Bruce Chatwin

(180)

Lovelybooks Bewertung

  • 272 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 2 Leser
  • 13 Rezensionen
(46)
(69)
(48)
(12)
(5)

Bekannteste Bücher

Der Nomade: Briefe 1948-1988

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Nomade

Bei diesen Partnern bestellen:

Traumpfade

Bei diesen Partnern bestellen:

Auf und davon nach Timbuktu

Bei diesen Partnern bestellen:

Auf dem Schwarzen Berg

Bei diesen Partnern bestellen:

In Patagonien

Bei diesen Partnern bestellen:

Verschlungene Pfade

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Vizekönig von Ouidah

Bei diesen Partnern bestellen:

Auf dem schwarzen Berg

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Traum des Ruhelosen

Bei diesen Partnern bestellen:

Utz

Bei diesen Partnern bestellen:

Wiedersehen mit Patagonien

Bei diesen Partnern bestellen:

Was mache ich hier

Bei diesen Partnern bestellen:

Traumpfade

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Vizekönig von Ouidah

Bei diesen Partnern bestellen:

Lady Lisa Lyon

Bei diesen Partnern bestellen:

Auf dem schwarzen Berge

Bei diesen Partnern bestellen:

What am I doing here?

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Austrlien!

    Traumpfade

    GueBu

    06. April 2014 um 11:07 Rezension zu "Traumpfade" von Bruce Chatwin

    Das Buch Traumpfade ist eine etwas verrückte Reisebeschreibung über die Ureinwohner von Downunder und zugleich viele andere ideologische Ideen. Nicht zu ernst aber doch mit viel Wahrheit - und genau das hat das Buch zu mir gebracht. Ich bin ja absolut vernarrt in Autralien seit meinem ersten Aufenthalt dort vor 30 Jahren und ich hab immer noch eine Menge Freunde dort - und ich muss schon sagen, dass es eine eigene Art von Volk ist. Das sagt jetzt wenig über den Inhalt, aber viel über meine Gefühle zu dem Land aus. Wegen meiner ...

    Mehr
  • Chatwin's 'In Patagonien'

    In Patagonien

    philgort

    24. April 2013 um 22:12 Rezension zu "In Patagonien" von Bruce Chatwin

    Chatwin's ‘Reisetagebuch’ In Patagonia besteht zum einen aus eigenen Anekdoten und Erzählungen von interessanten Erlebnissen mit Einheimischen. Den Grossteil des Buches machen jedoch seine Nachforschungen zu verschiedenen Themen aus. Er interessiert sich stark für die Geschichte von Patagonien. Von den Einwohnern will er alles über ihr Leben und jenes ihrer Vorfahren wissen. Zudem bezieht er sich sehr oft auf frühere Werke der ‘Reiseliteratur’, sei dies von Einheimischen oder Seefahrern. Für seine Nachforschungen reist er ohne ...

    Mehr
  • Rezension zu "In Patagonien" von Bruce Chatwin

    In Patagonien

    BadPageTurner

    13. November 2012 um 22:08 Rezension zu "In Patagonien" von Bruce Chatwin

    Chatwin reiste 1976 durch das landschaftlich schöne Patagonien. Seine Berichte sind nah am dort lebenden Volk, reist er doch zu Fuß und mit Rucksack. Er schweift oft auf historischen Pfaden (Billy the Kid ua.) ab. Ein Reisebericht der nicht auf die touristischen Ziele abzielt um das Land kennen zu lernen. Anscheinend aber ein Klassiker unter der Reiseliteratur, nun.

  • Rezension zu "Traumpfade" von Bruce Chatwin

    Traumpfade

    libri

    28. January 2012 um 16:19 Rezension zu "Traumpfade" von Bruce Chatwin

    Reisebericht aus Australien. Ein Engländer auf der Spur der Songlines und Traumpfade der Ureinwohner Australiens. Interessant und lehrreich.

  • Rezension zu "Traumpfade" von Bruce Chatwin

    Traumpfade

    Sokrates

    08. December 2011 um 16:54 Rezension zu "Traumpfade" von Bruce Chatwin

    Liest man dieses Buch, denkt man zunächst bei Thema und Schreibstil nicht an einen „Roman“, sondern eher an eine Dokumentation oder einen Reisebericht. Bruce Chatwin hat in „Traumpfade“ seine Reiseerlebnisse durch das innere Australien zusammengetragen, die eine zerrissene Welt zeigen. Den Aborigines gelingt es nur schwer, sich in der westlichen Zivilisation einzufügen; Ressentiments ihnen gegenüber seitens der Australier existieren noch immer. Schwierigkeiten bei der kulturellen Assimilation sind noch immer an der Tagesordnung. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Traumpfade" von Bruce Chatwin

    Traumpfade

    Sokrates

    08. December 2011 um 16:54 Rezension zu "Traumpfade" von Bruce Chatwin

    Liest man dieses Buch, denkt man zunächst bei Thema und Schreibstil nicht an einen „Roman“, sondern eher an eine Dokumentation oder einen Reisebericht. Bruce Chatwin hat in „Traumpfade“ seine Reiseerlebnisse durch das innere Australien zusammengetragen, die eine zerrissene Welt zeigen. Den Aborigines gelingt es nur schwer, sich in der westlichen Zivilisation einzufügen; Ressentiments ihnen gegenüber seitens der Australier existieren noch immer. Schwierigkeiten bei der kulturellen Assimilation sind noch immer an der Tagesordnung. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Traumpfade" von Bruce Chatwin

    Traumpfade

    rd19779

    02. October 2010 um 21:21 Rezension zu "Traumpfade" von Bruce Chatwin

    Die Australier mögen Bruce Chatwin wegen ›Traumpfade‹ nicht (besonders): die Weißen, weil er ihren latenten Rassenwahn anprangerte und die Schwarzen, weil auch er sie missbrauchte – wenn auch für eben jene Offenlegung. Letzteren ist es nämlich eigentlich strikt verboten, einem Außenstehenden von ihren Mythen und Ritualen zu berichten. Folglich musste sich der Autor einschmeicheln und Teil der Gemeinschaft werden, um die beschriebenen Details zu erfahren und hätte eigentlich dann wiederum alles geheim halten müssen. Nun fahren ...

    Mehr
  • Rezension zu "Auf dem schwarzen Berg" von Bruce Chatwin

    Auf dem schwarzen Berg

    Thomas_Kastura

    05. September 2010 um 10:27 Rezension zu "Auf dem schwarzen Berg" von Bruce Chatwin

    Ich weiß, die "Traumpfade" sind klasse und "In Patagonien" auch, aber "Auf dem Schwarzen Berg" ist quasi das Gegenprogramm zur Reiseliteratur Chatwins und meiner Ansicht sein bester Roman: Zwillinge, die aus ihrer Heimat in Wales einfach nicht wegkommen und die wir über das ganze 20. Jahrhundert begleiten. Bewegend!

  • Rezension zu "Traumpfade" von Bruce Chatwin

    Traumpfade

    olgica

    08. February 2010 um 07:51 Rezension zu "Traumpfade" von Bruce Chatwin

    Durch ganz Australien ziehen sich seit ewigen Zeiten Traumpfade. Diese unsichtbaren Linien werden von den Aborigines von Generation zu Generation weitervererbt. Sie sind nicht nur heilige Stätten, auf denen die Ureinwohner umherwandern und singen sondern markieren auch Eigentumsverhältnisse. Der Engländer Bruce möchte vor Ort mehr über diese Songlines erfahren und lebt mit Aborigines zusammen, feiert und lernt mit ihnen. Doch die Idylle wird gestört, da die Zivilisation an den dortigen Bodenschätzen teilhaben will und daher die ...

    Mehr
  • Rezension zu "In Patagonien" von Bruce Chatwin

    In Patagonien

    BertieWooster

    24. April 2009 um 10:56 Rezension zu "In Patagonien" von Bruce Chatwin

    Bruce Chatwin hat das Buch Mitte der 70er Jahre des 20. Jh. geschrieben, also kurz nach dem Putsch von Pinochet in Chile und zur Zeit der Militärdiktatur in Argentinien. Aber davon handelt das Buch allenfalls am Rande. Grund für die Reise durch Patagonien war für ihn, dass ein Verwandter seiner Großeltern diesen ein Stück Haut eines ausgestorbenen Riesenfaultiers gesandt hat, das er als Kind für die Haut eines Bronotsauriers gehalten hat. Als diese Haut von seiner Mutter weggeworfen wrude, beschloß er als Erwachsener den Spuren ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks