Krieg der Elemente: Das Erwachen

von C. Hennings 
4,2 Sterne bei19 Bewertungen
Krieg der Elemente: Das Erwachen
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (15):
TanjaChristmanns avatar

Ein schönes Buch, welches gut für Zwischendurch geeignet ist.

Kritisch (1):
G

Gute Idee aber leider Umsetzung ist gewöhnungsbedürftig

Alle 19 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783746945972
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:192 Seiten
Verlag:tredition
Erscheinungsdatum:04.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne8
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    LuiMuhs avatar
    LuiMuhvor 11 Tagen
    Kurzmeinung: Gut Gedacht, Umsetzung darf besser sein
    Nur die Einleitung

    Seit Jahrhunderten werden die unsterblichen Seelen der 5 Elemente-Haltern wieder und wieder geboren. Jedes Mal müssen sie sich aufs Neue zusammentuen und neu kennenlernen. Denn bis auf eine erinnert sich zunächst keiner an seine/ihre früheren Leben. Diese Eine hat die Aufgabe den Seelen ihrer Gefährten Körper zu suchen und später zusammenzuführen, um die Menschen gegen ihre Erzfeinde zu beschützen. In diesem Leben heißt sie Jess, die sich auf die Suche nach Vea, Sina, Elias und Alex macht und sie überzeugt alles hinter sich zu lassen. Auf einer unauffindbaren Insel sollen sie ihre Kräfte neue entdecken. Doch Probleme gibt es gleich zu Beginn, da Alex nicht ohne Sophia, ihrer Freundin und ganz normaler Mensch, gehen will. Dadurch bringt sie alle in Gefahr. Nach normalerweisen drei Tagen sind die Elemente-Halter wieder voll im Stande ihre Fähigkeiten zu nutzen, doch viel zu früh und unvorbereitet treffen sie ihre Feinde.
    Die Story schreitet mit großen Schritten voran und wirkt es etwas lückig. Dadurch ging auch leider einiges vom schön ausgedachten aber nicht gut umgesetzten Inhalt verloren. Im Verlauf des Buches werden die Lücken weniger und man kann der Geschichte besser Folgen. Gewöhnungsbedürftig ist die Tagebuchschreibweise wechselnd mit der Erzählweise aus der Perspektive einer Person. Überraschenderweise erfährt man dadurch trotzdem nicht viel mehr über die Personen und wie sie ihre Umgebung wahrnehmen. So konnte ich mich bildlich nicht ganz im Buch verlieren. Dennoch hat mir der Inhalt und die Idee hinter der Geschichte gut gefallen, nur die Umsetzung könnte noch etwas besser gestaltet werden.
    Alles in allem war das Buch mehr eine Einleitung in die Geschichte, deshalb etwas schade, dass sie so schnell vorbei war.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    G
    geekatvor 24 Tagen
    Kurzmeinung: Gute Idee aber leider Umsetzung ist gewöhnungsbedürftig
    Gewöhnungsbedürftiger Schreibstil

    Fünf junge Erwachsene werden zusammengewürfelt, um ihrer Aufgabe nachzukommen, die Welt vor einer vorerst noch unbekannten Bedrohung zu retten. Sie müssen ihren Platz in der Gemeinschaft finden, und da gibt es noch das Störelement der Freundin, die Alex mitgebracht hat und von all dem nichts wissen darf. Es lässt sich jedoch schwer verheimlichen, da das Training auf einer geheimen Insel stattfinden soll, doch Alex erkennt das Problem erst, als es fast zu spät ist und sie angegriffen werden. Daraufhin werden die Trainingseinheiten intensiver, Erinnerungen kehren zurück, und die Vorbereitungen auf den Kampf beginnen.

    Das Buch wird nicht nur aus wechselnden Perspektiven geschrieben, wie es mittlerweile sehr häufig vorkommt, sondern auch in der Form von Tagebucheinträgen der einzelnen Charaktere, die – jedoch in der Gegenwartsform – ihre Erlebnisse nacherzählen. Das bedeutet auch, dass wenige aktive Szenen vorkommen, verhältnismäßig wenige Dialoge, und man überraschenderweise auch relativ wenig über die wirklichen Gefühle und Beweggründe der Personen erfährt. Aus diesem Grund konnte ich mich auch bis zum Ende leider nicht mit dem Schreibstil anfreunden, obwohl die Idee hinter der Geschichte eigentlich eine gute ist und mir gefällt. In der praktischen Umsetzung fehlen mir allerdings Hintergründe, Gefühle, und echte Szenen. Dadurch und durch die leider häufig vorkommenden Rechtschreib- und Grammatikfehler entsteht der Eindruck, dass nach der guten Idee einfach nicht genügend Sorgfalt in die Entstehung der Geschichte und des Buchs gesteckt wurde.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Engi-Elis avatar
    Engi-Elivor einem Monat
    Kurzmeinung: Freundschaft, Mission, Elemntare
    Abenteuer der Elemente

    Meine Meinung : Der schreibstil ist aus einer nachvollziehbarer Sicht geschrieben . Es werden Themen Abentetuer , Heruasfoderung , Liebe ... in den Fatasy Buch aufgenommen . Es werden verschiedene Sichtweisen der Protoganisten gegeben dadurch versteht man ihrer Handlung und man kann mit ihnen fühlen . Aber es hat auch eine kleinen Nachteil man springt von verschiedenen protoganisten und es sind mehrere ... Alex hat besonders als Chrakter herausgestochen von den andren nicht nur mit ihren Verhalten aber durch ihre Charakterisierung ist Sie wie eine Flamme Was auch nicht vergessen würde ist das Menschliche das sie ,,Helden " auch ihre Schwächen habe das auch Helden auch schwach sein können Die Beschreibung Bildlichen Darstellung das man es vor Augen seht das es sich vorstellt fehlt es mir ... Die Charaktere würde ausgearbeitet das jeder der einzelnen sich ergänzt und diese genau bescheinen sind ...

    Kommentieren0
    44
    Teilen
    TanjaChristmanns avatar
    TanjaChristmannvor einem Monat
    Kurzmeinung: Ein schönes Buch, welches gut für Zwischendurch geeignet ist.
    Tanja Christmann (TC´s gemütliche Leseecke)

    Zum Inhalt mit meinen Worten:

    Vier Jugendliche, die eben erst die Schule abgeschlossen haben werden zusammengeführt. Weil sie Kräfte in sich tragen, welche die Welt vor einem möglichen Untergang bewahren sollen.

    Jess ist diejenige die die vier findet und nun zusammenführen wird. Auf einer abgelegenen Insel sollen sie ihre Kräfte frei entfalten und trainieren können. Doch sind sie sich der drohenden Gefahr wirklich bewusst? Und diese ist näher als bisher überhaupt gedacht.


    Mein Fazit:

    Der Schreibstil war sehr gut. Die Geschichte habe ich innerhalb kürzester Zeit gelesen. Auch weil ich sie interessant fand. Das Einzige was ich als Anmerkung hätte, ich würde bei Folgebüchern die Zwischenüberschriften weg lassen. Denn diese fand ich stellenweise spoilernd und ab und zu auch irreführend. Einfach mit Kapitelzahlen statt Kapitelüberschriften voneinander treffen, dann ist alles super.

    Die vier, welche die Elemente in sich tragen lerne ich nicht nur sehr gut kennen, ich fand gerade Alex sehr erfrischend, weil sie nicht, wie die anderen, alles erzählte glaubt, sondern dies in Frage stellte und auch dafür kämpft was sie liebt.

    Die Geschichte ist in Unterabschnitten unterteilt und wird aus der Sicht von den einzelnen erzählt. So dass ich mich besser in die Geschichte hinein finden konnte. Ich fand den Wechsel von den einzelnen Perspektiven gut zu lesen, da ich erst da richtig mich in jeden einzelnen hineinversetzen konnte.

    Das Buch ist ein gelungener Auftakt, ich freue mich auf die Fortsetzung.

    Hierfür vergebe ich 4 von 5 Sterne.


    Mein liebstes Zitat aus dem Buch:

    „Sie ist meine zweite Hälfte, ohne die ich nur ein unvollständiges Fragment bin.“


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    K
    Kathi_Heivor einem Monat
    Kurzmeinung: Der erste Teil ist so spannend, dass ich den Zweiten kaum erwarten kann!
    Gelungener Auftakt macht Lust auf mehr!

    Der erste Teil der "Krieg der Elemente"-Buchreihe von C. Hennings ist sehr vielversprechend. 

    Die Charaktere erzählen in diesem Buch immer wieder abwechselnd aus ihrer Sicht die Geschichte. Hierbei sprechen sie nicht nur über die Handlung selbst sondern legen zusätzlich dazu ihre Gedanken und Gefühle dar. Dies war zu Anfang ein wenig schwierig aber nach Kurzem konnte ich mich sehr gut mit dieser Erzählweise zurechtfinden und es war noch spannender von allen Protagonisten die Gedanken zu kennen.
    Im Buch handelt es sich um fünf Teenager, die über bestimmte Fähigkeiten verfügen, und ein "Anhängsel, die sich zunächst auf den Weg zu einer einsamen Inselgruppe begeben. Dort sollen Alex, Vea, Elias und Sina angeleitet von Jess ihre Kräfte entdecken und weiterentwickeln. Doch da Alex ihre große Liebe Sophia, die keine Ahnung von den Fähigkeiten der Fünf hat oder haben darf, mitgebracht hat, beginnt es schon bald mit den Schwierigkeiten. 
    Bei der Ankunft ist es für Alle sehr schwer nicht über ihre Fähigkeiten zu sprechen und so fühlt sich Sophia schnell ausgeschlossen und beginnt auch an Alex's Gefühlen für sie zu zweifeln. Doch schon bald ist dies alles vergessen als unerwartet ein alter Gegner auftaucht und ihnen mächtig einheizt. 

    Wie sie sich dagegen wehren und was aus Sophia und Alex wird erfährst du im Buch!

    Das Buch macht wirklich Laune und einmal angefangen ist es schwierig es wieder aus der Hand zu legen. Vor Allem der Cliffhanger am Ende des Buches macht es quasi unmöglich nicht gespannt auf das Nächste zu hoffe! Deshalb warte ich sehnsüchtig, dass der zweite Teil sobald als möglich erscheint und ich endlich erfahren kann wie es mit ihnen weitergeht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    AggiWuerzes avatar
    AggiWuerzevor einem Monat
    Kurzmeinung: Eine originelle Einführung in eine interessante Geschichte, der zweite Band verspricht spannend zu werden!
    Tolle Einführung in die Geschichte

    Mit "Das Erwachen" erhält man eine gute und spannende Einleitung in den "Krieg der Elemente". Durch einen wirklich einzigartigen Schreibstil, bei dem im Wechsel aus der Sicht aller fünf Protagonisten erzählt wird, erhält man sehr schnell ein Bild von der Geschichte, sowie den Gedanken und Gefühlen der verschiedenen Charaktere. Dieser ständige Perspektivwechsel war für mich etwas ganz neues, aber nach kurzer Eingewöhnung, konnte ich mich schnell damit anfreunden.
    Durch diese Schreibweise gelangen die Gefühlswelt und die zwischenmenschlichen Beziehungen der Protagonisten sehr in den Vordergrund, doch man sieht im Hintergrund bereits eine gewaltige Geschichte schimmern, die viel Potential birgt.
    Dennoch wird sich mit der Einführung viel Zeit gelassen, als dann das Gefühl entsteht, dass es nun so richtig losgeht, war der erste Teil vorbei.
    Zwar erhält man auch schon die ein oder andere Antwort, aber es sind vor allem die vielen Fragen, die dazu führen, dass man nun den zweiten Teil herbeisehnt.

    Kommentieren0
    68
    Teilen
    I
    Imaliavor einem Monat
    Kurzmeinung: Einzigartige, spannende Geschichte in einem ungewöhnlichen Erzählformat
    Spannende Geschichte in ungewöhnlichem Erzählformat

    C. Hennings schafft es mit ihren/seinen Ideen eine neue Ebene der Wirklichkeit zu zeichnen, die sich in unsere Realität einbettet. Der erste Teil, das Erwachen, stellt erste Hintergründe dieser Welt dar und stellt die Hauptcharaktere vor. Interessant hierbei ist vor allem, dass in Form von Tagebucheinträgen und Gedankengängen die Geschichte immer aus der Sicht eines einzelnen Protagonisten dargestellt wird, diese aber so miteinander verbunden werden, dass die Geschichte dennoch zügig voran geht. Dies ermöglicht eine neue Erfahrung des Lesens.
    Ich fand die Geschichte sehr außergewöhnlich, spannend und kurzweilig und empfehle sie definitiv weiter.
    Ich vergebe nur 4 Sterne, weil ich mir an vielen Stellen mehr Details in den Beschreibungen gewünscht hätte oder auch ergänzend die Sichtweise eines anderen Charakters. Da das Buch nur 190 Seiten hat, hätte es den Platz hierzu gegeben.
    Ich freue mich aber schon jetzt auf den zweiten Teil der Geschichte.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Ellysetta_Rains avatar
    Ellysetta_Rainvor einem Monat
    Kurzmeinung: Gelungener Auftakt einer Fantasy-Reihe mit einer spannenden und interessanten Grundidee, authentischen Charakteren, Spannung, Liebe, Humor.
    Spannende und sehr interessante Grundidee gelungen umgesetzt

    Inhalt (dem Klappentext entnommen):
    Vea, Elias, Alex und Sina erfreuen sich ihres Lebens als junge Erwachsene - zumindest glauben sie, junge Menschen zu sein, bis sie von Jess kontaktiert werden, die ihre Welt auf den Kopf stellt. Denn die vier erfahren, dass sie schon seit Jahrhunderten immer wiedergeboren werden, um die Welt vor der Vernichtung zu bewahren. Das erklärt auch die Fähigkeiten, die jeder von ihnen hat und die sie bislang verzweifelt vor der Welt geheim gehalten haben. Sie müssen allerdings noch lernen, sie auch zu beherrschen. Mit dem Training kehren die Erinnerungen ihrer vergangenen Leben stückchenweise zurück. Doch die Zeit eilt, denn dieses Mal geht es um alles oder nichts. Und dann ist da noch der menschliche Faktor, der überwunden werden muss, insbesondere in Form einer blonden Schönheit, die nicht dazugehört, das Team der Unsterblichen aber an einen wesentlichen Teil ihrer Aufgabe erinnert: Beschützt! Die! Menschen!

    Meinung:
    Der Schreibstil liest sich leicht und flüssig, die Seiten fliegen nur so dahin. Ich war von der Geschichte absolut gefesselt und habe sie in einem Rutsch durchgelesen. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive (manchmal auch Tagebucheinträge) der Charaktere geschrieben, so dass man ihre Gedanken und Gefühle hautnah miterleben kann.
    Die authentischen und sympathischen Charaktere sind mit ihren Stärken und Schwächen sowie Gefühlen für die Kürze des Buches (ca. 200 Seiten) sehr gut dargestellt und beschrieben worden, so dass ich nicht anders konnte, als mit ihnen mitzufühlen.
    Durch die verschiedenen Perspektiven kann man sich sehr schnell ein Bild von den Charakteren und ihren unterschiedlichen Persönlichkeiten machen, was mir sehr gefallen hat. Zudem erhält man so stückchenweise neue Infos über die Kräfte der Personen, ihre Vergangenheit und ihre Aufgabe, ohne auf einmal von vielen Informationen erschlagen zu werden. Zudem wird so auch immer wieder Spannung aufgebaut, da man unbedingt wissen möchte wie es weitergeht und was man noch erfahren wird. Aber auch der Humor kommt nicht zu kurz und lockert so manche ernste Szene wieder auf. Am Ende bleiben einige Fragen offen, so dass die Neugier und Spannung für die Fortsetzung gekonnt geschürt wird.
    Ein sehr gelungener Auftakt der Fantasy-Reihe mit einer sehr spannenden Grundidee, welche mir sehr gefallen hat und mich überzeugt hat, so dass es 5 von 5 Sternen gibt und ich mich schon sehr auf die Fortsetzung(en) freue.

    Fazit:
    Gelungener Auftakt einer Fantasy-Reihe mit einer spannenden und interessanten Grundidee, authentischen Charakteren mit Ecken und Kanten, Spannung, Liebe und Humor. Ich bin begeistert und freue mich schon auf die Fortsetzung(en), denn das Ende lässt einen doch mit so einigen offenen Fragen zurück. 

    Kommentieren0
    48
    Teilen
    JessicaLiests avatar
    JessicaLiestvor 2 Monaten
    Absolute Leseempfehlung

    Klappentext:
    Vea, Elias, Alex und Sina erfreuen sich ihres Lebens als junge Erwachsene - zumindest glauben sie, junge Menschen zu sein, bis sie von Jess kontaktiert werden, die ihre Welt auf den Kopf stellt. Denn die vier erfahren, dass sie schon seit Jahrhunderten immer wiedergeboren werden, um die Welt vor der Vernichtung zu bewahren. Das erklärt auch die Fähigkeiten, die jeder von ihnen hat und die sie bislang verzweifelt vor der Welt geheimgehalten haben. Sie müssen allerdings noch lernen, sie auch zu beherrschen. Mit dem Training kehren die Erinnerungen ihrer vergangenen Leben stückchenweise zurück. Doch die Zeit eilt, denn dieses Mal geht es um alles oder nichts. Und dann ist da noch der menschliche Faktor, der überwunden werden muss, insbesondere in Form einer blonden Schönheit, die nicht dazugehört, das Team der Unsterblichen aber an einen wesentlichen Teil ihrer Aufgabe erinnert: Beschützt! Die! Menschen!

    Meine Meinung:


    Der Start in die Geschichte ist gut gelaufen, es hat vom Gefühl her bei mir gleich alles gepasst. Die Charaktere haben einen ersten interessanten Eindruck hinterlassen und auch der Schreibstil war sehr positiv.

    Und so positiv blieb er auch. Es war einfach toll zu lesen, schön flüssig, angenehm. Ich habe ich einfach wohlgefühlt und bin klasse unterhalten worden. Spannung war die ganze Zeit da, die „Dosierung“ war für mich genau richtig und hat mir sehr gefallen. Am Ende war es nochmals höchst spannend und hat das vorherige nochmal übertroffen.

    Aber auch die Charaktere haben mir im weiteren Verlauf der Handlung immer mehr gefallen. Sie sind nicht perfekt, sie haben alle ihre Ecken und Kanten wodurch sie für mich authentisch waren und das sie auch einfach ausgezeichnet hat. Durch die jeweilige Perspektive lernt man sie gut kennen und kann sich gut in die hineinversetzten.  Es hat Spaß gemacht von und mit ihnen zu lesen.

    Von der Grundidee, der Umsetzung und allgemein dem Thema bin ich Fan von. Das trifft genau meinen Geschmack. Habe ich so auch noch nicht gelesen, gefällt mir super!

    Ein absolut klasse Buch mit einer grandiosen Handlung.
    Freue mich sehr auf die Fortsetzung.

    Absolute Leseempfehlung.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Summer-greens avatar
    Summer-greenvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Tolle Idee, ungewöhnliche Umsetzung. Hat aber auch kleine Schwächen und konnte mich nur teilweise überzeugen
    ungewöhnliche Geschichte mit kleinen Schwächen

    Immer wenn die Welt dem Untergang geweiht ist, inkarnieren 4 ganz besondere Personen auf den Planeten um ihn vor dem Schlimmsten zu bewahren. Doch sie müssen sich jedes Mal neu an ihre Aufgabe erinnern und ihre Fähigkeiten neu erlernen. So sind Vea, Sina, Alex und Elias eigentlich erst mal ganz normale junge Menschen. Doch dann taucht eine unbekannte Frau auf und sagt ihnen, dass sie alles was sie haben aufgeben müssen, um die Welt zu retten. Innerhalb kürzester Zeit müssen sich die 4 entscheiden, ob sie dazu bereit sind und mit dem Training beginnen, denn nur sie können die Menschheit vor dem Feind retten.

    Das Buch ist abwechselnd aus der Sicht aller Protagonisten geschrieben. Die Abschnitte sind dabei sehr kurz, teilweise nur ein Absatz, manchmal mehrere Seiten. Dadurch bekommt das ganze etwas schlaglichtartiges, woran man sich aber schnell gewöhnt. Die Story beginnt auch gleich an dem kritischen Punkt der Rekrutierung der jungen Menschen und man findet schnell herein. Die Charaktere sind mit Liebe und Aufmerksamkeit gestaltet, der Schreibstil sehr locker und manchmal sogar etwas zu lässig für meinen Geschmack. Dabei geht ein bildhaftes, detailreiches Erzählen verloren. Die Geschichte geht angenehm voran, unermessliche Spannung kommt jedoch nicht auf. Für meinen Geschmack hätte es etwas zackiger gehen können. Ich habe es als leichtes Buch für zwischendurch empfunden, perfekt zum Beispiel für den Urlaub.

    Die Geschichte an sich ist jedoch absolut schlüssig und dahinter steckt eine wirklich faszinierende Idee. Ich finde, man hätte sie aufwendiger Umsetzen können, denn Themen wie Wiedergeburt und Seelen /Wesen die sich immer wieder treffen haben viel Potential. Meiner Meinung nach wurde das hier nicht voll ausgeschöpft. Ich bin nicht tief in der Story versunken, sondern eher an der Oberfläche geblieben, so wie aber auch auch an der Oberfläche des Themas geblieben wird. Das lag ein wenig am sehr lockeren Schreibstil und am Aufbau der Geschichte. Dies ist der erste Teil einer Reihe und es liest sich wie eine Einleitung. Es könnte also in den nächsten Teilen noch richtig zur Sache gehen.

    Kommentieren0
    10
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    Zur Leserunde
    Henningss avatar

    Hallo liebe LovelyBooks-Community,

    ich freue mich sehr über eine konstruktive und gerne auch kritische Leserunde zu meinem Debüt-Werk "Krieg der Elemente - Das Erwachen". Es ist der erste Teil einer Trilogie. Dazu stelle ich 15 Taschenbücher  zur Verfügung.

    Für wen ist dieses Abenteuer gemacht? Ich schreibe diese Geschichte für alle, die leidenschaftliche Fantasy- und Science-Fiction-Fans sind und auch eine kleine Schwäche für romantische Handlungen haben.

    Worum geht es im Buch? Vea, Elias, Alex und Sina erfreuen sich ihres Lebens als junge Erwachsene - zumindest glauben sie, junge Menschen zu sein, bis sie von Jess kontaktiert werden, die ihre Welt auf den Kopf stellt. Denn die vier erfahren, dass sie schon seit Jahrhunderten immer wiedergeboren werden, um die Welt vor der Vernichtung zu bewahren. Das erklärt auch die Fähigkeiten, die jeder von ihnen hat und die sie bislang verzweifelt vor der Welt geheim gehalten haben. Sie müssen allerdings noch lernen, ihre Fähigkeiten zu beherrschen. Mit dem Training kehren die Erinnerungen ihrer vergangenen Leben stückchenweise zurück. Doch die Zeit eilt, denn dieses Mal geht es um alles oder nichts. Und dann ist da noch der menschliche Faktor, der überwunden werden muss, insbesondere in Form einer blonden Schönheit, die nicht dazugehört, das Team der Unsterblichen aber an einen wesentlichen Teil ihrer Aufgabe erinnert: Beschützt! Die! Menschen!

    Hier könnt ihr auch einen kleinen Blick ins Buch werfen - einfach links auf das große Cover klicken und nach unten scrollen. 

    Wenn Euch das Abenteuer der fünf Elemente-Halter neugierig gemacht hat, freue ich mich, Euch zur Leserunde begrüßen zu dürfen! 

    Eure Meinung sowie euer Feedback sind mir sehr wichtig und sollen auch in meine zukünftige Arbeit einfließen. Ich bedanke mich schon im Vorhinein bei allen, die mitmachen. Ich werde versuchen, alle konkreten Fragen zum Inhalt des Buches so rasch wie möglich zu beantworten. Wenn ihr nach spätestens zwei Wochen keine Antwort von mir erhalten habt, gibt es eine besondere Entschädigung, die noch eine Überraschung ist :) 

    Wie kommt ihr an eines der 15 Taschenbuch-Exemplare? Bewerbt euch bis einschließlich 5. Juli über den "Jetzt bewerben"-Button mit der Beantwortung folgender Fragen: Wenn ihr die Kontrolle über ein Element auf dieser Welt haben könntet: Welches wäre es? Und: Würdet ihr Euer Leben von einem Tag auf den anderen hinter euch lassen, weil ein Fremder Euch erklärte, dass die Menschheit davon abhängt? 

    Die Gewinner werden am 8. Juli bekanntgegeben. 

    Viel Erfolg! 


    PS: Da das Buch wirklich frisch gebacken ist, könnte es noch ein paar Wochen dauern, bis es als eBook erhältlich ist. Dennoch biete ich zusätzlich zu den 15 Taschenbüchern weitere zehn Exemplare in digitaler Form an. Wer das bevorzugt, kann bei der Bewerbung einfach den Vermerk "DIGITAL" hinzufügen. 
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks