Halb so wild - 160 kuriose Fakten aus dem Tierreich

von Brooke Barker 
3,8 Sterne bei5 Bewertungen
Halb so wild - 160 kuriose Fakten aus dem Tierreich
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (3):
lexanas avatar

Ein echter Glückstreffer!

Kritisch (1):
StMoonlights avatar

teils falsche und jeder Menge längst bekannte Fakten

Alle 5 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Halb so wild - 160 kuriose Fakten aus dem Tierreich"

Wussten Sie schon, dass Katzen nichts Süßes schmecken können und Frösche keine Ohren haben? Kuriose Fakten aus dem Tierreich gibt es viele, denn so wie der Mensch hat jedes Tier irgendetwas, das es nicht so gut kann wie die anderen. In diesem liebevoll illustrierten Band sind die verrücktesten Makel der Evolution versammelt. Ein wunderschönes Buch zum Schmunzeln und Trostspenden. Immerhin sind Pechvögel nicht vom Aussterben bedroht.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783442176465
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Goldmann
Erscheinungsdatum:17.07.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,8 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    StMoonlights avatar
    StMoonlightvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: teils falsche und jeder Menge längst bekannte Fakten
    FAKTastisch - schlecht

    Dafür das es sich um ein doch recht neues Buch handelt, enthält es leider (zu viele) falsche Fakten. So kann ich mich daran erinnern, hier gelesen zu haben, dass Tintenfische Einzelgänger sind, dabei wurde inzwischen aber eine Art entdeckt, die in einer Art WG lebt. Andere Fakte wiederum sind mir bereits seit Kindertagen bekannt. Da die Autorin im Vorwort aber erwähnt, dass sie hier Fakten vorstellen möchte, die man so noch nie gehört hat, bin ich wirklich enttäuscht. Von den 160 Fakten - die im Gegensatz zum Buchtitel meist nicht wirklich kurios sind - waren eine Hand voll neu für mich. Wirklich schade, da ich hoffte hier noch etwas lernen.

    Zu jedem Fakt gibt es eine bunte Zeichnung. Soweit ich es verstanden habe, sind es Bilder von Brooke Barker, der Autorin. Keine Ahnung wie alt die Autorin war, als sie sich mit Ihren Farben ausgetobt hat, aber die enthaltenen Zeichnungen sehen sehr stark nach Kunstunterricht in der Grundschule aus. Hier hätte sie vielleicht lieber Fotos verwenden sollen. (Die hätte ich persönlich auch viel spannender gefunden.)

    Für rund zehn Euro Kinderzeichnungen, mit kaum neuen und teilweise falschen Fakten, ist „Halb so will“ bei mir durchgefallen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    lexanas avatar
    lexanavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein echter Glückstreffer!
    Tierisch kuriose Fakten - Ein echter Glückstreffer!

    Von einer Freundin bekam ich das Buch Halb so wild empfohlen. Sie erzählte mir, wie ihr Sohn sie mit dem Buch belagerte und sie alle ihren Spaß hatten. Das veranlasste mich dazu, beim Verlag nachzufragen und dankenswerter Weise, erhielt ich tatsächlich kurz darauf ein Rezensionsexemplar, wofür ich mich vielmals bedanken möchte.

    Halb so wild – 160 kuriose Fakten aus dem Tierreich von Brooke Barker


    Tierisch kuriose Fakten

    Inhalt

    Wussten Sie schon, dass Katzen nichts Süßes schmecken können und Frösche keine Ohren haben? Kuriose Fakten aus dem Tierreich gibt es viele, denn so wie der Mensch hat jedes Tier irgendetwas, das es nicht so gut kann wie die anderen. In diesem liebevoll illustrierten Band sind die verrücktesten Makel der Evolution versammelt. Ein wunderschönes Buch zum Schmunzeln und Trostspenden. Immerhin sind Pechvögel nicht vom Aussterben bedroht.  (Quelle: Goldmann)

    Meine Meinung

    Das Buch ist wirklich ein Hingucker. Es überrascht durch kuriose Fakten aus dem Tierreich gepaart mit witzigen Comiczeichnungen und passenden Kommentaren der Tiere zu ihren Eigenheiten.

    Meine Tochter lief wie besagter Sohn einer Freundin aufgekratzt im Wohnzimmer auf und ab und erklärte und mit Dauergrinsen im Gesicht, welches Tier welche Besonderheiten hat. Innerhalb kürzester Zeit bekamen wir schauspielerisch nachereifert, wie es wohl sein muss, mit dem Po zu atmen oder warum man doch ganz gern ein Frosch zu gegebener Zeit sei.

    224 Seiten fliegen da ganz schön schnell dahin. Interessant bleibt es jedoch auch noch nach dem ersten Durchlesen der Comicseiten. Hinten befinden sich noch wesentlich genaeuere Erklärungen und Fakten zu den Eigenheiten der Tiere.

    Nach Beendigung des Buches konnte ich feststellen, dass sich diverse Fakten auch noch viral in den Whatsapp Gruppen meiner Tochter verbreiteten und zu Lachern wurden. Damit hat das Buch auch bei pubertierenden Teenagern den Nerv getroffen, ganz zu schweigen von uns Erwachsenen. Zwar waren uns manche Kuriositäten bereits bekannt, aber es gab noch genug Neues zu entdecken.

    Fazit

    Halb so wild vereint Humor mit Wissen und bringt Groß und Klein zum Lachen. Der positive Nebeneffekt ist, dass man sich viele Fakten tatsächlich aufgrund dessen merkt und sein Wissen damit erweitert. Ich bin absolut positiv angetan von dem Buch und hoffe, es gibt bald noch mehr davon.

    Ich vergebe für das Buch volle 5 Sterne.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    lesemaus1981s avatar
    lesemaus1981vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Buch das wirklich Spaß macht
    Tja , das hätte keiner gedacht !

    Inhalt :

    Brooke Barker hat sich immer schon sehr für Tiere interessiert. Als Kind blieb kein Buch über Tiere vor ihr sicher, selbst im Erwachsenenalter, blieb das Interesse bestehen, so kam es das ihre Kollegen sie baten Tiere zu zeichnen, diese wurden dann an die Wand geheftet, irgendwann fand Brooke das zu langweilig und fing an kuriose Fakten unter ihre Zeichnungen zu schreiben.  

    Meinung :

    Das Buch ist ein sehr schöner Zeitvertreib für zwischendurch. 160 kuriose Fakten gilt es zu entdecken, von allen möglichen Tieren, von einigen hatte ich noch nie was gehört wie zum Beispiel den Bananenschnecken, die 24 Stunden brauchen, um nur ein paar Straßen weiter zukriechen.  Das Buch ist unterteilt in Reptilien und Amphibien, Säugetiere, Beuteltiere ( ja, dies sind auch Säugetiere ) , Wale und Robben, Fische, Vögel, Insekten und Spinnentiere und sonstige wirbellose Tiere.

    Das Buch ist sehr humorvoll , da es zu jedem Tier eine tolle farbige Zeichnung gibt , in der das Tier in einer Sprechblase auf die auf ihn zutreffenden Fakten Bezug nimmt. Im Anhang werden alle Tiere nochmal aufgelistet mit wissenswerte Erklärungen , die Bananenschnecke z. B. kriecht pro Minute nur 6 - 16 cm Zentimeter.  

    Ich kann das Buch wirklich sehr empfehlen, gerade für Kinder ist es ein Spaß, mein Sohn lief tagelang mit dem Buch durch die Gegend und hat ständig daraus vorgelesen. Einiges kennt man vielleicht schon, dennoch bleiben viele ,viele Tiere deren kuriose Fakten man noch nicht kennt.

    Fazit :

    10 Euro, die meiner Meinung nach gut investiert sind.  

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    CameraObscuras avatar
    CameraObscuravor einem Jahr
    Frauvantasies avatar
    Frauvantasievor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks