Bryan Talbot

 4.9 Sterne bei 16 Bewertungen
Autor von Votes for Women, Grandville und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Bryan Talbot

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Votes for Women (ISBN:9783770455270)

Votes for Women

 (4)
Erschienen am 03.12.2015
Cover des Buches Grandville (ISBN:9783941239876)

Grandville

 (3)
Erschienen am 01.06.2012
Cover des Buches Grandville 3 (ISBN:9783943808186)

Grandville 3

 (1)
Erschienen am 01.07.2013
Cover des Buches Grandville 2 (ISBN:9783943808032)

Grandville 2

 (1)
Erschienen am 01.01.2013
Cover des Buches Grandville (ISBN:9783946337577)

Grandville

 (1)
Erschienen am 02.04.2018
Cover des Buches Grandville (ISBN:9783946337751)

Grandville

 (1)
Erschienen am 04.12.2018
Cover des Buches Alice in Sunderland (ISBN:9780224080767)

Alice in Sunderland

 (0)
Erschienen am 05.04.2007

Neue Rezensionen zu Bryan Talbot

Neu

Rezension zu "Grandville" von Bryan Talbot

Ein tolles Ende!
LillianMcCarthyvor 8 Monaten

Oh nein! Dies ist nicht nur der fünfte sondern auch der letzte Grandville Band und so gerne ich jede Seite der Comicreihe verschlinge wollte ich doch zu keinem Zeitpunkt, dass Grandville aufhört. Ich habe euch die vergangenen Bände ja schon beispielsweise hier oder hier zur genüge vorgestellt. Auch Band 5 gliedert sich nahtlos an die vorangegangenen Bände an und wartet nicht nur mit einer spannenden Geschichte auf sondern auch wieder mit besonders vielen Referenzen popkultureller Art. Besonders gefiel mir hierbei, dass sich Grandville auch wieder ordentlich dem Sherlock Holmes-Franchise bedient und hier meinen liebsten Sherlock-Move anwendet. Ganz abgesehen davon, dass ich nicht möchte, dass die Reihe endet, muss ich doch sagen, dass ich froh bin, welches Ende die Reihe genommen hat. Grandville und seine Freunde bekommen das Ende, das sie verdienen und ich hatte wundervolle Lesestunden. Gerne mehr davon, Brian Talbot!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Grandville" von Bryan Talbot

Die Steampunk Reihe wird von mal zu mal besser
LillianMcCarthyvor einem Jahr

WARUM WOLLTE ICH ES LESEN? Im Zuge des Gratis Comic Tags habe ich die Reihe kennen und lieben gelernt und war so sehr froh, dass der vierte Teil nun auch so schnell erschienen ist. Wer meine Begeisterung für die Reihe noch nicht kennt, kann sich hier einen ersten Eindruck verschaffen.

HAT ES MEINE ERWARTUNGEN ERFÜLLT? Definitiv. Ich bin ja eh ein Fan von der Machart der Geschichte und das zieht sich sehr stringent und auf durchgehend hohem Niveau durch alle Teile der Reihe. So auch hier.

WAS HAT MIR GUT GEFALLEN? Ich möchte jetzt hier nicht auf alle Einzelheiten eingehen, die ich seit nunmehr vier Büchern an der Reihe liebe. Sie ist einfach toll. Toll gezeichnet, toll erzählt und mit interessanten Charakteren. Besonders gefällt mir jedoch auch eine neue Entwicklung: Die anfangs sehr in sich abgeschlossenen Geschichten werden nun nach und nach zunehmend zusammenhängender und es ergibt sich trotz der einzelnen Fälle so langsam ein roter Faden, der sich durch alles zieht. Ich bin an dieser Stelle sehr gespannt, wie es dahingehend nun weitergehen wird. Und natürlich sind auch alle Fans von popkulturellen Referenzen in diesem Band wieder gefragt, wenn es darum geht, die vielen Anspielungen in diesem Band zu entdecken. 

WAS HAT MICH GESTÖRT? Überhaupt nichts. Die vielen Luxus-Kritikpunkte, die ich zu Beginn der Reihe gehabt habe, haben sich nach und nach verflüchtigt, denn es scheint, als würde Grandville mit jedem Band besser werden. So kann es gerne weitergehen. 

FAZIT. Genau wie seine Vorgänger auch, konnte mich Grandville Noel wieder mit der tollen Kriminalgeschichte, dem unüblichen Setting und der gesamten Atmosphäre überzeugen. Ich bin zudem ein großer Popkultur-Fan und so ist es jedes Mal toll, die Zeichnungen nach Referenzen zu durchforsten und noch toller, wenn man eine entdeckt. Ich freue mich wahnsinnig auf Band 5. | ★★★★

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Votes for Women" von Bryan Talbot

Informativ, intensive Zeichnungen, ausdrucksstarke Figuren – eine anspruchsvolle Graphic Novell
Buchraettinvor 4 Jahren

Die Geschichte beginnt im Jahr 1969 in einem Pflegeheim. Eine alte, anscheinend bettlägerige Frau erinnert sich… an die Zeit Anfang des 20 Jahrhunderts. Nun erfolgt der Sprung ins Jahr 1912. Sally ist eine junge Frau und arbeitet als Hausmädchen. Sie bekommt Kontakt zur Frauenbewegung in England und nimmt immer mehr aktiv daran teil.

Ich fand, dass das Buch schon Aufmerksamkeit möchte. Die Zeichnungen in dieser Graphic Novell sind sehr intensiv. Die Farben bestechen eigentlich durch Schwarz und Weiß, aber immer wieder wird das Auge des Betrachters von dem leuchtenden Haarschopf von Sally angezogen oder die Farben der Frauenbewegung stechen einem ins Auge. In die Zeichnungen eingeflochten sind auch immer wieder Zeitungsartikel, die ein wenig Hintergrund zu der Bewegung geben, es gibt Briefe, die auch Informationen verteilen.  Bei den Zeichnungen ist mir besonders die Intensität der Gesichter aufgefallen. Man spürt als Leser und Betrachter die intensiven Gefühle der Figuren.

Ich muss sagen, ich kannte kaum historische Details dieser Bewegung.  Die Chronologie im Anhang des Buches fand ich hier sehr gelungen. Daran an schließt sich eine Art Glossar, ein Anhang. Gelungen fand ich die Warnung, oder den Hinweis, der im ersten Abschnitt gegeben wird. Der Leser wird aufgefordert erst das Buch zu lesen und danach diese Hinweise.  Ich denke, wenn man diese Hinweise liest, die sich auf Seitenzahlen des Buches beziehen, sollte man die Geschichte vielleicht auch noch einmal lesen. Der Text hier liefert noch einmal zusätzliche Details zu den historischen Hintergründen.

Informativ, intensive Zeichnungen,  ausdrucksstarke Figuren – eine gelungene, anspruchsvolle Graphic Novell.

Kommentare: 2
30
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks