Brodi Ashton Everneath

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(4)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Everneath“ von Brodi Ashton

Last spring, Nikki Beckett vanished, sucked into an underworld known as the Everneath. Now she's returned - to her old life, her family, her boyfriend - before she's banished back to the underworld . . . this time forever. She has six months before the Everneath comes to claim her, six months for good-byes she can't find the words for, six months to find redemption, if it exists.§§Nikki longs to spend these precious months forgetting the Everneath and trying to reconnect with her boyfriend, Jack, the person most devastated by her disappearance - and the one person she loves more than anything. But there's just one problem: Cole, the smoldering immortal who enticed her to the Everneath in the first place, has followed Nikki home. Cole wants to take over the throne in the underworld and is convinced Nikki is the key to making it happen. And he'll do whatever it takes to bring her back, this time as his queen. §§As Nikki's time on the Surface draws to a close and her relationships begin slipping from her grasp, she is forced to make the hardest decision of her life: find a way to cheat fate and remain on the Surface with Jack or return to the Everneath and become Cole's queen.§§Everneath is a captivating story of love, loss, and immortality from debut author Brodi Ashton.

Stöbern in Jugendbücher

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Grundsympathische Charaktere, die endlich mal etwas ganz Anderes zu erzählen haben als in so vielen Büchern zuvor.

barfussumdiewelt

Am Abgrund des Himmels

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen. Eine Empfehlung für alle Fantasy-Fans.

Emkiana

Oblivion - Lichtflimmern

Deamon Black´s Sicht

Honeybear294

Erwachen des Lichts

Insgesamt macht "Erwachen des Lichts" Spaß, weckt das Interesse an Griechischer Mythologie und kann mit einer spannenden Story aufwarten.

Bookilicious

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Lia ist mein absoluter Lieblingscharakter!

Tamii1992

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein so wahnsinnig überraschendes, wunderschönes, fantastisches Jugendbuch ♥

    Everneath
    Lielan

    Lielan

    30. January 2014 um 20:40

    Brodi Ashtons "Everneath" ist der Auftakt einer englischen Jugendbuch-Trilogie. Im Deutschen ist die Reihe unter dem Titel "Ewiglich" im Oetinger Verlag erschienen. Nachdem ich diese Reihe seit einer gefühlten Ewigkeit lesen wollte, da die Kritiken dermaßen überzeugend sind, habe ich mich für die Englische Ausgabe entschieden. Dies liegt, ihr könnt es euch wahrscheinlich schon denken, absolut an dem atemberaubend schönen Cover. Die gesamte Reihe ist mit diesen Eyecatchern gesegnet und zu den Deutschen leider ein Unterschied wie Tag und Nacht. Aber nicht nur das Cover dieser fantastischen Reihe hat mich faszinieren können. Bereits die wenigen Monolog-Seiten haben mich so sehr in die Story reingezogen, dass ich dieses Buch kaum noch aus der Hand legen konnte. Das habe ich ganz, ganz, ganz selten, dass mich ein Buch gleich auf den ersten Seiten so flasht und wahrhaftig in seiner Welt gefangen hält. Selbst nachdem nun eine Woche vergangen ist, kann ich die Geschichte und ihre Charaktere nicht los lassen. Wie bereits erwähnt ist die Handlung von "Everneath" bereits von der ersten Seite an fesselnd und unbeschreiblich gut. Ich kann euch gar nicht so genau sagen, warum sich dieses Buch so in mein Herz geschossen hat, wahrscheinlich stimmte einfach ALLES. Besonders wichtig bei einem guten Buch ist mir immer, dass eine gewisse Schwingung zur Protagonistin vorhanden ist, sobald ich ihre Art nervig oder ihre Handlungen nicht nachvollziehen kann, sind die Sympatiepunkte meistens verspielt. Umso besser dass Brodi Ashton mit Nikki Beckett eine absolut glaubwürdige Heldin geschaffen hat. Ich konnte mich relativ schnell mit ihr identifizieren und habe ununterbrochen mit ihr mitgefiebert. Ihr kennt das doch sicherlich selbst, wenn ihr bei spannenden Situation anfangt euer Buch anzubrüllen, dass gefälligst dies oder das geschehen soll, bei "Everneath" hatte ich dieses leicht gestörte Leseverhalten häufiger. Besonders geschickt von der Autorin sind die Überschriften der einzelnen Kapiteln, denn hier gibt sie eine Art Countdown an Tagen an, die Nikki noch in ihrem geliebten Park City bleiben. Dieser Countdown hat mir glaube ich ein paar graue Haare eingebracht. Oh mein Gott, wie fies war das teilweise! Bis zum Ende bleibt offen, was wirklich geschehen wird, die Handlung ist so dermaßen gut durchdacht und gut gemacht, ich plädiere sogar darauf, dass "Everneath" verfilmt werden soll. Die Charaktere haben mir alle sehr, sehr gut gefallen. Sie sind einfach perfekt auf die Handlung zugeschnitten. Außerdem hätte ich von mir selbst nie-nie-nie-nie-niemaaaals erwartet, dass ich mal auf den "Guten" Junge abfahre, da ich doch sonst immer die bösen Jungs präferiere. Da sieht man wie überraschend dieses Buch für mich war, in jeglicher Hinsicht. Aber wer kann dem lieben Jack schon wiederstehen: hübschester, beliebtester, intelligentester, sportlichster Junge der Schule und natüüüürlich Quarterback. Welcher Junge in amerikanischen Jugendbüchern ist eigentlich kein Quarterback?! Aber Jack ist auch unglaublich liebevoll und der Held schlechthin. Trotz seines riesigen Liebeskummer wegen Nikkis plötzlichem Verschwinden, lässt er nicht nach und bleibt unerschütterlich, trotz einigen Zurückweisungen an Nikkis Seite. Nikki hat es alles andere als leicht, als sie aus den Höhlen in ihren Alltag zurückkehrt, in denen sie Cole, einen Ewiglichen genährt hat um sein Überleben zu sichern. Ich habe Nikki als Protagonistin wahnsinnig lieb gewonnen, ihre Liebegeschichte, ihre gesamte Geschichte ist so ehrlich und glaubwürdig und absolut zu empfehlen. Ich kann es kaum erwarten den zweiten Band in den Händen zu halten!

    Mehr