Buck Brannaman Vertraue dem Pferd

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vertraue dem Pferd“ von Buck Brannaman

Für Buck Brannaman ist die Beziehung zwischen Pferd und Mensch eine Metapher für die Herausforderungen des täglichen Lebens: Wer Probleme mit seinem Pferd meistert, kommt auch im Leben besser zurecht! In persönlichen Erlebnissen mit 12 Mensch-Pferd-Paaren erfährt der Leser, wie diese sich ihren Ängsten stellen und warum sie nach der Begegnung mit Buck Brannaman um ein Stück Lebenserfahrung reicher sind

Ein wunderbarer Band, ganz gleich ob man Umgang mit Pferden hat oder nicht. In vielen Dingen erscheinen Pferde und Menschen ähnlich. *****:)

— Guenhwyvar
Guenhwyvar

Stöbern in Sachbuch

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht der Skepsis nachgeben sondern lesen!

    Vertraue dem Pferd
    Guenhwyvar

    Guenhwyvar

    18. June 2013 um 17:40

    Nach dem vorband "Pferde, mein Leben", stand ich dem Folgeband etwas skeptisch gegenüber. Genau begründen kann ich es nicht, aber es kam mir irgendwie seltsam vor, dass diesmal Menschen von ihren Erfahrungen berichten sollten, die von Buck Brannaman gelernt haben. Dann jedoch gab ich mir einen Ruck und dachte, da haben viele Leute eine Menge Mut bewiesen, indem sie dieses Buch mitgeschrieben haben. Es ist gewiss nicht einfach zu reflektieren, was man falsch gemacht hat und was man gelernt hat, und wenn dann noch dazu kommt, darüber zu schreiben, das verdient Respekt. Schon nach den ersten Seiten verflog meine Skepsis endgültig. "Vertraue dem Pferd" steht dem Buch "Pferde, mein Leben" in nichts nach. Es ist nicht weniger bewegend, nicht weniger Lehrreich und regt auch nicht weniger zum Nachdenken an. Es ist schwer zu beschreiben. Ganz gleich, was man denken mag, ganz gleich ob jemand einen Bezug zu Pferden hat oder nicht. Sich auf diese Bücher einzulassen bedeutet, sich auf eine Selbstreflexion einzulassen, denn ob man möchte oder nicht, noch während man liest, denkt man über sich selbst nach. Mein Fazit: Es ist ein gutes Buch, das es zweifellos wert ist gelesen zu werden!

    Mehr