Bruni Löbel Meine Portion vom Glück

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meine Portion vom Glück“ von Bruni Löbel

Eine herzenskluge Frau und Sympathieträgerin für Millionen beschreibt ihr erfülltes Leben. Sie blickt zurück auf eine Karriere als Schauspielerin, die über 50 Jahre Theater, Film und Fernsehen umfaßt. Ihr Buch der Erinnerungen ist eine im Detail genaue, humorvolle Bilanz, in der die Großen ihres Berufs ihren farbigen Auftritt haben: u. a. Paul Wegener, Boleslaw Barlog, Ferdinand Marian, Heinz Rühmann, Victor de Kowa, Ursula Herking, Gustaf Gründgens, Rudolf Noelte, Theo Lingen, Paula Wessely und nicht zuletzt Fritz Kortner in einer unvergleichlichen, pointiert wiedergegebenen Szenze.

Stöbern in Biografie

Schwarze Magnolie

Nord Korea der bizzarste Ort der Welt. Mir fremder als die Oberfläche des Mondes.

JanineT

Farbenblind

Gutgeschrieben, interessant und immer wieder lustig!

strickleserl

Das letzte Zeichen unserer Liebe

Drama mit viel Emotionen

hexegila

Der Schatzsucher

Eine interessante Lektüre mit viel Passion und Persönlichkeit, die zeigt, dass vieles Altes zu schade für die Resterampe ist.

seschat

Andrea – Briefe aus dem Himmel

Ein emotionales Buch über den viel zu frühen Tod einer jungen Mutter

gst

Ein deutsches Mädchen

Geboren in einer Neonazi-Familie, heute Erzieherin in einer Kita. Informativ erzählt.

Buchliese

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Meine Portion vom Glück" von Bruni Löbel

    Meine Portion vom Glück

    monja1995

    01. May 2012 um 10:58

    Klappentext: Bruni Löbel, Sympathieträgerin für Millionen, hat ihre in mehreren Auflagen erschienenen Erinnerungen fortgeschrieben. Mit leichter Hand zeichnet sie ihr Leben nach und schildert faszinierend ein Frauenschicksal vor dem Hintergrund der Weimarer Republik bis heute. Ihr Buch ist aber auch eine humorvolle, anekdotische Revue, in der die Großen ihres Metiers ihren effektvollen Auftritt haben: u.a. Heinz Rühmann, Boleslaw Barlog, Gustav Gründgens, Rudolf Noelte, Theo Lingen, Paula Wessely und nicht zuletzt Fritz Kortner in einigen unvergleichlichen, pointiert wiedergegebenen Szenen. Mein Umriss: Bruni Löbel zeigt in einer lebhaften Schreibweise ihr Leben von ihrer Kindheit in Chemnitz, ihrer Flucht aus dem Elternhaus mit 17 Jahren nach München, über die Wirren des zweiten Weltkrieges, der sie nach Österreich verschlägt, bis hin zu ihren Engagements an den namhaften münchner Theatern und in TV-Serien auf. Ihren Ansatz, in Amerika Fuss zu fassen, sowie ihr Pech mit den Männern und ihre Liebe zu ihrem Sohn Felix beschreibt sie mit viel Herzblut. Ebenso, wie sie ihr Glück in höherem Alter in ihrem Lebensgefährten Harald fand, der sie sogar davon überzeugte, dass sie ihn heiratete. Diese mächtige, große Liebe überstand alles Gute und Schlechte und somit wurde Bruni für die langen Jahre davor entschädigt. Bruni Löbel, geboren am 20. Dezember 1920, gestorben am 27. September 2006 hat uns nicht nur ein Vermächtnis in vielen schönen und bezaubernden Theater-, Film- und Fernsehrollen hinterlassen, sondern auch eine wunderbare Biografie, die Einblick in ihr weitestgehend unbekanntes Leben gewährt. Mein Fazit: Wer die Filme aus den 50ern und 60ern liebt, sollte dieses Buch auf jeden Fall lesen

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.