Bruno Kreisky Memoiren, 3 Bde.

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Memoiren, 3 Bde.“ von Bruno Kreisky

Zahlr. Abb. 494 S. (Quelle:'Fester Einband/01.03.1995')

Stöbern in Biografie

Nachtlichter

Schonungsloser Lebensbericht einer Alkoholkranken und ihr harter Weg zurück

Bibliomarie

Der Lukas Rieger Code

Ein netter Einblick in das Leben eines YouTubers.

misery3103

Eine Liebe so groß wie du

Eigentlich müsste es Punktabzug für das Ende geben, aber der Mensch weiß ja was zum Schluss eines jeden Lebens wartet...

Sanny90

Farbenblind

Eine tragische, aber auch aufrüttelnde Biographie.

StMoonlight

Heute hat die Welt Geburtstag

Sehr unterhaltsam!

Daniel_Allertseder

Die Irren mit dem Messer

Kochen ist auch eine Art Kunst. Eine Passion. Ein tolles und unterhaltsames Buch. Einblicke in die Sterne Küche Londons,

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • - Hypochrisy -

    Memoiren, 3 Bde.

    Hypochrisy

    23. July 2014 um 05:48

    Kreisky, Jahrgang 1911, erlebt den Untergang des Kaiserreiches, die Zeit zwischen den Kriegen und den Faschismus im Exil. Zunächst beschreibt er die politischen und wirtschaftlichen Verhältnisse des Österreich der Zwischenkriegszeit und sein bürgerliches Umfeld. Der eigene Weg in die Politik ist gekennzeichnet von Kampf und Revolution, von proletarischem Klassenkampf. Otto Bauer, sein großes Vorbild, Freud und Adler beeinflussen ihn, führen ihn zur Sozialdemokratie; ich halte dieses Buch für ein Denkmal der Besessenheit für den Kampf für die Arbeiterbewegung, später für die Sozialdemokratie allgemein. Im Exil in Schweden und in der restlichen freien Welt lernt Kreisky im Krieg alle namhaften Sozialdemokraten kennen und hilft mit, Kontakte für die Zeit nach dem Krieg aufzubauen. Das Kapitel um den Staatsvertrag beendet den ersten Teil eines großen Werkes. Wer sich für österreichische, europäische Geschichte interessiert, kommt um dieses Buch nicht herum, weil es Blickwinkel bietet, die man in der ganzen Historiographie nirgendwo findet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks