Indigo und Jade

von Britta Strauß 
4,5 Sterne bei108 Bewertungen
Indigo und Jade
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Krissis_Buecherwelts avatar

Schöne Liebesgeschichte.... Lesendwert

Lubig2s avatar

http://aliswerk.blogspot.de/2017/10/indigo-und-jade-rezension.html

Alle 108 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Indigo und Jade"

Als die heimatlose Jade nach einem misslungenen Diebstahl von den Häschern der grausamen Königin Scylla gefangengenommen und misshandelt wird, glaubt sie, ihr Dasein sei zu Ende. Halbtot in den von gefährlichen Kreaturen bevölkerten Wäldern ausgesetzt, schließt sie mit ihrem Leben ab. Doch Indigo, ein mysteriöser Vagabund, scheint nur auf sie gewartet zu haben. Er rettet Jade das Leben und zwingt sie dazu, an seiner Seite auf eine lange Reise zu gehen. Eine Reise voller tödlicher Gefahren, deren Sinn und Ziel sie nicht kennt. Tausend Geheimnisse umgeben Indigo, unzählige Feinde verfolgen seine Spur. Jeder Tag und jede Nacht machen Jades Reisegefährten nur noch rätselhafter, doch sie ist entschlossen, die Wahrheit über ihn herauszufinden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783931989934
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:400 Seiten
Verlag:Drachenmond-Verlag
Erscheinungsdatum:22.04.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne64
  • 4 Sterne30
  • 3 Sterne13
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kathrinkais avatar
    Kathrinkaivor 6 Monaten
    Indigo und Jade ist ein muss aus dem Verlag

    Indigo und Jade von Britta Strauss Indigo ist ein Atlanter und einer der mächtigsten Magier seiner Zeit. Diese sind da um Länder und Menschen zu unterstützen, aber wie soll es auch anders sein, der Mensch will immer mehr Macht, was die Magier böse stimmt und wieder in ihre Welt zurück kehren. Durch einen gemeinen Hinterhalt, wird Indigo wieder in die Welt zurück geholt und als Handlanger für die Königin Jamashree benutzt. Irgendwann soll es dann aber doch so sein und eine Malerin die die Familie und auch Indigo malt hilft ihn. Durch die weiße Orchidee, findet er wieder zu sich selber, so scheint es zumindest. Was für ihn wichtig war und ein muss die Königin zu töten, das tat er dann auch und haut ab. Auf Jamashree muss eine neue Königin folgen, wie soll es auch anders sein kommt ihre Tochter Scylla an die Macht, die noch fieser und durchtriebener ist sie ihre Mutter. Sie will mit allen Mitteln Indigo wieder zu sich holen. Sie nimmt alles dafür in Kauf. Jade ist ein Mädchen, was viel durchlebt hat. Die Eltern verloren durch die Grausamkeit der Königin Jamashree. Aaron ihr Bruder ist jetzt das einzige was sie noch hat. Die beiden haben ihr zu Hause verloren, sie irren vor sich hin. Werden von einen Apotheker aufgenommen und alles läuft wunderbar, bis der Apotheker dann aber von Jade mehr will und diese im letzten Moment abhauen kann. Von da an leben die beiden auf der Straße und lernen zwei Schwestern kennen. Dort lernen die beiden auf der Straße zu leben. Sie lernen das stehlen von Ihnen. Als Aaron erkrankt, kennt Jade nur eine Lösung sie steigt ins Schloss ein und will ein Heilmittel klauen, nur dort kommt alles anders, Scylla lässt sie im Wald verletzt liegen und hofft das sie dort stirbt. Aber auch hier kommt es anders Indigo findet sie und nimmt sie auf eine abenteuerliche Reise mit. Können Indigo und Jade mit ihren Leben jeweils Frieden schließen? Mein Fazit Ein Buch was auf jeden Fall gelesen werden muss aus dem Verlag. Egal wie lange es dort schon lebt ich werde es jeden weiter empfehlen. Es hängt soviel Herzblut an dem Buch und der Geschichte, ich werde es bestimmt nochmal lesen. Am schönsten ist die Stelle wo Indigo merkt wie sehr er Jade begehrt und eigentlich weiß das es nicht sein darf, weil sie nicht in die jeweilige Welt des anderen passen.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    zeina_abds avatar
    zeina_abdvor einem Jahr
    Doch nicht so toll...

    Der Einstieg in die Geschichte war am Anfang gar nicht so schwer, im Gegenteil, das erste Kapitel ist sehr spannend und macht Neugierig auf die folgenden Kapitel. 

    Aber mit jedem Kapitel, das folgte, gefiel mir das Buch irgendwie immer weniger. Zuallererst fand ich die Kapitel einfach viel zu lang. Die Kapitel hatten meistens über 50 Seiten, mindestens 45, was mir nach einer gewissen Zeit einfach die Lust am Lesen nahm. 

    Dann wären da noch die vielen Sichtwechsel und Zeitsprünge. Die haben mich sehr verwirrt, weil die Geschichte plötzlich aus der Sicht von verschiedenen Personen - die gar nicht mehr auftauchen - erzählt wird, und manchmal ging die Handlung bspw. einfach 100 Jahre später weiter. Man kommt bei den vielen Sprüngen einfach nicht mehr mit. 

    Außerdem hatte ich das Gefühl, dass die Geschichte einfach an einem Punkt angehalten und nicht mehr weiter gegangen ist. Es hat sich irgendwie auf jeder zweiten  immer wieder dasselbe wiederholt. Jade heult rum, weil sie zu ihrem kranken Bruder und ihren Freundinnen zurück möchte, haut ab, gerät in Gefahr, Indigo rettet sie und sie muss ihm versprechen zu bleiben. Dann heult sie wieder rum, weil sie zurück möchte. 

    Und auch die Reise, die Indigo und Jade und co. angetreten sind, ging einfach nicht voran als würden sie an einer Stelle feststecken und nicht vorankommen. Es gab in der Geschichte einfach keine Abwechslung mehr, was mich leider dazu geführt hat das Buch abzubrechen. Nach endlosem hin und her hatte ich einfach keine Lust mehr weiter zu lesen. 

    Fazit: Anfangs war das Buch spannend, aber später verging aufgrund der sehr langen Kapitel und der sich ständig wiederholenden Handlung die Lust am Lesen. 

    Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lubig2s avatar
    Lubig2vor einem Jahr
    Kurzmeinung: http://aliswerk.blogspot.de/2017/10/indigo-und-jade-rezension.html
    oppulent und ideensprühend

    Was für ein opulenter, ideensprühender Weltenentwurf!
    Britta Strauß gelingt es mit diesem Buch einen ganzen Kosmos an Wesen und Möglichkeiten zu schaffen. Nicht genug, dass sie die Menschenwelt sehr plastisch und vielfältig gestaltet, der Leser wird auch noch in andere Universen entführt.
    Indigo ist ein Atlanter. Und Atlantis ist keine Insel im Mittelmeer, oder Atlantik, sondern liegt hinter einem Dimensionstor verborgen. Leider ist Indigo in der Menschenwelt gestrandet und da beginnt auch sein Leidensweg. Zwischendurch lernen wir immer wieder andere interessante Figuren kennen und lieben. Ich hätte zum Beispiel gerne mehr über Jinni erfahren. Vielleicht kommt da ja in Band II noch was.
    Britta Strauß erzählt im Vorwort, dass ihre große Inspiration „Die unendliche Geschichte“ von Michael Ende ist. Sie wollte schon immer ein Buch schreiben, das seine Leser mit auf die Reise nimmt.
    Mit Indigo und Jade ist es ihr eindeutig gelungen. Vielleicht hat sie nicht ganz so viele Allegorien und Metaphern verknüpft wie Michael Ende. Aber ihre Welt ist genauso farbenprächtig, überraschend, traurig und bittersüß wie ihr Vorbild.

    Fazit:
    Unbedingt lesen!
    Es ist wirklich eine starke Geschichte, die den Leser bei A abholt und bei Z widerwillig wieder ausspuckt.
    Ich hole mir schnellstens Band II, damit ich weiterlesen kann.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    LeesBuechers avatar
    LeesBuechervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Toller Fantasyroman für zwischendurch.
    Indigo und Jade

    Huhu ihr Lieben!

    Zu Beginn des Buches ist es mir ein bisschen schwer gefallen rein zu finden, besonders da Jade für die ersten 100 Seiten überhaupt nicht auftaucht. Da der Klappentext aber komplett auf sie gemünzt war, hat mich das ein wenig irritiert. Generell war der Klappentext stellenweise widersprüchlich, da der Part in dem es heißt "[...]misshandelt wird, glaubt sie, ihr Dasein sei zu Ende. Halbtot in den von gefährlichen Kreaturen bevölkerten Wäldern ausgesetzt, schließt sie mit ihrem Leben ab.", so nicht ganz im Buch vorkommt.

    Ebenfalls verwirrt haben mich die unterschiedlichen Zeitformen. Während die Sicht von Indigo und Jade jeweils im Präsens erzählt wird, werden alle anderen Sichten in der Vergangenheit geschrieben. Einen zeitlichen unterschied innerhalb der Geschichte gibt es dabei jedoch nicht. Ich persönlich bin ja ein Fan von Präsensgeschichten, aber mich je Sicht umgewöhnen zu müssen, ist doch ein wenig irritierend.

    Trotz des langen Vorlaufs, fand ich es interessant die Vorgeschichte zu erfahren, auf der das Buch aufbaut und zwar nicht durch Rückblicke und kurze Charaktererklärungen, sondern hautnah und live. Das kenne ich von anderen Büchern jetzt noch nicht und es war definitiv einmal eine nette Abwechslung. Besonders da Indigo dadurch noch einmal viel an Tiefe gewonnen hat. Mir hat es ihn auf jeden Fall näher gebracht.

    Wer mir durch die Vorgeschichte aber auch näher gebracht wurde, ist die böse Königin Scylla, deren Namen ich wirklich sehr mag. Überraschenderweise ist es mir schwer gefallen sie einfach nur zu verabscheuen für das was sie tut, eben weil ich sie auch ein wenig als Kind kennen gelernt habe. Für mich ist sie definitiv ein Lieblingscharakter, da sie immer ein wenig unberechenbar bleibt.

    Das Buch ist, wie bereits von Britta Strauss gewohnt, leicht und flüssig zu lesen und man möchte es gar nicht wirklich aus der Hand legen. Wenn mir nicht ständig irgendwelche Pflichten dazwischen gekommen wären, hätte ich es wohl an einem Tag verschlungen. Auch die Welt in der alles spielt ist fantasievoll und mit Liebe gestaltet und entworfen und es gibt so viel zu entdecken. Wie zum Beispiel die Nebelwal, die federleicht durch die Lüfte gleiten und von weißer Magie angelockt werden. Es hat mir unglaublich viel Spaß gemacht mir all die wundervollen Wesen vorzustellen, die Britta Strauss uns in ihrem Buch beschreibt.

    Das Ende ist mir persönlich ein bisschen zu abrupt und verwirrend, aber es gibt ja Gott sei Dank schon den Zweiten, der auch bei mir im Regal steht.

    Von mir bekommt "Indigo und Jade" drei Sterne und eine ganz klare Leseempfehlung an alle die ein nettes Fantasiebuch für zwischendurch suchen.

    Zum Abschluss wie immer mein Lieblingszitat:

    "[Die Sterne] sind zu weit entfernt, um vom Schicksal der Menschen berührt zu werden. Vermutlich gilt für die Götter dasselbe."

    Liebe Grüße

    Lee.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Buechertraums avatar
    Buechertraumvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Traum... Ich hab es so sehr geliebt.. Britta Strauß hat uns alle mal wieder in ihre kleine Fantasywelt entführt und begeistert.
    Indigo und Jade

    Vorab: Das Buch hat mich schon ab dem ersten Kapitel in den Bann gezogen.. und ich konnte es nicht mehr weglegen.. Britta Strauß hat uns mit ihrer Geschichte in die Welt von indigo und jade entführt.. in eine Welt voller Spannung, Humor, Romantik & vielen Geheimnissen, ihre Schreibweise ist einfach toll zu lesen. Erster Satz im Buch: Der Tag, vor dem Alsara sich so lange gefürchtet hatte, war gekommen. Letzter Satz im Buch (eventuell Spoiler): Er ist wieder erwacht... Cover: Das Cover ist passend zur Geschichte gestaltet,etwas düster und geheimnisvoll ;) Die Person auf dem Cover ist vermutlich Indigo, mit seiner Kapuze und dem dadurch vielen Schatten auf dem Gesicht macht er das Cover noch ein bisschen geheimnisvoller und lockt uns doch nur dazu endlich das Buch in die Hand zu nehmen und reinzuschnuppern. Die Weltkarte: Die Weltkarte die Britta Strauß für uns zusammen gestellt hat ist einfach wunderbar. (Abgesehen davon, dass ich Weltkarten in Büchern immer toll finde ;) ) Sie zeigt uns auf der Reise von Indigo und jade immer den genauen Ort an dem wir uns gerade in der Geschichte aufhalten. Die Weltkarte besteht aus einer Insel mitten im Uferlosen Meer, mit den 3 Städten (jemeshar, newara & scharzad) und auch die verschiedene Gebiete wie z.B. die Knochenwüste sind auf der Karte zu finden. Inhalt: Jade, die ihre Familie verloren hat zieht gezwungenermaßen mit ihrem Bruder Aaron zu dem Apotheker Mattis in die Stadt Jemeshar, in der die böse Königin Jamashree herrscht. Dort bekommen sie etwas zu essen & Unterkunft und müssen als Gegenleistung dem Apotheker bei seinem Geschäft helfen. Doch der Apotheker scheint nicht ganz so zu sein wie er sich ausgiebt. Doch schon bald muss Jade ihren Bruder doch alleine lasse, denn sie wird alleine im Wald ausgesetzt.. Indigo der auf geheimnisvollerweise Jade aufspürt, rettet sie im Wald vor den ganzen Kreaturen, die im Wald aus die gewartet hätten und nimmt sie mit auf seine Reise. Doch wohin die Reise führen mag & was/wer alles auf die Reisenden trifft.. erfahrt ihr im Buch ;) Charaktere: Indigo ist steinalt und trägt einen Mantel mit Kapuze, damit er seine einzigartigen Augen verdecken kann, die ihn verraten würden. Indigo ist eine sehr geheimnisvolle, interessante & besondere Person in dieser Welt, denn er ist der letzte Atlanter. Jade ist eine ganz normale Bewohnerin der Insel am uferlosen Meer, sie hat ihre Familie verloren und musste gezwungenermaßen ihren Bruder verlassen. Sie ist sehr fürsorglich, dickköpfig und ist eine kleine aber starke Person. Jemeshar ist die Herrscherin und Königin der Insel, sie ist vom Jasmah-Isdar "besessen". Sie hat eine Tochter Scylla, die nach ihr den Posten der Königin einnehmen wird. Jemeshar kann nur an eins denken.. Macht, genau wie ihre Tochter, die nach ihr auch von der Quelle des Jasmah-Isdar "besesse" sein wird. Gemeinsam regieren sie die kleine Insel und bringen nur Unheil darüber. Sie jagen Indigo und werden nie damit aufhören.. Doch warum und weshalb.. steht im Buch ;) Der Jasmah-Isadr ist die Quelle. Er ist der Herr über den mächtigsten und schwärzesten Zauber. Er ist ein Dämon aus einer anderen Welt, der es geschafft hat durch einen Riss, den ein Hexer versehentlich zwischen die beiden Welten gebracht hat hindurch zu schlüpfen. Meine Meinung: Ich liebe die Geschichte von Indigo und Jade, sie hat mich von Anfang an gepackt und nicht mehr losgelassen. Die Geschichte hat so viele Tiefen und höhe, ich habe so oft mitgefiebert und Mitgefühlt. Doch dann irgendwann am Ende des Buches angelangt.. hat mich der Clifhänger echt geschockt.. und ich musste natürlich den 2 Teil kaufen. :) Fazit: Diese Buch ist für alle high-Fantasy Fans geeignet, die auf tolle durchdachte fantasiereiche Welten stehen. Die genau so mitfiebern können wie ich und natürlich auf ein Happyend hoffen. Ich kann diese buch wie gesagt nur empfehlen :) An den Autor/in: Vielen lieben Dank liebe Britta Strauß, dass du uns in diese wunderschöne Welt entführt hast, dass du uns durch so viele Tiefen und Höhen hast gehen lassen.. und uns dann doch am Ende fast zerstört hast.. :D Ich hoffe natürlich auf weitere wunderschöne fantasiereiche Geschichten, die mein Bücherregal schmücken dürfen. Ich gebe diesem tollen Buch 5 von 5 Sternen.. das Buch hat es echt verdient. *****

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Ellysetta_Rains avatar
    Ellysetta_Rainvor einem Jahr
    Einfach nur fantastisch

    Bereits nach wenigen Sätzen war ich in der wundervollen Welt, die Britta Strauß erschaffen hat, eingetaucht.
    Schnell hat man die Charaktere gern, leidet und fiebert mit ihnen mit und kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen, auch wenn das eine schlaflose Nacht bedeutet.
    Empfehlenswert ist es, dass der zweite Teil der Reihe gleich bereit liegt.

    Eine Reihe für alle die High Fantasy mit Romantik lieben.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Ellysetta_Rains avatar
    Ellysetta_Rainvor einem Jahr
    Einfach nur fantastisch

    Bereits nach wenigen Sätzen war ich in der wundervollen Welt, die Britta Strauß erschaffen hat, eingetaucht.
    Schnell hat man die Charaktere gern, leidet und fiebert mit ihnen mit und kann das Buch einfach nicht aus der Hand legen, auch wenn das eine schlaflose Nacht bedeutet.
    Empfehlenswert ist es, dass der zweite Teil der Reihe gleich bereit liegt.

    Eine Reihe für alle die High Fantasy mit Romantik lieben.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Buechersalat_des avatar
    Buechersalat_devor einem Jahr
    Märchenhaft!


    Ich war wahnsinnig neugierig auf diese Geschichte. Ich habe so viel gutes gehört und das steigert natürlich auch die Erwartungen sehr. Das Cover hat mich auf jeden Fall angesprochen, es passt absolut zum Inhalt. 


    Jade macht eine schwere Zeit durch, doch noch weiß sie nicht, dass es noch viel schwerer für sie wird. Sie trifft auf Königin Scylla. Jade ist klar, dass ihr Leben verwirkt ist. Sie kennt die vielen Geschichten über die Königin und weiß, dass sie keine Gnade kennt. Doch Jade hat Glück im Unglück, sie wird gerettet, von Indigo. Einem Mann, der ihr alles andere als sympathisch ist. Jade ist dankbar für ihre Rettung, doch auch diese hat ihren Preis. 


    Schon auf den ersten Seiten begegnet man dem wunderschönen Stil der Autorin. Man begegnet auf dieser Reise so vielen wundervollen aber auch grausamen Wesen, dass ich mich immer wieder gefragt habe, wie die Autorin auf diese Ideen kommen konnte. Alles in allem ist die Welt um Indigo und Jade aber vor allem düster und gefährlich. 


    Der Leser wird erst ein wenig durch die Vergangenheit geführt und dann direkt in die Gegenwart geworfen, denn genau so ergeht es Indigo. Er ist plötzlich wieder "frei" und weiß erst gar nicht wie ihm geschieht. Doch er weiß, dass er die Königin und ihren bösen Zauber aufhalten muss, doch dafür braucht er Hilfe. 
    Indigo ist ein Protagonist mit Ecken und Kanten. Auf ihn ist man ebenso oft wütend wie man über ihn schmunzelt. Aber bei seiner Vergangenheit kann ich seine Gefühle und seine Ängste und Sorgen nachempfinden. 
    Die Autorin erzählt die Geschichte im Perspektiv-Wechsel zwischen Indigo und Jade. So kann man als Leser die Geschichte, vor allem auch die Vergangenheit gut nachempfinden. 
    Jade ist ein guter Mensch, gütig, hilfsbereit und mutig. Ihr ist selten klar, wie stark und gerecht sie ist, aber als sie auf Indigo trifft weiß sie, dass sie ein großes und gefährliches Abenteuer vor sich hat. 


    Es handelt sich bei diesem Buch um eine Fantasy Geschichte im High Fantasy Bereich. Ich muss sagen, ich fand es vor allem märchenhaft und fantastisch. Ich habe mich nicht gelangweilt, ich habe vor allem genossen. Allerdings muss ich sagen, wer ein Buch mit einem hohen Spannungspegel sucht ist hier nicht zu 100 % richtig. Es handelt sich eher um eine Geschichte, die zum verweilen und genießen einlädt und das Adrenalin immer nur in Abständen mal in die Höhe jagt. 


    Ich werde den zweiten Band auf jeden Fall auch lesen, ich muss einfach wissen, wie die Geschichte um Indigo und Jade endet. 



    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Lilith-die-Buecherhexes avatar
    Lilith-die-Buecherhexevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Meisterwerk! Eine der schönsten Geschichten, die ich bislang gelesen habe
    Indigo und Jade - mein persönliches Jahreshighlight!

    Der erste Teil einer wunderschönen Geschichte über einen Atlanter, einen Fluch, ein unendliches Leben und die Suche nach einer weißen Orchidee von Britta Strauss.
    Indigo kam als einer von vielen Atlantern in die Welt der Menschen um diese mit weißer Magie zu unterstützen. Nachdem jedoch immer wieder das Böse durchblitzte und Kriege geführt wurden und die Menschen von Macht und Habgier besessen waren, haben die Atlanter beschlossen die Erde zu verlassen. Als Indigo das Portal durchschreiten will, wird er jedoch von der Königin Jamashree aufgehalten und mit dem Jasmah-Isdar gebannt. Von nun an muss er sein unendliches Leben an ihrer Seite als ihre Marionette verfristen. Jamashree setzt ihn als Waffe ein, damit sie die alleinige Herrscherin wird und niemand ihr dies streitig machen kann. Nach über hundert Jahren gelingt es jedoch einer Malerin Indigo zumindest soweit von dem Fluch zu befreien, dass er wieder einen eigenen Willen hat und fliegen kann. Er tötet Jamashree und flieht aus der Hauptstadt. Doch noch immer gibt es Scylla, Jamashrees Tochter, die den Jasmah-Isdar in sich aufnimmt und das Werk ihrer Mutter fortführt. 
    Indigo ist nun auf der Suche nach der einzigen Blume, die ihm die Erlösung bringt, einer weißen Ordidee. Hat ihn eine schwarze doch gebannt. Doch nur eine Person mit einer reinen Seele kann die begehrte Blume sehen und genau diese Person sucht Indigo nun.
    Über zweihundert Jahre später taucht Jade auf, ein Mädchen, das durch Scylla alles verliert und die immer wieder mit einem Geist in ihrem Inneren spricht. Doch wer ist dieser Geist, was will er von ihr und vor allem, warum hilft er ihr? Eine Reise voller Abenteuer, Gefahren und vor allem Gefühlen beginnt für Jade.
    Indigo und Jade ist eines meiner persönlichen Jahreshighlights! Denkt man zunächst, dass es gleich zu Beginn um die beiden Protagonisten geht, wird man schnell eines besseren belehrt. Zunächst wird aus verschiedenen Blickwinkeln die Vorgeschichte von Indigo erzählt.  Mir persönlich gefällt es sehr gut, da es für die Geschichte einfacher ist, sie zu verstehen. Die Charaktere sind wunderschön ausgearbeitet und man kann sich, egal aus welcher Sicht man es ließt, wunderbar in sie reinversetzen. 
    Die Umgebung und die Personen sind sehr schön beschrieben, es ist nicht zu ausschweifend, dennoch sehr detailliert und vor allem bildlich. Gerade für die Tiere, die in dem Buch vorkommen, finde ich es sehr gut, da diese doch ziemlich fantasiereich sind. Ich konnte richtig gut in die Geschichte eintauchen und wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen. 
    Schlechtes kann ich über das Buch gar nicht sagen, da es mich wirklich fasziniert hat und vor allem einfach nur begeistert. Ich freue mich schon auf den zweiten Band Schnee und Orchideen!
    Wie schon gesagt, mein persönliches Jahreshighlight!

    Noch mehr Rezis von mir auf www.diebuecherhexen.blogspot.de

    Eure Lilith-die-Buecherhexe

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    MissDarkAngels avatar
    MissDarkAngelvor einem Jahr
    Magischer Auftakt einer Dilogie

    Die Geschichte wird die erste Hälfte über aus zwei Perspektiven erzählt.

     

    Indigo ist der letzte Atlanter im Menschenreich, einer von ursprünglich fünf weißen Magiern die den Herrschern mit Rat und Tat zur Seite standen. Auch Indigo möchte nun in seine Heimat Atalantis zurückkehren, doch jemand will das verhindern. Durch einen Hinterhalt wird er von der grausamen und sadistischen Königin Jamashree verflucht und muss ihr über mehrere Jahrhunderte bedingungslos gehorchen. Das Land ertrinkt in Blut.

    Durch ein Wunder konnte der Fluch eines Tages abgemildert werden und Indigo sich aus den Fängen der Königin und nunmehr auch ihrer kleinen Tochter befreien und fliehen. Indigo weiß das der Fluch nicht vollständig gewichen ist und seine einzige Hoffnung ist es eine reine Seele zu finden. Denn nur diese Person ist in der Lage einen wichtigen Gegenstand zu finden, damit er in seine Heimat Atlantis zurückkehren kann.

    Die zweite Erzählperspektive ist die Geschichte von Jade. Diese verliert zusammen mit Ihrem Bruder auf grausame Weise ihre Eltern und Heimat. Zusammen fliehen die beiden in die Stadt. Ein Jahr voller Glück und Unglück liegt nun vor den Geschwistern, in denen Jade von einer geheimnisvollen, wohlwollenden Stimme geleitet wird. Durch unglückliche Umstände ist Jade eines Tages gezwungen in den Palast der grausamen Königin Scylla, die Tochter von Jamashree, einzudringen. Sie wird schwer verletzt im Monsterwald ausgesetzt und dort von Indigo gerettet.

    In der zweiten Hälfte des Buches bestreiten die beiden Ihre Reise gemeinsam, um einen Weg aus der Tyranei der Königin zu finden. Doch der Fluch nagt schwer an Indigo und droht den Magier erneut zu unterjochen.

    Das Buch hat mir wahnsinnig gut gefallen, der Schreibstil führt einen auf magische Weise durch die Geschichte. Indigo hab ich sofort ins Herz geschlossen, trotz seiner dunklen verfluchten Seite. Jade ist der typische manchmal etwas zickige weibliche Charakter. Aber auch sie hat ihre positiven Seiten. Toll waren auch die Nebencharaktere der Geschichte. Jeder für sich sehr liebevoll gestaltet. Von mir fünf Sterne für den Auftakt der Dilogie.

     

    Kommentieren0
    4
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks