Burt Hirschfeld Skandal in Dallas

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Skandal in Dallas“ von Burt Hirschfeld

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Skandal in DALLAS von Burt Hirschfeld

    Skandal in Dallas

    Perle

    12. January 2014 um 23:00

    Klappentext: Dallas ist großartiger, verrückter, gewaltätiger und ruhmreicher als irgendeine andere Stadt im immer noch "Wilden Westen". Und in Dallas herrschen die Ewings. Die Ewings - eine Familie von waghalsigen, unbeugsamen Männern und leidenschaftlichen, zügellosen Frauen. Sie wohnen unter einem Dach, träumen von Liebe, Macht und Geld. Die Wirklichkeit aber übertrifft noch spielend ihre kühnsten Träume. John Rock, JR genannt, der Erbe des Öl-Imperiums, will noch mehr - und er nimmt es sich rücksichtslos. Damit wächst die Zahl seiner Feinde. Sue Ellen, seine Frau, sucht im Alkohol Vergessen und Rache für JRs Betrug. Kristin, Sue Ellens Schwester und JRs Geliebte, will nicht länger seine Demütigungen ertragen. Bobby Ewing und seine Frau Pamela kämpfen vergeblich gegen JRs Machenschaften. Lucy, die jüngste Ewing, sehnt sich nach Liebe und ist nur eine willenlose Schachfigur. Die ganze Stadt scheint sich gegen JR zu verbünden ... In diesem Roman zur erfolgreichsten Fernsehserie, die jemals produziert wurde und bisher in 64 Ländern mehr als 300 Millionen Zuschauer faszinierte, steht mehr als man auf dem Bildschirm sehen kann: die ganze Geschichte der Ewings, der Giganten unter den Geschäftemachern von Dallas. Eigene Meinung: Nachdem ich in der ersten Januarwoche das Buch "Dallas" von Lee Raintree las, las ich dieses = Skandal in DALLAS von Burt Hirschfeld als zweites Buch dieses Monats und dieses Jahres. Der Anfang war schleppend, ich brauchte 30-50 Seiten, bis ich in der Story und im Geschehen drin war. Aber dann gefiel es mir ganz gut. Man erfuhr von jedem Mitglied der Familie etwas, Wer mit Wem ins Bett stieg, Wer schwanger war oder Wer verstarb, Wer Alkohol trank und Wer Wen ausstach mit miesen Tricks.  JR Ewing war dabei der beste Fiesling und Edel, das ist ja bekannt, seit der Serie in den 80er Jahren Dienstags in der ARD von 21.45-22.30 Uhr. Dann war DALLAS-Time angesagt und die Strassen waren leer gefegt. Ich leidete mit Lucy Ewing und war verliebt in Cliff Barnes, aber auch in Bobby Ewing und sogar in Ray Krebs, allein der Name gefiel mir gut, da ich Krebs als Sternzeichen bin. Eine Arbeitskollegin frug mich diese Tage, die mitbekam, dass ich DALLAS lese und gar nicht wusste, dass es darüber Bücher gibt, ob die Serie im TV besser war oder die Bücher besser wären. Ich sagte, man sollte die Serie schon gesehn haben, es ist einerseits schöner, es auf dem Bildschirm "Live" zu sehn, aber die Bücher wären auch verdammt gut. Doch wer Fan von DALLAS, JR und Co. ist, liebt beides. Stimmt`s?! Die letzten 50-100 Seiten waren der Hammer, von Seite zu Seite wurde es spannender und ich konnte nicht aufhören zu lesen, ich habe jeden Tag mit Freude weitergelesen, und das Ende war spannend wie ein Krimi, mir standen Schweißperlen auf der Stirn, zum Schluß hatte ich Tränen in den Augen und mir lief ein wohlfühlender Schauer über den Rücken. Es ist schon eine tolle Familie - man fühlt sich ihr sehr verbunden - als wenn man selbst dazugehört. 4 Sterne vergebe ich hierfür verdammt gerne! Jetzt kommen noch "Die Frauen von DALLAS" und "Die Männer von DALLAS" zum Lesen dran. Freu mich wahnsinnig drauf!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks