Bruce Chatwin

 3.7 Sterne bei 190 Bewertungen
Autor von Traumpfade, Auf dem schwarzen Berg und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Bruce Chatwin

Bruce Chatwin, 1940 in Sheffield geboren, arbeitete zunächst als Kunstsachverständiger bei Sotheby's, später als Journalist und freier Schriftsteller. Er starb 1989 in Nizza. Auf Deutsch erschienen u.a. Utz (Roman, 1989), Traumpfade (Roman, 1990), Was mache ich hier (Reiseberichte, 1991), Wiedersehen mit Patagonien (zusammen mit Paul Theroux, 1992), Auf Reisen (Photographien und Notizen, 1993), Der Traum des Ruhelosen (1996), Verschlungene Pfade (1999), Auf dem schwarzen Berg (Roman 2002) sowie Der Vizekönig von Ouidah (Roman, 2003).

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Bruce Chatwin

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Traumpfade (ISBN:9783446242012)

Traumpfade

 (97)
Erschienen am 01.11.2012
Cover des Buches Auf dem schwarzen Berg (ISBN:9783596160327)

Auf dem schwarzen Berg

 (23)
Erschienen am 01.12.2003
Cover des Buches In Patagonien (ISBN:9783499241802)

In Patagonien

 (21)
Erschienen am 01.01.2006
Cover des Buches Utz (ISBN:9783596103638)

Utz

 (16)
Erschienen am 01.05.1991
Cover des Buches Was mache ich hier (ISBN:9783596103621)

Was mache ich hier

 (11)
Erschienen am 01.10.1993
Cover des Buches Der Traum des Ruhelosen (ISBN:9783596137299)

Der Traum des Ruhelosen

 (6)
Erschienen am 01.10.1998
Cover des Buches Wiedersehen mit Patagonien (ISBN:9783596117215)

Wiedersehen mit Patagonien

 (4)
Erschienen am 01.06.1995
Cover des Buches Auf und davon nach Timbuktu (ISBN:B002610FO2)

Auf und davon nach Timbuktu

 (3)
Erschienen am 01.01.2003

Neue Rezensionen zu Bruce Chatwin

Neu

Rezension zu "Traumpfade" von Bruce Chatwin

Austrlien!
GueBuvor 6 Jahren

Das Buch Traumpfade ist eine etwas verrückte Reisebeschreibung über die Ureinwohner von Downunder und zugleich viele andere ideologische Ideen. Nicht zu ernst aber doch mit viel Wahrheit - und genau das hat das Buch zu mir gebracht. Ich bin ja absolut vernarrt in Autralien seit meinem ersten Aufenthalt dort vor 30 Jahren und ich hab immer noch eine Menge Freunde dort - und ich muss schon sagen, dass es eine eigene Art von Volk ist. Das sagt jetzt wenig über den Inhalt, aber viel über meine Gefühle zu dem Land aus. Wegen meiner Liebe zu ihm habe ich das Buch geschenkt gekriegt. Danke.
Günther

Kommentieren0
22
Teilen
P

Rezension zu "In Patagonien" von Bruce Chatwin

Chatwin's 'In Patagonien'
philgortvor 7 Jahren

Chatwin's ‘Reisetagebuch’ In Patagonia besteht zum einen aus eigenen Anekdoten und Erzählungen von interessanten Erlebnissen mit Einheimischen. Den Grossteil des Buches machen jedoch seine Nachforschungen zu verschiedenen Themen aus. Er interessiert sich stark für die Geschichte von Patagonien. Von den Einwohnern will er alles über ihr Leben und jenes ihrer Vorfahren wissen. Zudem bezieht er sich sehr oft auf frühere Werke der ‘Reiseliteratur’, sei dies von Einheimischen oder Seefahrern.

Für seine Nachforschungen reist er ohne Plan, kreuz und quer durch ganz Patagonien. Nicht selten geht er zu Fuss, fährt mit grossen Lastern mit oder übernachtet auch mal im Freien hinter einem Gebüsch. Er spricht spannende und wichtige Themen in Bezug zu Patagonien und zum Reisen allgemein an. Vorurteile und Stereotypen gegenüber Personen aus verschiedenen Kulturen, der Umgang mit Ureinwohnern, Auswanderung bzw. Immigration oder Identität sind nur einige davon.

Die erste Hälfte des Buches fand ich relativ anstrengend und gewöhnungsbedürftig. Mit der Zeit mochte ich Chatwin’s Erzählweise jedoch langsam. Im Nachhinein finde ich, dass sein Schreibstil perfekt zu seiner Art des Reisens passt.

Kommentieren0
1
Teilen
B

Rezension zu "In Patagonien" von Bruce Chatwin

Rezension zu "In Patagonien" von Bruce Chatwin
BadPageTurnervor 7 Jahren

Chatwin reiste 1976 durch das landschaftlich schöne Patagonien. Seine Berichte sind nah am dort lebenden Volk, reist er doch zu Fuß und mit Rucksack. Er schweift oft auf historischen Pfaden (Billy the Kid ua.) ab. Ein Reisebericht der nicht auf die touristischen Ziele abzielt um das Land kennen zu lernen. Anscheinend aber ein Klassiker unter der Reiseliteratur, nun.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Bruce Chatwin wurde am 13. Mai 1940 in Sheffield (Vereinigtes Königreich) geboren.

Community-Statistik

in 288 Bibliotheken

auf 14 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks