Neuer Beitrag

katja78

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Lust auf ein wenig Frischen Wind?

In ihrem Debütroman Heimflug erzählt Brittani Sonnenberg von der Familie Kriegstein, die alle paar Jahre von Kontinent zu Kontinent zieht – Amerika, Europa, Asien. Doch was bedeutet zuhause, wenn man ständig im Aufbruch ist? Und wenn plötzlich jemand stirbt, den man liebt, und eine Lücke entsteht, als würde man die tragende Wand eines Hauses fehlen? Ein vielstimmiger, magisch-eleganter Familienroman über das Leben im Transit.

Eine Familie zieht von Kontinent zu Kontinent – Amerika, Europa, Asien. Der Vater, Chris Kriegstein, arbeitet für ein internationales Unternehmen, und alle paar Jahre packt ihn das Fernweh. Elise, seine Frau, geht mit ihm und versucht dabei, ihr Leben zu finden: im Norden Deutschlands, in Hamburg, wo Leah geboren wird; später in London, dann während eines Zwischenstopps zurück in den USA, wo Sophie zur Welt kommt. Es folgen Jahre in Schanghai, danach Singapur. Im Sommer immer wieder Heimaturlaub, damit das Gefühl für die eigene Herkunft nicht verloren geht. Was bedeutet zuhause, wenn man ständig im Aufbruch ist? Und wenn plötzlich jemand stirbt, den man liebt, und eine Lücke entsteht, als würde die tragende Wand eines Hauses fehlen?

Leseprobe

Zur Autorin

Brittani Sonnenberg, geboren 1981 in Hamburg als Kind amerikanischer Eltern, lebt nach vielen Jahren in Asien, Europa und den USA heute in Berlin, wo sie als Journalistin u.a. für das das Berlin Journal der American Academy arbeitete. Derzeit hat sie eine Gastdozentur für kreatives Schreiben an der University of Hong Kong inne. Ihre Kurzprosa erschien u.a. in Best American Short Stories, ihre journalistischen Texte u.a. im Time Magazine. Heimflug ist ihr erster Roman.

Wir suchen nun 20 Leser die das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde besprechen und anschließend rezensieren möchten.*

Schreibt uns als Bewerbung, euren Eindruck zum Buchcover/Leseprobe und was ihr vielleicht erwartet vom Buch!

Und wer neugierig ist, kann hier stöbern auf der Verlagsseite vom Arche Verlag und sich von den zukünftigen Neuerscheinungen in den Bann ziehen lassen :-)

Ich freu mich auf euch !

Eure Katja von Ka-Sas Buchfinder

* Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zur Teilahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und das anschließende Rezensieren des Buches

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind.
Nehmt doch einfach euer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber.
Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/


Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt

Autor: Brittani Sonnenberg
Buch: Heimflug

Buchraettin

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich möchte gern mitlesen, habe das Buch schon auf meiner Wunschliste. Ausserdem lese ich gern Debüts. Mich hat hier das Cover angesprochen, diese wunderschönen fröhlichen Farben. Da ich ausserdem gern Reiseberichte lesen, hört sich das na klar auch super an, Die Mischung aus anspruchsvollem Roman, Reise um die Welt, Grenzen die brechen.. ich würde gern mitlesen.

TochterAlice

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Oh wie toll! Dieses Buch hatte ich schon beim Durchblättern des Arche-Verlagsprogramms ins Auge gefasst, weil ich diese Odyssee einer Familie so ungeheuer spannend und ansprechend finde! Auch aufgrund des stimmungsvollen und farbenfrohen Covers erwarte ich mir eine richtig schwungvolle und lebendige Familiengeschichte!

Die Leseprobe über den julischwülen Oktobertag hat mir noch mehr Lust auf die Lektüre gemacht - Elises Rückkehr scheint sehr folgenschwer für verschiedene Akteure zu sein - was hat es damit auf sich? Was geschah vorher? Bisher gefällt mir der Stil ganz ausnehmend gut und ich würde unglaublich gern mitlesen!

Beiträge danach
371 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

lesebiene27

vor 3 Jahren

Seite 155 - 233
Beitrag einblenden

Dieser Abschnitt hat es in sich und wir haben mehr über die Figuren erfahren.

Zuerst wohnt die Familie Kriegstein in diesem dritten Buchabschnitt noch in Shanghai, wo wir erfahren, wie unglücklich grade die Kinder häufig waren. Grade zu Beginn wollten sie immer wieder nach Amerika zurück, aber irgendwann haben sie sich an das neue Land gewöhnt und Sophie und Leah haben sogar irgendwann angefangen es zu mögen, obwohl Sophie es am Anfang noch besonders schwer hatte mit ihren Haaren.

Interessant fand ich den Gedanken über Heimat und auch die Heimaturlaube.

Nach ca. zweieinhalb Jahren ziehen sie dann jedoch weiter nach Singapur, was Elise sehr aufgestoßen ist und ihr bis zum Schluss missfallen hat.
In Singapur stirbt dann auch Sophie. Elise und ganz besonders Leah machen sich ständig Vorwürfe, zumindest eine Teilschuld zu tragen und die Familie leidet sehr. Wir erfahren als Leser, dass die Familie nach Sophie's Tod einen Therapeuten aufgesucht hat, der ihnen helfen soll mit der Sitation fertig zu werden. Diesen Therapeuten finde ich persönlich total unsympathisch und nicht sonderlich kompetent.

Hart finde ich in diesem Abschnitt, dass sich David von Sophie trennt, indem er ihr vorwirft, dass sie so an dem Tod ihrer kleinen Schwester zu knabbern hat und ihn daher nicht liebt. Eigentlich kann sie anschließend froh sein, dass er weg ist.

Und anschließend erfahren wir als Leser noch, dass die Familie über Weihnachten Urlaub in Thailand macht.

In diesem Leseabschnitt sind mir die einzelnen Figuren ein wenig näher gekommen und ich konnte mir ein besseres Bild von ihnen machen. Der Schreibstil ist immer noch flüssig, gefällt mir an sich auch ganz gut, aber die einzelnen Themen werden mir - wie auch in den vorherigen Abschnitten schon - zu wenig detailliert beschrieben und nur oberflächlich abgehandelt.

lesebiene27

vor 3 Jahren

Seite 155 - 233
Beitrag einblenden
@Arietta

Die Dialoge in der Praxis des Therapeuten finde ich auch nicht so gelungen. Das ganze wirkt zu aufgesetzt und der Therapeut nicht in der Lage sich mit der Familie zu unterhalten

lesebiene27

vor 3 Jahren

Seite 155 - 233
Beitrag einblenden

19angelika63 schreibt:
Für mich war dieser Abschnitt in erster Linie Leah und Sophias Abschnitt. Man erfährt viel von den beiden. Ihre Leben in Atlanta und Shanghai, von ihren Gemeinsamkeiten, Zankereien etc. Für mich einer der Abschnitte bisher mit dem meisten Gefühl. Ich spüre, wie Leah ihre Schwester vermisst. Ob aus Einsamkeit, Schuld oder Geschwisterlieb ist mir jedoch nicht so ganz ersichtlich. Ich denke von allem etwas. Hier erlebe ich die Kriegsteins das erste Mal ein wenig als Familie. Wobei ich mich an einigen Stellen frage, warum Elise und Chris überhaupt verheiratet sind. Komisches Paar.

Ich frage mich auch, ob Chris und Elise wirklich gllücklich miteinander sind, oder ob sie nicht eher aus Gewohnheit miteinander zusammen sind...

Die Gefühle, die Leah ihrer verstorbenen Schwester gegenüberbringt, fand ich in diesem Abschnitt auch ganz gut, wodurch er mir der bisher angenehmste Abschnitt ist.

lesebiene27

vor 3 Jahren

Seite 155 - 233
Beitrag einblenden

Emili schreibt:
ich glaube, dies ist so eine Art der Erzählungen, die gar keinen "Plan oder Absichten" in dem Sinne haben. Auf mich wirkt es wie eine Skizze, ein Umriss einiger Personen und deren Lebens: keine konkrete Beschreibung, kein roter Faden, Ansammlung an flüchtigen Gedanken, Andeutungen, kurzen Einblicken in die Gefühlswelt der Protagonisten, aber alles ganz undeutlich und schwammig gehalten... Ich denke, es ist einfach der Stil der Autorin, der auch irgendwie passend zu den Protagonisten ist. Auf eine gewisse Art und Weise spiegelt die Erzählart die Charaktere wieder: zerrissen, undeutlich...

Das hast du schön gesagt. Und du hast recht, irgendwie passt es zu den Protagonisten...

elane_eodain

vor 3 Jahren

Fazit/Rezension

Lange, lange hat es gedauert, aber nun kann ich meine Rezension auch hier vorweisen:
http://www.lovelybooks.de/autor/Brittani-Sonnenberg/Heimflug-1084548215-w/rezension/1095241824/1095243055/

Ich danke herzlich für dieses beeindruckende Buch und bin sehr gespannt, mit was mich Brittani Sonnenberg als nächstes überraschen kann. Ich hoffe, mehr von ihr lesen zu können!

elane_eodain

vor 3 Jahren

Plauderecke/ Fragen an Britani Sonnenberg

Darf ich noch einmal eine Frage stellen? Vielleicht schaust Du hier ja noch vorbei, Brittani?
Mich würde nämlich interessieren, wie Du an "Heimflug" gearbeitet hast. Hast Du die einzelnen Kapitel, Szenen so nacheinander geschrieben wie sie auch im Buch stehen oder in einer anderen Reihenfolge und dann im Nachhinein erst angeordnet? Wie bist Du beim Schreiben vorgegangen?

Ich schicke Dir sonnige Grüße! :-)

Spatzi79

vor 3 Jahren

Wer noch Lust auf das Buch hat, auf leserunden,de startet in 2 Wochen auch noch eine Runde, gemeinsam mit Brittani, und wir haben auch noch Freiexemplare :-)

Neuer Beitrag