C. C. Humphreys Der Fluch der Anne Boleyn

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(3)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Fluch der Anne Boleyn“ von C. C. Humphreys

Neunzehn Jahre ist es her, daß Jean Rombaud sein Versprechen erfüllte und gemäß Anne Boleyns letztem Wunsch ihre sechsfingrige Hand würdig begrub. Doch nun wird das magische Relikt erneut entweiht. Rombaud, der Henker Anne Boleyns, begibt sich auf eine dramatische Jagd, um der Hand und damit Anne die endgültige, verdiente Ruhe zu geben. Die gefährliche Reise führt ihn und auch seine Tochter durch das vom Feind belagerte Siena zum Tower in London, nach Paris und bis in die Wildnis Kanadas. »Ein unvergleichliches Abenteuer, das man nur dringend zur Lektüre empfehlen kann.«The Bookseller

Stöbern in Historische Romane

Das Herz der Kriegerin

Eine mutige Frau geht ihren Weg und wir dürfen sie dabei begleiten - und müssen eine Fülle an Emotionen durchmachen ;-)

PollyMaundrell

Die Frauen vom Löwenhof - Agnetas Erbe

Tolles Buch! Ich freue mich schon auf die Fortsetzung...

Franzip86

Commissaire Le Floch und der Brunnen der Toten

Spannender und interessanter zweiter Teil !!!

Literaturwerkstatt-kreativ

Die Arznei der Könige

Ein lesenswerter Roman, der mich überzeugen konnte

milkysilvermoon

Träume aus Silber

Die Geschichte um die jüdische Familie Blumenthal geht weiter!!

Die-Rezensentin

Die Liebenden von Siena

Jahreshighlight!!

beate_n1987

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Fluch der Anne Boleyn" von C. C. Humphreys

    Der Fluch der Anne Boleyn

    beowulf

    30. November 2009 um 07:23

    Wenn man mit wenig Erwartungen an ein Buch aus der Wühlkiste zieht kann auch nicht viel enttäuscht werden, ein Abenteuerroman im historischen Gewand, schhlicht.

  • Rezension zu "Der Fluch der Anne Boleyn" von C. C. Humphreys

    Der Fluch der Anne Boleyn

    Cheburashka

    18. June 2009 um 11:42

    Ich bestellte das Buch( eigentlich zwei Bücher. Es gibt auch Teil 1 von dem Autor "Das Hand von Anne Boleyn") nach dem ich "Die Tudors" gesehen habe. Und ich habe gehofft, das ich bisschen mehr über den historischen Hintergrund erfahren würde. Das Buch fand ich enttäuschend, ein echter Flop. Mit der Anne Boleyn und der Geschichte hat es nicht zu tun. Sogar als ein Abenteuer kann man das Buch nicht bezeichnen.Alle Ereignisse sind vorhersehbar, nichts originelles. Übrigens, das erste Buch (s.o.) ist nicht besser.

    Mehr
  • Rezension zu "Der Fluch der Anne Boleyn" von C. C. Humphreys

    Der Fluch der Anne Boleyn

    Keksisbaby

    28. April 2009 um 09:46

    Wer "Die Hand der Anne Boleyn" gelesen hat, wird in diesem Buch eine würdige Fortsetzung finden. Es sind 18 Jahre vergangen seit Jean Rombaud sein Versprechen an die Königin Anne Boleyn erfüllt hat und die sechsfingrige Hand in Frankreich zur ewigen Ruhe gebettet hat. Eigentlich hatte er vor seinen Lebensabend mit seiner geliebten Frau und seinen Kindern in Italien zu verbringen, aber in Europa kämpft die katholische Kirche gegen evangelischesGedankengut. Dabei wird die berühmte Hand der tragischsten Königin Englands ein Spielball zwischen den Parteien. Es entbrennt erneut ein Kampf um diese Reliquie in der sich Väter gegen Söhne, Schwester gegen Brüder und Ehefrauen gegen Ehemänner stellen. Man begegnet in diesem Buch liebgewonnenen Charakteren aus dem ersten Teil, aber auch einer neuen Generation von Helden. In der zweiten Hälfte des Buches findet man sich sogar in Kanada des 17. Jhd. wieder und erlebt einen Kampf um Land zwischen den Ureinwohnern. Das Buch ist unbestritten spannend. Nur finde ich das es verglichen zum ersten Teil ein paar Schwachstellen aufweist. Den zweiten Teil fand ich persönlich etwas unpassend, denn obwohl mit der Erklärung die Hand könne in Europa keine Ruhe finden und müsse in die neue Welt, wird der Schauplatz nach Kanada verlegt. Aber dort wird eine neue Geschichte eröffnet, die nur noch entfernt etwas mit der Handlung zu tun hat. Der Schriftsteller hätte daraus ruhig einen eigenen Roman machen können. Das Ende war für meinen Geschmack etwas zu konstruiert und eher vorhersehbar. Nichtsdestotrotz eine gelungene Fortsetzung auch wenn ich gerne mehr von den Helden des ersten Buches gelesen hätte, als von deren Kindern.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.