Cécile Chomin

 4.3 Sterne bei 16 Bewertungen

Lebenslauf von Cécile Chomin

Cécile Chomin ist Lehrerin in Südfrankreich, wo sie mit ihrem Mann und ihren zwei kleinen Töchtern in einem Haus lebt, dessen Türen für Freunde immer offen stehen. Neben ihrer Leidenschaft fürs Tanzen, die ihr Mann glücklicherweise teilt, findet sie trotz allem Zeit, sich dem Schreiben zu widmen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Cécile Chomin

Cover des Buches Schneeflockenmagie (ISBN: 9783959675437)

Schneeflockenmagie

 (16)
Erschienen am 25.08.2020

Neue Rezensionen zu Cécile Chomin

Neu

Rezension zu "Schneeflockenmagie" von Cécile Chomin

Wird sich alles klären?
isisbuecherweltvor 21 Tagen

Was für eine tolle winterliche Geschichte. Ich fing an zu lesen und wurde gleich von dem Buch gefangen genommen. Ich habe es schon nach den ersten Kapiteln geliebt. Eigentlich konnte mich das erste Kapitel schon komplett verzaubern. Dieses Buch besitzt soviel Humor und ich musste sooft beim lesen lachen. Das war einfach total schön. Den Schlagabtausch zwischen den beiden  Charakteren habe ich einfach geliebt. Ich fand es auch richtig toll, dass sie sich gegenseitig nichts geschenkt haben und sich nicht von den anderen verbiegen lassen haben. Sie haben sich einfach so gezeigt wie sie wirklich sind. Das ich die Handlung total klasse fand, erklärt sich glaube ich von allein. Vor allem mochte ich auch, dass sie trotz des ganzen Humors, auch viele ernste Seiten hatte. Dieses Buch zeigt einen, dass es immer noch einen anderen Weg gibt und dass man sich für nichts und niemanden verbiegen sollte. Denn man ist perfekt so wie man ist. Auch wenn man Fehler hat, aber diese machen uns menschlich. Auch ging es in diesem Buch heiß her, aber es wurde nie billig oder zu übertrieben. Die Charaktere haben mir alle super gut gefallen. Naja bis auf eine Ausnahme, aber den wird wohl niemand mögen. Alle Charaktere waren wirklich gut ausgearbeitet und man konnte sie sich richtig gut vorstellen. Und ich konnte sie alle in mein Herz schließen. Meine Lieblingscharaktere sind Claire und Hugo. Sie sind beide einfach nur klasse. Ich liebe von beiden ihre Art, vor allem ihre Schlagfertigkeit. Sie haben beide ein riesengroßes Herz wollen nur das beste für den jeweils anderen, was natürlich mit einigen Schwierigkeiten verbunden ist. Auch lassen sie sich von nichts aufhalten und gehen ihren Weg, wenn auch manchmal über Umwege. Den Handlungsort finde ich einfach mega schön und ich konnte ihn mir auch richtig gut vorstellen. Ich liebe einfach die verschneite, winterliche Natur. Der Schreibstil hat mir richtig gut gefallen. Es ließ sich alles wirklich super leicht und flüssig lesen. Und mich haben bei diesem Buch nicht mal die teilweise, Superlativen Kapitel gestört. Es wurde nie langweilig beim lesen. Man hatte immer etwas zum lachen, schmunzeln oder nachdenken. Dieses Buch hat es sogar geschafft mich sprachlos zu machen und mir auch die Tränen in den Augen gezaubert. Gefühlstechnisch konnte es mich also komplett abholen. Was mir auch sehr gefallen hat, war dass die Geschichte immer wieder eine Überraschung bereithielt. Geschrieben wurde dieses Buch auch zwei verschiedenen Perspektiven. Einmal aus Claires und einmal aus Hugos. So hatte man einen perfekten Einblick in beider Leben und Gefühlswelten. Ich wollte auch nie aufhören zu lesen. das Cover finde ich auch mega schön und es passt auch wirklich gut zur Geschichte. Ich kann euch dieses Buch definitiv nur weiterempfehlen. Es verzaubert einen und lässt einen von einer tollen Winterlandschaft träumen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Schneeflockenmagie" von Cécile Chomin

Gutes Buch für zwischendurch
Books_Movies_Naturevor einem Monat

Das Cover passt auf jeden Fall zu dem Inhalt des Buches.

Die Geschichte ist im Allgemeinen eine schöne Wintergeschichte. Direkt das erste Kapitel war sehr humorvoll und witzig. Allgemein muss man sagen, dass das Buch sehr cool geschrieben worden, weil es viele Stellen gab, wo ich mal auflachen musste. Von der Storyline her hat mir nur leider etwas Geschichte gefehlt. Deshalb wurde mir manchmal in den Dialoge zu viel. Es ging um unwichtige Dinge und das fand ich in manchen Situationen zu viel. Die Charaktere mochte ich beide sehr, weil sie manchmal kein Blatt vor den Mund nehmen und ihre Meinung deutlich aussprechen konnten. Jedoch muss ich sagen, dass die Geschichte für zwischendurch ganz gut zu lesen ist besonders natürlich zur Winterzeit. Der Schreibstil hat dafür gesorgt, dass das Buch gut zu lesen war.

Kommentieren0
0
Teilen
E

Rezension zu "Schneeflockenmagie" von Cécile Chomin

Eine Liebesgeschichte vor der wunderschönen Kulisse der winterlichen Alpen
Eva_Gvor einem Monat

Claire ist vollkommen durch den Wind, denn vor nur wenigen Stunden hat ihr Verlobter Hector sie alleine vor dem Altar stehen lassen und ist einfach nicht aufgetaucht. Auf anraten ihrer Schwester Sophie hat sie sich Hals über Kopf auf den Weg in die französischen Alpen gemacht, um dort in der kleinen Herberge "Chez Jeanine" auf andere Gedanken zu kommen. Doch kurz vor dem Ziel verfährt sie sich und bleibt mit ihrem Auto im Schnee stecken. Auf der Suche nach Zivilisation wird sie dann von zwei Hunden verfolgt, die sie allerdings für Wölfe hält und wird von einem Bärenmensch eingefangen. Vollkommen verwirrt nimmt dieser sie mit in sein Haus und stellt sich als unfreundlicher Mann heraus. Doch Claire will nicht wieder zurück in den Schnee und die Kälte und versucht mit allen Mitteln, den Bären zu überreden, dass sie bleiben darf. Mit viel Überredung schafft sie es dann auch und sie darf zwei Wochen bei Hugo bleiben, aber Hugo zweifelt schon schnell an seiner Entscheidung, denn Claire kostet ihm viele Nerven...


Cécile Chomin hat einen wunderbar zu lesenden Schreibstil. Sie schafft es, die Handlung nie langweilig werden zu lassen und immer die richtigen Emotionen zu vermitteln. Ihre Protagonisten sind sympathisch und der Leser entwickelt sofort Verständnis für die Situation der beiden unterschiedlichen Charaktere. 


Das Buch hat mir gut gefallen und es hat mich sofort auf den Winter eingestimmt. Ich habe immer Claires innere Stärke bewundert, denn sie gibt nicht auf, obwohl weder Hugo, noch ihre Hundephobie ihr das Leben leicht machen. Ich habe das Buch innerhalb eines Tages gelesen, da es interessant war und ich wissen wollte, wie es ausgeht und ob es wohl ein Happy End geben wird. Die Kulisse war total romantisch und hat mir Lust gemacht, im Winter in die Alpen zu fahren.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks