Der Peloponnesische Krieg

von Bruno Bleckmann 
4,6 Sterne bei5 Bewertungen
Der Peloponnesische Krieg
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Peloponnesische Krieg"

Im Peloponnesischen Krieg (431 bis 404 v. Chr.) standen sich die Machtblöcke des Ersten Attischen Seebundes unter Führung Athens und des Peloponnesischen Bundes unter seinem Hegemon Sparta gegenüber. Dank Thukydides sind wir über den Verlauf dieses antiken Weltkriegs wie über kaum ein zweites Ereignis des Altertums informiert. Bruno Bleckmann erläutert die Kriegsgründe, die verschiedenen Etappen der Auseinandersetzung, den Ausgang sowie die historische Bedeutung dieses Konflikts.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783406553882
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:120 Seiten
Verlag:Beck, C H
Erscheinungsdatum:15.02.2007

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    P
    PierreMarteauvor 8 Jahren
    Rezension zu "Der Peloponnesische Krieg" von Bruno Bleckmann

    Bruno Bleckmann ist Professor für Alte Geschichte an der Universität Düsseldorf. In diesem Einführungswerk stellt er den Verlauf des Peloponnesischen Krieges grob dar. Dabei orientiert er sich hauptsächlich an Thukydides und Xenophon, deren Geschichtswerke die ausführlichsten Quellen zum Peloponnesischen Krieg sind. Zunächst ordnet Bleckmann den Peloponnesischen Krieg in den historischen Kontext ein und gibt danach die von Thukydides eingeteilten Phasen des Krieges wieder. Es bleibt jedoch ausschließlich bei Nacherzählungen der Ereignisse, die jedoch gut lesbar und spannend geschrieben sind. In den Text eingebettete Karten und Abbildungen erleichtern den Zugang zur Materie. Dem interessierten Leser bietet Bleckmann zusätzlich im Anhang eine weiterführende Bibliographie und Empfehlungen zu Übersetzungen des Thukydides.

    Jedem Geschichtsinteressierten ohne Vorkenntnisse zum Peloponnesischen Krieg bietet dieses Buch eine gute Einführung. Wer Thukydides lesen möchte, ohne sich in der Alten Geschichte auszukennen, dem sei dieses Buch wärmstens ans Herz gelegt. Ich selber habe es auf Empfehlung eines Dozenten als Einführungsliteratur zu einem Seminar zum Peloponnesischen Krieg benutzt. Das Buch bietet aber auch für Fans der griechischen Antike einen unterhaltsamen Lesenachmittag. Es ist absolut empfehlenswert.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Munqidhs avatar
    Munqidh
    Nierlas avatar
    Nierlavor 5 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren
    Midways avatar
    Midwayvor 8 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks