C. Alexander London

(30)

Lovelybooks Bewertung

  • 44 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 10 Rezensionen
(16)
(7)
(6)
(1)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Langatmig

    Wir werden nicht von Yaks gefressen - hoffentlich
    Silliv

    Silliv

    08. January 2017 um 16:43 Rezension zu "Wir werden nicht von Yaks gefressen - hoffentlich" von C. Alexander London

    Der Titel und das Cover fand ich toll und freute mich auf ein lustiges und spannendes Buch.Am Anfang fand ich schwer rein. Es war ein Durcheinander in meinem Kopf.Der Vater kam mir vor wie Inspektor Gadget, immer nur bewusstlos und konfus.Die Mutter ist überhaupt nicht mütterlich.Der Autor fand es wohl lustig gefühlte 100 mal zu erwähnen, dass die Zwillinge 3 min. und 42 sec. auseinander liegen.Diese ewige Verherrlichung der TV-Shows, diese fernsehsüchtigen Kinder.Meine Kinder brauchen das Buch nicht zu lesen.2 Sterne, weil es ...

    Mehr
  • Eine witzige “Indiana Jones”-Abenteuergeschichte für Kinder!

    Wir werden von Kannibalen zum Essen eingeladen - oder gegrillt
    Arith

    Arith

    06. September 2013 um 09:21 Rezension zu "Wir werden von Kannibalen zum Essen eingeladen - oder gegrillt" von C. Alexander London

    Figuren: Die Navel-Zwillinge sind im zweiten Teil ihren Charakterzügen treu geblieben. Wollen sie doch am liebsten nur ihre Fernsehsendungen sehen (einen Kabelanschluss!) und ein langweilige, unaufgeregte Kindheit verbringen, werden sie trotzdem auf ein Reise in das Amazonasgebiet verschleppt. Oliver entwickelt sich dennoch so langsam zu einem Abenteurer, mehr und mehr möchte er das ausprobieren, was er in den Action-Serien so toll findet. Auch Celia entwickelt sich zu einer Forschungsreisenden, aber sie unterdrückt dies, da ihr ...

    Mehr
  • Witzige Abenteuer-Reihe

    Wir werden nicht von Yaks gefressen - hoffentlich
    Nachtkauz

    Nachtkauz

    26. August 2013 um 13:28 Rezension zu "Wir werden nicht von Yaks gefressen - hoffentlich" von C. Alexander London

    Ich rede hier von der Navel-Reihe von C. Alexander London, deren erster Teil im Juni 2011 erschienen ist. Bücher: Wir werden nicht von Yaks gefressen *: * hoffentlich Wir werden von Kannibalen zum Essen eingeladen *: * oder gegrillt Wir ringen nicht mit Tintenfischen*: *mögen aber Tintenfischringe Wir retten die Welt*: *mit ein paar Käsebällchen Die Hauptfiguren dieser Reihe, die Zwillinge Oliver und Celia Navel, haben so wie viele Elfjährige nur ein großes Hobby - fernsehen. Und das am liebsten auf dem Sofa mit einer Tüte ...

    Mehr
  • Originell!

    Wir werden nicht von Yaks gefressen - hoffentlich
    Arith

    Arith

    30. July 2013 um 09:55 Rezension zu "Wir werden nicht von Yaks gefressen - hoffentlich" von C. Alexander London

    Figuren: Die Zwillinge Celia und Oliver Navel sind die Hauptfiguren dieser Reihe und ergänzen sich ganz prächtig. Celia ist die Beschützerin, benimmt sich oft wie die erwachsenere der beiden, und ist von ihrer Grundeinstellung her mürrisch und skeptisch (was sich jedoch aus ihren Erfahrungen ergibt). Dagegen ist ihr Bruder der Neugierige und Unvorsichtige und auch ein klein bisschen ein Feigling. Zusammen scheinen die beiden jedoch unschlagbar. Ihre Verbundenheit, ihr Vertrauen ineinander und das Verständnis, dass sie voneinander ...

    Mehr
  • Rezension zu "Wir werden nicht von Yaks gefressen*" von C. A. London

    Wir werden nicht von Yaks gefressen - hoffentlich
    sddsina

    sddsina

    13. September 2012 um 22:04 Rezension zu "Wir werden nicht von Yaks gefressen - hoffentlich" von C. Alexander London

    Sowohl Cover wie auch Klappentext haben mich bei diesem Jugendbuch schon lange angesprochen, sodass ich es nun endlich gekauft habe. Nach einem sehr kurzweiligen Lesevergnügen bleibe ich allerdings mit gemischten Gefühlen zurück, denn das Potenzial war zwar da, aber die Umsetzung war mir anfangs noch zu langatmig und die Witzigkeit fehlte leider auch. Zum Inhalt: Oliver und Celia wollen eigentlich nur eins: Einen großen Fernseher, Kabelanschluss und endlich ihre Ruhe! Doch natürlich kommt alles anders, denn die Eltern der beiden ...

    Mehr
  • Rezension zu "Wir ringen nicht mit Tintenfischen* *mögen aber Tintenfischringe" von C. Alexander London

    Wir ringen nicht mit Tintenfischen - mögen aber Tintenfischringe
    Glimmerfee

    Glimmerfee

    25. August 2012 um 12:38 Rezension zu "Wir ringen nicht mit Tintenfischen* *mögen aber Tintenfischringe" von C. Alexander London

    Band 1: Wir werden nicht von Yaks gefressen*: *hoffentlich Band 2: Wir werden von Kannibalen zum Essen eingeladen*:*oder gegrillt Band 3: Wir ringen nicht mit Tintenfischen* *mögen aber Tintenfischringe: Nie wieder ein unfreiwilliges Abenteuer! Und wieder werden die Zwillinge in ihrer Bequemlichkeit empfindlich gestört, denn auf der Suche nach Atlantis, scheint ihre Mutter nun wirklich verschollen zu sein und dringend die Hilfe ihrer Familie zu benötigen. Da der Fernseher eh kaputt ist, bleibt den Zwillingen nichts anderes übrig, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Wir werden von Kannibalen zum Essen eingeladen - oder gegrillt: Ein noch unfreiwilligeres Abenteuer" von C. Alexander London

    Wir werden von Kannibalen zum Essen eingeladen - oder gegrillt
    Glimmerfee

    Glimmerfee

    27. June 2012 um 12:36 Rezension zu "Wir werden von Kannibalen zum Essen eingeladen - oder gegrillt" von C. Alexander London

    Band 1: Wir werden nicht von Yaks gefressen*: *hoffentlich Band 2: Wir werden von Kannibalen zum Essen eingeladen*:*oder gegrillt Band 3: Wir ringen nicht mit Tintenfischen* *mögen aber Tintenfischringe: Nie wieder ein unfreiwilliges Abenteuer! Im zweiten Band, werden Oliver und Celia keine Ruhe vor dem Fernseher finden, denn ein neues Abenteuer lockt. Diesmal begeben sich die Zwillinge unfreiwillig nach Peru und auf die Suche nach der Stadt aus Gold - Eldorado. Dabei erleben sie viele gefährliche Situationen und müssen mehr als ...

    Mehr
  • Rezension zu "Wir werden nicht von Yaks gefressen*" von C. A. London

    Wir werden nicht von Yaks gefressen - hoffentlich
    maroma

    maroma

    05. November 2011 um 19:48 Rezension zu "Wir werden nicht von Yaks gefressen - hoffentlich" von C. Alexander London

    Allein der Titel in der Buchhandlung hat uns neurgierig gemacht und er hält was er verspricht: das Buch ist superlustig und spannend geschrieben. Die Plage zweier Kinder, deren Eltern Forschungsreisende sind, sie aber eigentich nur vor dem Fernseher sitzen wollen und froh sind, wenn sie ihre Ruhe haben. Letztendlich gibt es aber eine überraschende Wendung in ihrem Leben und lockt sie doch weg vom Fernsehen ...

  • Rezension zu "Wir werden nicht von Yaks gefressen*" von C. A. London

    Wir werden nicht von Yaks gefressen - hoffentlich
    Alabriss

    Alabriss

    19. September 2011 um 11:39 Rezension zu "Wir werden nicht von Yaks gefressen - hoffentlich" von C. Alexander London

    Die Eltern von Oliver und Celia Navel sind Forschungsreisende und Abenteurer! Während jedes andere Kind wohl begeistert wäre, sind Oliver und Celia es allerdings ganz und gar nicht! Sie wollen nichts über Geheimnisse, verborgene Schätze und weit entfernte Länder hören! Und schon gar nicht wollen sie selbst dorthin reisen oder gar ein Abenteuer erleben! Alles was sie wollen, ist, in Ruhe vor dem Fernseher sitzen und keine ihrer Lieblingssendungen verpassen! Daher wehren sich die beiden auch mit Händen und Füßen, als ihr Vater sie ...

    Mehr
  • Rezension zu "Wir werden nicht von Yaks gefressen*" von C. A. London

    Wir werden nicht von Yaks gefressen - hoffentlich
    Kaddi

    Kaddi

    09. August 2011 um 21:56 Rezension zu "Wir werden nicht von Yaks gefressen - hoffentlich" von C. Alexander London

    Super Buch für alle Eltern, die ihre Kinder schon immer mal mit einem Buch vom Fernseher weglocken wollten. Denn die beiden Protagonisten lieben ihren Fernseher, inklusive Soaps, Kochshows und Naturfilme, mehr als alles andere und würden am liebsten ihre ganze Freizeit davor verbringen. Doch leider sind ihre Eltern Forschungsreisende und so kommt es das sie mal wieder eine Reise ans andere Ende der Welt unternehmen müssen. Tolle Geschichte für all diejenigen die nur allzu gerne fernsehen und so natürlich mit den beiden ...

    Mehr