Brodi Ashton Ewiglich die Hoffnung

(488)

Lovelybooks Bewertung

  • 508 Bibliotheken
  • 23 Follower
  • 14 Leser
  • 101 Rezensionen
(244)
(172)
(55)
(15)
(2)

Inhaltsangabe zu „Ewiglich die Hoffnung“ von Brodi Ashton

Nichts wünscht sich Nikki sehnlicher zurück als ihren Jack, der sich für sie geopfert und den Weg ins Ewigseits angetreten hat. Nun versucht Nikki alles, um ihn zu retten. Doch die Träume, in denen Jack ihr erscheint, werden langsam immer schwächer, und sie weiß, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt. Da macht der undurchschaubare Cole ihr ein verlockendes Angebot und verspricht, Jack zu finden. Doch kann Nikki ihm wirklich trauen? Was hat Cole vor?

Eins der wundervollsten Bücher, das ich je gelesen habe, genau so wie alle anderen Teile. Ein Muss im Bücherregal.

— loveedsx

Ein Guter Zweiter Band der Freude auf den letzten Teil schnürrt.

— Anna_Maria_Wachtel

Es geht spannend weiter... wobei ich immer noch auf eine unerwartete Wendung hoffe

— QC101

Gelungene Fortsetzung. Ich gespannt auf den letzten Band

— Ayumaus

Vom Schreibstil besser als der erste Band. Viel Spannung und eine Reise in eine unbekannte Welt!

— Symphonia98

Deutliche Steigerung zum ersten Band ... aber dieser Cliffhanger! Argh, ich sterbe!

— hallolisa

Gut geschrieben, jedoch leicht nachgelassen

— booksatnight

liebe es

— Strawberrykex

Super spannendes Buch! Leider etwas schwächer als der erste aber das ist ja immer bei Fortsetzungen. Nach Beendigung des 3. Teils folgt Rezi

— mrs-br

Wie kommt man aus der Unterwelt wieder nach oben?

— Eternity

Stöbern in Jugendbücher

Unsere verlorenen Herzen

Es war erfrischend anders im Verlauf, allerdings hat es mich emotional total kalt gelassen bis auf die letzten 2-3 Seiten.

MissGoldblatt

Silberschwingen - Erbin des Lichts

Konnte mich zum Ende hin vollkommen überzeugen! Toller Jugendroman mal mit etwas anderen Flügeln!

TanjaWinchester

Iskari - Der Sturm naht

Ich habe irgendwie ständig auf Ereignisse gewartet, unsere Heldin war nicht, das was uns versprochen wurde.

ReadAndTravel

Everless - Zeit der Liebe

Lesehighlight 2018... hier stimmt einfach wieder alles..Die Idee alles mit Lebenszeit zu bezahlen ist einfach faszinierend

Buecherelfchen

Pheromon 1: Sie riechen dich

Not my cup of tea! Oberflächlicher Stil, fehlende Spannung und ein völlig konfuses, moralisch fragwürdiges Ende.

lex-books

Mit anderen Worten: ich

Endlich mal wieder ein Buch , das noch wieder so mitgetissen hat

Simi_Nat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Willkommen in der Unterwelt

    Ewiglich die Hoffnung

    Symphonia98

    29. July 2017 um 20:05

    Nachdem Nikki ihre große Liebe Jack verloren hat, setzt sie alles daran, ihn wieder zu bekommen.Dafür braucht sie aber die Hilfe ihres "Freundes" Cole, welcher sie das erste Mal in die Unterwelt gebracht hat und seit Jacks Verschwinden ebenso unauffindbar ist.Als sie diesen irgendwann wieder trifft beginnt für Nikki ein großes Abenteuer um den Kampf für ihre Liebe, auch wenn der Preis dafür hoch ist.Eine gelungene Fortsetzung der Ewiglich-Reihe.Der Schreibstil war für mich viel besser zu verfolgen und die Geschichte war nicht mehr so zerstückelt wie im Vorgänger und war um einiges spannender, da sie für die Liebe eine große Entscheidung treffen musste.

    Mehr
  • Ewiglich - Die Hoffnung

    Ewiglich die Hoffnung

    privatesecretsophie

    29. July 2017 um 19:10

    Nikki ist verzweifelt. Jack ist weg und erscheint in ihren Träumen. Doch Jack erinnert sich immer weniger an sie oder sich selber.Aus der Verzweiflung heraus bittet sie Cole um Hilfe. Der Cole, der überhaupt erst an dieser Misere die Schuld trägt.Bei diesem Buch ist meine Meinung gespalten, da ich während dem Lesen eine Leseflaute hatte. Während eben dieser hatte ich überhaupt keine Lust dieses Buch zu lesen und fand es auch ziemlich langweilig, da auch Jack nicht da war und vieles ziemlich unrealistisch und überdramatisiert war...Als ich dann aber fast aus dieser Flaute raus war und weiter gelesen habe, hat das Buch sich zum Guten gewendet. Es wurde spannender und Action reicher und man hat ein bisschen mehr über Jack und Nikki erfahren und konnte dahinter blicken, wie die verschiedenen Charaktere so ticken und wem man trauen kann...Es gab aber auch Charaktere denen man anfangs vertraut hat, ich aber irgendwie trotzdem bei denen unsicher war, was sich dann irgendwie bestätigt hat...

    Mehr
  • Wenn die Sehnsucht größer ist...

    Ewiglich die Hoffnung

    booksatnight

    15. June 2017 um 23:00

    Nichts wünscht sich Nikki sehnlicher, als dass ihre große Liebe Jack zu ihr zurückkehrt. Jack, der sich für sie geopfert hat und den Weg ins Ewigseits angetreten hat. Nun läuft Nikki die Zeit davon, denn Jacks Erinnerungen an sie werden immer schwächer, und sie muss fürchten, ihn auf ewig zu verlieren. Der Einzige, der ihr helfen könnte, Jack zu retten, ist der rätselhafte Cole. Aber kann Nikki ihm wirklich vertrauen?Leider kann der zweite Band nicht ganz an den ersten anschließen. Die Charaktere sind etwas lascher geworden, vielleicht kam mir das aber auch nur so vor, weil Jack nicht mehr wirklich da war und so nur noch Cole und Nikki da waren und Cole die teils ätzende Art von Nikki nicht allein ausgleichen konnte. Cole entwickelt sich die in diesem Teil vom bisherigen Antiheld zum richtigen Überflieger. Obwohl er weiss, dass er Nikki verliert wenn Jack wieder auftaucht, hilft er ihr. Nikki scheint das aber total egal zu sein. In meinen Augen ist sie das absolute Missstück. Klingt vielleicht hard, aber Liebe entschuldigt nun mal nicht, dass sie alles und jeden zu ihrem Vorteil ausnutzt.

    Mehr
  • Einmal durch die Hölle und zurück - für die Liebe.

    Ewiglich die Hoffnung

    KaterinaFrancesca

    15. June 2017 um 20:34

    Nikkis große Liebe Jack hat sich für sie geopfert und ist in die Tunnel des Ewigseits gegangen. In ihren Träumen kann Nikki ihn sehen und versucht Jack auf diese Weise am Leben zu erhalten. Doch ihre Verbindung wird schwächer und droht zu zerreißen. Während Cole sie für sich gewinnen will, sucht Nikki nach einem Weg, Jack vor den Tunneln zu retten. Als Cole schließlich der Rettungsmission zustimmt, warten zahlreiche Gefahren und Unwegbarkeiten auf die Retter. Und welche geheime Agenda verfolgt Cole, der doch Nikki für sich haben will?Ewiglich die Hoffnung ist eine gelungene Fortsetzung, die den/die Leser/in erneut in das Ewigseits entführt. Durch die Traumtreffen zwischen Nikki und Jack fällt die Abwesenheit Jacks eig. kaum auf. Stattdessen erfährt man mehr über Cole. Nikkis hat es auch nicht leicht, da viele in der Schule und vor allem Jacks Mutter ihr die Schuld an Jacks plötzlichem Verschwinden geben. Auch Will, Jacks älterer Bruder, ist mti von der Partie und hilft Nikki, wo er nur kann. Ein wenig irritiert hat mich Nikkis sog. "Kontaktband", mit welchem sie Jack quasi im Ewigseits orten kann, da es mir für das Unterweltsetting unpassend vorkam. Schwer zu widerstehen ist allerdings Coles Charme und Charisma, wenn er sich um Nikki bemüht.

    Mehr
  • Wie kommt man aus der Unterwelt wieder nach oben?

    Ewiglich die Hoffnung

    Eternity

    18. April 2017 um 13:29

    Band II der Trilogie spielt größtenteils nicht in unserer Welt, sondern in der Unterwelt, der Hölle, dem Ewigseits. Namen gibt es viele dafür und die Vorstellung, wie es dort ausschaut, sind wohl genauso vielseitig wie ihre Bezeichnungen. Die Umsetzung und Darstellung des Ewigseits sind hier teilweise sehr kreativ, gleichzeitig aber auch recht grob und undetailliert. Von daher kann ich gar nicht so genau sagen, wie ich die Geschichte fand, da sich das gefühlt jedes Kapitel änderte. Was ich aber sagen kann, ist, dass das Ende von dem zweiten Teil richtig, richtig gut ist! Deswegen gab es von mir noch ein Sternchen drauf auf die Bewertung! :)Kurzum, für einen zweiten Band einer Trilogie ganz in Ordnung. Aber nun kommen wir zum großen Showdown: Los geht's mit Teil III! :)

    Mehr
  • Leserunde zu "Die Bücherflüsterin" von Anjali Banerjee

    Die Bücherflüsterin

    leucoryx

    Leucoryx SuB-Abbau-Challenge 2017 Ich möchte gerne mit euch zusammen daran arbeiten unsere SuBs kleiner werden so lassen oder zumindestens nicht entarten zu lassen. Ich habe mir dafür ein paar Regeln ausgedacht, an die ihr halten könnt, wenn ihr wollt. Der Einstieg ist jederzeit möglich. ------------------------------------------------------------------------------- Die Regeln:1. Schreibt einen Sammelbeitrag (den ich verlinken werde):     - Anzahl der Bücher auf eurem SuB zu Beginn     - aktuelle Anzahl der Bücher     - je Monat: Höhe eures SuBs am letzten Monatstag     - Auflistung der gelesenen Bücher + Geldbeträge2. Es zählen die Bücher zum SuB, die sich bei euch Zuhause ungelesen befinden. Geliehene Bücher (z.B. Bibliotheksbücher, Wanderbücher) müssen nicht gezählt werden.3. Geldbeträge werden in einem extra Sparschwein gesammelt. Bitte legt für euch fest, ob ihr an diesen Geldbetrag erst nach Ablauf der Challenge rangehen wollt oder ob es euer (ausschließliches) Geldreservoir für neue Bücher ist.4. Geldbeträge:         1€ je gelesenes (/gehörtes) SuB-Buch ODER         2€ falls das Buch dem Monatsthema entspricht         Ende des Monats: + 3€, falls SuB <= SuB Ende des letzten Monats;   - 3€, falls SuB > SuB Ende des letzten Monats 5. Ich werde jeden Monat ein Auswahlkriterium benennen. Das soll als Hilfestellung dienen, falls ihr nicht wisst was ihr als nächstes lesen wollt.-------------------------------------------------------------------------------Teilnehmer: (Aktualisiert am 01.01.2018)Name                      |  Aktueller SuB   |  Original-SuB  |  Erspartesleucoryx                                  17                           22                   79,00€PollyMaundrell                     15                           60                     47,00€Kirschbluetensommer     181                         181                     53,00€ annlu                                      78                        100                    318,00€Nelebooks                            422                        703                      152,30€ulrikeu                                      81                          50                      30,00€Oanniki                                    25                          38                      28,00€ChattysBuecherblog             0                          20                     133,40€ Kurousagi                             374                        251                     -2,00€StefanReschke                      69                          68                     -3,00€darkshadowroses              569                        554                     1,00€dia78                                   1.204                     1.249                    37,00€Julie209                                    72                          76                      16,00€

    Mehr
    • 281
  • Wo die Liebe hinführt

    Ewiglich die Hoffnung

    lunau-fantasy

    08. January 2017 um 20:25

    Jack ist weg. Anstelle von Nikki ist Jack in die Tunnel gegangen und nun muss Nikki sein Anker sein. Anfangs klappt das auch sehr gut, denn sie sehen sich jede Nacht. Dann träumt sie, wie er neben ihr liegt und sie unterhalten sich. Doch Jack wird schwächer, sein Traum-Ich beginnt Dinge zu vergessen und Nikki weiß, wenn sie nicht bald etwas unternimmt, dann wird sie ihn an die Tunnel verlieren. Doch welche Wahl hat sie? Sie muss in die Tunnel und Jack suchen, doch dafür muss sie ins Ewigseits reisen. Und für diese Reise braucht sie Cole.  Mit einer List bringt sie ihn dazu, sie mitzunehmen und durch das Ewigseits zu führen. Bloß warten dort mehr Gefahren und Hindernisse, als Nikki sich erträumt hätte. Und bei jedem Schritt muss sie sich fragen, ob sie Cole genug vertraut. Nach allem, was passiert ist Ich muss sagen, ich bin nach wie vor überrascht, wie sehr mir die Reihe zusagt. Ich bin wirklich kein Fan von Schnulzen und Texten, in denen einzig und allein die Liebe eine Rolle spielt. Doch genau wie Nikki mache auch ich mir Sorgen um Jack und fiebere mit, wenn sie ins Ewigseits reisen will, um ihn zu suchen. Denn da ist es alles andere als einfach. Ich finde es auch toll, dass man hin und wieder Einblicke in die Mythologie bekommt. Gestört hat mich ein wenig, die Art und Weise wie Nikki durch das Ewigseits reist. Denn hin und wieder kommt sie einem Naiv und dumm vor, dabei ist sie nach all der Zeit alles andere als das.  Trotzdem ist es eine gelungene Fortsetzung des ersten Bandes und absolut lesenswert :)

    Mehr
  • Wenn die Liebe den Verstand in den Hintergrund rücken lässt

    Ewiglich die Hoffnung

    Elite1304

    01. January 2017 um 20:51

    Zuerst möchte ich sagen, dass der zweite Teil eine hervorragende Fortsetzung ist und mich optimistisch auf das Finale stimmt. Die Charaktere sind wieder gut rausgearbeitet. Ich muss sagen, dass es einige Überraschungsmomente gab, was positiv zu bewerten ist. Obwohl Cole der Bösewicht in der gesamten Story ist, finde ich gerade seine Person am besten raus gearbeitet und das betrifft sowohl seine äußerliche Beschreibung als auch seine Charaktereigenschaften. Obwohl seine Mimikbeschreibungen stets wichtig für seine gesagten Worte stehen und er damit meiner Meinung nach die genaueste Interpretation aller in dem Buch vorkommenden Charaktere erfährt, ist er doch die Person, dessen Handlungen nie vorhersehbar sind. Dieses Detail sorgt dafür, dass man das Buch nicht aus der Hand legen will. Ich war mir nicht sicher, ob ich vier oder fünf Sterne vergeben soll. Ich habe lediglich eine Sache auszusetzen und das spiegelt sich in dem Verhalten von Nikki wieder. Ihre ständige Fragerei soll dem Leser Hintergründe erläutern, die als Information zwar notwendig sind, allerdings ist es während der Handlung oft eine Aneinanderreihung vieler Fragen, die ihre Naivität unterstreichen. In anderen Momenten reagiert sie so wie es der Leser nicht erwartet. So unsicher sie oft ist, sobald sie Mut aufbringt, ist sie tough und clever. Auf den ersten Seiten musste ich mich fragen, wann sie endlich agiert anstatt nur darüber nachzudenken etwas zu unternehmen. Im Übrigen ist es fast unfair wie sie Cole für die Verwirklichung ihrer eigenen Interessen benutzt. Mehr verrate ich an dieser Stelle nicht. Ich fand den ersten Teil schon sehr gut und kann daher die Fortsetzung nur empfehlen.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • Ewiglich die Hoffnung

    Ewiglich die Hoffnung

    Katzyja

    02. August 2015 um 19:23

    Buchdeckel: Nichts wünscht sich Nikki sehnlicher zurück als ihren Jack, der sich für sie geopfert  und den Weg ins Ewigseits angetreten hat. Nun versucht Nikki alles, um ihn zu retten. Doch die Träume, in denen Jack ihr erscheint, werden langsam immer schwächer, und sie weiß, dass ihr nicht mehr viel Zeit bleibt. Da macht der undurchschaubare Cole ihr ein verlockendes Angebot und verspricht, Jack  zu finden. Doch kann Nikki ihm wirklich trauen? Was hat Cole vor? Meine Zusammenfassung: Nachdem Jack für Nikki in die Tunnel gegangen ist um dort als Batterie zu dienen, versucht Nikki ihn zu Retten damit er nicht stirbt. In ihren Träumen kann sie  mit Jack kommunizieren und ihm so Energie schicken damit er seine Erinnerungen nicht verliert und ganz von den Tunneln verschuckt wird. Aber diese Energie reicht leider nicht lange und  Jack vergisst immer mehr. Als Nikki nicht mehr weiterweiß versucht sie Cole zu finden, damit  er sie ins Ewigseits bringt und sie in die Tunnel begleitet. Und er hilft ihr wahrhaftig. Gemeinsam machen sie sich auf die suche nach den tunneln und müssen etlichen Gefahren trotzen.  Da sind zb. die Streuner unterwegs die Nikkis Energie wittern können und sie verfolgen, desweiteren macht ihnen auch der Weg zu schaffen denn sie müssen in den Kern des Ewigseits eindringen. Und als würde das nicht reichen hat es auch noch die Königin aus Angst um ihren Thron auf Nikki abgesehen. Während Cole und Nikki sich auf den Weg machen wird Jack immer schwächer...Und am Ende passiert etwas unvorhersehbares, mit dem Nikki niemals gerechnet hätte! Bewertung: Das Cover ist wieder sehr ansprechend und passt perfekt zum ersten. Eine wahre  zierde für jedes Bücherregal. Das Buch setzt die spannende Geschichte perfekt weiter.  Wirklich ein muss für jeden Fantasy-Fan.Und das Ende macht süchtig nach dem dritten Teil! Sterne: ****

    Mehr
  • Die Story nimmt langsam Fahrt auf...

    Ewiglich die Hoffnung

    VroniMars

    27. July 2015 um 11:40

    Im zweiten Teilen der Ewiglich-Trilogie "Ewiglich die Hoffnung" versucht Nikki ihren Jack mit der Hilfe von Cole aus der Unterwelt zu retten.  Diesen Teil fand ich deutlich spannender und interessanter als seinen Vorgänger. Nikki wird endlich mal aktiv. Man erfährt viel mehr über das Ewigseits, da der Großteil der Story auch dort spielt. Gemeinsam mit Cole hat Nikki einige Gefahren zu überstehen, wobei die schon immer einen ähnlichen Muster folgen.  Die Figuren lernt man nun auch besser kennen. Nikki wird aktiver, ist aber meiner Ansicht nach immer noch recht naiv. Cole gefällt mir viel besser als im ersten Teil. Man blickt hinter seine Fassade. Auch wenn er moralisch falsch handelt, kann ich ihn gut verstehen. Jack dagegen bleibt natürlich unglaublich blass, was klar ist, da er ja nur noch in Nikkis Träumen und Erzählungen auftaucht.  Sprachlich gesehen schreibt die Autorin recht flüssig. Manche Beschreibungen finde ich auch langweilig und anspruchslos. Wie oft muss man lesen: Ich flog auf etwas Hartes, irgendetwas Hartes und Flaches, auf etwas Festes, auf irgendetwas Gezacktes,... Da wünschte ich mir mehr Abwechslung. 

    Mehr
  • Ewiglich ein Teenieroman

    Ewiglich die Hoffnung

    Pachi10

    25. July 2015 um 11:59

    Unterwelt, Unsterblicher (Engel oder Dämon), Liebe, Teenager.....

    Das sind so die Stichworte die mir dazu einfallen.

    Mir ist die weibliche Hauptperson zu zickig, zu tatenlos, zu unentschlossen. Ein ewigen Hin- und Her und langatmig. Und das aufgeteilt auf 3 Bücher.

    Definitiv nicht meins.

  • Die Hoffnung?!

    Ewiglich die Hoffnung

    Chantii0111

    08. June 2015 um 12:29

    Der zweite Teil hat mir besser gefallen, da mehr SPannung aufgebaut wird.
    Beide Teile sind empfelehnswert!
    Mfg C.

  • Hinunter in die Hölle und zurück

    Ewiglich die Hoffnung

    Isabelle86

    29. May 2015 um 19:48

    Klappentext Wenn die Sehnsucht größer ist … Nichts wünscht sich Nikki sehnlicher, als dass ihre große Liebe Jack zu ihr zurückkehrt. Jack, der sich für sie geopfert und den Weg ins Ewigseits angetreten hat. Nun läuft Nikki die Zeit davon, denn Jacks Erinnerungen an sie werden immer schwächer, und sie muss fürchten, ihn auf ewig zu verlieren. Der Einzige, der ihr helfen kann, Jack zu retten, ist der rätselhafte Cole. Aber kann Nikki ihm wirklich trauen?   Rezension Der zweite Band dieser Trilogie knüpft wenige Monate nach der Handlung von Band 1 an. Nikki wird in ihren Träumen von Jack besucht und muss einen Weg finden um ihn aus der Hölle zu befreien. Nur Cole kann ihr noch helfen, aber der ist verschwunden. Ihre einzige Hilfe ist Jacks Bruder. In diesem Band geht es wieder ziemlich düster zu. Unterbrochen wird die Geschichte diesmal von Nikkis Erinnerungen an Jack und wie sie ihn kennenlernte. In diesem Buch lernen wir auch mal das Ewigseits kennen, das aus mehreren Ringen besteht. Wir begleiten Nikki und ihre unfreiwilligen Freunde auf dem langen Weg durch das Ewigseits. Nikki wird nachts immer wieder aus dem Ewigseits heraus gekickt, was ihr Gelegenheit gibt, weitere Informationen zu bekommen. Die Geschichte verläuft sehr Geradlinig. Der lange Weg bis zum Inneren der Kreise erinnert an einigen Stellen an einen Harry Potter Roman. Drei Helden, die sich mehreren Gefahren stellen müssen um ans Ziel zu kommen und ein Leben zu retten. Das mag nicht schlecht sein, gibt der Geschichte aber etwas Langatmiges. Erst zum Schluss hin gewinnt die Geschichte wieder an Fahrt und macht Hunger auf den dritten Band.   Fazit Oh mein Gott, was ist Cole nur für ein Bad Boy! Zwischendurch hatte ich ihn richtig ins Herz geschlossen, obwohl ich mich schon gefragt habe, warum er das alles macht, aber diese Frage wurde dann am Ende beantwortet. Und dann war das Buch zu Ende und ich stand ohne den dritten Teil da. Die Welt des Ewigseits hat mir gut gefallen, vor allem die vielen Gefahren darin. Auch wenn die Wanderung mitunter schrecklich Langatmig war, so wurde sie doch immer wieder durch Angriffe aufgelockert. Wieder wurde ich von der Geschichte überrascht und zwar an mehr als einer Stelle. Die allgemein düstere Stimmung hat mir dagegen nicht gefallen, was mich schon beim ersten Teil gestört hat. Ich bin nun mal nicht so düster veranlagt. Dennoch hat mir das Buch gut gefallen und ich habe es wieder viel zu schnell zu Ende gelesen.

    Mehr
  • Eine solide Fortsetzung

    Ewiglich die Hoffnung

    Katja_Wolke

    06. April 2015 um 14:21

    Meinung: Das Cover ist ganz schön, vor allem die Schnörkel, und es hat definitiv den Wiedererkennungswert der Reihe. Den Titel finde ich unfassbar schön und super passend zum Inhalt. Auch der Klappentext gefällt mir gut und verrät auch nicht zu viel. Die Idee gefällt mir richtig gut und ist eine sinnvolle Fortsetzung und Hinleitung. Perfekt als Mittelteil! Von der Umsetzung bin ich einfach nur begeistert. Die Geschichte setzt nur wenige Zeit nach dem ersten Teil ein und man kommt super in die Geschichte rein. Alles wichtige wird noch einmal wiederholt und mir war Teil 1 wieder richtig präsent im Kopf. Dann vergeht etwas Zeit und die Geschichte beginnt. Nach kurzer Zeit war schon die Spannung da, flaute wieder etwas ab und kam wieder. Es gab einige Passagen, die mir den Atem geraubt haben, aber auch zum Verschnaufen war zwischendrin Zeit. Und natürlich wieder am Ende der große Cliffhanger, also auch die Spannung für den letzten Teil garantiert. Insgesamt hat sich die Geschichte gut lesen lassen, weil Brodi Ashtons Schreibstil einfach sehr angenehm ist. Sie beschreibt ausreichend, sodass man sich alles gut vorstellen kann, aber auch nicht zu umfangreich. Selbstverständlich spielt auch wieder die griechische Mythologie, wie schon im ersten Band, eine entscheidende Rolle, was ich noch immer wirklich interessant finde. Es wird einfach super mit der eigentlichen Geschichte verknüpft und Parallelen werden geschaffen. Ich bewundere Nikkis Ehrgeiz und ihren Erfolg, aber dennoch war sie mir an einem Punkt der Geschichte extrem überschwänglich und naiv. Aber sonst ist sie, wie auch Cole und Jack, ein super toller Charakter. Zitate: "Nur wenn wir den Abgrund hinabsteigen, finden wir die Schätze des Lebens. Dort, wo du stolperst, liegt dein Schatz. - Joseph Campbell" (S. 7) "Im Leben sah es anders aus. Jedes falsche Abbiegen wirkte sich auf den Rest des Lebens aus. Jeder Fehler beeinflusste den Lebensweg, oder?" (S. 73) Fazit: Eine sehr gelungene Fortsetzung, die sich nur in der Klarheit am Anfang gesteigert hat, weil man sofort in die Geschichte findet. Sonst ist alles super, die Charaktere, die Idee, der Schreibstil... Dennoch fehlt mir eine Kleinigkeit, für die vollen fünf Wolken, aber auch so ist es eine Leseempfehlung für jeden, der gerne etwas mit griechischer Mythologie lesen möchte, oder mit etwas Fantasy oder einfach ein schönes Jugendbuch!

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks