C. S. Lewis

 4 Sterne bei 3.602 Bewertungen
Autor von Der König von Narnia, Der Ritt nach Narnia und weiteren Büchern.
Autorenbild von C. S. Lewis (©Gemeinfrei, Bild von Clive Staples Lewis)

Lebenslauf von C. S. Lewis

Clive Staples Lewis ist der Jüngere von zwei Kindern. Seine Mutter starb sehr früh an Krebs. Seine Eltern waren sehr belesen und beide hatten studiert, sein Vater war Anwalt. Sie hatten eine sehr große Hausbibliothek. Wegen schwerer Atemprobleme muss er das Internat Campbell College in Belfast verlassen und wird nach England auf das Malvern College geschickt, welches schon sein Bruder besucht. Dort lernt er auch Lewis Arthur Greeves kennen, der bis zum Ende seines Lebens sein Bester Freund bleibt. 1917 wechselt er an die University of Oxford. Zu Beginn des ersten Weltkriegs 1917 wird er von der Armee eingezogen und nimmt aktiv am Wehrdienst teil. Sein Zimmergenosse bei der Offiziersausbildung ist Edward Courtnay Francis "Paddy" Moore. Dieser stirbt an der französischen Front, wo Lewis verwundet wird. Nach Kriegsende nimmt Lewis sein Studium in Oxford wieder auf. Er studiert Griechisch, Latein, Philosophie und antiker Geschichte. Paddy Moores Mutter zieht mit ihren Kindern nach Oxford. Lewis zieht auch bei Ihnen ein. Gemeinsam mit Misses Moore kauft er "The kilns" wo sie auch zusammen Leben. Durch einen Briefwechsel lernt er Joy Davidson kennen, diese lässt sich für Lewis von ihren Mann scheiden und zieht mit ihren beiden Kindern nach "The Kilns." Lewis heiratet Joy Davidson, dass sie die britische Staatsbürgerschaft erhält und nicht mehr ausgewiesen werden kann. Davidson ist Jüdin, konvertiert aber mit ihren Söhnen zum Christentum, und heiratet todkrank Lewis auch kirchlich. Lewis, der sehr religiös ist adoptiert später auch die beiden Söhne und vermacht dem Ältesten später alle seine Rechte an seinen Büchern. Seine Frau stirbt an Knochenmarkkrebs, er selbst stirbt am 22. November 1963 in Oxford, England. Gemeinsam mit seinem Bruder, der 1975 starb liegt er auf dem Friedhof der Holy Trinity Church in Geadington Quarry in Oxford begraben.

Neue Bücher

Über den Schmerz

 (4)
Neu erschienen am 17.09.2020 als Taschenbuch bei Brunnen.

Alle Bücher von C. S. Lewis

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der König von Narnia (ISBN: 9783764150433)

Der König von Narnia

 (542)
Erschienen am 15.01.2014
Cover des Buches Der Ritt nach Narnia (ISBN: 9783764170233)

Der Ritt nach Narnia

 (381)
Erschienen am 28.04.2014
Cover des Buches Die Reise auf der Morgenröte (ISBN: 9783800053490)

Die Reise auf der Morgenröte

 (281)
Erschienen am 15.09.2007
Cover des Buches Der silberne Sessel (ISBN: 9783800053810)

Der silberne Sessel

 (229)
Erschienen am 01.03.2008
Cover des Buches Dienstanweisung für einen Unterteufel (ISBN: 9783451068157)

Dienstanweisung für einen Unterteufel

 (30)
Erschienen am 11.08.2015
Cover des Buches Pardon, ich bin Christ (ISBN: 9783038481614)

Pardon, ich bin Christ

 (25)
Erschienen am 01.09.2018
Cover des Buches Die Perelandra-Trilogie (ISBN: 9783865063465)

Die Perelandra-Trilogie

 (10)
Erschienen am 25.02.2011

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu C. S. Lewis

Neu

Rezension zu "Die Perelandra-Trilogie" von C. S. Lewis

Trilogie mit einer spannenden und fantastischen Handlung, die zeigt, was wirklich wichtig ist.
Grace2vor einem Monat

Eine wundervolle Trilogie, die wie ein Roman von Jules Verne anfängt, sich tief mit dem Wesen der Menschheit im Spiegelbild zu anderen Zivilisationen auseinandersetzt und damit endet, wie schließlich der Kampf gegen das absolut Böse bestanden wird.

 

C. S. Lewis ist ein Zeitgenosse und Freund von J. R. Tolkien. Beide verbindet der christliche Glaube. Lewis versteht es in seinen Büchern, die Botschaft Christi in eine spannende Handlung mit sehr viel klaren Bezügen zu seiner Gegenwart zu verbinden. Er schloss die Trilogie 1945 ab. Ich mag Geschichten, in denen die handelnden Personen langsam aufgebaut werden. Die Hauptperson Ransom, der seinem Namen gerecht wird, wird durch eine „zufällige“ Begegnung mit einem alten Schulfreund als Gefangener zum Planeten Mars verschleppt. Als in die Flucht gelingt, lernt er die verschiedenen Bewohner des Planeten kennen und lieben. Es gelingt ihm, die Versklavung des Mars abzuwenden. Ransom lernt die göttliche Kraft hinter allem Sein kennen. Im zweiten Band wird Ransom zur Venus geschickt und erlebt dort eine Welt im Entstehen. Hier begegnen wir Eva vor dem Sündenfall. Nachdem der irdische Gehilfe des Teufels von Ransom gestellt und getötet wird, kann eine Zivilisation auf der Venus entstehen. Im dritten Band bleiben wir auf der Erde. Ransom und eine Gruppe von Helfern müssen sich direkt in England einer Gruppe von Wissenschaftlern stellen. Die eine Terrorherrschaft aufbauen wollen, in der es nichts Menschliches mehr geben soll.

 

Für mich war der Autor eine Entdeckung. Ich kenne die Verfilmung von Narnia, auch hier wird der Kampf zwischen Gut und Böse geschildert. Allein schon der Umfang nämlich 1000 Seiten hat mich gefreut, ich finde es schade einen Helden kennen zu lernen und dann ist die Geschichte so schnell beendet. Einfach schön war, mitzuerleben, wie Ransom die sogenannten Hrossa kennenlernt, die er erst für Tiere hält. Aber er lernt bei ihnen, wie Wesen in einer primitiven Gesellschaft ohne Machtstreben glücklich sein können. Überhaupt wurde mir hier wieder deutlich, dass das Glück und davon erfüllt sein, nichts mit Macht und Ansehen zu tun hat, sondern mit Dingen wie Genügsamkeit und Freundschaft. Im zweiten Buch faszinierte mich zuerst die genaue Beschreibung der Venus mit ihren Pflanzen und Tieren, die ganz anders aussieht als der Mars. Da wo der Mars alt ist, ist die Venus jungfräulich und das im wahrsten Sinne des Wortes. Richtig schaurig wurde es, als Ransom mit dem Teufel, der in einen Menschen geschlüpft ist, erst geistig und dann körperlich kämpft. Überraschend für mich steht im dritten Teil nicht Ransom im Vordergrund, sondern ein junges Ehepaar. Ich konnte gut nachvollziehen und mit Schaudern lesen, wie der Mann langsam in die Fänge der negativen Mächte gerät. Wer möchte nicht anerkannt und wohlhabend sein, um so beeindruckender verhält sich seine Frau, die es schafft zu vertrauen, wo kein Anlass auf Erfolg ist. Eine grandiose Geschichte des Kampfes zwischen Macht und Gier auf der einen Seite und der tiefen Liebe und Genügsamkeit auf der anderen Seite, die mich tief bewegt hat. Sehr gerne empfehle ich diese grandiose Trilogie weiter.

Kommentare: 1
4
Teilen
S

Rezension zu "The Lion, the Witch and the Wardrobe: Teacher's Guide" von C. S. Lewis

Really, a book for children where one of them is made into a soldier, causing a bloodshed??
StefanieFreigerichtvor einem Monat

Siblings Peter, Susan, Edmund, and Lucy are sent away from London during the air-raids (so that dates the setting to WWII), to live with an old Professor in the middle of nowhere. When they explore his huge house, Lucy creeps into a wardrobe only to discover that is does not have a normal back, but instead leads her into the world of Narnia, where she meets a kind Fan called Tumnus. She learns from him that Narnia is under the evil spell of the White Witch, so there is always winter and never Christmas. But when Lucy tries to show the strange world to her older siblings, the entrance is gone, and Lucy is considered to be a liar. Will there be a return to Narnia and a way to fight the White Witch?

I very much loved the style of writing in this book, although I definitely hate it when authors address the readers directly and thus "break" the (sinking into) fiction; but else, I did not like it and would never give to a kid for reading.
Phew. I know this is a book that many love - well, fantasy is not mine - I simply cannot get the point: if the wardrobe is left open, it would become pretty cold within the house? The animals can speak - but not the birds or the bumblebees, at least the insects are just insects, why? You mustn’t close the wardrobe door to be able to return it seems – but that does not matter later? Does one only have access to Narnia if it is raining in the real world? And how come the children do not age living in Narnia for years, but return to the same age and time as when they left – it should be pretty difficult to live as a 10-year-old after having had adult possibilities? The landscaping setup is somewhat off. A place is that small a badger has to creep in - and a child too? Having a main character die and then not, because: magic - well: fantasy = easy way out. Because you can just invent if a story does not go where you want it to, you do not have to stick to logic (my general complaint against fantasy - I want to sink within books that give me the feeling it might be that way, really). And - a book where a child is being made to be a soldier, fight, kill, have blood shed?? Yes, one must consider the time - but as much as I dislike the killing done by the children, it is "of course" only by the boys, as "battles are ugly when women fight". Nope, and nope. I started because I needed a book for a challenge with a witch in it…


I am aware that the story is supposed to have lots of references to Christian themes; resurrection, betrayal to give a way Jesus Christ, and so forth - I did recognize them, but this did help me to like the book any more.

Might someone please tell me if the other Narnia-books are any different??
2 stars mainly because of the violence in a book for young children and because I just do not find the story any plausible at all.


Kommentieren0
1
Teilen
R

Rezension zu "Die Perelandra-Trilogie" von C. S. Lewis

Eine Trilogie voller beeindruckender Philosophie
Rory02vor einem Monat

Zu Anfang lässt sich schon einmal sagen, hierbei handelt es sich definitiv um ein Buch für alle Leser. Ob man Lewis bereits kennt oder nicht, egal welches Genre man normalerweise liest, fast jeder wird hier einen Teil finden der ihm gefällt.

Das Cover dieser Trilogie fand ich von Anfang an sehr schön gestaltet und bietet direkt einen Einblick auf das Thema, das ist zwar nicht das Hauptmerkmal eines guten Buches, aber wer hat nicht gerne ein Buch mit einem tollen Cover?

In Teil 1 lernt man zu Anfang Ransom kennen, die Person den wir durch alle drei Bücher begleiten dürfen. In diesem Teil begibt er sich gezwungenermaßen auf die Reise nach Malakandra, wo er einige Zeit verbringt und die Sprache und das Leben der unterschiedlichen Wesen kennenlernt. 

Mir persönlich hat dieser Teil am besten gefallen, da mir die Wesen dort am sympathischsten  waren. Lewis hat hier wirklich eine wunderschöne Welt geschaffen bei der man beim Lesen ein wenig Fernweh verspürt. Man kann sich so richtig in dieses Abenteuer hineinfühlen und will gar nicht mehr dort weg. Die Bewohner von Malakandra sind genau so vielseitig wie wir auf der Erde, mit ihre eigenen Lebensweise, ihren physikalischen Gesetzen und ihrer Sprache. Doch von ihrem Zusammenleben könnten wir uns wohl noch eine Scheibe abschneiden.

Teil 2 führt Ransom und den Leser nach Perelandra, dieses mal schon freiwilliger als beim ersten mal. Hierbei lernt er wieder die Bewohner dieser Welt kennen und das ist auch der Teil in dem der biblische Aspekt am stärksten hervorsticht.

Dieses Buch gibt um einiges mehr zu denken als das erste. Man muss sich wirklich darauf einlassen und sollte nicht erwarten, dass es eine schnelle Lektüre wird, denn dabei würde man die wichtigsten Details verpassen. In diesem Teil erkennt man nicht nur die biblischen Stellen sehr deutlich, sondern es gibt auch einen Anreiz sich selbst zu hinterfragen. Bei diesem Buch verbringt man wohl die meiste Zeit mit nachdenken.

In Teil 3 wird die Reiserei beendet, denn Lewis beschäftigt sich nun wieder mit den Menschen und ihren Problemen auf der Erde oder Thulkandra wie sie auch genannt wird. 

Auch hier bekommt man wieder ein ganz anderes Lesegefühl, allerdings fiel mir der Übergang zwischen Band 2 und 3 sehr schwer. Man ist fast ein wenig überfordert damit wieder auf die Erde zu gelangen und so viele neue Charaktere kennenzulernen. Vor allem, weil sich Lewis in den ersten beiden Teilen stark auf einzelne Figuren konzentriert hat. Dennoch merkt man, dass die Charaktere in diesem Teil sehr gut ausgearbeitet sind. Man kann nicht anders als mit ihnen mitzufühlen, vor allem wenn sie gegen Ende immer Facettenreicher werden. 

Als Fazit lässt sich sagen, eine sehr gelungene Trilogie, aus der jeder etwas mitnimmt, wenn er sich nur genug darauf einlässt. Dann wird sie einem noch eine Weile in Gedanken bleiben.

Kommentare: 1
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches LovelyBooks Spezial

Gemeinsam möchten wir wieder Debütautor*innen entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautor*innen schwer sich zwischen Bestsellern und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen  und besondere Buchperlen finden!

Gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken!
Gemeinsam möchten wir wieder Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen! 

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger  Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2019 und 31. Dezember 2019 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.

Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: ' Debütautor*in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2019 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.

Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2019 lag.

Wichtig: Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.

Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 24. Januar 2020 zu lesen und zu rezensieren. 


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen  aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.


Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!

Ich wünsche ganz viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)

__________________________________________________________________  

Sammelbeiträge:

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Leserunde zu "Bernstein" von Sara C. Schaumburg (Bewerbung bis 28. September)

- Leserunde zu "Kalt wie die Angst" von Charlotte Peters (ebook, Bewerbung bis 29. September) 


( HINWEIS: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber an diesem Startbeitrag angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)

__________________________________________________________________


Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.   

__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?

Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!

__________________________________________________________________ 


PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

527 Beiträge
Cover des Buches Die Chroniken von Narnia
Hallo ihr Lieben,

!! Hier gibt es keine Bücher zu gewinnen!!

Ab 01.01.2017 wollen wir von der Gruppe "Leserunden - gemeinsames Lesen" aus zusammen "Die Chroniken von Narnia" lesen.

Einfach bei "Vorstellungsrunde / Wer liest mit" eintragen.

Eure Rezensionen könnt ihr als Sammelbeitrag erstellen, sodass man alle Rezensionen einer Person auf Anhieb sieht.


Bis bald, Nele :-)

PS: Gerne könnt ihr auch nur bei einzelnen Teilen mitmachen!
45 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Die Chroniken von Narnia - Das Wunder von Narnia
Hallo zusammen! Wir aus der Gruppe "Serien-Leserunden" möchten gemeinsam "Das Wunder von Narnia" lesen. Bücher gibt es leider keine zu gewinnen, aber wer sich uns anschließen möchte, ist herzlich willkommen. Los geht´s am 30.08.2014.
13 Beiträge
Letzter Beitrag von  zayuk2000vor 6 Jahren
Ja, so ungefähr glaub ich :)

Zusätzliche Informationen

C. S. Lewis wurde am 28. November 1898 in Belfast, Nordirland (Irland) geboren.

C. S. Lewis im Netz:

Community-Statistik

in 2.514 Bibliotheken

auf 468 Wunschzettel

von 90 Lesern aktuell gelesen

von 42 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks