Bruno Rabl Eine rabenschwarze Seele

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eine rabenschwarze Seele“ von Bruno Rabl

Am Stadtrand von Augsburg kaufen Oskar und Rita Brunner in den 1950er Jahren ein Grundstück und bauen ein Häuschen darauf. Von nun an fällt es ihnen schwer, finanziell den Kopf über Wasser zu halten. Da kann eine Ehe Halt geben, aber nur, wenn sie gut ist. Die Ehe der Brunners ist schlecht, und außerdem haben sie noch einen Sohn, der alles andere als ein Wunschkind ist. Das lassen sie Robert täglich spüren: Herzliche Nähe und Geborgenheit kennt er nicht, er erfährt durch seine Eltern eine ständige Ablehnung, und von der Mutter wird er dazu noch häufig geschlagen. In der Schule ist er von Anfang an ein Einzelgänger, Robert kann keine Beziehungen knüpfen, da er niemandem vertraut. Seine Mitschüler mögen ihn nicht, und weil er Klassenbester ist, verstärkt sich das Ganze noch. Ständig wird er schikaniert, mit üblen Schimpfworten versehen, immer wieder wird er verprügelt. Vor allem die Jahre seiner Grundschulzeit sind für Robert eine einzige Qual – seinem Schicksal ist er fast ohnmächtig ausgeliefert. Als Teenager jedoch beginnt Robert sich zu wehren, und langsam aber sicher wird er für seine Peiniger zur tödlichen Gefahr …

Stöbern in Romane

Der Vater, der vom Himmel fiel

Ein "Glücksgriff" in Buchform: Witzig, geistreich, einfach.nur.zum.Brüllen.komisch - und so wahr ;) 5 Sterne reichen hier nicht aus ;))

SigiLovesBooks

Underground Railroad

Eine tolle Heldin, die trotz aller Widrigkeiten nie aufgibt und immer wieder aufsteht, auch wenn es das Schicksal nicht gut mit ihr meint.

Thala

Swing Time

Eine sehr lange, gemächliche Erzählung, der streckenweise der Rote Faden abhanden zu kommen scheint. Interessanter Schmöker.

kalligraphin

Vintage

Überraschend gute und spannende Unterhaltung für jeden Blues- und Rock'n'Roll-Fan und alle die es noch werden wollen!

katzenminze

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen