C. S. Friedman Zitadelle der Stürme

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Zitadelle der Stürme“ von C. S. Friedman

Ein Priester, ein Mädchen und ein Dämon müssen gemeinsam gegen einen scheinbar übermächtigen Feind antreten, der nur ein Ziel zu kennen scheint: alles Leben zu vernichten. In der Zitadelle der Stürme kommt es zur großen Schlacht. Ist die Menschheit noch zu retten - oder die ewige Verdammnis unaufhaltsam? Warnung: Nichts für schwache Nerven - aber für die Fans von King, Koontz und Konsorten!

Stöbern in Fantasy

Die Königin der Schatten - Verbannt

Ich liebe diese unglaublich kluge und spannende Buchreihe so sehr, dass ich ihr sogar dass verstörende Ende verzeihe... Ein tolles Finale!

chasingunicorns

Coldworth City

Angenehmer Lesestil, wie gewohnt von der Autorin, dennoch war es für mich nicht so "beeindruckend" wie ihre anderen Romane.

Daniidiamond

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Tolles Buch. Habe direkt den zweite Teil aus der Bibliothek ausgeliehen..

justMe

Riders - Schatten und Licht

Die vier Apokalyptischen Reiter sind ein beliebtes Thema der Literatur. Hier wurde die Geschichte leider nicht ganz so gut umgesetzt.

Mauela

Mystic Highlands - Druidenblut

Eine unreife Protagonistin und eine unromantische Beziehung verbergen die spannenden und mystischen Elemente dieser Geschichte viel zu gut.

MoonlightBN

Beren und Lúthien

Eine sehr schöne Liebesgeschichte

BuchHasi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Zitadelle der Stürme" von C. S. Friedman

    Zitadelle der Stürme
    Sevotharte

    Sevotharte

    19. July 2009 um 18:26

    Wie ich schon bei Festung der Nacht geschrieben habe, konnte ich nicht anders, als nach dem ersten Band gleich diesen hier zu kaufen, da es ja ursprünglich ein gesamtes Band waren. Die Geschichte wird daher nadlos weitergeführt. Immer noch sind sie auf der Reise nach Cianis verlorenem Wissen und diese Reise führt sie geradewegs zur Zitadelle der Stürme. Besonders betonen möchte ich, dass ich finde, dass es in diesem Band keine stockenden Stellen gab oder Durststrecken, die einfach zu öde waren, um sie wirklich zu lesen. Zudem wird mehr auf die Charaktere eingegangen, wodurch sie viel lebendiger wirken und man kann richtig mit den Charakteren mitfiebern, leiden und was weiß ich noch alles, vor allem das Machtspiel von Tarrant und Damien ist oftmals sehr erfrischend. Ich kann dieses Band daher nur wärmstens empfehlen, schließlich liegt gleich neben mir "Kathedrale der Dämonen", welchen ich morgen sofort anfangen werde zu lesen.

    Mehr