Bruno Ziauddin Curry-Connection

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Curry-Connection“ von Bruno Ziauddin

Welcome, dear Bruno. Ein mir unbekannter Mann Mitte vierzig – klein, sehr dunkel, Seehundschnauz, Kugelaugen – streckt ein Pappschild in die Höhe und bricht sofort in Tränen aus. Er steigt über die Absperrung, ergreift meine Hand, zerrt mich durch die Menge – wo sind eigentlich meine Koffer? –, überall Menschen, es ist morgens um halb fünf, 26 Grad feucht, wir überqueren eine Straße, Motor-Rikschas lärmen an uns vorbei, die Luft ist dick und klebrig und bleischwer, eine Autotür geht auf, die Koffer sind schon drin, «das ist Ahmed, der Mann deiner Cousine» (oder hieß er Abdul?), «und hier unser Fahrer, ein Schwager deiner Tante» (oder war es ein Neffe?), «und das ist Rahim, dein ...». So beginnt Bruno Ziauddins abenteuerlicher Besuch bei seinen indischen Verwandten. Eine Reise, gegen die er sich jahrelang gesperrt hatte und die sich als die absurdeste, schönste, aufreibendste und berührendste seines Lebens herausstellen sollte. Schließlich veranlasst sie den Autor auch, der Frage nachzuspüren, wie es sein Vater aus einem armen indischen Kaff an eine englische Elite-Uni schaffen konnte, unter welchen Umständen er seine Schweizer Ehefrau kennenlernte und was es für ihn selbst bedeutet, ein Multikulti-Kind zu sein. In Curry-Connection erzählt er ebenso klug wie komisch von dieser Spurensuche in Zeiten der Globalisierung. «Bewegend und amüsant.» Roman Bucheli, Neue Zürcher Zeitung

Stöbern in Biografie

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Leider nicht das erwartete unterhaltsame Lebens- und Reiseabenteuer, sondern teils schwere Schicksalskost und zu viel Spirituelles.

Lunamonique

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

Penguin Bloom

Inspiriert einfach...

WriteReadPassion

Und was machst Du so?

Eine interessante Lektüre, die dazu führt, die eigene Biografie und Berufswahl zu hinterfragen.

seschat

Gegen alle Regeln

Sehr persönlicher Bericht, der nahe geht.

miss_mesmerized

Von Beruf Schriftsteller

Ein sehr lesenswerter Einblick in das Leben des berühmten Schriftstellers Haruki Murakami - nicht nur für Bibliophile!

DieBuchkolumnistin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Curry-Connection" von Bruno Ziauddin

    Curry-Connection
    LibriHolly

    LibriHolly

    19. September 2012 um 16:18

    Ein Reisebericht der etwas anderen Art: Bruno Ziauddin begibt sich, ausgelöst durch den Tod beider Eltern, auf nichts geringeres als die Suche nach seinen eigenen Wurzeln und denen seines Vaters. So führt die Spur seines Vaters, der als eines von 9 Kinder in einem kleinen indischen Dorf Namens Srivaikuntam geboren wurde über London, Ghana bis nach Zürich, dem Geburtsort Brunos und Wohnort der Familie Ziauddin. Gleichzeitig ist Zürich auch der Ausgangsort von Brunos Reise, auf die er uns als Leser mitnimmt, eine Reise in ein Indien jenseits aller Hochglanzreiseführer. Eine Reise an deren Ende Bruno nicht nur um 5 Tanten, 34 Cousins und Cousinen und, soweit er sich nicht verzählt hat, 81 Nichten und Neffen zweiten Grades reicher ist, sondern auch seinen Vater mit ganz anderen Augen sieht. Ein Buch für alle Indien-Liebhaber und solche die es werden wollen. Aber auch ein Buch, das sich auf einfühlsame Art und Weise mit den Rassenunterschieden und -problemen in unserer heutigen Zeit auseinandersetzt und durchaus hier und da einen kritischen Blick auf unsere ach so tollerante und globalisierte Welt wirft. Klug und intelligent geschrieben, mit einem kleinen Augenzwinkern.

    Mehr
  • Rezension zu "Curry-Connection" von Bruno Ziauddin

    Curry-Connection
    Lou

    Lou

    21. February 2010 um 18:15

    Tolle Familiengeschichte! Viel Exotik (Indien), irsinnig komisch und gleichzeitig so liebevoll-melancholisch, dass man heulen möchte.