Sie behandelten uns wie Tiere

von Célia Mercier 
3,5 Sterne bei2 Bewertungen
Sie behandelten uns wie Tiere
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Sie behandelten uns wie Tiere"

August 2014, die Jesidin Sara steckt gerade mitten in den Vorbereitungen zu ihrer Hochzeit, als IS-Soldaten ihr Dorf im Irak überfallen. Sie ermorden alle Männer und nehmen die Frauen und Kinder mit. Die jungen Mädchen werden allesamt von ihren Müttern getrennt und von den islamistischen Terroristen als Sexsklaven missbraucht. Sara hat bei dem Angriff drei ihrer Brüder und ihren Vater verloren. Gemeinsam mit ihren Schwestern ist sie gefangen genommen. Gewalt wird zum Teil ihres Lebens. Nach Wochen des Leidens und der Angst gelingt ihr schließlich die Flucht nach Kurdistan und später nach Frankreich. Was aus ihrer Familie geworden ist, weiß sie bis heute nicht. Sie behandelten uns wie Tiere erzählt die Geschichte dieser mutigen Frau, die sich heute ganz offen gegen den IS stellt. In aller Öffentlichkeit, in Zeitungen und im Fernsehen klagt sie den IS an und nimmt jede Gelegenheit wahr, für eine Welt ohne Terrorismus zu kämpfen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783868828085
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:300 Seiten
Verlag:mvg
Erscheinungsdatum:12.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    R_Mantheys avatar
    R_Mantheyvor einem Jahr
    "Wer nicht konvertiert … stirbt"

    Als der IS die jesidischen Dörfer im Norden Iraks einnahm, begann das 74. Massaker an diesem Volk seit dem 7. Jahrhundert, in dem der Islam durch seinen Propheten begründet wurde. In diesem Buch erzählt eine Jesidin ihr Schicksal und das ihrer Dorfgemeinschaft unter der Knute des IS. Auch wenn die Vertreter dieser salafistischen Sekte sicher nicht die ganze Bandbreite des Islam vertreten, so können sie sich auf seine Grundlagen, nämlich auf wesentliche Suren des Koran berufen, in denen genau solche Handlungen an Ungläubigen gefordert werden, wie man sie in diesem Buch als Tatsachen beschrieben nachlesen kann. 


    Dies ist sicher keine angenehme Lektüre. Aber sie entlarvt und verdeutlicht die Ideologie, die bei der Entfaltung des Islamischen Staates im Irak und Syrien in Taten umgesetzt wurde. Eigentlich sind die Jesiden ein friedliches Volk, das heute selbst unter den Kurden eine Minderheit darstellt und das auch darunter leidet, dass ihm der Westen vor vielen Jahrzehnten mit der Neuordnung des Nahen Ostens ei n eigenes Staatsgebiet verweigerte. Man findet im Text, der sich bis zur Hälfte mit der Beschreibung des jesidischen Lebens vor dem Einfall der IS-Barbaren beschäftigt, auch viele Erklärungen zur jesidischen Geschichte und zum Brauchtum dieses kleinen Volkes. 


    Danach folgen Aussagen zum Terror des IS und zum Leiden der Autorin und ihrer Dorfgemeinschaft. Dieser Text beabsichtigt auch ein Dokument gegen den IS zu sein, sollte es später einmal zu einer juristischen Aufarbeitung kommen. Ungläubige besitzen unter der Herrschaft eines salafistischen (also ursprünglichen)  Islam keine Rechte. Wer das nicht begreifen will, sollte sich zum Beispiel in diesem Buch darüber informieren, was das tatsächlich bedeutet. 

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    A
    Amaricevor 5 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks