Bruce Coville

 4.4 Sterne bei 87 Bewertungen

Lebenslauf von Bruce Coville

Bruce Coville wurde am 16. Mai 1950 in Syracuse, New York, geboren. Als Kind begeisterte er sich vor allem für die Romanfigur Dr. Doolittle und Comics und fasste in der Schule den Entschluss, Schriftsteller zu werden. Er studierte ein Jahr an der Duke University in North Carolina, verkaufte Kochtöpfe, arbeitete als Fließbandarbeiter und wurde schließlich Grundschullehrer. Mit 19 heiratete er seine Frau Katherine, mit der er 1977 sein erstes Kinderbuch "The Foolish Giant" veröffentlichte. Bis heute hat Bruce Coville über 60 Kinderbücher geschrieben und ist in den USA ein bekannter Kinderbuchautor. 2004 erschien mit "Der Drache in der Schultasche“ Covilles erstes Buch im Ravensburger Buchverlag, bis jetzt liegen fünf Titel der "Zauberladen"-Reihe vor.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Bruce Coville

Sortieren:
Buchformat:

Neue Rezensionen zu Bruce Coville

Neu

Rezension zu "Mr Morleys Monster" von Bruce Coville

Monster mäßig stark
Musikpferdvor 8 Monaten

Anthony kauft bei einer Hausauflösung von Morley Manor eine Zigarettenkiste für seine Sammelkarten zusammen mit seiner Schwester Sarah. Zu Hause entdeckt er fünf Monsterfiguren aus Messing. Als diese versehentlich mit Wasser in Berühung kommen, stehen sie plötzlich lebendig vor ihm. Damit beginnt ein monstermäßiges Abenteuer mit dem Ziel, gemeinsam mit den fünf Monstern, die Weltherrschaft der Flinduwier zu verhindern. 


Eine Fantasiereiche und spannende Geschichte.

Kommentieren0
7
Teilen

Eine neue Idee, der Drache spricht mit Jeremias über Farbenspiele und Vorstellungen, das finde ich etwas zu komplex. Mir war das Buch ein wenig zu langweilig.
Am Schluß wurde es wieder ein wenig mysteriös.
Mal gespannt, was mein Sohn dazu sagt.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Der geheime Zauberladen - Ein Drache in der Schultasche" von Bruce Coville

Wie ein Drache den Alltag aufpeppt...
Eternityvor 3 Jahren

Drachen, diese Zauberwesen, die so faszinierend, aber auch gefährlich sind. Wie toll wäre es aber, solch ein Geschöpf tatsächlich mal zu sehen! Es anfassen und aus der Nähe betrachten zu können...
Hätte man Angst? Oder würde man vor Ehrfurcht erstarren?
Ich weiß es nicht...


Jeremias bekommt durch einen magischen Zufall ein Drachenei und übernimmt die Aufgabe, dieses auszubrüten und den kleinen Drachen groß zu ziehen. Und Drachen wachsen schnell. Und wie Kinder und auch Drachenkinder so sind, wollen sie nicht immer hören.
Das führt zu manch einer kleinen Katastrophe, aber auch zu Situationen, wo es ganz schön praktisch ist, einen Drachen als Freund zu haben, den die anderen Menschen nicht sehen können.


Die Geschichte ist angenehm geschrieben, die Charakter sympathisch (besonders Jeremias Vater fand ich großartig! Meistens sind Erwachsene in Kinderbüchern ja immer sehr vernünftig und "erwachsen", doch Herr Dr. Schlüter ist junggeblieben, witzig und mal was ganz anderes!) und die Handlung nett.
Warum mich das Buch trotzdem nicht recht überzeugt hat, kann ich gar nicht wirklich in Worte fassen. Sorry! 

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 94 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 5 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks