C. Alexander London Wir ringen nicht mit Tintenfischen - mögen aber Tintenfischringe

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wir ringen nicht mit Tintenfischen - mögen aber Tintenfischringe“ von C. Alexander London

Endlich Kabelanschluss! Doch schon sucht die fernsehsüchtigen Zwillinge wieder mal ihr Abenteurerschicksal heim: Ihre Mutter ist auf einer Pazifikinsel verschollen - bewacht von einem achtarmigen unfreundlichen Riesenkraken! Mit einer Horde luxusverwöhnter Piraten auf den Fersen müssen die Zwillinge mal wieder genau das tun, was sie am liebsten NICHT machen: Abenteuer ahoi!

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Wir ringen nicht mit Tintenfischen* *mögen aber Tintenfischringe" von C. Alexander London

    Wir ringen nicht mit Tintenfischen - mögen aber Tintenfischringe
    Glimmerfee

    Glimmerfee

    25. August 2012 um 12:38

    Band 1: Wir werden nicht von Yaks gefressen*: *hoffentlich Band 2: Wir werden von Kannibalen zum Essen eingeladen*:*oder gegrillt Band 3: Wir ringen nicht mit Tintenfischen* *mögen aber Tintenfischringe: Nie wieder ein unfreiwilliges Abenteuer! Und wieder werden die Zwillinge in ihrer Bequemlichkeit empfindlich gestört, denn auf der Suche nach Atlantis, scheint ihre Mutter nun wirklich verschollen zu sein und dringend die Hilfe ihrer Familie zu benötigen. Da der Fernseher eh kaputt ist, bleibt den Zwillingen nichts anderes übrig, als sich abermals auf eine gefährliche Reise zu begeben. Wieder habe ich mich gerne zusammenmit den Navel Zwillingen in ein Abenteuer gestürzt. Die Kinderbuchreihe kann mich weiterhin begeistern und Oliver & Celia mein Herz erobern. Diesmal geht es mit den Zwillingen hinaus aufs Meer und dort begegnet man nicht nur gefährlichen Piraten, sondern auch Riesenkraken. Wie schon bei den Bänden zuvor, wartet C. Alexander London mit vielen originellen Ideen, genialen Zwillingen, skurrilen Situationen und Charakteren auf. Mit viel Humor und einem einzigartigen Sprachstil entführt er den Lesen in ein Abenteuer auf hoher See. Die Running Gags werden immer wieder gekonnt in den Lauf der Geschichte eingewebt, doch leider empfand ich den Running Gag mit den Hosenzieher nach einiger Zeit für ein wenig ausgeluscht, vielleicht weil ich den Gag schon beim ersten Mal nicht lustig fand. Es gibt ein Wiedersehen mit den beliebten Charakteren aus Band 1 und 2 und man trifft auch auf viele neue Charaktere, die man nach kurzer Zeit sehr bildhaft vor Augen hat. Diesmal gibt es auch ordentlich Zündstoff zwischen den Zwillingen und die sonst so wasserdichte Einheit wird schwer erschüttert. Oliver will sogar die Expedition platzen lassen und Celia packt die Abenteuerlust, denn ihr Schwarm wird mit ihnen zusammen in See stechen. Nur, die von mir geliebte, Echse Beverly kam in diesem Band ein wenig zu kurz. Ich hatte mich schon sehr auf ihr tödliches Zischen gefreut, doch dafür reisen die Kinder mit einem Piratenhahn namens Dennis. Obwohl dieser Band, meiner Meinung nach, ein wenig schwächer als seine Vorgänger war, freue ich mich auf weitere Abenteuer mit den Zwillingen!

    Mehr