Bunty Avieson Apartment 255

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Apartment 255“ von Bunty Avieson

Das Leben schenkt ihrer besten Freundin Sarah alles, wovon Ginny selbst nur träumen kann: Sarah ist schön und begehrt. Sie hat eine interessante Arbeit, eine luxuriöse Wohnung - und nun auch noch Tom, den Mann, den Ginny seit langer Zeit heimlich liebt. Aufs Bitterste enttäuscht, mietet sich Ginny ein Apartment, von dem aus sie Sarahs Wohnung sehen und das Liebespaar beobachten kann. Und mit grausamen Kalkül beginnt sie, den Mord an ihrer Freundin planen ...

Ich fand's gut geschrieben und stellenweise sehr spannend, aber doch irgendwie sehr vorhersehbar und im Ganzen gesehen unspektakulär.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Krimi & Thriller

Kreuzschnitt

Spannender Krimi

Amber144

Kalte Seele, dunkles Herz

Interessanter Einblick in eine psychisch gestörte Familie, aber mit Thriller hat das nicht viel zu tun!

ConnyKathsBooks

Ich soll nicht lügen

Sarah J. Naughton ist ein wirklich tolles Buch gelungen, das grausam, krank, spannend und bei all dem wirklich gut lesbar ist.

HappySteffi

Die Party

Ein sehr lesenswertes Buch, fesselnd, ehrlich und auch sehr berührend

Lilofee

Seelenkinder

Wer Gänsehaut mit „echtem“ Monster möchte, für den ist „Seelenkinder“ genau richtig.

StMoonlight

Oxen. Das erste Opfer

Ich kam leider überhaupt nicht rein und habe es dann abgebrochen. Nicht Meins :(

noita

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Apartment 255" von Bunty Avieson

    Apartment 255
    PMthinks

    PMthinks

    17. May 2012 um 21:11

    Inhalt: Sarah und Ginny sind seit der Schulzeit beste Freundinnen, auch wenn sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Sarah ist erfolgreich und beliebt, Ginny arbeitet als Tierärztin und ist eher ein Mauerblümchen. Sarah hat alles, was Ginny sich wünscht – inklusive dem Mann. Als Sarah und Tom verkünden, heiraten zu wollen, bricht in Ginny alles zusammen – und sie schwört sich, Sarah alles heimzuzahlen und Tom endlich für sich zu gewinnen. Sie mietet sich gegenüber den beiden ein Apartment und beginnt , sie Tag und Nacht zu beobachten. Denn Ginny hat schon einen Plan, wie sie die beiden auseinanderbringt und Sarah an den Rand des Wahnsinns... Meine Meinung: Von diesem Buch hab ich nie zuvor was gehört, hab es durch Zufall von meiner Schwägerin bekommen. Mein Glück :) Das Buch bringt einem Einblicke in das Leben einer psychisch kranken Frau, die perfide das Glück ihrer angeblichen besten Freundin zerstört. Jahrelang hat sie ihr die Freundschaft nur vorgegaukelt, da sie sonst alleine gewesen wäre. Gleichzeitig erleben wir erst das Glück von Tom & Sarah hautnah, dann aber auch den langsamen Zerfall ihrer Beziehung. Da wir wissen, wo das Problem liegt, ist es umso spannender zu sehen, ob sie Ginny auf die Spur kommen oder ob sie letzendlich gewinnt. Auch sehen wir Schritt für Schritt wie leicht einem eigentlich das eigene Leben zerstört werden kann. Da vertraut man einer Person vollkommen, übergibt ihr den Wohnungsschlüssel, vertraut ihr alles an – und alles wird gegen einen verwendet. Sehr beängstigend! Bunty Avieson schreibt sehr flüssig und spannend, man liest das Buch sehr schnell weg, da man unbedingt wissen will, wie’s weitergeht und was als nächstes für eine Katastrophe hereinbricht. Die Personen beschreibt sie sehr genau, auch die frühere Beziehung des Liebespaares und Begebenheiten aus Ginny’s und Sarah’s gemeinsamer Vergangenheit. Oft sitzt man geschockt da und hat doch das ein oder andere Mal ein flaues Gefühl im Magen, wenn man sieht, wie leicht Ginny das Leben der beiden manipulieren kann. Auch fand ich das Ganze kaum realitätsfern, denn man weiß ja, welche Menschen dort draussen rumlaufen. Solche gibt es auch genügend, was das Ganze noch beunruhigender macht. Der Autorin ist ein hervorragendes Buch gelungen, das leicht mit den Ängsten der Menschen spielt. Fazit: Spannend, subtil und beängstigend

    Mehr
  • Rezension zu "Apartment 255" von Bunty Avieson

    Apartment 255
    bibliomane

    bibliomane

    14. April 2008 um 18:35

    Sehr gutes Buch!