C. R. Scott Job gesucht, Liebe gefunden

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Job gesucht, Liebe gefunden“ von C. R. Scott

Wenn zwei sich streiten und die Funken fliegen, wird‘s doch erst richtig interessant.

Josy hat es geschafft – sie hat den Job bei einer großen Agentur in Tokio bekommen. Prompt verlässt sie Los Angeles und fliegt nach Japan. Doch die Zusage stellt sich als Missverständnis heraus. Eigentlich soll der 32-jährige Joe, Sohn eines britischen Milliardärs, die Stelle besetzen. Da hilft nur eins: Die beiden müssen gegeneinander antreten. Wer die bessere Werbekampagne entwirft, darf bleiben. Josy ist fest entschlossen und will diesen Schnösel Joe schlagen. Doch so schnöselig ist Joe gar nicht. Der attraktive Brite weckt Gefühle in Josy, die sie noch nicht kannte. Plötzlich muss sie sich zwischen Liebe und Karriere entscheiden. Dabei ahnt sie nicht, welche Wahl Joe getroffen hat. Und erst recht ahnt sie nicht, dass der Wettstreit zwischen ihnen eine Katastrophe bereithält.

Eine abgeschlossene Liebesgeschichte, spannend bis zum Schluss. Diese Geschichte erschien bereits Ende 2015 unter dem Titel „Unwissend verliebt“. Damals war sie nur kurz verfügbar und inzwischen wurde sie komplett überarbeitet.

Und Fans von Emily West können sich auf einen Gastauftritt ihrer Figur Souta aus „Unverhofft“ freuen!

Reist mit Jo in das ferne Japan und fiebert mit ob sie sich am Ende für Job oder Liebe entscheiden wird.

— Book_Desire
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Tolles Cover, tolle Geschichte

    Job gesucht, Liebe gefunden

    SonjaMaus

    18. April 2018 um 17:28

    „Job gesucht, Liebe gefunden“ ist ein weiteres tolles Buch von C.R. Scott, diese Geschichte wurde bereits im Jahr 2015 unter dem Titel „Unwissend verliebt“ veröffentlicht, jetzt hat die Autorin sie komplett überarbeitet und neu veröffentlicht.Josy gibt ihr komplettes Leben in L.A. auf und reist nach Tokio, neuer Job und neues Leben, das ist ihr Ziel. Was sie jedoch nicht ahnen kann, dieser Job wurde ihr versehentlich zugesagt. Eine Verwechslung der Namen und somit hat sie theoretisch gar keinen Job bei ihrer Ankunft. Der Firmenchef beschließt einen Wettstreit zu machen, wer die beste Werbekampagne liefert, der bekommt den Job. Was Josy noch weniger ahnt, sie verliebt sich in ihren Kontrahenten und Joe ergeht es nicht anders. Wer den Job schlussendlich bekommt und ob die Beiden zusammen eine Chance haben, tja das müsst ihr wie immer selbst lesen.Der Schreibstil hat mir wieder sehr gut gefallen, flüssig geschrieben, das Buch ist unterhaltsam und auch romantisch.Alle Emily West Fans wie ich selbst, dürfen sich auf den Gastauftritt von Souta aus „Unverhofft“ (Einzelbände „Irgendwie nur du“ und „Irgendwie nur wir“) sehr freuen. C.R. Scott hat einige Absätze mit ihm für uns, welche sehr gut in die Geschichte gepasst haben. „Job gesucht, Liebe gefunden“ hat mir richtig gut gefallen, ich habe das Buch in einem Rutsch durchgelesen.

    Mehr
  • Job gesucht, Liebe gefunden

    Job gesucht, Liebe gefunden

    Book_Desire

    08. March 2018 um 10:25

    Die Autorin C.R.Scott nimmt den Leser gemeinsam mit der Protagonistin Josy auf eine Reise in das ferne Japan. Um genau zu sein, nach Tokio. Und genau das ist es, was mich an diesem Buch neben der Geschichte von den beiden Wettbewerbsteilnehmern sehr begeistert. Denn hier bekommt man beim lesen das Gefühl in dieser fernen Stadt zu sein und neben Josy die Strassen entlang zu laufen. Natürlich ist es eine sehr aussergewöhnliche Situation, in die Joe da gerät und es ist manchmal bewunderswert, wie ruhig sie bleibt. Es gelingt ihr fast immer einen postiven Apsekt zu finden. Ich wollte Joe auf so manche miese Bemerkung gerne die passende Antwort entgegen schleudern. Zu Beginn wirkt dieser Mann sehr herablassend und arrogant, doch Stück für Stück kann er dann doch einige Sympathie-Punkte bei mir ergattern. Spätestens als man zu lesen bekommt, warum er sich überhaupt für diese Stelle beworben hat , ist das Eis gebrochen. Der Roman ist erfrischend anders. Schon alleine weil er nicht in New York, London oder LA spielt. Ich mochte die Art wie Josy und Joe ihr Wettbewerbs-Duell ausgefochten haben und auch wie sie sich näher gekommen sind. Die Autorin hat einen angenehmen lockeren Schreibstil, der es dem Leser leicht macht im Buch anzukommen.Ein wenig schade war es, dass die Gedankengänge des attraktiven Briten verborgen geblieben sind. Aber das schadet dem Lesevernügen ganz und gar nicht.Wer übrigens den Roman „Unverhofft“ von Emily West kennt, wird sich freuen das Josy hier den exotischen Star Souta begenet und er im Buch eine kleine Nebenrolle bekommt.Fazit: Mir hat der Roman sehr gefallen. Er ist leichte Kost und ein wundervolles mitreissendes Lesevergnügen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks