Palace of Silk - Die Verräterin

von C. E. Bernard 
4,1 Sterne bei176 Bewertungen
Palace of Silk - Die Verräterin
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (144):
Zelia2000s avatar

Ein grandioser zweiter Band der den ersten um längen schlägt!

Kritisch (8):
LieLus avatar

Zunächst mal hat mich das Cover des zweiten Bandes genauso verzaubert wie das seines Vorgängers.

Alle 176 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Palace of Silk - Die Verräterin"

Furchtlos und unantastbar - die hinreißende Trilogie für alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt.
Die mutige Rea, zuerst Leibwächterin am englischen Königshof, dann heimliche Geliebte des Kronprinzen Robin, ist nach Paris geflüchtet. Dort erhofft sie sich ein neues Leben – insbesondere die Freiheit, andere Menschen ohne Strafe berühren zu dürfen. Denn in Frankreich leben gefürchtete Magdalenen wie Rea ihre Fähigkeiten offen aus. Doch als Ninon, Reas engste Vertraute und Schwester des Roi, ihre Freundin an den Königshof ruft, holt Rea der Fluch ihrer Vergangenheit ein: Niemand Geringeres als Prinz Robin erwartet sie – doch nicht, weil er Rea zurückgewinnen will, sondern weil er um Ninons Hand anhält. Welches Spiel spielt Robin? Und welches Geheimnis verbirgt die unnahbare Madame Hiver, die den französischen König in ihrer Hand hält?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783764531973
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:448 Seiten
Verlag:Penhaligon
Erscheinungsdatum:29.05.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne67
  • 4 Sterne77
  • 3 Sterne24
  • 2 Sterne7
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    P
    Primrose24vor 3 Tagen
    Willkommen in Frankreich

    Rea ist erfolgreich aus London entkommen und versucht ein neues Leben in Frankreich zu beginnen, ohne Kämpfe, ohne Intrigen und ohne Robin. Doch das ist nicht so leicht wie erhofft, denn auch in Frankreich gibt es immer mehr Menschen, die die Angst vor Magdalenen schüren und deren Verfolgung sie verlangen.  Und während Rea noch versucht über ihre Liebe hinwegzukommen, kommt der Prinz an den Hof, um um die Hand ihrer besten Freundin zu werben.

     

    Nachdem der erste Teil der Trilogie mich so verzaubern konnte, musste ich unbedingt mit dem zweiten Band weitermachen. Dabei auch noch mal einen herzlichen Dank, dass die Bücher so schnell hintereinander veröffentlicht werden, das ist wirklich klasse.

    Es ist schön zu sehen, dass nicht in jedem Land dieselben schrecklichen Gesetze herrschen, die Berührungen und Magdalenen verteufeln. Ganz im Gegensatz zu London erlebt Rea das erste Mal wie sich Freiheit anfühlt und man merkt sehr, wie sie darunter aufblühen kann. Da Ninon eine meiner Lieblingsfiguren ist, konnte ich richtig mitleiden, als der Roi sie zwingt ein Teil ihrer selbst zu leugnen und z.B. den Kleiderzwängen Englands Folge zu leisten. Robin mag vielleicht der männliche Protagonist sein, aber seine Art und Weise Rea zu behandeln finde ich meist einfach nur furchtbar. Er ist mir insgesamt nicht sehr sympathisch. Toll finde ich auch die Geschichte von Rene, dem Comte und Blanc, die ich alle drei sehr ins Herz geschlossen habe. Als neue Antagonistin bietet Madame Hiver Einiges an Geheimnissen, dessen Enträtselung sehr viel Spannung erzeugt. Eine tolle Fortsetzung des ersten Bandes, der mir sehr gut gefallen hat. Ich bin äußerst gespannt, wie es weitergehen wird.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Zelia2000s avatar
    Zelia2000vor 4 Tagen
    Kurzmeinung: Ein grandioser zweiter Band der den ersten um längen schlägt!
    Ist Paris wirklich die Stadt der Liebe?

    Titel: Palace of SilkAutorin: C. E. BernardVerlag: Penhaligon Verlag Reihe: Palace-Saga 2Seitenanzahl: 448 Seiten Genre: Fantasy, Jugendbuch Aufmachung: Klappbroschur, Paperback
    Preis: 14,00 € DE
    ISBN: 978-3-7645-3197-3

    KLAPPENTEXT:

    Die mutige Rea, zuerst Leibwächterin am englischen Königshof, dann heimliche Geliebte des Kronprinzen Robin, ist nach Paris geflüchtet. Dort erhofft sie sich ein neues Leben – insbesondere die Freiheit, andere Menschen ohne Strafe berühren zu dürfen. Denn in Frankreich leben gefürchtete Magdalenen wie Rea ihre Fähigkeiten offen aus. Doch als Ninon, Reas engste Vertraute und Schwester des Roi, ihre Freundin an den Königshof ruft, holt Rea der Fluch ihrer Vergangenheit ein: Niemand Geringeres als Prinz Robin erwartet sie – doch nicht, weil er Rea zurückgewinnen will, sondern weil er um Ninons Hand anhält. Welches Spiel spielt Robin? Und welches Geheimnis verbirgt die unnahbare Madame Hiver, die den französischen König in ihrer Hand hält?

    (Quelle: Random House)

    COVER:

    Auch bei diesem Teil finde ich das Cover nicht besonders schön. Es ist ganz nett aber allein wegen des Covers würde ich das Buch nicht kaufen, es gefällt mir einfach nicht wirklich. Auch hier finde ich die Idee mit der roten Seide die, die drei Bände der Saga verbindet recht gut. Jedoch ist es für mich jetzt kein muss deswegen die Bücher zu kaufen. Ich finde den zweiten teil was die Gestaltung im unteren Teil betrifft recht nett aber nicht wirklich aussagekräftig. Weder der erste Band noch der zweite konnte mich also vom Cover her überzeugen. Ansonsten ist die Schriftart gleichgeblieben und für mich nichts besonderes.

    MEINE MEINUNG:

    Ein zweiter Band der ein wirklich guten ersten Band anschließt. Der Schreibstil ist in diesem band, wie ich finde gleich gut geblieben weswegen ich hierbei auf den ersten Band verweise. Ich finde dort bin ich gut auf den Schreibstil der Autorin eingegangen.

    Ja kommen wir erstmal zur Geschichte, denn diese schließt mit einem kleinen Sprung direkt am zweiten an. Denn wir fangen schon in Paris an, nach dem Rea und Ninon aus England geflohen sind wollen beide dort ein neues Leben leben, zumindest Rea startet ein neues Leben in Paris. Dort kann sie ihr Leben sicherer leben als Magdalena, Ninon unterstützt sie dabei so gut sie eben kann nach dem sie selber nach der Manipulation des Königs von England noch kann. Denn die beiden Magdalenen haben sich verausgabt und starke Verletzungen davon getragen. Jedoch wir Rea zum beginn des zweiten Bandes von einer anderen Magdalena angegriffen und muss um ihr Leben kämpfen. So steigen wir also direkt wieder in eine fulminante Geschichte. Wir begleiten Rea in ihrem Start in ein neues, besseres, Leben in Reas bisheriger Geschichte. Sie kann ihrem Bruder ein ruhigeres Leben ermöglichen so wie sich selber auch. Das dachte sie jedenfalls bis es dazu kommt das der König von Paris sie auf seinen Zeiger bekommt und als dann auch noch Robin auftaucht und um die Hand von Ninon bittet, gerät Reas Leben außer Kontrolle. Sie soll sie sich verhalten? Sie selber kämpft noch etwas mit dem was in England passiert ist und verarbeitet das zusammen mit ihren Freunden bei den sie gerade unterkommt. Doch wie wird es weiter gehen? Wird Rea ihr Leben nun noch genießen können wenn ihr Herzensmensch um die Hand ihrer besten Freundin anhält und kann sie nun auch zur ihrem wahren Ich stehen? All das gilt es in diesem Band zu erfahren und ich kann euch nur empfehlen in diesen Band hinein zu schauen!

    Ja kommen wir zu den Charakteren und der Wandlung die sie in diesem Band durchlebt haben. Ich finde bei Rea bemerkt man die Wandlung deutlich mehr als bei Robin! Aber auch bei Ninon ist die Wandlung bemerk bar, denn diese hat mir mit dem Zustand zu kämpfen in den sie gekommen ist nach dem Kampf gegen den weißen König. Sie durchlebt einiges in diesem Band und wandelt sich dadurch findet dann aber zu ihrem wahren ich zurück und deswegen finde ich diese Wandlung am besten! Denn Ninon ist mir vom ersten Band an ziemlich ans Herz gewachsen eine wirklich starke Frau. Rea muss mit sich und dem kämpfen was sie ist wirklich ist. Nämlich eine Magdalena, diese kommt jedoch nicht so leicht damit klar und hält es lieber geheim auch wenn sie in Paris in ruhe damit leben könnte. Trotzallem

    durchlebt auch sie eine kleine Wandlung in diesem Buch die zu spüren ist und die wir gut mitverfolgen können. Einzig und alleine bei Robin ist die Wandlung in diesem Buch nicht so deutlich zu spüren, klar er ist von beginn an kälter zu Rea als im ersten Band aber das lässt sich auf das ende des ersten Bandes zurückführen, jedoch merkt man im ganzen Buch über keine deutliche Wandlung an ihm. Er ist eben einfach der Kronprinz von England der eine Bürde auf den Schultern trägt die nicht leicht ist. Mal sehen wie es den Charakteren im dritten Band ergeht, denn auf die abschließende Wandlung bin ich recht dolle gespannt.

    Das Setting rund um diesen Band hat mir deutlich besser gefallen als der erste Band ich bin einfach viel besser mit den Spielorten in Paris und auch dem viel bunteren Paris. Mir hat einfach auch die Stimmung in dem Buch viel besser gepasst, ein Setting ganz wie es mir gefällt!

    FAZIT:

    Eine fantastische Geschichte in einem zweiten Band wie ich sie nicht erwartet hätte, ich finde zweite Bände lassen es immer so wirken wie eine Überbrückung von etwas was man sich hätte sparen können. Doch so ist es in dieser Saga nicht! Der zweite Band bringt Spannung, Emotionen und vieles mehr mit! Ich bin absolut überzeugt von diesem zweiten Band und kann Ihn euch nur empfehlen, deswegen bekommt dieses Buch von mir 5 von 5 Sternen! Dann mal auf in den dritten und letzten Band!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Mimmi2601s avatar
    Mimmi2601vor 10 Tagen
    Kurzmeinung: Hat mir noch viel besser gefallen als der erste Teil! Es war wieder mega spannend und schockierend, ich bin schon total auf Band 3 gespannt!
    Noch besser als der erste Teil!

    Meine Meinung:

    Nachdem mich der erste Teil so begeistern konnte, musste ich den zweiten Teil einfach direkt danach anfangen. Ich bin wirklich froh schon alle Teile daheim zu haben und bin nach dem Ende des zweiten Bandes schon mega gespannt auf den dritten Teil dieser Reihe! Vielen Dank auch noch einmal an dieser Stelle an den Verlag für das Rezensionsexemplar!

    Das Cover ist auch wie das des ersten Bandes wirklich schön gestaltet. Dieses Mal ist es in einem wunderschönen lila gehalten, was mir total gefällt. Generell finde ich wirklich alle Cover der Reihe wirklich schön und kann mich gar nicht so festlegen, welches ich am besten finden soll.

    Der Schreibstil war auch in diesem Band wieder locker und leicht und das Buch ließ sich schön flüssig lesen. Dadurch hatte ich das Buch auch ziemlich schnell durch (was zum anderen natürlich auch an der Handlung lag). Wieder war es auch in einzelne Abschnitte eingeteilt mit einem schönen Zitat am Anfang jedes neuen Abschnittes.

    Die Charaktere haben sich wirklich enorm weiterentwickelt. Was ich am tollsten fand, ist, dass sie endlich noch mehr an Stärke gewinnen. Aber vor allem war es auch eine sehr tolle Erfahrung die Charaktere dabei zu begleiten, wie sie gelernt haben, für sich und ihre Rechte einzustehen. Vor allem bei einer Person - ich möchte an dieser Stelle nicht spoilern - bemerkte man dies besonders! Generell sind mir alle noch mehr ans Herz gewachsen, als schon im ersten Band und sie haben alle eine wirklich tolle Entwicklung durchgemacht! Zu manchen von ihnen hatte ich im ersten Band noch nicht einen ganz so starken Bezug, das änderte sich im zweiten Band, denn auch hier waren alle wieder super herausgearbeitet und man lernte so viel neues über sie dazu, dass man eigentlich gar nicht anders konnte, als sie zu lieben.

    Und dann kommt da noch die Handlung. Bei dieser dachte ich mir anfangs, dass man den ersten Band wirklich nicht mehr toppen könnte... aber Christine Bernard hat es definitiv geschafft mich komplett von den Socken zu hauen! Ich habe so sehr mit den Charakteren gelitten, mitgefiebert, gebangt und gehofft. Es wurde wirklich die komplette Palette an Gefühlen abgearbeitet. An manchen Stellen packten mich Angst und Panik und an wieder anderen Stellen hätte ich das Buch am liebsten zugeklappt und nicht weiter gelesen, weil ich einerseits Angst davor hatte, wie die Szenen nun ausgehen würden und andererseits doch nicht wollte, dass dieses Buch endet. Und tatsächlich hätte ich an den ein oder anderen Stellen am liebsten nur Rotz und Wasser geheult - was ich sogar fast passiert ist, denn Tränen hatte ich auf jeden Fall schon in den Augen - weil es einfach so herzzerreißend traurig war! Dafür hätte ich am Ende vor Glück platzen können. Es war einfach perfekt. Wenn ich jetzt schon wieder an das Ende denke, dann könnte ich vor Freude in die Luft springen! Dafür war aber das was kurz vor dem Ende passiert ist umso schockierender und ich kann es immer noch nicht so recht fassen, was da passiert ist! Den dritten Teil der Reihe habe ich schon angefangen und ich bin total gespannt, wie dieser nun wird, vor allem nach diesem grandiosen Ende vom zweiten Band.


    Fazit:

    Auch mit dem zweiten Teil konnte die Autorin mich total begeistern! Ehrlich gesagt fand ich ihn sogar noch besser als den ersten, obwohl ich dachte, dass dieser nicht mehr getoppt werden könnte. Da habe ich wohl falsch gedacht. Auch dieser Band liefert wieder eine actionreiche Geschichte, die einen einfach in seinen Band zieht. Von Herzschmerz bis vor Glück platzen ist alles mit dabei! Ich vergebe an dieser Stelle 5/5 Sternen!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Dreamcrystalls avatar
    Dreamcrystallvor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Toller zweiter Band, der viele lose Fäden aufgreift, aber neue hinterlässt
    Spannend und voller Intrigen

    Inhalt

    Nach der Katastrophe am Hof geht Rea mit Ninon nach Frankreich, um sich dort zu erholen. Allerdings bleibt ihr dafür nicht viel Zeit. Robin kommt nach Frankreich, um um Ninons Hand anzuhalten. Oder doch nicht?

    Rea merkt, dass es eine Verschwörung tieferen Ausmaßen gibt, aber kann sie dieses Mal etwas dagegen tun?


    Meinung

    Zuerst einmal Danke an den Penhaligon-Verlag für das Leseexemplar. Meine Kollegen und ich waren total begeistert!

    Das Buch stand lange bei mir, bevor ich es angefangen habe. Mehr aus dem Grund, weil ich es hasse, Trilogien nicht auf einmal verschlingen zu können, als dass ich es nicht lesen wollte. Da Band 1 schnell verschlungen war, musste auch Band 2 herhalten.

    Wieder einmal ist der Schreibstil sehr flüssig und es macht immer wieder Spaß, den Charakteren zu folgen und ihren Fehlern zu folgen. Besonders spannend ist es, den Gegensatz zu London zu sehen, wie frei die Menschen sich in Frankreich verhalten und mit Berührungen keinerlei Probleme haben. Reas Kreatur kann dem allerdings kaum was abgewinnen, wie ich fand.

    Wo ich im ersten Band das Problem hatte, dass einige Charaktere zu blass wirkten, hatte ich dieses Mal das Gefühl, dass ihnen zu viele Eigenschaften zugedichtet wurden. Das Gefühlschaos wirkte unglaubwürdig und einfach nur gestellt, weshalb ich einen Stern abziehe.

    (Mal davon abgesehen, dass die Kreatur nur unleidlicher wurde...)

    Alles in allem ist es ein gelungener Folgeband, der die Erwartungen erfüllt hat.


    4/5 Sternen und definitiv eine Leseempfehlung an alle, die den ersten Band genauso verschlungen haben, wie ich.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    TigorAs avatar
    TigorAvor einem Monat
    Noch einen winzigen Tick besser als Band 1

    Ich war sehr neugierig darauf, wie es mit Protagonistin Rea und ihren Freunden in Paris weiter geht. Die Magdalenen sind hier nicht so verpönt und Hautkontakt ist nicht verboten. Für Rea eröffnet sich dadurch eine völlig neue Welt, aber trotzdem lauern auch hier Gefahren und Probleme an jeder Ecke. Auch vor dem Kronprinzen von England kann die Gute nicht davonlaufen, das kann man sich ja schon denken. Trotzdem wollte ich natürlich wissen, wie die Autorin das ganze umsetzt und ich kann sagen, dass ich noch begeisterter war als vom ersten Teil. 


    Was ich positiv fand:
    Auf jeden Fall hat mich der  Schreibstil der Autorin von der ersten Seite an wieder total gepackt und in die Geschichte hinein gezogen. Sie lässt sich super flüssig lesen und Spannung ist eigentlich immer vorhanden, ob nun unterschwellig oder auch mal ganz deutlich spürbar, sie war immer irgendwie da und ich wollte immer wissen wie es weiter geht. Die Autorin hat wirklich nochmal einiges aus ihrer Story herausgeholt,  Twists und Wendungen eingebaut und dabei nicht vergessen auch ein paar  Fragen aufzuklären, die sich im ersten Teil bereits ergeben hatten und bis Dato unbeantwortet waren. 

    Außerdem hatte ich mit der Zeit wohl doch ein Band zu  Rea geknüpft und auch zu einigen Nebencharakteren, was mir erst gar nicht so bewusst war. Aber diesen Band zu lesen, fühlte sich ein bisschen an wie gute Freunde zu besuchen. Es hat mir Spaß gemacht sie zu begleiten und die  Nebencharaktere, wie z.B. die drei Musketiere an Reas Seite, waren wirklich Gold wert. Mit ihnen hat sich die Autorin ein sehr eigenwilliges Beziehungskonstrukt überlegt, was ich so auch noch in keiner Geschichte gelesen habe. Aber irgendwie hat es funktioniert, auch wenn ich es im ersten Moment seltsam fand. Sowieso fand ich nicht immer alles toll, was sie sich für ihre Charaktere überlegt hat, aber es hatte trotzdem eine  Sogwirkung, der ich mich nicht entziehen konnte. Der Unterhaltungsfaktor war jedenfalls sehr hoch und ließ mich dann auch über solche Kleinigkeiten leicht hinweg sehen.

    Mit  Überraschungen wurde auch nicht gespart und eine  Antoganistin eingeführt, die ganz schön gruselig ist und Rea das Leben noch schwerer macht. Was es mit ihr auf sich hat, war erschreckend, aber jetzt wo ich es weiß auch völlig logisch. Hätte man drauf kommen können. Und irgendwie hatte ich auch das Gefühl, dass ich es unbewusst schon gemerkt habe, was da Sache ist, denn so schockiert war ich dann tatsächlich nicht von der großen Enthüllung. Aber trotzdem gut gemacht von der Autorin und für einige bestimmt ein echter Knüller.

    Das  Ende macht auf der einen Seite neugierig auf Band 3, auf der anderen Seite habe ich aber auch ein bisschen Angst davor zu erfahren, wie es weiter geht. Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob ich die ganze Entwicklung gut finden soll. Aber der  politische Zwist und die  ethischen Fragen sind weiterhin sehr interessant und ich bin gespannt, wohin die Autorin uns da führen wird.

    Was ich eher negativ fand:
    Die  "Beziehung" zwischen Rea und dem Kronprinzen, von der ich in Band 1 schon kein Fan war, geht auch hier in die zweite Runde und bleibt mir weiterhin ein kleiner Dorn im Auge. Ich schaffe es einfach nicht nachzuvollziehen, was Rea an ihm findet.  Robin ist so ein Unsympath für mich. Noch immer kann ich ihn nicht sonderlich leiden. 

    Und ich fand es ein bisschen schade, dass die  Duchesse Ninon, die ich eigentlich sehr mochte, in diesem Band ein wenig passiv blieb und nicht so stark hervortrat, wie ich gehofft hatte. 

    Fazit:
    Ein sehr gelungener zweiter Band, der für mich kein Lückenfüller war, sondern durchaus noch eine Schippe drauflegen konnte. Allen Fans von Dystopien und starken Charakteren, die auch mit anstrengenden Liebesgeschichten gut klar kommen, kann ich die Reihe bisher wirklich empfehlen. Ich habe richtig viel Lesespaß an den Büchern. 4,5 Sterne von mir

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    ConnyZ.s avatar
    ConnyZ.vor einem Monat
    Kämpf weiter!

    Erschienen im Penhaligon Verlag ist der zweite Teil von C.E. Bernhards Reihe bereits im Mai 2018. „Palace of Silk – Die Verräterin“ bereitet einen neuen Abschnitt der Geschichte vor, welcher 448 Seiten umfasst.


    Um der Gefahr Londons zu entkommen, hat Rea es nach Paris geschafft. Doch auch dort nähern sich die Gefahren und die Gedanken an Robin lassen sich nicht verscheuchen. Gerade Madame Hiver kommt immer wieder in Reas Fokus und scheint ein großes Geheimnis verbergen zu wollen ...


    Bereits Band 1 „Palace of Glass“ hatte mich überaus beeindrucken können und machte das Warten auf diesen zweiten Teil nicht gerade einfach.

    Reas innere Zerrissenheit springt förmlich auf den Leser über, da man merkt, wie sehr sie sich nach Robin sehnt, aber auch die Gefahr erkannt hat, die diese Liebe mit sich bringt.

    Doch gerade die Gefahren hat die Autorin gekonnt gesetzt, denn mittlerweile bilden sich um Rea so viele Intrigen, dass man des Öfteren Luftholen muss, um in der Geschichte fortzufahren.

    Die bekannten Nebenfiguren, die Rea bereits am Ende des ersten Teils zur Seite standen, bilden auch hier eine Mauer um sie herum.

    Aber gerade ihr Bruder Liam ist es, der hier mehr in den Mittelpunkt zu ihr heranrücken kann, da er sich ja in Paris eine neue Heimat gesucht hatte.

    Ein wenig erinnerte mich die Handlung an die Französische Revolution, da viele beginnen gegen die Mächte und Ausgrenzungen zu protestieren.

    Besonders findet dieses ihren Einsatz, als Robin auf der Bildfläche auftaucht, was der Geschichte wieder einen Hauch an Sehnsucht verleiht, den Rea versprüht. Aber auch Eifersucht und Zurückhaltung muss sie lernen zu überstehen.

    Dadurch bekommt ihre Figur immer mehr Kraft verliehen, sich den Gefahren zu stellen und für die Menschen mit einer Gabe zu kämpfen.

    Leider hatten mich ein paar Abschnitte sehr verwirrt und ich musste diese noch einmal lesen und bestimmt Sequenzen überstehen, ehe wieder etwas von Bedeutung passierte. Hier verlor sich, in meinen Augen, die Autorin sehr in den Details, welche doch schon extrem herbeigeschrieben wurden. Was ebenso zu diesem Gefühl beitrugt, war, dass Reas Geißel, die sogenannte Kreatur, sie doch immer wieder beeinflussen konnte. Leider ging so ein ums andere Mal die Spannung etwas verloren.

    C.E. Bernhard besitzt noch immer die Gabe, ihre Geschichte lebendig zu halten, auch wenn dieser Zwischenband eine etwas verlorene Position ausstrahlt und Leser und Figuren auf das Finale vorbereiten möchte. Ob das Geheimnis um Madame Hiver ein wichtiger Punkt in der Geschichte sein wird und wie es mit der Liebe zu Robin aussieht, kann und möchte ich an dieser Stelle natürlich nicht verraten. Aber als Tipp gebe ich euch auf den Weg einen kleinen Französisch Übersetzter einzupacken, da leider manche Sätze nicht übersetzt wurden und wenn euch auch Französisch nie zugeflogen war (ich hatte es selbst nie als Unterrichtsfach), dann kann diese Methode euch die Geschichte noch etwas erleichtern.

    Ich hoffe sehr, dass sich der dritte Band wieder so toll entwickeln kann, wie es der Erste getan hatte und freue mich schon darauf, euch von diesen berichten zu können.


    „Palace of Silk – Die Verräterin“ ist eine gelungene Fortsetzung, welche leider ein paar kleine Durststrecken und Stolpersteine bereithält, aber auch mit neuen Figuren zu glänzen vermag – Seid furchtlos!


    Copyright: dieSeitenfluesterer-unserBuchblog


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Tini1887s avatar
    Tini1887vor einem Monat
    Kurzmeinung: Es plätschert vor sich hin, bis es dann doch überraschend endet.
    Die Spannungskurve steigt erst gegen Ende auf!

    Im zweiten Band der Palace Reihe flüchtet Rea nach Paris. Ihr altes Leben als Leibwächterin am englischen Königshof hat sie hinter sich gelassen. Sie hofft auf ein besseres Leben in Freiheit und ohne Berührungsverbot in Frankreich. Die in England so gefürchteten Magdalenen dürfen dort nämlich ihre Fähigkeiten ganz ohne Strafe ausleben. Doch die Vergangenheit holt sie dort wieder ein. Ausgerechnet Prinz Robin kommt nach Frankreich und hält um die Hand von ihrer Freundin und Schwester des französischen Königs, Ninon an.  Madame Hiver, die Mätresse des Roi, macht ihr das Leben auch nicht einfacher. Welches Spiel verfolgt sie?

    Der zweite Band der Reihe ist deutlich schwächer als der vorherige. In den ersten 200 Seiten geht es viel um die Beziehungen der Charaktere zueinander. Oft musste ich überlegen, wie die Beziehungsverhältnisse zueinander sind. Auch die Handlung plätscherte vor sich hin, was sich im letzten Drittel des Buches deutlich verbesserte. Die Auflösung war dann doch wieder überraschend und nachvollziehbar. Ich bin gespannt, ob der dritte Band es nochmal rausreißen kann.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    KleineNeNis avatar
    KleineNeNivor einem Monat
    Abgebrochen

    Vorab möchte ich sagen, dass ich das Buch auf Seite 211/448 abgebrochen habe, ich es aber dennoch rezensieren werde, da ich es vom Verlag zur Verfügung gestellt bekommen habe. Das Ende wurde mir erzählt.

    Nachdem Rea England verlässt kommt sie nach Paris und ich habe mir so so sehr gewünscht, dass sie dann die Welt der Berührung und der Gefühle kennenlernt und es eine "Berührungs-Explosion" gibt, aber leider war dem überhaupt nicht so. Die Stimmung war leider wieder so bedrückend wie im ersten Band und das hat mir leider nicht so gefallen. Zudem kam ich immer wieder mit den verschiedenen Charakteren durcheinander, was mich einfach genervt hat. Auch die Handlung machte das Vorherige nicht wett und daher habe ich mich dazu entschlossen, dass Buch abzubrechen. 

    Das Ende schien mir sehr vorhersehbar und ich hatte es bereits geahnt, obwohl ich nur ca. bis zu Hälfte gelesen habe. Der unerwartete Plot ging daher ins Leere. Der Schreibstil hingegen war wie im ersten Band wunderbar und hat mir super gefallen. 

    Fazit

    Leider konnte mich die weitere Handlung nicht überzeugen, daher habe ich das Buch abgebrochen und kann euch daher kein richtiges Fazit bieten. Der Schreibstil war allerdings wieder toll.

    Vielen lieben Dank an den Penhaligon Verlag für das Rezensionsexemplar!

    Erhältlich im Buchhandel eures Vertrauens oder direkt beim Verlag.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    read-book-blogs avatar
    read-book-blogvor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine starke Fortsetzung mit Höhen und Tiefen!
    Ehrgefühl, Liebe oder Pflicht?

    ACHTUNG! SPOILERGEFAHR!

    Bootshot
    Palace of Silk
    C.E Bernard
    Nachdem Rea mit Hilfe von Robin & Ninon die Erinnerungen des Königs von England manipuliert hat muss sie fliehen. Es zieht sie zu Ninon nach Paris, wo sie nach einem Anschlag auf Ninon als ihre Wächterin eingestellt wird.
    Als Robin an den Französischen Hof kommt, ändert sich alles. Denn er kommt nicht um Rea zurück zu gewinnen, sondern um Ninon zu heiraten. Durch seine Anwesenheit kommt es auch vermehrt zu Übergriffen, die mit seiner konservativen Einstellung Magdalenen gegenüber, zusammen hängen.
    Kann Rea Robins Herz zurück gewinnen und ihre Freundin schützen?
    ______________________________
    Teil 1 war ja schon wahnsinnig gut, weshalb ich ein bisschen Angst vor Teil 2 hatte. Was wäre wenn er nicht so gut gewesen wäre? Ein Gedanke der sich nicht bestätigt hat. Dieser Band zwei hat alles, was eine gelungene Fortsetzung braucht: Eine tolle Story, Spannung & ein Ende bei dem man nur, „Was? Ist das wirklich passiert?, denkt.📚 Die Protagonistin hat mir auch sehr gut gefallen. Sie hatte zuerst Anpassungsschwierigkeiten & wurde immer mutiger, eine super Entwicklung. Schade war nur, dass sie nicht so eifersüchtig auf Ninon war, immerhin hat Robin um ihre Hand angehalten. Freundin & Absicht hin oder her, das wäre nur natürlich gewesen. Aber trotzdem eine tolle Fortsetzung!😊❤

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    LilithSnows avatar
    LilithSnowvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wirklich grandioser 2ter Teil, voller Gefühl, Spannung und Intrigen
    Grandiose Fortsetzung mit viel Gefühl, Spannung und Intrigen

    Rezension zu

    Palace of Silk - Die Verräterin von C.E. Bernard

    Verlag: Penhaligon 
    Seiten: 448
    https://amzn.to/2wpWIwV

    Klappentext:

    Furchtlos und unantastbar - die hinreißende Trilogie für alle Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt.

    Die mutige Rea, zuerst Leibwächterin am englischen Königshof, dann heimliche Geliebte des Kronprinzen Robin, ist nach Paris geflüchtet. Dort erhofft sie sich ein neues Leben – insbesondere die Freiheit, andere Menschen ohne Strafe berühren zu dürfen. Denn in Frankreich leben gefürchtete Magdalenen wie Rea ihre Fähigkeiten offen aus. Doch als Ninon, Reas engste Vertraute und Schwester des Roi, ihre Freundin an den Königshof ruft, holt Rea der Fluch ihrer Vergangenheit ein: Niemand Geringeres als Prinz Robin erwartet sie – doch nicht, weil er Rea zurückgewinnen will, sondern weil er um Ninons Hand anhält. Welches Spiel spielt Robin? Und welches Geheimnis verbirgt die unnahbare Madame Hiver, die den französischen König in ihrer Hand hält?


    Eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt. Ein Prinz, dessen Leben auf dem Spiel steht. Ein gläserner Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird.
    Diese hinreißende Trilogie werden die Fans von Sarah J. Maas, Kiera Cass und Erin Watt lieben.
    Das Debüt einer hochbegabten deutschen Autorin.

    Meine Meinung:

    Mich hat der zweite Teil dieser wirklich tollen Reihe bisher vollkommen in ihren Bann gezogen und ich bin Feuer und Flamme für diese grandiose Story. Ich liebe die Darsteller und jeder hat in mir ein besonderes Gefühl ausgelöst. Ob Trauer, Wut, Angst oder Liebe. Dieses Buch hat wirklich alles was einen Emotional treffen kann.

    Ich liebe einfach den Schreibstil der Autorin, er ist einfach so mitreißend und so bildlich vorstellbar, als würde man selber die Situation miterleben oder in der Haut der Charaktere stecken. Rea hat mich einfach total verzaubert, ihre Vergangenheit und ihr Ich als Magdalena sind mittlerweile ein so großer Teil von mir. Ich möchte mitkämpfen und für die Freiheit der Gleichberechtigung eintreten. Das Bänder aller Farben tragen und den Menschen zeigen, das wir alle eins sind.

    Rea  und ihr Bruder Liam wollen in Frankreich endlich ihre Zukunft und Freiheit genießen, die leider nicht lange anhält und beide stecken plötzlich tiefer in der Geschichte, als sie sich zu Beginn eingestehen wollen. Ninons Geheimnisse decken neue Erkenntnisse um die mysteriöse Madam Hiver auf. Selbst Prinz Robin kann sich seinen Gefühlen nichts entgegensetzen. Wird er Rea zurückgewinnen? Wer ist Madam Hiver wirklich? Gibt es eine Zukunft für die Magdalenen?

    Um hier natürlich nicht zu spoilern, müsst ihr das Buch selber lesen. 
    Ich sitze grade am finalen Teil und glaubt mir, es geht genauso spannend weiter, wie Band 2 geendet hat. 

    Von mir gibts volle 5 Sterne und ich kann diese reihe wirklich nur weiterempfehlen, wenn ihr mutige Charaktere mögt, die weit über ihren Schatten springen um für das Wohl und die Freiheit anderer kämpfen, auch wenn die große Liebe vieleicht, dadurch in Gefahr ist.


    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    CE_Bernards avatar

    Hallo Ihr Lieben,

    ich bin ganz aufgeregt – bald ist es schon so weit – und mit Palace of Silk erscheint der zweite Band der Palace-Saga im Penhaligon Verlag! Ich bedanke mich so herzlich bei Euch, dass Ihr Palace of Glass gelesen habt. Oder vielleicht noch lesen wollt. Denn das Großartige an Büchern ist ja, dass es ihre Geschichten ohne Leser gar nicht gibt. Ihr erweckt mit Eurer Vorstellungskraft die Worte erst zum Leben. Aus ein paar schwarzen Buchstaben zwischen zwei Deckeln erschaffen wir zusammen Nimmerland, Mordor, oder ein London, das es so nie gegeben hat. Wir erschaffen Menschen, die echt sind, obwohl sie nie geboren wurden. Wir leben in Welten, mit der sich unsere Realität erst messen muss. Das ist, Buch für Buch, LeserIn für LeserIn, ein Wunder. Tausend Dank Euch!

    In Palace of Silk steht erneut Rea im Mittelpunkt des Geschehens. Die mutige junge Frau, zuerst Leibwächterin am englischen Königshof, dann heimliche Geliebte des Kronprinzen Robin, ist nach Paris geflüchtet. Dort erhofft sie sich ein neues Leben – insbesondere die Freiheit, andere Menschen ohne Strafe berühren zu dürfen. Denn anders als in London leben Magdalenen wie Rea in Paris ihre Fähigkeiten offen aus. Doch als Ninon, Reas engste Vertraute, ihre Freundin an den Königshof ruft, holt Rea der Fluch ihrer Vergangenheit ein: Niemand Geringeres als Robin erwartet sie dort – doch nicht, weil er Rea zurückgewinnen will, sondern weil er um Ninons Hand anhält. Welches Spiel spielt Robin? Und welches Geheimnis verbirgt die unnahbare Madame Hiver?

    Habt Ihr Lust, Palace of Silk gemeinsam mit mir zu lesen? Dann schreibt mir einfach in den Kommentaren. Die Teilnehmer werden ausgelost.

    Bitte bewerbt Euch nur, wenn Ihr auch wirklich an der Leserunde teilnehmen wollt. Ich werde mir gerne Zeit nehmen, um all Eure Fragen zu beantworten.

    Ich freue mich auf eine tolle Leserunde mit Euch!
    Eure
    Christine (aka C. E. Bernard)

    Bitte meldet Euch bis zum 16. Mai 2018 an.
    Start der Leserunde ist der 29. Mai 2018.

    Zur Leserunde
    Daniliesings avatar

    Der Auftakt zu einer hinreißenden Trilogie


    In dieser Leserunde lade ich euch ein, den ersten Band zu einer packenden neuen Fantasy-Trilogie zu lesen und euch darüber auszutauschen: "Palace of Glass - Die Wächterin" von C. E. Bernard.
    Alle, die die Bücher von Sarah J. Maas, Kiera Cass oder Erin Watt lieben, werden auch von der Palace-Saga begeistert sein. Denn die Geschichte über eine Kämpferin, die eine verbotene Gabe besitzt, einen Prinzen, dessen Leben auf dem Spiel steht und einen gläsernen Palast, in dem eine tödliche Intrige gesponnen wird, versprechenden fantastische und mitreißende Lesestunden.

    Mehr zum Inhalt:

    Stellt euch vor ...
    London wäre ein Ort, an dem Tugend und Angst regieren. Ein hartes Gesetz untersagt den Menschen, die Haut eines anderen zu berühren. Denn die Bevölkerung und insbesondere das Königshaus fürchten die Gefahr, die von den sogenannten Magdalenen ausgeht – Menschen, deren Gabe es ist, die Gedanken anderer durch Berührung zu manipulieren. Die junge Rea zeigt so wenig Haut wie möglich. Einzig während illegaler Faustkämpfe streift sie ihre Handschuhe ab. Doch wie kommt es, dass die zierliche Kämpferin ihre körperlich überlegenen Gegner stets besiegt? Und warum entführt sie der britische Geheimdienst? Bald erfährt Rea, dass sie das Leben des Kronprinzen beschützen muss. Doch am Hof ahnt niemand, dass sie selbst sein größter Feind ist.


    Hier könnt ihr gleich in die Leseprobe reinlesen!

    Wenn ihr nach dem ersten Buch begeistert seid und direkt die nächsten Bände verschlingen möchtet, müsst ihr auch nicht lange warten. "Palace of Silk - Die Verräterin" (Band 2) und "Palace of Fire - Die Kriegerin" (Band 3) erscheinen mit nur jeweils 2 Monaten Abstand zum Vorgänger.

    Ihr seid neugierig geworden, möchtet bei der Leserunde dabei sein und einer von 25 Testlesern werden? Dann beantwortet uns mit Klick auf den blauen "Jetzt bewerben"-Button die folgende Frage bis zum 14. März 2018:

    Als wie wichtig empfindet ihr Berührungen in eurem täglichen Leben?

    Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten!

    Bitte beachtet für eure Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden!
    Zur Leserunde

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    CherryblossomBookss avatar
    CherryblossomBooksvor 4 Monaten
    Ich freue mich auf das Buch.
    Kommentieren
    V
    Verlobtevor 4 Monaten
    Ich fand Band 1 richtig gut, Band zwei ist einfach ein MUSS auf meinem Wunschzettel.
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks