Burger Voss Vom Anfang und Ende aller Dinge

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(6)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vom Anfang und Ende aller Dinge“ von Burger Voss

Wie entsteht das faszinierende Farbenspiel bei einem Sonnenuntergang? Wie sieht ein romantischer Abendhimmel auf dem Mars aus? Wie lang dauert eigentlich ein Moment? Was passiert mit uns, wenn wir Schmerz empfinden? Kann es eine zweite Erde geben? Und wenn ja, gibt es dort Leben? Burger Voß lädt ein zu einem Streifzug durch die Geschichte der Forschung und macht Lust auf die Entdeckung der Geschichte unseres Planeten und des Universums. Von den ersten Biomolekülen bis zum Ende von Raum und Zeit - das Leben bietet viel Raum zum Staunen! Ein leidenschaftliches Plädoyer für ein naturwissenschaftliches Weltbild und ein kluges und lehrreiches Buch!

Super!

— ioreth
ioreth

ein netter Einblick in die Wissenschaften. Aber wirklich nur ein Einblick!

— Frosch91
Frosch91

Wer der Wissenschaft ein wenig auf die Spur kommen möchte, ist mit diesem Buch gut beraten!

— wadelix
wadelix

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

An der Seite von Douglas Preston erlebt man die kompl. Vorbereitung und Ausführung mit allen Schwierigkeiten einer archäologischen Expeditio

Sigrid1

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Vom Anfang und Ende aller Dinge" von Burger Voss

    Vom Anfang und Ende aller Dinge
    Tectum_Verlag

    Tectum_Verlag

    Leseratten, aufgepasst! Habt ihr euch die Frage nach dem Sinn des Lebens schon mal aus naturwissenschaftlicher Perspektive gestellt? Oder wart ihr schon immer mal auf der Suche nach einem Buch, dass euch die Welt erklärt ohne unverständliche Terminologie? Dann ist Burger Voss’ Buch "Vom Anfang und Ende aller Dinge" genau das Richtige für euch! Dieses Buch bringt Klarheit in die komplizierte Welt der Naturwissenschaften. Der Autor schickt euch auf eine unterhaltsame und informative Entdeckungsreise durch die Geschichte der Forschung. Über eure Bewerbungen an der Leserunde freuen wir uns! Euer Tectum-Verlagsteam   Autoreninfo Burger Voss´ Einstieg in die Fragen der Kosmologie waren die Bücher von Hoimar von Ditfurth und Isaac Asimov. Er ist studierter Lebensmittelchemiker und verhinderter Astrophysiker. Seit nunmehr 20 Jahren trägt er beruflich den Laborkittel und beobachtet Tag für Tag die Schönheit der um uns wirkenden Naturgesetze. Er lebt mit Frau und Hund vor den Toren Hamburgs.  

    Mehr
    • 256
  • Rezension zu "Vom Anfang und Ende aller Dinge"

    Vom Anfang und Ende aller Dinge
    Zsadista

    Zsadista

    11. August 2015 um 13:05

    Das Buch ist kein Roman, sondern ein Sachbuch. Daher werde ich keine große Einleitung schreiben. Die Themen des Buches sind sehr interessant und haben mich zum Lesen verleitet. Ich finde, man kann nie genug über solche Themen, Gedanken und Fakten lesen. Es gibt immer wieder etwas Neues, dass ich noch nicht kannte oder über das ich mir noch keine Gedanken gemacht hatte. Der Autor hat es geschafft, mich in den Bann zu ziehen. Nach solchen Büchern ist mir immer klar, wie klein mein Wissen und wie begrenzt mein Hirn doch ist. Ob es nun um die Entwicklung des Universums ging oder wie ein Abendhimmel auf dem Mars aussehen würde. Naturwissenschaft oder Kosmos. Mensch oder Unendlichkeit. Religion oder Wissenschaft. Wer gerne in Wissenswelten abtaucht, die auch noch gut und verständlich dargestellt sind, ist bei „Vom Anfang und Ende aller Dinge“ auf jeden Fall richtig. Und das schöne, man kann das Buch am Stück lesen, muss es aber nicht. Man kann es auch immer wieder in Häppchen genießen.

    Mehr
  • Eine Entdeckungsreise durch die Geschichte der Wissenschaft

    Vom Anfang und Ende aller Dinge
    wadelix

    wadelix

    17. July 2015 um 20:33

    Wenn ich dieses Buch nicht im Rahmen einer Buchverlosung des Tectum Verlages, bei LB gewonnen hätte, wäre es sicher nicht in meinem Buchregal gelandet. Zum Glück durfte ich in der Leserunde mitlesen und habe dadurch meinen Horizont grundlegend erweitern können. Burger Voss schreibt auch für uns Laien, in einer verständlichen Sprache und so wird das Lesen keinesfalls zur Plage. Jedes Kapitel beginnt mit einem aussagekräftigen Zitat. Das finde ich sehr gelungen, führt es den Leser so schön zur behandelten Materie.                       Zum Beispiel: Was ist Zeit? Was ist ein Periodensystem der Elemente? Wie funktioniert die Chemie, anorganisch und anorganisch? Wie ist unser Universum aufgebaut, wann ist es entstanden? Wie alt ist unsere Welt und seit wann gibt es Leben auf ihr? Ich habe gelernt, dass Spülmittel ein Chaos unter den Wassermolekülen anrichtet und wie das faszinierende Farbenspiel bei einem Sonnenuntergang zustande kommt. Wie das mit der Lichtgeschwindigkeit funktioniert und warum man Sterne sieht, die es schon nicht mehr gibt. So viel mehr Interessantes ist für den Leser noch zu ergründen. Ich finde, Herr Burger Voss hat hier ein besonderes Buch vorgelegt. Auf informative, aber auch humorvolle Weise kommt man darin der Wissenschaft auf die Spur. Ganz bestimmt werde ich das Buch noch einmal, langsam und ausführlich lesen, um den Stoff noch intensiver zu erfassen. Ein lesenswertes Buch. Es ist jedem zu empfehlen, der sein Wissen auf eine leichte Art erweitern möchte. Ich gebe fünf von fünf Punkten.

    Mehr
  • ein interessantes Buch, das einen Überblick über den aktuellen Stand der Naturwissenschaften gibt

    Vom Anfang und Ende aller Dinge
    irismaria

    irismaria

    15. July 2015 um 16:29

    In „Vom Anfang und Ende aller Dinge“ gibt der Autor Burger Voss einen gut verständlichen Überblick über die Entwicklung des Universums, des Lebens auf der Erde und des Menschen. Zum Abschluss stellt Voss die Frage nach dem Sinn des Lebens aus naturwissenschaftlicher Perspektive. Ich habe Biologie und Theologie studiert, die Thematik entspricht also genau meinen Interessensgebieten. Mir hat die Darstellung der Naturwissenschaften gut gefallen und auch wenn mir vieles bekannt war, war es doch interessant zu lesen. Beim Kosmologieteil habe ich viel Neues erfahren und finde es staunenswert, wie groß das Universum ist und nach welchen für das menschliche Denken nicht nachvollziehbaren Gesetzen die Quantenwelt funktioniert. Ein Schwachpunkt ist für mich das Abschlusskapitel zum Sinn des Lebens, in dem der Autor meiner Meinung nach ziemlich herablassend über Religion und religiöse Menschen gesprochen. Im Gegensatz zu den naturwissenschaftlichen Kapiteln zitiert er aus Talkshows und Yuotube-Videos statt aus aktuellen theologischen Werken. Mein Fazit: ein interessantes Buch, das einen Überblick über den aktuellen Stand der Naturwissenschaften gibt und unterhaltsam und auch für Laien verständlich ist.

    Mehr
  • Passender Titel für ein sehr gutes Buch

    Vom Anfang und Ende aller Dinge
    easyday

    easyday

    15. July 2015 um 09:32

    Vom Anfang und Ende aller Dinge: Ein wirklich gut gewählter Titel für ein Buch, welches als Ziel hat, vom Urknall bis zu dem, was nach aktuellen Erkenntnissen das Ende unserer Welt sein wird, gut verständlich zu erklären. Die Reise führt beginnt mit dem Phaneron - nie gehört? Macht nichts. Ist ein guter Einstieg und hilft bei dabei die eigene Wahrnehmung auch als begrenzendes Element kennenzulernen. Weiter gehts mit Ausflügen vom Aufbau der Atome über das Periodensystem hin zu der Entstehung des Lebens und der Evolution - bis hin zum Quo Vadis Mensch... Hierbei gelingt dem Author, auch die komplexen Zusammenhänge leicht verständlich zu erläutern. Der Schreibstil ist eingängig, locker, was einem die Berührungsängste für die komplizierten Themen nimmt. Viele Zitate, Beispiele aus den Jahrhunderten der Forschung stellen oftmals sehr bildhaft dar, wie mühsam unser heutiges Allgemeinwissen im Laufe der Zeit erarbeitet wurde. Sehr scharf geht Burger Voss allerdings mit Religionen und allem Abseits der Wissenschaft ins Gericht - teilweise zu scharf, was dem ansonsten wirklich sehr angenehm geschriebenen Buch einen etwas unangenehmen Beigeschmack gibt - aber nicht so stark, dass ich von meine fünf Sternen abrücken würde. Wer auch nur den Hauch von (Natur)wissenschaftlichem Interesse hat, sollte dem Buch eine Chance geben - wo sonst kann man auf unterhaltsame Weise lernen?

    Mehr
  • spannende wissenschaftliche Lektüre

    Vom Anfang und Ende aller Dinge
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    12. July 2015 um 18:27

    Wie entsteht das faszinierende Farbenspiel bei einem Sonnenuntergang? Wie sieht ein romantischer Abendhimmel auf dem Mars aus? Solche und ähnliche Fragen versucht Autor Burger Voss in diesem Buch zu beantworten. Auf dem Klappentext steht "das Leben bietet viel Raum zum Staunen" und dem kann ich nach der Lektüre dieses Buches nur zustimmen. Es ist unglaublich, was ich alles gelernt habe. Ich würde mich als Laie auf diesem Gebiet bezeichnen, aber dennoch - oder gerade deshalb? - gefällt mir dieses Buch so gut. Es ist recht übersichtlich aufgebaut, in Kapitel unterteil und schneidet diverse Themen an. Es hätten aber auch gerne ein paar Grafiken oder Bilder mehr sein dürfen. Was ich noch besonders loben möchte: jedem Kapitel geht ein kurzes witziges oder geistreiches Zitat einer berühmten Persönlichkeit voraus. Sowas ist immer eine gute Idee und passt in so gut wie jedes Buch! Wer sich für Wissenschaft interessiert, sei es beruflich oder privat, der ist mit diesem Buch gut bedient.

    Mehr
  • Eine Entdeckungsreise durch die Geschichte der Wissenschaften

    Vom Anfang und Ende aller Dinge
    esposa1969

    esposa1969

    08. July 2015 um 22:43

    Buchbeschreibung: Wie entsteht das faszinierende Farbenspiel bei einem Sonnenuntergang? Wie sieht ein romantischer Abendhimmel auf dem Mars aus? Wie lang dauert eigentlich ein Moment? Was passiert mit uns, wenn wir Schmerz empfinden? Kann es eine zweite Erde geben? Und wenn ja, gibt es dort Leben? Burger Voss lädt ein zu einem Streifzug durch die Geschichte der Forschung und macht Lust auf die Entdeckung der Geschichte unseres Planeten und des Universums. Von den ersten Biomolekülen bis zum Ende von Raum und Zeit - das Leben bietet viel Raum zum Staunen! Ein leidenschaftliches Plädoyer für ein naturwissenschaftliches Weltbild und ein kluges und lehrreiches Buch! Leseeindruck: Mit diesem Sach- und Fachbuch "Vom Anfang und Ende aller Dinge"  entführt uns der Autor Burger Voss auf eine Entdeckungsreise durch die Geschichte der Wissenschaften. Ich muss zugeben: In Wissenschaften war und bin ich nie ein Ass gewesen. Ich habe keine Ahnung von Periodensystemen, Molekülen oder Atomen, dennoch aber las sich dieses Buch sehr ausführlich erklärend und lehrreich zugleich und hat mich einiges gelehrt, das die Schule versäumt hatte. Das Inhaltsverzeichnis Glieder die 10 Sparten wunderbar auf: 1. Phaneron - die Welt durch unsere Augen 2. Der Wirklichkeit auf der Spur 3. Nur auf der Erde? 4. Das Stoff, aus dem das Leben ist 5. Ein einfaches Leben 6. Nobody´s perfect 7. Ein hartes Leben 8. Eines fernen Tages 9. Schöpfer ade 10. Quellenangaben Besonders wird hier die Menschheit als Gesamtes abgehandelt, wie Leben entstanden ist, was wir Dank der Evolutionstheorie anschaulich erklärt bekommen. Insgesamt war mir vieles aus dem Inhalt fremd, wurde mir aber verständlich näher gebracht. Dieses Fachbuch ist für Erwachsene gedacht, stellenweise bebildert  bzw. mit Formeln oder Diagrammen ausgestattet. Insgesamt fand ich dieses Werk sehr umfassend und lehrreich und vergebe 5 von 5 Sternen! © esposa1969

    Mehr