C. J. Darlington Schatten über Triple Cross

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schatten über Triple Cross“ von C. J. Darlington

Die 33-jährige Christy hat im Teenageralter ihre kleine Schwester May in der Obhut einer Großtante zurückgelassen. Sie scheint ihr Leben im Griff zu haben. Doch als die Vergangenheit sie mehr und mehr einholt, gerät sie in immer größere Schwierigkeiten und sieht schließlich keine andere Möglichkeit, als zu ihrer Schwester zurückzukehren. Doch können sich die beiden Schwestern trotz der tiefen Verletzungen versöhnen? Und wird Christy erkennen, dass Sie vor ihren Problemen nicht davonlaufen kann? C. J. Darlington wurde für diesen Roman mit dem Preis für den besten Debütroman der Jerry B. Jenkins Christian Writers Guild ausgezeichnet.

Stöbern in Romane

Die Tänzerin von Paris

Streckenweise langatmige Analyse der Lucia Joyce zwischen Fiktion und Wahrheit.

SinjeB

Die goldene Stadt

Die Lebensgeschichte von Augusto Berns, gut recherchiert, teilweise sehr interesant aber auch sehr viele Längen und schwer zu lesen.

makama

Töte mich

Der einfache und schlichte Schreibstil steht im Kontrast zum ausgefallen Handlungsgeschehen bzw. zu den Gedankengängen der Figuren.

ameliesophie

Vom Ende an

Wow. Dieses Buch ist ungewöhnlich aber wirklich ein unglaublich gutes Buch. So wenig Worte vermögen eine solche Atmosphäre zu schaffen.Mega!

LadyIceTea

Underground Railroad

Der Wunsch nach Freiheit

Jonas1704

Heimkehren

Eine schmerzhafte Geschichte, feinfühlig erzählt, die manchen die Augen öffnen wird.

Lovely_Lila

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Die Wege des Herrn" von Christian Döring

    Die Wege des Herrn
    Arwen10

    Arwen10

    Heute starte ich eine besondere Leserunde. Es ist ein christlicher Blogroman, der von verschiedenen Autoren geschrieben wurde. Die Wege des Herrn Zum Inhalt: Namhafte Autoren, Übersetzer und Rezensenten der christlichen Literaturszene trafen sich in den letzten Monaten auf dem Literaturblog "buecheraendernleben" und haben gemeinsam die vorliegende Geschichte um den Studenten Andreas geschrieben. Der Weg des Studenten verläuft nicht wie geplant, aber vielleicht ist es gerade das, was Gott mit uns vorhat ... Christian Döring, Stephanie Rapp, Daniel Morawek, Simone Janoschke, Christian Rendel, Heidrun Hurst, Björn Wagner, Esther Middeler, Sönke C. Weiss, Ingrid Kretz und Annelie Spring bildeten das Autorenteam. Hier kann man einen Blick ins Buch werfen: http://www.amazon.de/Die-Wege-Herrn-Christian-D%C3%B6ring/dp/1482372320/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1371629303&sr=8-1&keywords=die+wege+des+herrn Ich verlose ein Exemplar für diese Leserunde. Alle anderen Teilnehmer müssten sich dann das Buch auf eigene Kosten besorgen. Der Gewinner/die Gewinnerin des Buches ist verpflichtet an dieser Leserunde teilzunehmen und eine Rezension zu schreiben. Bitte bewerbt euch bis zum 04.07.2013. Die Bekanntgabe des Gewinners /der Gewinnerin erfolgt am 05.07. im Laufe des Tages. Start der Leserunde ca. Mitte Juli.

    Mehr
    • 29
  • Rezension zu "Schatten über Triple Cross" von Cyril D. Darlington

    Schatten über Triple Cross
    Mika2003

    Mika2003

    Mein erstes christliches Buch und wenn ich ganz ehrlich bin, ist dieses Genre nichts für mich. Ich fand den Schreibstil und die Sprache der Autorin gelungen; die Geschichte vom Grundsatz her sehr interessant und die Protagonisten sind ebenfalls interessant. Aber eben nur interessant - ich bin der Meinung aus der Geschichte hätte man etwas mehr machen können. Ich kann nicht genau beschreiben was mir gefehlt hat, aber an manchen Ecken erschien mir die Geschichte nicht richtig "und" und einge Wendungen etwas zu "gewollt". Allerdings muss ich sagen, dass mir das ganze „Gott weiß was er tut“ und ähnliches schon etwas auf die Nerven ging. Ich glaube nicht daran und darum fällt es mir wahrscheinlich auch sehr schwer, zu verstehen, dass andere so fest daran glauben können. Wenn man den Aspekt aber außer acht lässt bekommt man eine Geschichte, die spannend und sehr emotional ist. Das Ende jedoch wirkt mir zu offen - es war kein richtiger wirklicher Abschluss. Einige Dinge blieben ungeklärt und offen, so als ob es auf eine Fortsetzung ausgelegt ist.

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Schatten über Triple Cross" von C. J. Darlington

    Schatten über Triple Cross
    Arwen10

    Arwen10

    Heute möchte ich euch noch zu einem Roman aus dem Brunnen Verlag einladen: Ein großes Dankeschön an den Brunnen Verlag für die Bereitstellung der Rezensionsexemplare ! Schatten über Triple Cross von C.J. Darlington Ich suche 2 Leser, die mit mir zusammen das Buch lesen und rezensieren. Wie immer sind zeitnahe Teilnahme an der Leserunde und das Schreiben einer Rezension Vorraussetzung. Die Rezension soll darüber hinaus noch verbreitet werden bei amazon, buch de oder ähnlichen Verkaufsplattformen. Am Ende brauche ich alle Links, die ich dann an den Verlag weiterleiten werde. Und darum geht es: Die 33-jährige Christy hat im Teenageralter ihre kleine Schwester May in der Obhut einer Großtante zurückgelassen. Sie scheint ihr Leben im Griff zu haben. Doch als die Vergangenheit sie mehr und mehr einholt, gerät sie in immer größere Schwierigkeiten und sieht schließlich keine andere Möglichkeit, als zu ihrer Schwester zurückzukehren. Doch können sich die beiden Schwestern trotz der tiefen Verletzungen versöhnen? Und wird Christy erkennen, dass Sie vor ihren Problemen nicht davonlaufen kann? C. J. Darlington wurde für diesen Roman mit dem Preis für den besten Debütroman der Jerry B. Jenkins Christian Writers Guild ausgezeichnet. Eine Leseprobe findet ihr hier: http://www.amazon.de/Schatten-%C3%BCber-Triple-Cross-Darlington/dp/3765511811/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1342774431&sr=8-1 Bewerbt euch bitte bis zum 30. Juli, 12 Uhr. Danach verkünde ich die Gewinner. In der Bewerbung schreibt einfach, warum euch das Buch interessiert Start der Leserunde: Sobald die Bücher da sind.

    Mehr
    • 58
  • Rezension zu "Schatten über Triple Cross" von Cyril D. Darlington

    Schatten über Triple Cross
    SiCollier

    SiCollier

    01. September 2012 um 18:29

    Zurzeit war sie drauf und dran, alles zu verlieren, was ihr wichtig war. (Seite 106) Mit 15 hat die Autorin an diesem Buch begonnen. Und rund fünfzehn Jahre dauerte es, bis es schließlich erschien. Da hatte es einen Preis als bester Debut Roman gewonnen, der mit einem Verlagsvertrag verbunden war. Völlig zu recht. Sowohl der Preis als auch die Veröffentlichung. Zumal wir in diesem Buch eine Konstellation vorfinden, die im Genre nicht unbedingt üblich ist: zwei Schwestern, von denen nur die eine gläubig ist, während die andere von Gott nichts wissen will und (vom religiösen Standpunkt aus gesehen) so einiges auf dem Kerbholz hat. Zunächst laufen beide Geschichten - die von May und die von Christy - parallel und wir lernen die beiden in ihrer jeweiligen Umgebung kennen. Obwohl die sehr verschieden ist, wird doch sehr schnell deutlich, daß sie eines gemeinsam haben: sie stecken in erheblichen Schwierigkeiten. Die Ranch von May ist hoch verschuldet, die Bank hat den Kredit gekündigt und läßt einfach nicht mit sich reden. Christy hingegen hat in den fünfzehn Jahren, seit sie von zuhause fort ist, eine Menge durchgemacht, von dem ich hier nur die krummen Geschäfte nennen will, die sie allerdings vor längerer Zeit aufgegeben hat, mit denen sie jetzt von Vince jedoch erpreßt wird. Sehr „schön“ kommt die jeweilige Situation und der ganz verschiedene Umgang damit heraus. Bei den Szenen an Christys Arbeitsplatz merkt man deutlich, daß die Autorin selbst eine solche Firma, wie im Buch beschrieben, betreibt. Als Büchersammler kam mir vieles doch sehr vertraut vor. Bis hin zu dem Book Barn , was ich zwar nicht persönlich kenne, aber doch selbst von Zeit zu Zeit bei einer ähnlichen Firma in den USA direkt bestelle. Aber auch auf der Ranch hat man das Gefühl, daß die Autorin weiß, wovon sie schreibt, wenn etwa die Geburt eines Kalbes ansteht und es Komplikationen gibt. Im Verlauf der Handlung werden eine ganze Reihe schwieriger Dinge thematisiert, als da sind Alkoholismus, Mißbrauch und manches mehr. Die Autorin beweist ein hohes Einfühlungsvermögen und schildert den Umgang der Figuren damit sehr realistisch. Was zumindest im Hinblick auf den Alkoholmißbrauch nicht unbedingt wunder nehmen muß, da ihre Eltern beide aus Alkoholikerfamilien stammen, so daß sie insofern auf praktische Erfahrungen zurückgreifen konnte. Dennoch, bisweilen war es beängstigend realistisch. Sehr glaubwürdig fand ich auch das Zusammentreffen der beiden Schwestern bzw. ihren Weg hin zu einer (möglichen?) Versöhnung. Auch May, die religiöse, ist nicht rundum „gut“, sondern hat ihre Schattenseiten und Konflikte auszutragen, die sie um so sympathischer machten. Die Figuren wurden für mich sehr schnell lebendig, ich hatte ganz konkrekte Bilder von den jeweiligen Handlungsorten vor Augen, während beim Lesen das Kopfkino ablief. Den Stil empfand ich als genau passend, und auch am Ende ging es überhaupt nicht zu schnell. Wobei der Showdown es richtig in sich hat. Daß am Ende diese Geschichte zwar auserzählt ist, aber ein paar Fragen, was denn mit den Figuren im Weiteren passiert, offen bleiben, habe ich der Autorin schnell verziehen. In einem Interview sagt sie nämlich, daß in ihrem zweiten Buch, das rund eineinhalb Jahre nach den Ereignissen dieses spielt, Christy und einige weitere Personen als Nebenfiguren auftauchen. Spätestens dann ist also klar, was nach den letzten Seiten weiter passiert. Jetzt bleibt nur noch zu hoffen, daß „Bound by Guilt“ möglichst bald in deutscher Ausgabe erscheint. Kurzfassung Ein beeindruckendes Debut über zwei Schwestern, die einen schweren und teilweise gefährlichen Weg gehen müssen. Zu recht preisgekrönt.

    Mehr
  • Rezension zu "Schatten über Triple Cross" von C. J. Darlington

    Schatten über Triple Cross
    Arwen10

    Arwen10

    18. August 2012 um 21:20

    Christy ist 33, als sie wieder von ihrer Vergangenheit eingeholt wird. Am liebsten würde sie einiges ungeschehen machen. 15 Jahre zuvor , verlor sie ihre Eltern bei einem Autounfall und ließ ihre Schwester May in der Obhut ihrer Großtante zurück. Ohne ein Wort verschwand sie. Immer öfters denkt sie daran, wie es nun ihrer Schwester May geht, aber die Gedanken an die Schuld, die sie auf sich geladen hat, lassen sie vor einem Wiedersehen zurückschrecken. Doch da gerät Christy in eine Situation, die ihr keine andere Möglichkeit mehr lässt. Schatten über Triple Cross ist einer der besten christlichen Romane, die ich bisher gelesen habe. Die Autorin hat verdient den Jerry B.Jenkins Preis für das beste Debüt erhalten. Erstaunlich, dass die Autorin schon mit 15 Jahren diesen Roman begonnen hat. Zwischen den Zeilen erkennt man ein großes Verständnis für den Mitmenschen. Der Roman ist realistisch und emotional sehr berührend. Für Spannung sorgt ein Teil von Christys Vergangenheit, der sie in lebensbedrohliche Situationen bringt. May, die durch ihre Großtante zum Glauben gefunden hat, hat ein großes Gottvertrauen und hofft, auch wenn alles schlecht aussieht. Wird sie Christy auch verzeihen können ? In diesem Roman kommen zusätzlich auch Themen wie Alkoholmissbrauch und Abtreibung zur Sprache. Gerade deshalb ist es ein Roman, der den Leser dort abholt, wo er gerade steht. Nach dem Lesen schlägt man das Buch zu und stellt fest, dass es weiter im Herzen arbeitet. Ein wunderschönes Buch, dem ich viele Leser wünsche und besonders wünsche ich mir, dass bald die Fortsetzung erscheint.

    Mehr
  • Rezension zu "Schatten über Triple Cross" von C. J. Darlington

    Schatten über Triple Cross
    Wildpony

    Wildpony

    Schatten über Triple Cross - C.J.Darlington Kurzbeschreibung Amazon: Die 33-jährige Christy hat im Teenageralter ihre kleine Schwester May in der Obhut einer Großtante zurückgelassen. Sie scheint ihr Leben im Griff zu haben. Doch als die Vergangenheit sie mehr und mehr einholt, gerät sie in immer größere Schwierigkeiten und sieht schließlich keine andere Möglichkeit, als zu ihrer Schwester zurückzukehren. Doch können sich die beiden Schwestern trotz der tiefen Verletzungen versöhnen? Und wird Christy erkennen, dass Sie vor ihren Problemen nicht davonlaufen kann? Mein Leseeindruck: Ein christliches Buch aus dem Brunnen-Verlag, da mich mal wieder absolut begeistert und verzaubert hat. Es erzählt von Schatten der Vergangenheit, Fehlern und Schuld, Selbstzweifeln und der Macht von Geschwisterliebe im Glauben auf Gott. Das Buch ist absolut spannend geschrieben.. und man fiebert förmlich mit den Hauptprotagonisten mit. Christy, die nach dem Tod ihrer Eltern einfach davon gelaufen ist und ihre kleine Schwester allein gelassen hat. May, die ihren Traum mit einer eigenen Ranch erfüllt hat und nun davor steht wieder alles zu verlieren, Vince - dem Exfreund von Christy, der ein kranker Psychopath ist und alle die lieben Menschen um May herum, die in der Kraft des Glaubens ihr Leben meistern. Sehr fasziniert hat mich u.a. in dem Buch, daß Christy in einem Buch-Antiquariat arbeitet und man durch das Buch viel über Bücherankäufe und Auktionen erfährt. Das hat einen Buchliebhaber wie mich natürlich auch sehr interessiert. Fazit: Ein sehr spannendes Buch - mit vielen Höhen und Tiefen - und auch sehr bewegend. Ich bin sehr froh daß ich dieses Buch lesen durfte... und hoffe daß es eine Fortsetzungsgeschichte mit Christy und May auch bald auf Deutsch gibt. Ich vergebe dem Buch 5 Sterne und kann es nur weiter empfehlen!

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Reise ans Licht" von Christa Parrish

    Reise ans Licht
    Arwen10

    Arwen10

    Heute möchte ich euch zusammen mit dem Brunnen Verlag zu folgender Leserunde einladen: Reise ans Licht von Christa Parrish Zum Inhalt: Ein kleines Mädchen, erst wenige Stunden alt, wird gerade noch rechtzeitig gefunden – in einer Plastiktüte am Ufer des Flusses. Von der Mutter fehlt jede Spur. Ihr Retter, der Polizist Benjamin Patil, übernimmt die Ermittlungen. Benjamin und seine Frau Abbi, selbst kinderlos, nehmen als Pflegeeltern das Baby bei sich auf. Doch das neugeborene Kind reißt bei Abbi alte Wunden auf und bringt ihren gewohnten Alltag gehörig durcheinander. Gleichzeitig öffnet es ihr die Augen für die Situation ihres Mannes, der schwer traumatisiert von einem Afghanistaneinsatz zurückgekehrt ist. Benjamin hofft, dass das Kind ihn von seinen düsteren Gedanken abbringt. Beiden ist bewusst, dass sie sich innerlich weit voneinander entfernt haben. Kann das kleine Mädchen ihre Ehe retten? Ich suche 3 Testleser, die das Buch innerhalb dieser Leserunde lesen und rezensieren. Ganz wichtig, sendet mir nach dem Lesen und Rezensieren eure Rezension und Links, damit ich diese an den Verlag weiterleiten kann. Auch bitte ich darum, die Rezension möglichst auf amazon und/oder  anderen Verkaufsplattformen einzustellen. An dieser Stelle ein großes Dankeschön an den Brunnen Verlag, der uns für diese Leserunde 3 Bücher zur Verfügung gestellt hat ! Bewerbt euch bitte bis zum 19. Juni 12 Uhr, danach gebe ich die Gewinner bekannt. Start der Leserunde: Wenn alle ihr Buch haben. Heute möchte ich von euch wissen, welches Buch aus dem Brunnen Verlag euch noch interessiert ? Hier geht es zur Homepage des Verlages: http://www.brunnen-verlag.de/index.php?parent=30⊂=yes&idcat=30⟨=1

    Mehr
    • 80