehr große Sorgen machen. Trotz all der Versuche die sie starten, können sie mit Biber um die Weihnachtszeit nicht sehr viel anfangen. Doch wie es für alle doch noch ein wunderschönes Weihnachtsfest wird, und wie Weihnachten überhaupt gut gelingen kann, dies zeigt euch das liebevoll gestaltete Kinderbuch.Wie fand ich das Buch?Kurz und knapp - süß!In längerer Form:Biber ist viel beschäftigt. Er muss und will Bäume fallen. Als ihn dann auch noch seine Freunde vermeintlich von der Arbeit abhalten wollen, gelingt ihnen das nicht, denn Biber hat ein Ziel vor Augen.Das Ziel ist Bäume fällen und den Biberbau schön zu gestalten.Als eines Abends bei Bibers Freunden geheimnisvolle Post auftaucht, wissen sie warum Biber so sehr im Stress ist und machen sich auf den Weg, damit es ein wunderschönes Weihnachtsfest wird. Mit Plätzchen, Stollen, und einfach allem was dazu gehört.Für mich ist dieses Buch fast eine Fabel.Fabel?Die Charaktere, in diesem Fall Tiere, wiederspiegeln irgendwie auch Menschen in meinem Umfeld, die fleißigen, die verspielten, die beleidigten, die eifrigen und die wilden und auch zahmen. Die Ungeduld ist allen anzumerken. Manche schaffen es sich diesem ganzen Chaos etwas besser zu umgehen, anderer dagegen wollen sich ganz bewusst darauf einlassen. Als dann noch am Ende die Moral der Geschichte kommt, fühlte es sich an, wie eine Fabel.Denn der Biber vermittelt durch seine Abschluss Aktion ganz klar: Lass dich überraschen, denn darum geht es, wenn Weihnachten ist. Aber auch um Zusammenhalt, Gemeinschaft, Wärme, und eine Zeit in der man sich zusammenschließt und selbst wenn es im ersten Moment wirkt, als würde nichts zusammenpassen, runden Gemeinsamkeiten alles wunderbar miteinander ab. Deswegen war es für mich wie gesagt eher eine wunderschöne Fabel.Illustrationen:Sie sind einladend, nicht nur für die kleinen, auch große können sich sehr gut daran satt sehen und sich sogar vielleicht dabei entspannen. So macht vorlesen Spaß.Und das Titelbild lässt schon gut erkennen, wie die Illustrationen innen im Buch aufgebaut sind.Für mich einfach wunderschön.Fazit:Weihnachten bedeutet Wärme, Glanz und Freude, und wenn dann alle zusammensitzen und alle entspannen, merkt man, auch wenn die Adventszeit irre anstrengend und stressig ist, so tut es gut zu merken, am Ende kommt es doch nur auf den Zusammenhalt sowie der Liebe an.Obwohl Weihnachten ein sehr christliches Fest ist, findet man in diesem Buch jedoch keine reinen christlichen Werte. Somit gibt es das Lied "Tannenbaum" in Ansätzen und kein christliches Lied.Dadurch können Kinder, die mit dem christlichen Glauben nicht so viel am Hut haben, z.B. durch andere Religionszugehörigkeit, Weihnachten für sich selbst entdecken.Sterne:Dem Kinderbuch gebe ich 4 Sterne.

    Mehr