C. Baxter Kruger Patmos

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Patmos“ von C. Baxter Kruger

»Das Buch für all jene, die nicht glauben können, Gott aber vermissen.« (C. Baxter Kruger) Als Aidan weit weg von Zuhause in einer Höhle erwacht, kann er nicht glauben, was ihm widerfährt. Ein bärtiger Greis erklärt ihm, er sei jetzt auf Patmos und müsse sich gefälligst vor den Römern in Acht nehmen. Der ausgebrannte Professor lässt sich auf die Begegnung ein. Sollte er wirklich in der Zeit Jesu gelandet sein? Und sitzt ihm gegenüber etwa sein Jünger Johannes? Je tiefer ihre Gespräche werden, desto mehr erschüttern sie Aidans Weltbild. Die Sache mit Gott und mit Jesus ist ganz anders als er bisher dachte!

Ich war leider absolut enttäuscht vom Buch.

— Seelensplitter

Stöbern in Sachbuch

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

Gehen, um zu bleiben

Ein wirklich tolles Buch, das mir das ein oder andere Reiseziel echt schmackhaft gemacht hat. Hat mir sehr gefallen :)

missricki

Gemüseliebe

Tolle neue Ideen für vegetarische Gerichte, die einfach und für jedermann nachkochbar sind.

niknak

Die Entdeckung des Glücks

interessanter Überblick zum Thema Glück - nicht nur im Job

Sylwester

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Glaube

    Patmos

    Seelensplitter

    17. September 2017 um 11:34

    Meine Meinung zum Buch:PatmosDrei Tage, zwei Männer, eine Begegnung mit GottAufmerksamkeit:Diesen Punkt erläutere ich euch näher auf meinem Blog.Inhalt in meinen Worten:Wenn man auf einmal bei dem größten Apostel landet, in einer Zeit, die weit vergangen ist, und doch noch Streifzüge davon übrig sind, dann verzweifelt man zu erst einmal und appelliert an seinem eigenen Verstand, wenn man merkt, dieser ist in Ordnung, doch das was einem da begegnet ist keine leichte Kost und haut das Denkvermögen komplett über den Haufen, dann weiß man, es wird eine Reise zu sich selbst.Zumindest ging es Aiden so.Lässt du dich in die Zeit von knapp 2000 Jahren hinabgleiten?Wie ich mit dem Buch zurecht gekommen bin?Ich tat mir leider ziemlich schwer mit dem Buch. Die ersten Kapitel waren wirklich einfach zu lesen und luden mich ein, tiefer zu blicken, doch irgendwann wurde alles wiedergekaut bis ich gar nichts mehr vom Buch verstand, irgendwann kamen so viele Fremdwörter, die ein Pfarrer wohl eher versteht und irgendwann hatte ich auch das Gefühl, ich kann hier nicht mehr mit.Die Grundidee zum Buch fand ich klasse. Wie oft wünschte ich mir selbst, mit einer Persönlichkeit aus der Bibel zu sprechen, sei es Lazarus oder Paulus, doch nach diesem Buch frage ich mich, würde ich die beiden überhaupt verstehen?Denn der Apostel im Buch war mir irgendwann zu wirr ich verstand seine Sprache nicht und war traurig, dass mir Spannung und auch Blickwinkel neu zu setzen, versprochen worden sind, die es doch nicht gab.Sicherlich hat das Buch mit ganz vielen Punkten recht.1) Wir Europäer denken anders als die Juden, die Römer dachten anders als die Griechen. Das lässt sich nicht von der Hand weisen. Die einen verstehen das Verstehen anders, als die anderen und dennoch ist das für mich eine Mystik und ein Rätsel, das für mich nicht leicht umsetzen ist.2) Ein Buch wo es um den Heiligen Geist geht, finde ich ansprechend, und fand das auch toll, jedoch das gehobene hat es geschafft das ich mich eher entfremdet gefühlt habe, als dem Buch nahe.3) Wer in Jesus ist, ist in ihm und zugleich in seinem Vater, das schreibt die Bibel ja, doch die Erklärung dazu im Buch war mir viel zu hoch und auch viel zu fremd. Leider hab ich somit die Kernbotschaft nicht zu hundert Prozent auffassen können und finde das schade.4) Die Bibel ist für die einen ein Märchenbuch, für die anderen die Grundbotschaft des Lebens, das ist auch gut so, dennoch sollte man in einem Buch, wo man das christliche Grundsatzdenken hervorheben möchte nicht in einer Sprache verfassen, die abgehoben und für gebildete Menschen ist, denn so haben "normale" Menschen, keine Chance dem Autor zu folgen. Dennoch ist es gut, dass das Buch aufmerksam machen möchte, dass man die Bibel wieder ernster nimmt und sich damit auseinander setzt, egal ob man daran glauben kann, was darin steht oder nicht. Für mich ist die Bibel ein Schatz den ich nicht ganz verstehe, ein Buch, das mich durch mein Leben begleitet.Somit hoffe ich, dass ihr etwas nachvollziehen könnt, warum ich vom Buch enttäuscht worden bin.Seit zwei Monaten versuche ich dieses Buch zu beenden und wirklich bis an das Ende zu gelangen, das ist alles andere als einfach gewesen und ich musste mich ertappen, kaum war ich ein Kapitel weiter, wusste ich nicht, was im Kapitel davor geschrieben war, das ist mir bisher noch nie so mit einem Buch passiert.Empfehlung:Wie soll ich euch ein Buch empfehlen, mit dem ich selbst nicht warm geworden bin, das mich mehr mit Fragen hinterließ als mich irgendwie aufzuklären? Dennoch finde ich die Kernbotschaften des Buches sinnvoll und wertvoll. Ich hätte mir aber eine leichtere Sprache gewünscht, nicht zu viele Wiederholungen des Themas, denn wenn man ein einzelnes Thema aus gefühlt 100 Sichten erklärt bekommt, hat man irgendwann nur noch einen Gedankenbrei im Kopf, denn man schlecht verstehen kann. Ich hatte sogar einmal das Gefühl das eine Irrlehre angesprochen wird. Denn Jesus starb ja nicht umsonst am Kreuz um die Menschen zu sich und zu Gott zu bringen, in diesem Buch hab ich aber heraus gelesen, dass wir eigentlich eh schon alle in Jesus sind, und alle gerettet werden. Ob das nun wirklich eine Botschaft des Buches war, oder ich mir das durch meine Verwirrung die dieses Buch bei mir auslöste nur heraus gelesen habe, das weiß ich nicht. Klar ist, das ich euch das Buch nur sehr begrenzt weiter empfehlen möchte, für mich war es einfach zu hoch. Zu schwer zu verstehen und ich sitze mit gefühlt 100 Fragen mehr hier als ich davor hatte.Bewertung:Für mich ist es schwer das Buch zu bewerten, andererseits hab ich in meinem Text ja schon ordentlich verurteilt und beurteilt. Und somit schließe ich mich der Stimme auf Amazon an, die dem Buch nur zwei Sterne gab. Irgendwie traurig, dass ich mir dank der Vorstellung des Buches so viel mehr versprach, als ich letztlich geliefert bekam.

    Mehr
  • Leserunde zu "Hoffnung für alle - Die Bibel"

    Hoffnung für alle - Die Bibel

    Seelensplitter

    Hallo ihr Lieben,  Unsere christliche Challenge geht mal wieder los, in der Hoffnung das ihr dieses mal mehr Spaß an der Sache habt :).Gesamt gibt es 34 Aufgaben. Und wer 30 Aufgaben schafft bis zum Ende des Jahres 2018 hat die Chance auf einen Büchergutschein von 30 Euro. Das alles übernimmt aber arwen10, ich bin nur die Ausführende.Ich stelle euch einmal die Möglichkeit, das ihr über die Themen im Unterpunkt sprechen und austauschen dürft, andererseits möchte ich euch bitten, die Links zu euren Rezensionen in diesem Formular einzutragen -> Link das dient mir damit, dass ich nichts übersehe und zeitgleich schneller erfassen kann, wer denn nun schon so und so viele Aufgaben geschafft hat :). Somit langt es auch, wenn ihr im Dokument nur einen Link eintragt.Übrigens die Bücher gelten erst mit 100 Seiten (außer dem christlichen Kinderbuch) und die Bücher dürfen auch von den vergangenen Jahren sein. Perfekt wäre es aus den christlichen Verlagen, aber es gibt ja auch Bücher von Autoren, die definitiv aus christlichen Verlagen bekannt sind, auch diese dürft ihr beachten, aber NUR wenn ihr mich vorher per Privater Nachricht fragt, ob ich das Buch zählen lassen kann. Bücher für diese Challenge ab 01.08.2017. Zumindest bitte keine Bücher die ihr vorher gelesen habt, denn einerseits könntet ihr diese ja noch in der alten Challenge vermerken, andererseits startet dieses Challenge erst ab dem 01.08.2017 und läuft bis zum 31.12.2018. Ihr habt also wirklich ganz viel Zeit um die Aufgaben zu lösen.Rezensionen: Ich benötige nur einen einzigen Link  im Dokument, ich möchte mich gerne auf euch verlassen und ihr wisst ja, die Verlage freuen sich, wenn die Rezensionen gestreut werden. Aufgaben:  Lies ein christliches Buch das Blau ist  Lies ein christliches Buch das Lila ist Lies ein christliches Buch das Rot ist Lies ein christliches Buch das ein Roman ist Lies ein christliches Buch das ein Kinderbuch ist (hier dürfen es Ausnahmsweise auch weniger als 100 Seiten sein) Lies ein christliches Buch das ein Jugendbuch ist Lies ein christliches Buch das ein Krimi/Thriller ist Lies ein christliches Sachbuch Lies ein christliches Buch, dass das Thema Gebet behandelt Lies ein christliches Buch das Grün ist Lies ein christliches Buch, dass das Thema Himmel beinhaltet Lies ein christliches Buch, dass das Thema Heilung/Gesundheit behandelt Lies ein christliches Buch das in einer Form den Tod behandelt Lies ein christliches Buch das ein Andachtsbuch ist Lies ein christliches Buch das dich in deinem christlichen Leben stärkt Lies ein christliches Buch, das ein biblisches Thema behandelt (Vielleicht gelingt dir auch das Neue Testament gesamt zu lesen (wenn ja, musst du hier nur eine Kurzmeinung hinterlassen)) Lies ein christliches Buch, dass über Jesus handelt Lies ein christliches Buch, das eine Kirche auf dem Cover hat Lies ein christliches Buch, dass einen Vogel/Taube auf dem Cover hat Lies ein christliches Buch, dass von deiner Lieblingsautorin kommt Lies ein christliches Buch, dass von deinem Lieblingsautor stammt Lies ein christliches Buch, indem du dich in einer Leserunde beteiligt hast. Lies ein christliches Buch, wo dir geschenkt oder geliehen worden ist Lies ein christliches Buch, wo eine Hochzeit vorkommt Lies ein christliches Buch, wo eine Geburt vorkommt Lies ein christliches Buch, das du schon sehr lange auf deinem SUB beherbergst Lies ein christliches Buch, mit dem du etwas verbindest, weil du entweder den Autoren kennenlernen durftest (sehen) oder das du mit jemanden zusammen gelesen hast (Nicht Leserunde) Lies ein christliches Buch, mit dem Thema Liebe Lies ein Buch aus dem fontis Verlag Lies ein Buch aus dem Gerth Medien Verlag Lies ein Buch aus dem Brunnen Verlag Lies ein Buch aus dem Brendow Verlag Lies ein Buch aus dem Francke Verlag Lies ein Buch aus einem christlichen Verlag Aus folgenden Verlagen akzeptiere ich die Bücher, ohne das ihr nachfragt wie ich dazu stehe:adeo, Adullam Verlag, Advent-Verlag-Lüneburg,  asaph,  Betanien Verlag, Boas-Verlag, Brendow, Brunnen,Beuroner Kunstverlag, Butzon und Berecker Verlag, Christliche Verlagsgesellschaft, CLV, Echter-Verlag-Würzburg, Francke, Fontis,GerthMedien, Grace-Today,Grain Press,  Glory World Medien, Gütersloher Verlagshaus,Herder, Kawohl, Kreuz Verlag, Lichtzeichen Verlag, Luqs-Verlag, mediakern, Neufeld Verlag, Neukirchener Aussaat,Schleife,  SCM Brockhaus, SCM Hänssler und St. Benno. 3 L Verlag,cap-Verlag Andreas Claus e.KSolltet ihr noch christliche Verlage kennen, die hier nicht stehen, dann meldet mir das sehr gerne :).Folgende Regeln gibt es:Regeln auf die Schnelle ;)Jeder der mitmachen möchte sollte folgende Punkte erfüllen :).1) Sich im Thread anmelden - Links von euch werden jedoch in das richtige Formular eingetragen -> Link2) Jede/r der mitmacht hinterlässt hier einen Bewerbungspost, wo ich den Link eintragen kann um euch hier zu vermerken, das jeder sehen darf, wer hier mitmacht.3) Es gibt Preise bis zu 30 Euro. Wer alles schafft hat hier Glück. Wer 15 Aufgaben schafft, bekommt die Chance auf den 20 Euro Gutschein, wer 10 Aufgaben schafft, bekommt eine Chance auf 10 Euro, jedoch wird das nicht kombinierbar sein. Wenn also z.B. Seelensplitter alle Aufgaben lösen sollte, hat sie nur die Chance auf den 30 Euro Gutschein. Die Preise kommen von arwen10! Und ich bin hier leider nicht berücksichtigt, also werde keinen Preis gewinnen, nichts desto trotz möchte ich euch gerne begleiten :).4) Maria hat die Schirmherrschaft, ich bin ihre fleißige Biene. Deswegen wenn ihr ein Problem mit den Preisen habt, richtet euch an sie. 5) Jeder der mitmacht, muss auch zu jedem Buch mind. eine Rezension schreiben (umso mehr umso besser) und im Dokument -> Link <- eintragen. 6) Jedes Buch darf für einen Punkt von der Liste genommen werden, jedoch nur für einen Punkt. Ein Buch ist sozusagen ein Punkt wert.7) REZENSIONEN gelten erst ab August 2017.  Jedoch dürft ihr das Buch schon im Juli 17 begonnen haben.8) Für Fragen bin ich gerne da. Und versuche sie zeitnah zu beantworten.9) Bücher gelten erst ab 100 Seiten.10) Es ist dieses mal nicht von Bedeutung von welchem Jahr ihr das Buch lest.11) Bei Fragen fragt freundlich nach, und akzeptiert, dass hier kein Computer sondern ein Mensch am Werk ist, und wo Menschen sitzen, menschelt es ;).12) Ich hoffe ihr macht zahlreich mit, und findet Freude an der neuen Challenge.Wer macht mit?  mabuerle maerchentraum Yannah36 marpije Martinchen lieberlesen21 theophilia Smila507 MiniBonsai LaDragonia Hopeandlive Uhu1 Eskimo81

    Mehr
    • 179
    • 31. December 2018 um 23:59
  • Tiefgründig und lesenswert

    Patmos

    Starry-sky

    20. June 2017 um 10:31

    Klappentext:Als Aidan weit weg von Zuhause in einer Höhle erwacht, kann er nicht glauben, was ihm widerfährt. Ein bärtiger Greis erklärt ihm, er sei jetzt auf Patmos und müsse sich gefälligst vor den Römern in Acht nehmen. Der ausgebrannte Professor lässt sich auf die Begegnung ein. Sollte er wirklich in der Zeit Jesu gelandet sein? Und sitzt ihm gegenüber etwa sein Jünger Johannes? Je tiefer ihre Gespräche werden, desto mehr erschüttern sie Aidans Weltbild. Die Sache mit Gott und mit Jesus ist ganz anders als er bisher dachte! Über den Autor:Dr. C. Baxter Kruger stammt aus Mississippi. Der Theologe und Schriftsteller leitet das Perichoresis-Institut in Jackson, Mississippi, das sich die Erneuerung des christlichen Gottesbildes zum Ziel gesetzt hat. Kruger studierte Politikwissenschaften sowie Psychologie und promovierte in Philosophie am King’s College der Aberdeen University in Aberdeen, Schottland. In den USA, Kanada, Australien und Schottland ist er ein gefragter Redner und spiritueller Lehrer. Sein Buch“Wie wir Gott begegnen. ‚Die Hütte‘ und das neue Bild von Gott“ wurde in Deutschland mehr als 6.000 Mal verkauft. Rezension:Eine der Hautptfiguren dieses Buches ist Aidan. Er hat Theologie studiert und geht auch regelmäßig in die Kirche. Nach dem Studium ist sein Glaube allerdings abgeflacht, und er hat mit seinem Herzen keine wirklich tiefe Beziehung zu Jesus. Dies mag einer der Gründe sein, warum Aidan sich gewissermaßen unvollständig fühlt. Unerwartet gerät er auf Patmos, eine Insel, und weiß zuerst nicht, ob seine Erlebnisse real sind oder nicht. Auf Patmos trifft Aidan auf einen älteren Mann, der sich ihm als Johannes vorstellt. Nicht irgendein Johannes, sondern der Johannes, den er aus der Bibel kennt. Nach dieser Begegnung begreift Aidan langsam, wann und wo er gelandet ist. Anfangs scheint ihm seine Situation absolut nicht geheuer zu sein, doch das änder sich schnell. Die beiden beginnen ein Gespräch, in dem Aidan Johannes viele Fragen über ihn und seinen Glauben stellt, wordurch er selbst den Glauben besser kennen lernt und von dem Glauben tief berührt wird. Um das Gespräch zwischen den beiden besser zu verdeutlichen, verwendet der Autor viele Beispiele und Bilder, um Sachverhalte besser verständlich zu machen. Das hat mir sehr gut gefallen, weil es das Lesen (und Verstehen) enorm erleichtert. Der Blickwinkel dieses Buches war für mich anfangs gewöhnungsbedürftig, weil man sich als Zuhörer bzw. Leser eines dreitägigen Gespräches fühlt. Durch die Bilder wird dies aber aufgelockert und die Interessanten Aussagen regen zum eigenen Nachdenken an, sodass man sich wirklich in das Gespräch hineinversetzt und dessen Fortgang gespannt entgegen sieht. Mir gefällt das Konzept des Buches und auch dessen Umsetzung sehr gut, weswegen es eine klare Leseempfehlung von mir bekommt. Ich denke, dass dieses Buch nicht nur für gläubige Christen sehr interessant und gewissermaßen „lehrreich“ ist.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks