Bruno Moebius

 4.8 Sterne bei 26 Bewertungen
Autor von Applaus für Wotan, Abgedrängt und weiteren Büchern.
Autorenbild von Bruno Moebius (©Quelle: Autor)

Lebenslauf von Bruno Moebius

Bruno Moebius lebt und arbeitet in Wien.
Von Jugend an begleitet ihn die Liebe zur Musik, zur Sprache und zum Schreiben. Neben der kreativen Arbeit ist er seit Langem  zeitweilig als Schauspieler tätig, korrigiert und lektoriert Texte, tritt bei Lesungen auf und spricht für Hörbücher und Hörspiele.
In seinen Büchern spielt er sein Erzähltalent aus und bereichert die teils autobiographischen Geschichten mit Humor und Phantasie.

Botschaft an meine Leser

Liebe Leserin, lieber Leser!
Wer bei mir Bücher sucht, die sich am Mainstram orientieren, wird sie nicht finden. Ich schreibe Geschichten und Romane so, wie ich sie selbst gerne lesen würde, also in sehr persönlichem Stil. Genreübliche Stereotype und Phrasen sind mir ein Gräuel.
Dennoch – oder gerade deshalb – halte ich meine Texte für flüssig, leicht lesbar, unterhaltsam und spannend.
Wer also zu einem meiner Bücher greift, ist herzlich eingeladen zu kritisieren, falls es etwas zu kritisieren gibt, und zu loben, wenn ich das Lob verdiene.
Viel Freude beim Lesen!

 

Alle Bücher von Bruno Moebius

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Applaus für Wotan9783741844621

Applaus für Wotan

 (3)
Erschienen am 29.08.2016
Cover des Buches Abgedrängt9783746096094

Abgedrängt

 (2)
Erschienen am 08.05.2018
Cover des Buches Herbstflug9783847635321

Herbstflug

 (2)
Erschienen am 23.11.2013
Cover des Buches Zerschellt9783734794513

Zerschellt

 (2)
Erschienen am 02.08.2017
Cover des Buches Vertuscht9783746096759

Vertuscht

 (2)
Erschienen am 08.02.2018
Cover des Buches Gottes Biograf9781521488843

Gottes Biograf

 (1)
Erschienen am 12.06.2017

Neue Rezensionen zu Bruno Moebius

Neu
K

Rezension zu "Der Jasmin ihr Buch" von Bruno Moebius

Humor mit Tiefgang
Karina94vor 7 Monaten

Jasmin, die immer witzige Geschichten zu erzählen weiß, wird von ihren Freundinnen aufgefordert, doch ein Buch zu schreiben. Aber wie legt man es an, wenn man keine Ahnung hat, wie es geht? Ihre naive Herangehensweise alleine sorgt schon für die ersten Lacher. Kann man tatsächlich ein Buch schreiben, indem man sich selbst E-Mails schickt?
Ob die Aktion "Ich schreibe ein Buch" doch noch in die richtigen Bahnen gelenkt wird? Und ist diese Püppi tatsächlich so doof, wie man Anfangs glauben möchte? Nein, ist sie nicht. Wenn man sie näher kennengelernt hat, muss man sie einfach mögen!

Kommentieren0
1
Teilen
S

Rezension zu "Vertuscht" von Bruno Moebius

Ein sehr spannender Krimi...
SteffiKrumbiegelvor 3 Jahren

Klappentext lt. Amazon
Die Reporterin Suzanne und ihr Freund Michel sind auf der Suche nach einem gemeinsamen Zuhause. Eher zufällig geraten sie in die Ermittlungen in einem Mordfall und wegen eines islamistischen Anschlags auf eine Internatsschule. Für die Polizei ist es ein klarer Fall, doch Suzanne zweifelt an der offiziellen Version und stellt eigene Nachforschungen an. Wer hat das Opfer tatsächlich enthauptet? Die Zahl der Verdächtigen ist klein, aber das macht die Sache nicht einfacher ...
Suzanne und Michel sind den Lesern von "Zerschellt" bereits ans Herz gewachsen. Jetzt, in ihrem zweiten Fall, werden sie mit Sicherheit noch mehr Freunde gewinnen.

Zusammenfassung:
Nachdem das Werk nur 130 Seiten hat, fasse ich mich kurz.
Suzanne und Michel suchen in ihrem Urlaub nach einer gemeinsamen Wohnung. Die beiden Journalisten gehören zusammen und leben in Frankreich. In einem kleinen abgelegenen Ort finden sie ein Haus.
Kaum erkunden sie die Gegend, schon kommt es zu einem Vorfall. Ein Kleintransporter explodiert vor einer Privatschule und zeitgleich wird der Kopf eines Mannes gefunden.
Es handelt sich um einen Mord, der von der Polizei zur Akte gelegt wird, da man von einem Anschlag ausgeht. Doch das Journalistenpaar geht der Sache auf den Grund.

Fazit:
Ich mag den Schreibstil von Bruno Moebius. Schnell liest man die Geschichte und ich konnte sie nicht aus der Hand legen. Der Autor schreibt mit einer angenehmen Leichtigkeit. Man findet sich in Frankreich wieder und erlebt eine spannende Geschichte. Wer eine schöne Lektüre für den Urlaub sucht, Krimis mag, und nicht auf dicke Wälzer steht, der sollte auf jedem Fall zu diesem Werk greifen. Nachdem ich sonst kein Krimifan bin, konnte mich Herr Moebius dennoch überzeugen. Mir gefiel der Spannungsbogen, die Idee mit dem Pärchen und auch der Mord wurde sehr gut beschrieben sowie aufgelöst.
Für mich eine absolut runde Sache. Ein paar winzige Sprünge und gelegentlich hätte ich mir mehr Beschreibungen gewünscht, trotzdem überzeugte mich der Kurzroman in nahezu allen Punkten.

Bewertung in Kurzform:

Cover: 5 Sterne (Es machte mich neugierig)

Idee: 5 Sterne (Journalisten die einen Fall lösen! Toller Ansatz!)

Schreibstil: 5 Sterne (Sehr stark und trotzdem leicht zu lesen.)

Charaktere: 4 Sterne (Ein bisschen mehr Tiefe hätte mir gefallen.)

Umsetzung: 4 Sterne (Ein paar kleine Sprünge waren drin.)

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Bruno Moebius wurde am 18. Januar 2100 in Wien (Österreich) geboren.

Bruno Moebius im Netz:

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks