Brodi Ashton Ewiglich die Sehnsucht

(955)

Lovelybooks Bewertung

  • 953 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 26 Leser
  • 259 Rezensionen
(386)
(344)
(168)
(35)
(22)

Inhaltsangabe zu „Ewiglich die Sehnsucht“ von Brodi Ashton

Jack ist Nikkis große Liebe. Eine Liebe, die sie durch die Finsternis der Unterwelt getragen hat. Endlich, nach hundert Jahren der Sehnsucht, kehrt Nikki zurück. Doch ihr bleibt nur ein halbes Jahr. Ihre Freunde und ihr Vater glauben, dass sie damals einfach abgehauen ist, doch in Wirklichkeit hat sie der Rockmusiker Cole mit in die Unterwelt genommen. Cole ist ein Unsterblicher, der sich von den Gefühlen der Menschen ernährt. Er bedrängt sie, mit ihm gemeinsam in der Unterwelt zu herrschen. Doch Jack, der Nikki niemals wieder verlieren möchte, riskiert alles für sie.

Hat mir sehr gut gefallen

— shari77

Eins der wundervollsten Bücher, das ich je gelesen habe, genau so wie alle anderen Teile. Ein Muss im Bücherregal.

— loveedsx

Ein schöner Reihenauftakt, ich bin gespannt was da noch kommt.

— Anna_Maria_Wachtel

Den ersten Band fand ich wirklich gut, bin gespannt wie es weitergeht...

— QC101

3.5 🎇 es war gut, aber nicht so gut wie ich gehofft hatte

— Phina_Chan

Ich hab ein bisschen mehr erwartet aber es ist ja der erste Teil. Vielleicht beginnt erst alles. Trotzdem ein gutes Buch.

— Ayumaus

Es war ein gutes Buch, jedoch nicht so gut, dass ich den zweiten lesen wollte.

— MyEleDay

Dieses Buch hat mich mitgerissen, innerlich zerstört und verzaubert!

— dreamsbooksandfantasy

Wunderbare Grundidee, aber eher was für Jugendliche.

— Janareads

Toller Auftakt, ich freue mich schon auf den nächsten Band!

— Vanillis_world

Stöbern in Jugendbücher

Close to you

Dramatisch, emotional und leidenschaftlich

SylviaRietschel

Acht Städte, sechs Senioren, ein falscher Name und der Sommer meines Lebens

Rentner, Rucksack, Reisespaß. Ich habs bis zur letzten Seite geliebt!

Vanii

Love, Simon (Filmausgabe)

Dieses Buch ist einfach superniedlich, wenn man das über Bücher sagen kann..

ClaraOswald

Snow

Habe mehr von dem Buch erwartet, dennoch eine gute Geschichte. Nur an der Umsetzung hapert es ein wenig.

Bluefantasy

Almost a Fairy Tale - Verwunschen

Konnte mich trotz der guten Grundidee und liebevoll ausgearbeiteten Welt nicht überzeugen

Azalee

Mein Sommer auf dem Mond

Humorvoll, leicht und dennoch eine wichtige Thematik gut verarbeitet

My_book_moments

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sehnsucht nach Liebe

    Ewiglich die Sehnsucht

    Apathy

    01. May 2018 um 11:19

    Das Buch war schon ewiglich auf meiner Wunschliste. Im Thalia habe ich die Reihe günstig erstanden, da die Buchpreisbindung weggefallen ist. Da musste ich einfach zuschlagen. Schon damals stach mir das Cover ins Auge. Der Klappentext brachte mich außerdem dazu, dass Buch auf meine Wunschliste zu packen. Die Geschichte beginnt damit, dass Nikki sich mit Cole in der Unterwelt befindet. Ihre Erinnerungen sind nur schemenhaft. Aber sie weiß, dass sie zurückkehren muss, um ihre große Liebe Jack noch einmal zu sehen. Aber in der realen Welt verbleibt ihr nicht viel Zeit, denn einmal in der Unterwelt angekommen, muss man eigentlich dort verbleiben. Wie und warum sie in die Unterwelt gekommen ist, erfährt man erst nach und nach. Das Besondere, aber auch gleichzeitig verwirrende an der Erzählweise ist, dass sich die Geschichte im Jetzt und in der Vergangenheit abspielt. Die einzelnen Kapitel sind mit Zeitangaben versehen. Damit musste ich mich erst einmal anfreunden. Die ersten Kapitel ließen sich daher noch schleppend lesen. Aber dann kam ein guter Lesefluss auf. Die Kapitel mit den Zeitangaben sollen zugleich auch auf den Höhepunkt hinarbeiten. Außerdem erfährt man in den Kapiteln der Vergangenheit auch, wie sich die Liebe zu Jack entwickelte. Die Rückblicke empfand ich als sehr angenehm. Nikki wirkt anfangs eher kalt und emotionslos. Jedoch wurde ihr jeglicher Schmerz und jegliche Empfindungen in der Unterwelt entzogen. Einzig die Liebe zu Jack hält sie im Hier und Jetzt. Davon wurde sich auch in der Unterwelt getragen, um nicht ganz ins Ewigseits abzudriften. Nach einiger Zeit in der Realität findet sie aber ihre Emotionen und auch ihre Träume wieder. Jack ist der Aufreißer in der Schule, der It-Boy schlechthin. Doch mit Nikki hat er eine besondere Beziehung. Es ist nicht nur eine Affäre, sondern die wahre Liebe. Als Nikki und Jack langsam wieder auftauen, spürt man den Zauber ihrer Liebe. Die Liebe, die sogar das Ewigseits überdauern kann. Jedoch spielt Cole eine bedeutende Rolle. Cole ist ein Ewiglicher, der sich in der normalen Welt als Rockmusiker ausgibt. Er lässt keine Gelegenheit aus, um sich von Sterblichen zu nähren. Auch von Nikki weicht er nicht ab. Er erinnert sich immer wieder daran, dass ihr nicht viel Zeit im Jetzt und Hier bleibt. Cole ist ein undurchsichtiger Charakter. Man weiß oft nicht, was seine Intension ist, ob vielleicht doch auch Gefühle dahinter stecken. Die Autorin schaffte eine besondere Welt mit wahrer Liebe, gepaart mit Fantasy und griechischer Mythologie. Eine schöne Mischung, die die Geschichte in ihren Elementen vorantreibt und auch einige Überraschungen bereithält. Das Ende hat es so also auch noch mal in sich, mit einem Cliffhanger inbegriffen. Fazit: Ein gelungener Auftakt der Ewiglich-Trilogie. Ewiglich die Sehnsucht beschreibt die Sehnsucht nach Liebe...Liebe, die Ewigkeiten überdauern kann. Bis auf kleine Makel, konnte mich die Autorin mit ihrer fantasievollen und mystischen Geschichte überzeugen.

    Mehr
  • Ewiglich die Sehnsucht

    Ewiglich die Sehnsucht

    vormi

    18. February 2018 um 23:02

    Jack ist Nikkis große Liebe. Eine Liebe, die sie durch die Finsternis der Unterwelt getragen hat. Endlich, nach hundert Jahren der Sehnsucht, kehrt Nikki zurück. Doch ihr bleibt nur ein halbes Jahr. Ihre Freunde und ihr Vater glauben, dass sie damals einfach abgehauen ist, doch in Wirklichkeit hat sie der Rockmusiker Cole mit in die Unterwelt genommen. Cole ist ein Unsterblicher, der sich von den Gefühlen der Menschen ernährt. Er bedrängt sie, mit ihm gemeinsam in der Unterwelt zu herrschen. Doch Jack, der Nikki niemals wieder verlieren möchte, riskiert alles für sie.Inhaltsangabe auf amazonIch kam in das Buch nicht ganz so einfach rein, ich fand ds am Anfang eher verwirrend. Um so erstaunlicher eigentlich, dass mich das Buch trotzdem noch komplett überzeugt hat, so dass ich ihm nur 5 Sterne geben konnte. Einfach ein total gutes Buch und in seinem Fantasy-Rahmen insgesamt sehr realistisvh und nachvollziehbar.Auch die Zerrissenheit von Nikki kam überzeugend rüber.Eigentlich eine Serie, die man weiter verfolgen sollte...

    Mehr
  • Ich hoffe der zweite wird besser...

    Ewiglich die Sehnsucht

    mausispatzi2

    14. February 2018 um 10:22

    Ewiglich die Sehnsucht konnte mich bisher noch nicht völlig überzeugen. Mir hat das Gefühl der unendlich starken Liebe gefehlt. Klar war es da, aber ich habe es nicht im Herzen gespürt, es kam leider nur oberflächig bei mir an. Ich hoffe, dass es im zweiten Band besser wird und er mich vollkommen überzeugen kann. Die Story ansich ist gut durchdacht und umgesetzt. Man begleitet Nikki ein knappes halbes Jahr in der Oberwelt, in der sie versucht die Schatten zu vertreiben. Die Idee gefällt mir und es baut sich immer mehr Spannung auf und man fragt sich, wie sie sich entscheiden wird und ob sie sich retten kann. Der Schreibstil ist angenehm und flüssig zu lesen. Nikki berichtet aus ihrer Sicht von den Geschehnissen und so kann man ihre Sorgen und Ängste gut nachvollziehen. Sie gibt gefühlsmäßig leider nicht so viel Preis und deshalb konnte sie mich nicht von den Gefühlen zu Jack überzeugen. Es gibt immer wieder Rückblenden zu der Zeit vor der Nährung, sodass man einen Einblick bekommt, wie Nikkis Leben vorher war und was sie zu ihrer Entscheidung mit Cole zu gehen getrieben hat. Die Protagonisten sind individuell beschrieben, sie haben alle ihre Stärken und Schwächen und dennoch kann man sie nicht wirklich einschätzen. Nikki kommt nach der Nährung mit Cole zurück in die Oberwelt und wirkt wie ein verschrecktes Kind, dass sie in irgendeiner Ecke versteckt, um nicht aufzufallen. Jack kann nicht verstehen was in dem letzten halben Jahr passiert ist, in dem Nikki spurlos verschwunden ist und ist dementsprechend verwirrt. Cole, möchte das sie sich für ihn entscheidet und seine Königin in der Unterwelt wird, aber das ist wirklich das letzte, was Nikki möchte. So entsteht eine wunderbare Dreiecksbeziehung, in der jeder etwas anderes möchte. Das Cover hingegen gefällt mir wirklich gut und hat irgendwas. Es passt zum Titel und auch zum Inhalt. Fazit: Der erste Band der Ewiglich Trilogie konnte mich leider nicht wirklich überzeugen. Für mich war es zu oberflächig und die Liebe kam mir nicht besonders stark vor. Ich hoffe im zweiten Band wird es besser.

    Mehr
  • Solide Geschichte

    Ewiglich die Sehnsucht

    theresa_st

    01. January 2018 um 00:46

    Das Cover gefällt mir gut. Der Granatapfel ist sehr ansprechend und auch die Platzierung des Gesichtes sagt mir zu. Auch die Farbgestaltung spricht mich an. Der Schreibstil war einfach und flüssig zu lesen. Die Geschichte ist aus der Ich-Perspektive von Arya geschrieben. Es wird immer wieder zwischen dem Jetzt am Buchanfang und der Zeit ein Jahr davor hin und her gesprungen Ich muss ehrlich sagen, dass ich vor dem Lesen Angst hatte, dass ich den Falschen in diesem Liebesdreieck mögen würde. Tatsächlich mochte ich Cole auch wirklich nicht so wenig, aber ich hab ihn noch nicht ganz durchschaut. Jack war hingegen ein netter Kerl mit dem Herzen am rechten Fleck. Arya war mir sympatisch. Sie hat einen starken Willen und ausgeprägten Gerechtigkeitssinn. Sie ist mutig, aber auch flexibel. Die Geschichte selbst konnte mich durch den Aufbau mit den Rückblicken gut überzeugen. Ich wollte unbedingt wissen, wieso Arya diese Entscheidung getroffen hat. Die Anlehnung an die griechische Mythologie hat mir auch gefallen. Das Ende ist ziemlich offen gehalten und enthält einen Cliffhanger. Daher werde ich wohl weiterlesen müssen ;). Fazit: Solide Geschichte mit Emotionen, aber auch Action - von mir 4 von 5 Sternen ;)

    Mehr
  • Abgebrochen

    Ewiglich die Sehnsucht

    ZwergPinguin

    25. September 2017 um 20:04

    Ich muss zugeben, ich habe das Buch schon sehr bald abgebrochen und bin entsprechend vorsichtig, was mein Urteil über dieses Buch angeht - ich konnte einfach nicht einsteigen in die Geschichte. Die Sprache fand ich anstrengend (z.B. wegen der schon angesprochenen Wortwiederholungen). Die Erzählung schien mir eher wie ein wirrer Traum unter Drogeneinfluss, ich vermisste den roten Faden, die langsam eingeflochtenen Informationen mit denen eine Welt aufgebaut wird und die sich entwickelnden Charaktere. Die Figuren wirkten sehr farblos (soweit ich eben gelesen habe, das mag später anders sein) und noch dazu unsympathisch.Schade, da hatte ich mir aufgrund der vielen positiven Reaktionen irgendwie mehr erwartet.Mag sein, dass Geschichten à la "Twilight" flach und klischeehaft sind, aber die Autorin konnte wenigstens gut und flüssig erzählen!

    Mehr
  • Ein wunderbar emotionales Buch mit viel Spannung

    Ewiglich die Sehnsucht

    dreamsbooksandfantasy

    24. September 2017 um 19:39

    Diese Bücher haben mich mitgerissen, zerrissen, mein Herz gebrochen, es wieder zusammen geflickt und dann doch wieder zerstört..  Es war so emotional. Ich habe so oft geweint. Ich war kurz davor die Bücher wieder ins Regal zustellen, weil die Emotionen auf mich eingestürzt sind wie eine riesengroße Welle. Aber sie sind so gut. Sie bewegen mich immer noch und ich bin so froh, dass ich weitergelesen habe. Sie sind so schön. Diese Bücher sind auf jeden Fall eine meiner Jahreshighlights.  Ich liebe es wie die griechische Mythologie hier umgesetzt ist, denn sie wird passend zum Buch und zum Thema ein wenig umgeändert. Es ist einfach so spannend und interessant zu lesen. Wirklich sehr gut recherchiert.  Die Spannung innerhalb der Bücher steigt immer weiter und jedes Mal, wenn ich dachte ich wüsste was passiert, kam es doch wieder ganz anders. Obwohl der 2. Band einer Trilogie für mich eigentlich immer der Schlechteste ist, kann ich nicht mal das sagen. Alle 3 Bücher waren einfach unglaublich gut und konnten mich restlos begeistert und in eine andere Welt entführen.  Ich komme einfach nicht damit klar, wie sehr mich diese Bücher umgehauen haben. Wie gut sie waren.  Jetzt zu den Charakteren. Nikki ist eine sympathische süße Maus, die ich manchmal einfach gerne in den Arm genommen hätte. In anderen Momenten hätte ich ihr allerdings gerne eine geklatscht. Denn manchmal müsste Charaktere wirklich nur 1 und 1 zusammen zählen.  Jack ist soooo toll. Also wirklich super mega toll. Er kommt auf jeden Fall auf die Liste der besten männlichen Charaktere.  Cole ist ein sehr interessanter Charakter. Interessant im Sinne von: in wenigen Momenten fand ich ihn wirklich toll, die meisten Zeit hätte ich ihn gerne angeschrien und getreten und trotzdem bin ich fasziniert von seiner Charakterentwicklung.  Auch die Kombination der 3 Charaktere macht diese Geschichte zu etwas ganz besonderem.  Brodi Ashton's Schreibstil ist so schön, einfühlsam und hat mein Herz berührt. Diese Bücher sind mit so viel Liebe geschrieben und haben mich so sehr mit gerissen.  Bücher wie diese zeigen mir mal wieder, was man alles Unglaubliches mit Wörtern und Sprache machen kann. Wie sehr man Menschen berühren und auch nachhaltig zum Denken anregen kann.  Vielen Dank, Brodi Ashton, für diese wundervollen Bücher, die ich auf jeden Fall irgendwann nochmal lesen werde und die mich so sehr berührt haben. Danke, für diese Geschichte, die zeigt, was Liebe alles schaffen und bewegen kann.  Wie du also hoffentlich schon gemerkt hast: du musst diese Bücher lesen. Es führt einfach kein Weg daran vorbei. Ja, viele Wege führen nach Rom, aber kein Weg an diesen Bücher vorbei.  Du. musst. diese. Bücher. lesen. (Es dürfen sich auch gerne die männlichen Leser angesprochen fühlen, aber ich glaube diese Bücher sind eher was für Mädchen)

    Mehr
  • Toller Auftakt der Ewiglich-Trilogie

    Ewiglich die Sehnsucht

    Becky_Bloomwood

    29. August 2017 um 22:05

    Ich gestehe, Ewiglich die Sehnsucht war ein Coverkauf. Es gefällt mir sehr gut und die hervorgehobenen Buchstaben auf der gebundenen Ausgabe sind nett anzufassen. Aber wie es  manchmal so ist, ein tolles Cover reicht manchmal nicht aus - zum Glück hat mich Brodi Ashtons Auftakt der ewiglich-Trilogie nicht enttäuscht.Brodi Ashton hat sich in der Welt der griechischen Mythologie umgesehen und einiges für ihren Jugendroman ins Hier und Jetzt übernommen. Kenntnisse der mythologischen Figuren oder Welten braucht man nicht, um die Geschichte zu mögen und zu verstehen (es wird eh viel erklärt).  Die Geschichte beginnt quasi mit dem Ende, was bei mir erst mal für Fragezeichen im Hirn sorgte ;)  Trotzdem war ich gleich gefesselt und habe mich von der flüssig zu lesenden modernen Sage mitreißen lassen. Ein Grund, warum mir Ewiglich die Sehnsucht so gefallen hat, ist sicher, weil ich grundsätzlich Gefallen an Mythen und Sagen habe - und nicht nur an der griechischen Mythologie. Die Figur des Cole fand ich toll gewählt: ein gutaussehender Musiker, dem niemand widerstehen kann und der mit seinen ebenfalls unwiderstehlichen Bandmitgliedern die Menschen in die Unterwelt zieht. Auch Nikki hat mir gefallen, wohingegen ich ihre große Liebe Jack etwas blass fand. Für einen Jugendroman passen die Figuren aber alle - ein wenig hatte ich während des Lesens auch die Bella-und-Edward-Figuren vor Augen.Insgesamt ein toller, spannender Jugendroman, der durch sein mythologisches Thema gefällt. Band 2 und 3 der Trilogie sind schon geordert.

    Mehr
  • Spannende Fantasygeschichte in der die Liebe nicht zu kurz kommt.

    Ewiglich die Sehnsucht

    Jani182

    13. August 2017 um 13:52

    Ich fand das Buch super und hab danach direkt die nächsten Bände gelesen! Direkt der Anfang ist spannend aufgebaut; Man will wissen wie es zu dieser Situatuon gekommen ist und leidet auch mit der Protagonistin mit. Was mich fasziniert hat, war die Bindung zwischen Nikki und Jack, obwohl sie diese eigentlich nicht will. Auch die Idee mit der Nährung fand ich gut - eine Art Vampire, aber trotzdem nicht so schnulzig wie Twilight und Co. Nur weiter empfehlen ^^

    Mehr
  • Nicht ganz überzeugend

    Ewiglich die Sehnsucht

    MellisBuchleben

    10. August 2017 um 15:29

    Leider konnte mich dieser Auftakt einer Trilogie nicht ganz überzeugen. Ich habe sehr schnell in die Geschichte gefunden und hatte am Anfang auch keinerlei Probleme mit den ständigen Zeitsprüngen. Die Story springt zwischen  der Vergangenheit und der Gegenwart hin und her. Dies wird ausdrücklich erwähnt. Mein Problem war nicht so sehr, mich in der aktuellen Zeit zurechtzufinden, sondern die Zusammenhänge dieser beiden Zeitebenen zu verstehen. Das liegt vor allem daran, dass die dazwischen vergangenen 100 Jahre zwar immer als Nährung bezeichnet und grob angerissen werden, allerdings hätte ich es mir gewünscht, viel mehr über diese Zeit dazwischen zu erfahren. Da dies nicht passiert, hatte ich keinerlei Vorstellung von dieser Zeit. Am Rande sei hier auch erwähnt, dass das Wort "Nährung" so oft verwendet wird, dass es mich nach einiger Zeit bereits ein bisschen genervt hat. Die Zeitsprünge sind wie ein Countdown aufgebaut. Leider hat sich der Mittelteil trotzdem für mich sehr in die Länge gezogen. Teilweise habe ich Seiten sogar quergelesen, was ich äußerst selten mache. Die Charaktere empfand ich als sehr blass. Das hat seine Ursache möglicherweise zum Teil darin, dass man über die vergangenen 100 Jahre fast nichts erfährt und somit konnte ich nicht nachvollziehen, was die Protagonisten in dieser Zeit erlebt haben und ob sie sich in irgendeine Richtung bis zum gegenwärtigen Zeitpunkt weiterentwickelt haben.  Zum Ende hin wurde es dann wieder ein bisschen spannender, aber ich fand den Schluss vorhersehbar. Es kann natürlich sein, dass die 100 Jahre der "Nährung" im zweiten und dritten Band näher erläutert werden, aber ich hätte gerne wenigstens mehr Andeutungen in diesem ersten Band gehabt. Schade, denn so habe ich keine Ambition, mir die beiden anderen Bände näher anzusehen und zu lesen.

    Mehr
    • 2
  • Ein phänomenaler erster Band!

    Ewiglich die Sehnsucht

    germanbookishblog

    02. August 2017 um 21:41

    Das Buch war der Hammer. Zuerst dachte ich, das unscheinbare Buch nur ein leichter Lesestoff werden wurde. Eine kleine Kost zwischendurch, doch die Geschichte ging sehr tiefgründig, hatte einen spannende Handlungsverlauf und steckte voller ungeahnter Emotionen. Der Einstieg ist simpel, wenn auch verwirrend. Man startet direkt in der Handlung nach der Nahrung. Anfangs hat man sehr starke Schwierigkeiten den Weg in die Geschichte zu finden. Man ist sich nicht sicher, was die Nahrung ist und die verschiedenen Zeitangaben, die sich über die Kapitel hin andern machen den Einstieg auch nicht leichter. Doch als dann alles erklärt wurde, war alles ganz einfach.Die Szenen, die ständig wechselten, waren gut durchdacht und nicht vorhersehbar, was ich an einem Buch immer sehr schätze. Ganz zu schweigen vom Ende. Das war so gar nicht vorhersehbar. Ich habe die ganze Zeit mitgefiebert und habe mich wahnsinnig gefreut, sobald ich weiter lesen konnte. Die Romanze zwischen der Protagonistin Nikki und ihrem Freund Jack war sehr innig. Dich verschiedene Flashback wurde die Verbundenheit der beiden noch mal sehr stark betont. Auch wenn ich mir oft nicht sicher war, in welche Richtung die Autorin gehen wurde, da es in gewisser Weiße ein Liebedreieck gab, aber dann auch wieder nicht. Sehr verwirrend und spannend.Alles in allem ein sehr guter Auftakt der Trilogie. Ich freue mich sehr darauf zu sehen, wie es mit Nikki, Jack, Ash und den Ewiglichen weitergeht.

    Mehr
  • Zuerst etwas schwer, trotzdem aber eine gutes Buch und eine schöne Story über die Liebe

    Ewiglich die Sehnsucht

    Symphonia98

    28. July 2017 um 18:48

    Anfangs hat mich das Hin und Her zwischen dem Davor und Danach verwirrt und mich manchmal komplett aus dem Lesefluss gerissen. Ich war eher verwirrt hätte lieber gesonderte Teile gehabt, doch wenn man sich erst dran gewöhnt hat, dann ging es irgendwie.Man konnte sich jedoch, gerade auch wegen dieser Wechsel, sehr gut in Nikki hineinversetzen, da es ihre Gedankenwelt deutlich macht. Man verstand, wie sie all die Dinge erlebt hat und sich auch an die Vergangenheit zurückerinnert.

    Mehr
  • ewiglich - die Sehnsucht

    Ewiglich die Sehnsucht

    privatesecretsophie

    23. July 2017 um 20:15

    Nikki kehrt nach 100 Jahren in Einsamkeit wieder zurück zu ihrer großen Liebe Jack. Alle glauben, dass sie während der Zeit an einem Ort für Verrückte war. Das war sie aber nicht.Sie war gemeinsam mit Cole in der Hölle, welcher ihr ihre Gefühle und Erinnerungen geraubt hat...Mir hat das Buch gut gefallen. Jede Handlung verlief in einer guten Zeitspanne und war weder zu kurz noch zu lang. Auch die Rückkehr zu ihrer Familie war realistisch gestaltet.Nur fand ich es komisch, wie sie sich Jack gegenüber verhalten hat und andersherum...Bei Cole habe ich immer geschwankt, weil man erst gegen Ende wirklich wusste, ob er gut oder böse ist...

    Mehr
  • Wenn die Liebe ewig ist...

    Ewiglich die Sehnsucht

    booksatnight

    15. June 2017 um 22:22

    Nikkis Erinnerungen ist das Einzige, was ihr geblieben ist. Die Erinnerung an Jack, ihre große Liebe. Nach hundert Jahren, die sie ins Ewigseits verbannt war, darf Nikki nun noch einmal in ihre Welt zurückkehren, um von Jack Abschied zu nehmen. Danach muss sie für immer an der Seite des undurchschaubaren, unsterblichen Cole in der Unterwelt leben. Doch schon bald wird Nikki klar, dass jack sie nicht ein weiteres Mal gehen lassen wird. Und das Liebe stärker ist als alle Macht der Welt...Ich habs einfach nur geliebt. Es war so toll. Nikki als Protagonistin ist etwas vorhersehbar und auch leicht nervig. Das wird jedoch durch Jack und Cole ausgeglichen. Die beiden sie vom Charakter aufbau so komplex und besonders Cole hat mir total zugesagt, auch wenn er eigentlich der Böse sein sollter. Natürlich hat man hier die typische Dreiecksgeschichte. Aber die ist so gut verpackt, dass es einen nicht stört. Besonders gut haben mir die Elemente aus der Mythologie gefallen.

    Mehr
  • 100 Jahre Ewigseits und 6 Monate Abschied

    Ewiglich die Sehnsucht

    KaterinaFrancesca

    15. June 2017 um 09:55

    100 Jahre hat Nikki eng umschlungen mit dem Ewiglichen Cole in der Nährhöhle verbracht, um vor ihrer Trauer über den Verlust ihrer Mutter und dem Verrat eines geliebten Menschen zu fliehen. 100 Jahre hat sie Coles Unsterblichkeit mit ihrer Lebensenergie erhalten. Zurück aus dem Ewigseits hat sie nur 6 Monate, um sich von Jack, ihrer großen Liebe, zu verabschieden. Am Ende der Frist warten die Tunnel des Ewigseits darauf, ihr auch die letzte Energie zu rauben."Ewiglich die Sehnsucht" ist ein packender Fantasyroman, der viele Figuren und Mythen der alten Griechen wieder auferstehen lässt. Besonders geschickt fand ich den Anfang des Buches, der mit dem Ende der Nährung einsetzt, sodass man sofort in die Handlung einsteigt. Durch Flashbacks unterstützt, wird im Laufe des Romans geklärt, wie es eig. dazu kam, dass Nikki sich freiwillig zur Närhung bereit erklärte.  Jack und Nikki, von Kindheit an Freunde, sind ein rührendes Liebespaar. Auch das typische US- Highschool-Setting stört die Harmonie nicht. Aber auch Cole, der scheinbar gewissenlose Ewigliche, sprüht vor Charisma und versucht Nikki zu überzeugen, dass sie die Eine für ihn ist. Und nach 100 gemeinsamen Jahren spürt auch Nikki Coles Anziehung.

    Mehr
  • Super!

    Ewiglich die Sehnsucht

    mrs-br

    13. June 2017 um 11:05

    Der erste Teil hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Nach diesem wundervoll berührenden und spannenden Teil habe ich die anderen beiden teile förmlich verschlungen!
    Ich bin mir sicher, dass diese Reihe die erste wird, die ich noch ein zweites Mal lesen würde.

  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.