C. A. Hope

 3.7 Sterne bei 9 Bewertungen
Autorin von Cologne Singles / Keine Lizenz zum Verlieben, Seelendorn und weiteren Büchern.
Autorenbild von C. A. Hope (©Angela Hoptich)

Lebenslauf von C. A. Hope

C. A. Hope ist ein Pseudonym der Autorin Angela Hoptich, unter dem sie überwiegend romantische Geschichten veröffentlicht – denn „Hoffnung ist es, die die Liebe nährt“, das hat der alte Ovid schon erkannt. Die Autorin wurde am Niederrhein geboren, nach Bayern verschleppt, ist ins Hessenland geflohen und ließ sich schließlich am Nabel der Welt, in Köln, nieder. Seit ein paar Jahren schreibt und veröffentlicht sie kurze und lange Geschichten, angesiedelt in verschiedenen Genres, zum Beispiel heitere Love Stories als Kurzromane unter dem Label „Cologne Singles“ oder Kurzgeschichten in der „Elemente“-Anthologie-Reihe. Neben der Romantik liebt sie die vielfältigen Spielarten der Phantastik und bleibt der Magie im Alltag, dem Hauch magischen Realismus, auf der Spur. Wer ihr folgen möchte, kann das auf FB, Instagram oder Twitter tun. Mehr über die Autorin unter www.angelahoptich.de

Alle Bücher von C. A. Hope

Cover des Buches Seelendorn (ISBN: B087YWC5Y8)

Seelendorn

 (3)
Erschienen am 30.04.2020
Cover des Buches Keine Lizenz zum Verlieben (ISBN: 9783742789174)

Keine Lizenz zum Verlieben

 (0)
Erschienen am 06.05.2017
Cover des Buches Zu Weihnachten wird alles anders (ISBN: 9783738087819)

Zu Weihnachten wird alles anders

 (0)
Erschienen am 12.10.2016

Neue Rezensionen zu C. A. Hope

Neu
R

Rezension zu "Seelendorn" von C. A. Hope

Ein schwieriges Buch...
regenbogeneinhornbaumvor 5 Monaten

Das Buch ,,Seelendorn“, von C. A. Hope geschrieben, ist ein Buch über die Freundschaft, Liebe, Verrat und Traumata.


Dieses Buch und ich hatten einen sehr schwierigen Start. Ich kam nicht so richtig in das Buch rein, es konnte mich nicht packen, es ist einfach nur so vor sich hin geplätschert und ich hatte eine so starke emotionale Distanz zu den Charakteren, dass ich überhaupt nicht diese Geschichte lesen wollte. Doch ab ungefähr der Hälfte wurde es besser und ich wurde neugierig wie Robins und Hams Geschichte weitergeht. Wirklich spannend war das Buch aber überhaupt nicht, da ich das Buch sehr vorhersehbar fand. Bis auf ein oder zwei Wendungen wusste ich alles schon vorher. Allerdings hat dies das Leseerlebnis nicht beeinträchtigt.


Robin als Protagonistin hat mir gut gefallen. Allerdings fand ich manchmal ihre Handlungen nicht nachvollziehbar und ich habe sehr, sehr lange gebraucht, um mit ihr warm zu werden.

Ham, den Protagonisten, fand ich am Anfang schrecklich. Er hatte so gegensätzliche Seiten an sich, die überhaupt nicht zusammen gepasst haben. Das hat mich sehr verwirrt und ich konnte keine Beziehung zu ihm aufbauen. Aber auch dies hat sich im Laufe des Buches verändert. So wirklich ins Herz schließen konnte ich ihn zwar nicht, aber er wurde immer mehr zu einem Charakter.

Alle anderen Personen fand ich entweder nichts aussagend oder schrecklich.


Mit dem Schreibstil hatte ich so einige Probleme… Er war sehr stockend an einigen Stellen und, ich weiß nicht was es war, ich wurde aber mit ihm überhaupt nicht warm.


Zum Abschluss kann ich nur sagen, dass ich das Buch am Anfang schrecklich fand, dann aber immer besser mich ins Buch rein gefunden habe. Ich mochte dann die Protagonisten und den Plot, aber der Schreibstil hat mich auch Abstand gehalten.

Deshalb gebe ich dem Buch 2,5 Sterne.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Seelendorn" von C. A. Hope

Liebesgeschichte und Thriller treffen aufeinander
Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Monaten

Robin hat den Tod ihrer Eltern auch nach acht Jahren nicht überwunden. Sie bekommt Halt von ihrer Freundin und deren Familie, aber wegen eines Mannes kommt es zum Zerwürfnis zwischen ihnen.

"Seelendorn" ist eine spannende Liebesgeschichte und Thriller. Ab der ersten Seite beginnt der Spannungsbogen und dieser hält bis zum Schluss an. Das Ende hält eine große Überraschung bereit. Es ist ein fesselndes Buch, indem es um Freundschaft, Liebe und Familien mit Geheimnissen sowie um Vertrauen geht. Ich habe mit den Protagonisten mitgelitten und mitgefiebert.Das Buch hat mich so gefangen genommen, dass ich eine schlaflose Nacht hatte, damit ich das Buch beenden konnte.

Es hat sich gelohnt. Ich vergebe gerne verdiente 5 von 5 Sternen und empfehle euch das Buch unbedingt zu lesen.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Seelendorn" von C. A. Hope

Wem kannst du vertrauen?
Kathi81vor 8 Monaten

Ich habe das Buch im Zuge einer Leserunde regelrecht verschlungen, an einem Tag, das ist auch schon lange nicht mehr vorgekommen. Dieses Buch kommt dieses Jahr auf alle Fälle auch mit in meine Liste der Highlights.

 

Zum Inhalt

 

Die 28-jährige Robin (eigentlich Rubina) hatte es in ihrem Leben bisher nicht immer leicht, und sie wünscht sich nichts mehr als das, endlich ein unkompliziertes Leben. Vor acht Jahren hat sie ihre Eltern bei einem tragischen Unfall verloren, den sie ohne größere Verletzungen überlebt hat. Halt findet sie momentan nur bei ihrer Freundin Merit und deren Familie. Es kommt jedoch zu einem Zerwürfnis, nachdem Robin den Schwarm ihrer Freundin kennenlernt und auf einmal ist auch der letzte Halt weg. Doch es wird alles noch komplizierter, sie fühlt sich verfolgt und beobachtet, auf dem Friedhof findet sie ein Kreuz mit ihrem Namen, Geburtstag und dem Tag ihres Todes. Sie weiß nicht mehr ist das Real oder halluziniert sie? Letzteres würde ihre größte Angst bestätigen. Und dann trifft sie noch diesen Typen, der jetzt sogar nicht auf den Plan passt. Aber was ist das, was um sie herum passiert? 

 

Mein Fazit:

 

Dieses Buch muss man gelesen haben. Es verbindet alles, eine romantische Geschichte mit einem Thriller und einer großen Angst. Es ist ein durch und durch gelungenes Buch, das einen überhaupt nicht mehr loslässt. Nach jedem Kapitel dachte ich eins noch, aber jedes Kapitel endete so spannend, dass das nicht möglich war. 

 

Der Schreibstil war flüssig, beschreibend und sehr fesselnd, so dass man sich ohne große Probleme mit der Protagonistin auseinandersetzen konnte und ihr Verhalten auch nachvollziehen konnte. Manchmal dachte ich auch „oh Robin bist du eine Zicke“, dann kam ein paar Seiten die Aufklärung dazu. Ich mochte Robin, und konnte gut nachvollziehen was in ihr vorging und wie sie sich fühlte. 

 

Auch der zweite Hauptcharakter in dem Buch, da kann ich nur sagen wow. Hamlet hatte zwar auch eine ruppige Art, er war jedoch ein Mensch mit Charakter, Herz und Verstand. Er ist der Art Mensch, wenn er mal dein Freund ist, dann ist er das auch für immer. Da müsste ihr euch jedoch selbst ein Bild machen, mehr verrate ich nicht. 

 

Das Buch ist ein Buch über Freundschaft, Liebe, Verrat und auch ein großes Familiengeheimnis. Es stellt sehr gut da, wie viel wichtiger eine sehr gute Freundschaft ist, als dass man blind einfach jemanden vertraut. 

 

Von mir gibt es ganz klar eine Leseempfehlung, für ein Buch nachdem man ganz sicher auch Redebedarf hat. Diese Geschichte war von der ersten Seite bis zur letzten Seite spannend. Und der Höhepunkt der Geschichte war ganz anders als ich erwartet habe. Also man kommt nicht so gleich drauf, was wirklich vor sich geht. Die Autorin hat diesen Plot richtig, richtig gut umgesetzt. Ich war wirklich traurig, als ich dann am Ende der Geschichte angekommen war. Ein weiterer Pluspunkt sind die eingebauten Zitate. Die müsst ihr euch jedoch selbst durchlesen, sie haben die Geschichte auf alle Fälle sehr gut ergänzt. 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Seelendorn

SEELENDORN ist eine Geschichte über Freundschaft, Liebe, Familie und den Wahnsinn, der darin lauert – Romance mit psychologischer Spannung.

"Mit "Seelendorn" ist C. A. Hope eine packende und spannungsgeladene Geschichte gelungen, die mich bis zum Schluss nicht mehr losgelassen hat sowie überzeugen konnte." (Amazon-Rezi) 

Liebe Leserinnen und Leser,

im Mai ist mein erster längerer Roman „Seelendorn“ erschienen. Nun möchte ich gerne dieses Debüt mit euch gemeinsam lesen und mich darüber austauschen. Ich bin gespannt darauf zu erfahren, ob ihr die Protagonisten Robin und Hamlet mögt und wie ihr zum Thema Familie steht. Denn seien wir mal ehrlich: so sehr wir sie auch lieben, manchmal macht uns Familie total verrückt. Wenn dann noch eine gewisse Vorbelastung ins Spiel kommt ... aber lest gerne selbst.

Ich freu mich auf euch!


94 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Angela_Hoptichvor 5 Monaten

Danke, dass du weitergelesen hast, statt es einfach wegzulegen.

Cover des Buches Cologne Singles / Keine Lizenz zum Verlieben
Herzlich willkommen zur Leserunde von "Keine Lizenz zum Verlieben" von C. A. Hope!

Klappentext
Nach dem unrühmlichen Ende ihrer letzten Beziehung hat Rena dem Dating-Zirkus den Rücken zugekehrt. Ihr Leben verläuft in ruhigen, unkomplizierten Bahnen, bis ihre verrückte Schwester Meike ihr ein besonderes Geschenk zukommen lässt: einen Vertrag mit LEA, der Love Event Agency. Diese Agentur verspricht ihren Klienten „langvermisstes Kribbeln im Bauch und ein emotionales Feuerwerk“, aber: Verlieben exklusive. Als Rena sich auf das Abenteuer einlässt, bringt sie das aus ihrer Komfortzone und in eine Achterbahn der Gefühle.

Herzflimmern für Zwischendurch: Unter dem Label „Cologne Singles“ schreibt C. A. Hope kurze, von einander unabhängige Love Stories, die in Köln und Umgebung angesiedelt sind.

Wir freuen uns, dass die Autorin C. A. Hope an der Leserunde teilnehmen wird.
Zu gewinnen gibt es 10 Epubs.

Du möchtest in den Lostopf hüpfen?
Dann schreib uns doch, warum du dieses Buch gerne lesen möchtest. Wir wünschen dir viel Erfolg!
81 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Leseeule35vor 3 Jahren

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 2 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks