Byung-Chul Han

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(11)
(16)
(7)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

Agonie des Eros

Bei diesen Partnern bestellen:

Lob der Erde

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Austreibung des Anderen

Bei diesen Partnern bestellen:

Psychopolitik

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Errettung des Schönen

Bei diesen Partnern bestellen:

Agonie des Eros

Bei diesen Partnern bestellen:

Transparenzgesellschaft

Bei diesen Partnern bestellen:

Shanzhai 山寨

Bei diesen Partnern bestellen:

Topologie der Gewalt

Bei diesen Partnern bestellen:

Müdigkeitsgesellschaft

Bei diesen Partnern bestellen:

Gute Unterhaltung

Bei diesen Partnern bestellen:

Abwesen

Bei diesen Partnern bestellen:

Tod und Alterität

Bei diesen Partnern bestellen:

Todesarten

Bei diesen Partnern bestellen:

Heideggers Herz

Bei diesen Partnern bestellen:

Hegel und die Macht

Bei diesen Partnern bestellen:

Hyperkulturalität

Bei diesen Partnern bestellen:

Duft der Zeit

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Vom Verlust jeder schützenden Distanz

    Die Austreibung des Anderen

    michael_lehmann-pape

    26. August 2016 um 14:20 Rezension zu "Die Austreibung des Anderen" von Byung-Chul Han

    Vom Verlust jeder schützenden Distanz„Die digitale Kommunikation als neue Produktionsform schafft rigoros jede Distanz ab, um sich zu beschleunigen“.„Der Transparenzzwang beseitigt jede Seh- und Informationslücke und liefert alles totaler Sichtbarkeit aus“.Das, was den Fremden fremd sein lässt, das, was den Anderen anders macht, nivelliert auf diese Art und Weise immer mehr. Sei es (scheinbar) freiwillig über soziale Netzwerke als „Freundeskreis“, sei es (offenkundig) als hohes Interesse aller Wirtschaftstreibender an möglichst ...

    Mehr
  • Versatzstücke anderer?

    Psychopolitik

    Sokrates

    09. June 2016 um 09:01 Rezension zu "Psychopolitik" von Byung-Chul Han

    Mein erstes Buch von Byung-Chul Han, was auch nicht sein erstes ist. Gut zu lesen, besondere Rafinesse bei der Sprache gibt es nicht, auch inhaltlich gut erschließbar. - Nur, wer viel aus dem links-kritischen Genre liest, wird unglaublich viel wiederfinden. Das fand ich enttäuschend, denn ein Review vorhandener Ideen unter Auswertung und Akzentuierung des Autors kann doch nicht alleiniger Sinn & Zweck dieses Buches sein, oder? Soweit er eigene Schwerpunkte durch gezielte Auswahl setzen wollte, so sind die gewonnenen Ergebnisse ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks