Bruce Sterling Inseln im Netz

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Inseln im Netz“ von Bruce Sterling

Zukunft global: Bruce Sterlings Zukunftsvisionen in <I>Inseln im Netz</I> vermitteln eine von multinationalen Unternehmen und Interessen bestimmte Weltordnung, die seinen Roman von 1988 zur Bestandsaufnahme der Gegenwart machen. <P> Eigentlich hätte das "Wiener Abkommen" die Bedrohung durch kriegerische Auseinandersetzung zwischen den Staaten aus der Welt schaffen sollen. Während sich jedoch die westliche Hemisphäre im Schutz der friedlichen virtuellen Medienrealität ganz auf wirtschaftliche Herausforderungen konzentriert, tobt in Afrika und anderen Nichtmitgliedern des Wiener Abkommens ein blutiger konventioneller Krieg. Laura Webster erfährt von der Realität fernab des Mediennetzes als ihr wirtschaftlich-demokratisch organisiertes Unternehmen versucht, eine Einigung mit immer einflussreicher werdenden Datenpiraten zu schließen. Das wirtschaftliche Gleichgewicht droht zu kippen. Unversehens gerät sie in den Abgrund der noch immer "heiß" geführten kriegerischen Auseinandersetzungen, die keine Frontlinien und Nationen mehr kennen. Die nur scheinbar stabile Weltordnung gerät ins Wanken. <P> Sterlings Vision ist spätestens seit dem 11. September 2001 mehr als nur ein weiteres Science-Fiction-Buch: Wer aufmerksam zwischen den Zeilen der spannenden und temporeichen Story liest, erkennt aktuelle Bezüge zu Ursachen und Auswirkungen global organisierter Terroristengruppen und -netze. Unverblümt prangert Sterling die Ignoranz der westlichen Zivilisation an, die die von ihnen mit Waffen und Ausbildung versehenen Gruppen der Dritten Welt plötzlich vor der eigenen Haustür wiederfindet. <P> Ein aktueller Science-Fiction-Klassiker, der leider bei seiner Übersetzung aus dem englischen Original etwas gelitten hat. Davon jedoch unabhängig versteht Sterling es in Romanen wie <I>Inseln im Netz</I> wie kaum ein anderer Autor, die leichten Strömungen und Tendenzen einer nahenden Zukunft in ausdrucksstarke Erzählungen zu kanalisieren. Wer sich auf das vorbereiten will, was kommt, oder verstehen will, wie es dazu kam, findet in Sterling Geschichtsschreiber und Propheten in einem. <I>--Wolfgang Treß</I>

Stöbern in Science-Fiction

Extraterrestrial - Die Ankunft

Tolle Ideen, es fehlt aber an der Umsetzung.

Ginger0303

Ready Player One

Wer PC-Spiele aus den 90ern und dystopische Zukunftsaussichten mag, wird dieses Buch lieben

AndreaSchrader

Arena

Charaktere, Handlung und Aufbau waren einfach super. Die Geschichte rund um Kali konnte mich restlos begeistern. Ein großartiges Debüt!

denise7xy

Gefangene der Zukunft

Sehr interessant. Die Nazis kommen in der Zukunft wieder. Als Neu-Germanier. Gruselige Vorstellung

NemenCordon

Scythe – Die Hüter des Todes

Herausragender Serienauftakt, der in die scheinbar perfekte Welt entführt

mysticcat

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen