Burkhard Jahn Der Weg an der Sarca

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Weg an der Sarca“ von Burkhard Jahn

In einer Nacht im Krankenhaus beginnen sie, begleiten den Ich-Erzähler für Wochen: konkrete Erinnerungen, gespenstische Traumbilder, opulent erzählte skurrile Geschichten und Reflexionen über die Gründe der physischen Lähmung, die offenbar die Manifestation einer psychischen Gelähmtheit im Umgang mit Welt und Mitmenschen darstellt. Und so unterschiedlich die Geschichten in diesem Roman sind, zwei Leitmotive ziehen sich durch das erzählerische Wetterleuchten: Einmal das „Närrische“, sei es als wahnhafte Schreckensszenerie, als Groteske des bürgerlichen Lebens, als Phantasmagorie künstlerischer Welt oder als Clownerie. Und zum anderen die Erinnerung an eine einst an einem Frühlingstag unternommene Wanderung an einem norditalienischen Fluss, ein sanftes Leitmotiv, eine zu Herzen gehende Melodie. Eben der Weg an der Sarca.

Stöbern in Romane

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

Vom Ende an

Wow. Dieses Buch ist ungewöhnlich aber wirklich ein unglaublich gutes Buch. So wenig Worte vermögen eine solche Atmosphäre zu schaffen.Mega!

LadyIceTea

Underground Railroad

Der Wunsch nach Freiheit

Jonas1704

Heimkehren

Eine schmerzhafte Geschichte, feinfühlig erzählt, die manchen die Augen öffnen wird.

Lovely_Lila

Als wir unbesiegbar waren

Die Freundschaft als Sinn im Leben

Jonas1704

Die Tänzerin von Paris

Wahre Geschichte, Cover thematisch irreführend

nicekingandqueen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen