C. M. Singer

 4.7 Sterne bei 385 Bewertungen
C. M. Singer

Lebenslauf von C. M. Singer

C. M. Singer wurde 1974 in München geboren. Neben dem Schreiben und Lesen liebt sie es zu reisen und ist ständig auf der Suche nach neuen kulinarischen Entdeckungen. Seit ihrer Jugend begeistert sie sich für Paranormales und Okkultes. Dieses besondere Interesse lieferte die Inspiration zu spannenden Geschichten voller Romantik und Abenteuer, in denen sich übernatürliche Elemente wie selbstverständlich mit der uns bekannten Realität verweben.

Alle Bücher von C. M. Singer

Sortieren:
Buchformat:
C. M. Singerund der Preis ist dein Leben - Mächtiger als der Tod, Großdruck
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
und der Preis ist dein Leben - Mächtiger als der Tod, Großdruck
C. M. SingerGhostbound
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ghostbound
Ghostbound
 (70)
Erschienen am 24.01.2014
C. M. SingerSoulbound
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Soulbound
Soulbound
 (39)
Erschienen am 15.11.2013
C. M. SingerSpellbound
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Spellbound
Spellbound
 (22)
Erschienen am 10.02.2015
C. M. Singer... und der Preis ist dein Leben - Mächtiger als der Tod
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
... und der Preis ist dein Leben - Mächtiger als der Tod
C. M. SingerGHOSTBOUND - Love is Stronger than Death: 1
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
GHOSTBOUND - Love is Stronger than Death: 1
GHOSTBOUND - Love is Stronger than Death: 1
 (6)
Erschienen am 30.05.2013
C. M. SingerSpellbound (Ghostbound 3)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Spellbound (Ghostbound 3)
Spellbound (Ghostbound 3)
 (2)
Erschienen am 12.02.2015
C. M. SingerParty mit Frosty: Eine Weihnachtsnovelle
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Party mit Frosty: Eine Weihnachtsnovelle
Party mit Frosty: Eine Weihnachtsnovelle
 (1)
Erschienen am 09.12.2015

Neue Rezensionen zu C. M. Singer

Neu
tigger0705s avatar

Rezension zu "Soulbound" von C. M. Singer

Teil 2 von Ghostbound
tigger0705vor 2 Jahren

Vorsicht, es könnten Spoiler vorkommen, da ich Band 2 nicht beschreiben kann, ohne etwas aus Band 1 zu verraten.

 




Im Grunde ist das Leben für Elizabeth zu Ende. Danny ist weg und wird auch nicht wieder auftauchen. Ihr einziges verbliebenes Ziel: Sie will die Mörder von Daniel und den anderen Jugendlichen finden. Was danach mit ihr passiert, ist ihr egal. Es soll alles anders kommen, als Elizabeth und Anthony Wood geplant haben. Ist der Geist von Danny vielleicht doch noch nicht weg? Findet es heraus.

Buch zwei hat mich, wie beim ersten Mal auch, total gefesselt. Ich las ununterbrochen, wenn es meine Zeit erlaubte. C. M. Singer hat einfach eine unbeschreibliche Art zu schreiben. Man vergisst alles um sich herum und taucht tief in das Buch ein. Wie schon beim ersten Buch, hatte ich dieses auch schon einmal gelesen, da aus 3 Büchern zwei wurden (siehe auch Ghostbound). Trotzdem war ich gefesselt, fasziniert und ich habe mich auch wieder gefragt, wie man so doof sein kann. Elizabeth hat aus den ganzen Lügen und Intrigen aus Band 1 nichts gelernt. Sie geht weiterhin mit den Kopf durch die Wand, auch wenn sie weiß, dass das wohl falsch ist. Aber gut. Jeder lernt hoffentlich aus seinen Fehlern, oder auch nicht. Findet heraus, ob es ein Happy End gibt.

Zusätzlich zur Hauptgeschichte befinden sich noch 3 Kurzgeschichten im Buch. Diese kann man wunderbar im Anschluss an Buch 2 lesen, da die Handlung um Daniel und Elizabeth fortgeführt wird. Was sie in ihrem wohlverdienten Urlaub erleben, müsst ihr schon selbst herausfinden.

Die Geschichten lauten:

Rossinis Silberdieb
In einer kleinen Pension in Italien begegnen Daniel und Elizabeth einem Geist, der seine Frau schützen möchte. Leider gestaltet sich die Kommunikation etwas schwierig. Wie und ob sie dem Geist helfen können, wird an dieser Stelle natürlich nicht verraten.

Ich persönlich finde, dass die Geschichte sich nahtlos an die Hauptgeschichte an reiht und obwohl es nur einige Seiten sind, wird trotzdem Spannung ausgebaut. Außerdem erfährt man, was die beiden in Italien so erleben.

San Francisco Blues
Nächster Stop ist dann Kalifornien in Amerika und dort in dem schönen Städtchen San Francisco. Die beiden treffen auf ein Medium, dass die Seelen schon auf die andere Seite gewechselten Geistern wahrnehmen kann. Kann es so etwas tatsächlich geben? Hieß es nicht immer, wer einmal auf der anderen Seite ist, kann nicht mehr zurück? Wie kann dieses Medium also die Geister der anderen Seite wahrnehmen?

Kaum haben sie einen Geist hinter sich gelassen, kommt schon der nächste. Danny kann es nicht lassen und muss unbedingt helfen, was Liz manchmal etwas auf den Keks geht, da sie am liebsten auch mal „normalen“ Urlaub machen möchte. Trotzdem versteht sie Danny sehr gut und unterstützt ihn wo sie kann. Auch diese Geschichte ist einfach nur ein tolles Beiwerk, welches ich nicht missen möchte. Es rundet die Trilogie so schön ab. Auch hier versteht es die Autorin auf wenigen Seiten alles zu sagen, was es zu sagen gibt, ohne die Spannung und die Neugier zu verlieren. Dadurch, dass die Kurzgeschichte nicht so lang ist, kann man diese auch sehr schön Zwischendurch lesen.

Geist der Weihnacht
In dieser Kurzgeschichte geht es um Riley und seine Gabe. Auch wenn diese durch Weihnachten sehr gehemmt ist und er am laufendem Band Kopfschmerzen hat, versucht er zu helfen. Daniel und Elizabeth sind auch gerade aus ihrem achtwöchigen Urlaub zurückgekehrt und können Riley bei seinem Unterfangen helfen. Wird er die Kontrolle behalten oder sich doch einfach verkriechen?

Hier spielt Riley eine entscheidende Rolle. Einmal stehen nicht Liz und Danny im Vordergrund sondern der kleine Junge mit der Gabe. (Lasst Riley bitte nicht hören, dass ich ihn noch als Jungen und klein bezeichnet habe.) Aus der Sicht von Riley hatte die Autorin noch nicht geschrieben und ich fand es sehr interessant, wie sie das umgesetzt hat. Ich konnte gut mit Riley fühlen, obwohl ich keine Gabe habe und auch kein Teenager mehr bin. Wobei ist Riley wirklich noch ein Teenager? Vom Alter her schon, aber ansonsten? Aber bildet euch eure eigene Meinung. Mich hat die Kurzgeschichte einfach nur gefesselt und ich war froh, dass ich das so schnell beenden konnte. Sonst wäre ich wahrscheinlich vor Neugier gestorben. Ok, das ist jetzt nur ein Spruch, wie ihr ja vielleicht wisst.

Ich kann euch die Kurzgeschichten nur empfehlen. Sie sind zwar nicht wichtig für den Verlauf der restlichen Trilogie, aber eine willkommene Abwechslung zum Alltag. Sinnvoll wäre es aber, diese Kurzgeschichten nicht einzeln zu lesen, also vor Band 1 oder 2 weil man sonst zu viele Sachen verraten bekommt oder schlicht nicht versteht. Am Ende von Band 2 passen sie hervorragend rein. Viel Spaß dabei.

Kommentieren0
22
Teilen
tigger0705s avatar

Rezension zu "Ghostbound" von C. M. Singer

ReRead Teil 1
tigger0705vor 2 Jahren

Elizabeth Parker ist Journalistin beim Star. Einer der miesesten und skrupellosesten Zeitung in London, die vor nichts zurück schreckt und am liebsten die dunkelsten und schlechtestes Eigenschaften ans Licht bringt. Dabei ist es egal, ob die Wahrheit gesagt wird oder alles erfunden ist. Jedes Mittel ist recht, Hauptsache die Story passt und ist so richtig schön schmutzig. Mit dieser Arbeitsweise kann Elizabeth zwar nichts anfangen, aber es ernährt sie und gibt ihr ein Dach über dem Kopf. Sie bekommt die Chance über einen Mord an einem Jugendlichen zu schreiben, muss dafür allerdings gleich in der Wunde der Eltern bohren. So steht sie also unschlüssig vor dem Haus, als zwei Detectives heraustreten. Die beiden sind nicht gut auf Journalisten vom Star zu sprechen und machen das recht deutlich. Wie vor dem Kopf gestoßen, schnappt Elizabeth nach Luft, wie ein Fisch auf dem Trockenen. Sie beschließt einen der beiden Detectives abends in einer Bar aufzusuchen und durch weiblichen Charme an Informationen zu kommen. Sie hat unverhofft eine Menge Spaß und es wird so überhaupt nicht über die Arbeit geredet. Allerdings nimmt der Abend kein so gutes Ende, da sie Zeuge eines Mordes wird. Damit beginnt eine verzweifelte Suche.

Ich habe dieses Buch oder besser die Trilogie schon einmal vor 4 Jahren gelesen. Mittlerweile wurde alles überarbeitet und aus vormals 3 Büchern („… und der Preis ist dein Leben“) wurden 2 und es ist ein neues hinzugekommen, sodass es wieder eine Trilogie ist.

Wie schon beim ersten Mal war ich total begeistert, auch wenn das Lesen nicht ganz so schnell ging. Damals wurde auch meine Spürnase geweckt (brauchte ich ja beim „Re-Read“ nicht, da ich ja schon wusste wie es ausgeht). Mit dem Resultat, dass ich die Autorin mit meinen Nachrichten, wer da was gewesen ist, bombardiert habe. Obwohl ich aber wusste, wie das Buch ausgeht, wurde ich trotzdem von der Geschichte gefesselt und auch meine Emotionen kochten hoch, von traurig bis fröhlich war alles dabei. Ich las ununterbrochen, nur eben langsamer, weil ich nicht so die Zeit hatte.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der eine Mischung aus Paranormalen, Krimi und Liebesgeschichte zu schätzen weiß. Kennt ihr den Film „Ghost – Nachricht von Sam“? Die Geschichte ist im Grundsatz so ähnlich. Zumindest von der Idee her. Es entwickelt sich aber alles anders als im Film. Ab Besten lest ihr das Buch selbst und bildet eure eigene Meinung. Ach und wenn ihr das Buch schon lest, dann empfehle ich auch gleich Teil 2 zu kaufen. Ansonsten müsst ihr so lange warten, bis ihr wisst wie es weitergeht. Da gibt es so einen kleinen aber miesen Cliffhanger. *grins*

Kommentieren0
24
Teilen
katha_dbnos avatar

Rezension zu "Ghostbound" von C. M. Singer

Liebe + Fantasy + Krimi
katha_dbnovor 3 Jahren

Rezension auf Buntes Tintenfässchen

Der Roman hat mir auf Anhieb gefallen. Man wird zwar Knall auf Fall in die Geschichte hineingeworfen, aber man kann sich sofort orientieren. Es gibt eine klare Linie, ein klares Ziel, auf das C.M. Singer hinarbeitet, weshalb man nicht von unnötigen Details abgelenkt wird. Sie verliert sich nicht in ausschweifenden Beschreibungen (im Gegensatz zu mir), sondern kommt zum Punkt. Ein weiterer Pluspunkt ist ihr heiterer Erzählstil. Obwohl wir es hier mit einem Mordfall bzw. mehreren zu tun haben, war ich permanent köstlich amüsiert. Das liegt sowohl an der ironischen Selbstbetrachtung der Protagonistin, als auch an den humorvollen Dialogen, die zwischen Elizabeth, Daniel und auch Nebencharakteren wie Tony oder Riley zustandekommen. Dadurch wirkte das Geschehen durchweg unbeschwert, was angesichts der Thematik etwas paradox erscheint. Trotzdem gefiel mir das. Außerdem konnte ich dadurch gar nicht umhin, alle wichtigen charaktere sofort ins Herz zu schließen. Da sie so gut aufeinander abgestimmt sind und sich ergänzen, haben sie mich nie gelangweilt oder großartig aufgeregt (auch wenn ich am Anfang eine Abneigung gegen Tony hatte).
Was ich ein wenig zu kritisieren habe, ist, dass man sich vorher bewusst machen muss, dass es sich hier nur um den ersten Teil einer Trilogie handelt und sich somit auch die Mordserie über drei Teile erstreckt. Soll heißen: die Ermittlungen gehen etwas mühselig voran. Im Prinzip werden in "Ghostbound" lediglich die Verdächtigen eingeführt und grundlegende Anhaltspunkte präsentiert. Mutmaßungen gibt es demnach viele, aber ein konkreter Verdacht lässt sich dadurch nicht formulieren. Ich war am Ende eigentlich genauso schlau wie vorher. Die detektivische Ermittlungsarbeit verläuft und liest sich daher etwas zäh. Ich hatte fortwährend das Gefühl, dass die Aufklärung des Verbrechens hinter die Liebesgeschichte zurücktritt. Das ist im Großen und Ganzen nicht weiter schlimm, da Daniel und Elizabeth eine sehr unterhaltsame und liebevolle Beziehung führen. Hin und wieder war es mir zwar etwas zu harmonisch, denn ich mag es lieber, wenn die Fetzen fliegen und die Partner nicht permanent ihre ewigliche Liebe zueinander bekunden, aber da die zwei quasi noch in ihrer "Flitterwochenphase" sind, sehe ich das nicht allzu kritisch. Dieser Umstand macht den Roman weniger zu einem Krimi oder Thriller, sondern eher zu einem Liebesroman mit einer kriminalistischen Nebenhandlung. Eine eigenwillige Mischung, die aber seltsamerweise recht gut für mich funktioniert hat. Lediglich den Spannungsbogen habe ich ein wenig vermisst, auch wenn es zum Ende hin doch nochmal dramatisch wird. Insgesamt hat es mich von der Ausgangssituation ein wenig an den Film "Ghost - Nachricht von Sam" erinnert, nur eben moderner und spritziger. Außerdem gibt es einige deutlich verbesserte Kommunikationsmittel, sodass Daniel auch mit seinen Freunden und Verwandten in Kontakt treten kann. Das war für den Fortgang der Geschichte sehr hilfreich.


Fazit

"Ghostbound" lebt in erster Linie von den witzigen Dialogen und der wunderbaren Dynamik der Charaktere. Der Grundstein für die Kriminalhandlung ist zwar gelegt, aber Elizabeth, Daniel und Tony stehen definitiv noch am Anfang ihrer Ermittlungsarbeiten. Eine fühlbare, mitreißende Spannung konnte sich dadurch noch nicht aufbauen. Ich hoffe, im zweiten Band kommen sie diesbezüglich ein gutes Stück weiter. 



Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
C_M_Singers avatar
Hallo, ihr Lieben!

Seit einer Woche ist mit Spellbound der dritte Teil der Ghostbound-Trilogie verfügbar.
Für unseren treuen Leser veranstalten der Amrûn-Verlag und ich eine Leserunde, zu der wir 5 Taschenbücher und 10 ebooks verlosen. Da es sich um den dritte Teil handelt, setzen wir voraus, dass ihr Ghostbound und Soulbound bereits gelesen habt.

Wie geht es mit Liz und Danny weiter?
In Elizabeths und Daniels Leben könnte es nach den schickshaften Geschehnissen auf Camley Hall nicht besser laufen und die Zukunft strahlt ihnen in leuchtenden Farben entgegen. Doch dann bricht eine Reihe kleinerer und größerer Katastrophen über sie herein. Als Daniels Grab grausam geschändet wird, überschlagen sich die Ereignisse und Elizabeth und ihre Freunde müssen sich fragen , ob sie es wirklich nur mit einer Pechsträhne zu tun haben, oder ob jemand mit ihnen noch eine offene Rechnung zu begleichen hat.

Wer hat Lust, Liz und Danny bei ihrem Letzten Abenteuer zu begleiten und die Leseeindrücke, Theorien, Gedanken, usw. mit anderen zu teilen und zu diskutieren?
Bis zum 28. Februar könnt ihr euch für eines der 5 Taschenbücher oder 10 ebooks bewerben. Schreibt uns einfach, was euch von Ghostbound/Soulbound besonders in Erinnerung geblieben ist.
Ich freue mich auf eine gemeinsame Leserunde und den regen Austausch mit euch!
Herzliche Grüße
C. M. Singer

Zur Leserunde
C_M_Singers avatar

Liebe Lovelybooks-LeserInnen, 

herzlich willkommen zur Ghostbound-Leserunde.

Du liebst Romantic Fantasy? Lässt Dich gerne von Magie verzaubern und Dir eine wohlige Gänsehaut verpassen? Dann bist Du hier genau richtig.

Ghostbound ist eine spannende Mischung aus Paranormal Romance und Krimi, versetzt mit einem guten Schuss Humor und einer Prise Erotik.

Mach mit und teile Deine Eindrücke mit anderen Lesern. 
Die Leserunde startet sofort und richtet sich an alle, die Ghostbound bereits gelesen haben, gerade lesen oder zukünftig lesen möchten.

Als kleines Extra verlost der Amrûn-Verlag 7 Taschenbücher sowie 15 ebooks!

Bis zum *2. Dezember 2013* kannst Du an der Verlosung teilnehmen. Hinterlasse einfach unter der Rubrik "Bewerbung/Ich möchte mitlesen" einen kurzen Kommentar. Bitte schreibe auch dazu, falls ein ebook für dich auf keinen Fall in Frage kommt.

Der Amrûn-Verlag und ich freuen uns auf rege Diskussionen und stehen euch für Fragen jederzeit zur Verfügung.

Viele Grüße

C. M. Singer

Zur Leserunde
C_M_Singers avatar
Herzlich Willkommen zur "...und der Preis ist dein Leben" - Leserunde. Du liebst Paranormal Romances? Lässt Dich gerne von Magie verzaubern und Dir eine wohlige Gänsehaut verpassen? Dann bist Du hier genau richtig. Mach mit und teile Deine Eindrücke mit anderen Lesern. Die Leserunde startet sofort und richtet sich an alle, die einen, zwei oder alle drei Teile bereits gelesen haben, gerade lesen oder zukünftig lesen möchten. Als kleines Extra verlose ich 5 signierte Ausgaben von Band 1 - Mächtiger als der Tod sowie 1x die gesamte Trilogie! An der Verlosung teilnehmen kannst Du bis zum *10. Februar 2012*, indem Du unter der Rubrik "Bewerbung für signierte Freiexemplare" einen kurzen Kommentar hinterlässt. Ich freue mich auf rege Diskussionen und stehe Euch für Fragen jederzeit zur Verfügung. *** WICHTIGER NACHTRAG*** Ich freue mich sehr darüber, dass sich der AAVAA Verlag bereit erklärt hat, zusätzlich 15x Band 1 als ebook zu verlosen!!!! Bitte gebt bei Eurer Freiexemplar-Bewerbung an, falls ein ebook für Euch keinesfalls in Frage kommt. Viele Grüße C. M. Singer
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 267 Bibliotheken

auf 56 Wunschlisten

von 6 Lesern aktuell gelesen

von 23 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks