C. S. Lewis

 4 Sterne bei 3,319 Bewertungen
Autor von Das Wunder von Narnia, Der König von Narnia und weiteren Büchern.
C. S. Lewis

Lebenslauf von C. S. Lewis

Clive Staples Lewis ist der Jüngere von zwei Kindern. Seine Mutter starb sehr früh an Krebs. Seine Eltern waren sehr belesen und beide hatten studiert, sein Vater war Anwalt. Sie hatten eine sehr große Hausbibliothek. Wegen schwerer Atemprobleme muss er das Internat Campbell College in Belfast verlassen und wird nach England auf das Malvern College geschickt, welches schon sein Bruder besucht. Dort lernt er auch Lewis Arthur Greeves kennen, der bis zum Ende seines Lebens sein Bester Freund bleibt. 1917 wechselt er an die University of Oxford. Zu Beginn des ersten Weltkriegs 1917 wird er von der Armee eingezogen und nimmt aktiv am Wehrdienst teil. Sein Zimmergenosse bei der Offiziersausbildung ist Edward Courtnay Francis "Paddy" Moore. Dieser stirbt an der französischen Front, wo Lewis verwundet wird. Nach Kriegsende nimmt Lewis sein Studium in Oxford wieder auf. Er studiert Griechisch, Latein, Philosophie und antiker Geschichte. Paddy Moores Mutter zieht mit ihren Kindern nach Oxford. Lewis zieht auch bei Ihnen ein. Gemeinsam mit Misses Moore kauft er "The kilns" wo sie auch zusammen Leben. Durch einen Briefwechsel lernt er Joy Davidson kennen, diese lässt sich für Lewis von ihren Mann scheiden und zieht mit ihren beiden Kindern nach "The Kilns." Lewis heiratet Joy Davidson, dass sie die britische Staatsbürgerschaft erhält und nicht mehr ausgewiesen werden kann. Davidson ist Jüdin, konvertiert aber mit ihren Söhnen zum Christentum, und heiratet todkrank Lewis auch kirchlich. Lewis, der sehr religiös ist adoptiert später auch die beiden Söhne und vermacht dem Ältesten später alle seine Rechte an seinen Büchern. Seine Frau stirbt an Knochenmarkkrebs, er selbst stirbt am 22. November 1963 in Oxford, England. Gemeinsam mit seinem Bruder, der 1975 starb liegt er auf dem Friedhof der Holy Trinity Church in Geadington Quarry in Oxford begraben.

Neue Bücher

Das Gespräch mit Gott

 (1)
Neu erschienen am 11.10.2018 als Hardcover bei Brunnen.

Alle Bücher von C. S. Lewis

Sortieren:
Buchformat:
Das Wunder von Narnia

Das Wunder von Narnia

 (1,053)
Erschienen am 28.04.2014
Der König von Narnia

Der König von Narnia

 (494)
Erschienen am 26.01.2014
Der Ritt nach Narnia

Der Ritt nach Narnia

 (344)
Erschienen am 28.04.2014
Prinz Kaspian von Narnia

Prinz Kaspian von Narnia

 (309)
Erschienen am 01.10.2007
Die Reise auf der Morgenröte

Die Reise auf der Morgenröte

 (254)
Erschienen am 01.10.2007
Der silberne Sessel

Der silberne Sessel

 (209)
Erschienen am 01.03.2008
Der letzte Kampf

Der letzte Kampf

 (192)
Erschienen am 01.06.2008
Pardon, ich bin Christ

Pardon, ich bin Christ

 (25)
Erschienen am 01.09.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu C. S. Lewis

Neu
Zeilenozeans avatar

Rezension zu "Der Ritt nach Narnia" von C. S. Lewis

Nicht so gut wie die ersten Teile
Zeilenozeanvor 15 Tagen

Klappentext: Der Waisenjunge Shasta soll als Sklave an einen reichen und hartherzigen Tarkaan verkauft werden. Er beschließt, gemeinsam mit seinem sprechenden Pferd Bree ins sagenumwobene Land Narnia zu fliehen. Eine Reise voller Abenteuer und Gefahren beginnt.

Meine Meinung: Leider muss ich sagen, dass mir dieser Teil nicht so gut wie die ersten zwei Teile gefallen hat. Das liegt größtenteils einfach daran, dass sich die Geschichte total in die Länge zieht und dadurch oft sehr langweilig ist. Aber auch der Ort und die Zeit in der sie spielt haben mich einfach nicht überzeugt. Die Namen mancher Personen, Orte oder Gegenstände sind oft sehr seltsam und daher schwierig zu merken. Außerdem kommen im Laufe der Geschichte immer wieder neue Charaktere dazu und man weiß am Ende gar nicht mehr wer wer ist. Der Schreibstil war wie bei den vorherigen Büchern echt gut, jedoch haben mir dieses Mal die Dialoge zwischen den Personen nicht so sehr gefallen. Auch die genaue Szenenbeschreibung und dass der Autor den Leser oftmals direkt angesprochen hat war wie bei den vorherigen Teilen wieder sehr gut. Ich muss zugeben, dass die Geschichte am Ende noch ein bisschen spannender wird und sogar total schön endet.

Das Cover: Wie bei allen Teilen ist vorne das Gesicht des Löwen Aslan abgebildet. Außerdem ist das Pferd Bree zu sehen und Shasta, wie er bei den steinernen Gräbern auf seine Freunde wartet. Das gesamte Cover ist in einem rot-/orangeton gehalten, was ich sehr passend zu der Geschichte finde, da sie auch oft in der Wüste spielt und das einfach sehr gut dazu passt.

Fazit: Ich kann dem Buch leider nur zwei von fünf Sternen geben, da es die meiste Zeit total langweilig und überhaupt nicht spannend war. Ich hatte sogar bei der Hälfte überlegt, ob ich es überhaupt noch weiterlesen soll, aber da es dann etwas besser wurde und ich es überhaupt nicht mag wenn man ein Buch abbricht, habe ich es dann doch noch bis ans Ende geschafft. Ich bin auf jeden Fall jetzt froh, dass ich das Buch abgeschlossen habe und nun den nächsten Teil lesen kann und hoffe, dass dieser mich dann mehr überzeugt :-).

Kommentieren0
3
Teilen
Zeilenozeans avatar

Rezension zu "Der König von Narnia" von C. S. Lewis

Das Abenteuer geht weiter...
Zeilenozeanvor 22 Tagen

Klappentext: NARNIA . . . gefangen im ewigen Winter . . . ein Land, das darauf wartet, befreit zu werden. Durch einen Kleiderschrank gelangen Lucy, Edmund, Susan und Peter nach Narnia, das unter der Schreckensherrschaft der Weißen Hexe steht. Als alle Hoffnung verloren scheint, bringt die Rückkehr des mächtigen Löwen Aslan die Wende . . . und ein großes Opfer.

Meine Meinung: In diesem Buch geht es um die vier Geschwister Peter, Susan, Edmund und Lucy, die zusammen durch einen Kleiderschrank in das Land Narnia gelangen. Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich diesen Band viel spannender und vielfältiger als den ersten Band fand. An dem guten Schreibstil und an der leichten Sprache erkennt man, dass das Buch eigentlich für Kinder geschrieben wurde, doch ich persönlich finde, dass man das Buch genauso gut lesen kann wenn man schon etwas älter ist. Was bei diesem Buch wieder sehr stark auffällt ist, dass der Autor den Leser öfters mal direkt anspricht und einige Szenen sehr detailreich beschreibt. Dadurch kann man sich viele Dinge einfach besser vorstellen und man fühlt sich mehr in die Geschichte mit einbezogen. Durch das Internet habe ich herausgefunden, dass der Autor ein sehr gläubiger Mensch war. Das spiegelt sich wie ich finde auch sehr stark in seinen Geschichten wieder. Zum Beispiel die Auferstehung Aslans, nachdem er getötet wurde, soll wahrscheinlich an die Auferstehung von Jesus erinnern. Bei den Hauptfiguren ist mir aufgefallen, dass jedes einzelne Kind seinen eigenen Charakter hat. Peter ist verantwortungsbewusst, Susan ist fürsorglich, Edmund ist ehrgeizig und Lucy ist tapfer. Passend zu dem Buch habe ich mir gleich noch den Film dazu angeschaut und muss sagen, dass alles wirklich sehr gut umgesetzt wurde. Es wurden keine wichtigen Handlungen aus dem Buch weggelassen und wenn man bis dahin irgendetwas noch nicht verstanden hat, dann hat man es spätestens bei dem Film gecheckt.

Das Cover: Bei diesem Buch finde ich das Cover zwar ganz schön aber es ist halt eben auch nichts besonderes. Man sieht vorne ganz groß das Gesicht des Löwen Aslan. Darunter ist das Schloss der grausamen Königin, mit den ganzen versteinerten Figuren, abgebildet. Wie schon bei dem erstem Teil ist das Cover wieder sehr dunkel gehalten, was ich nicht ganz so schön finde.

Fazit: Ich kann das Buch nur weiterempfehlen, da es wirklich sehr spannend und gut geschrieben ist. Wenn ihr den Film anschauen wollt kann ich euch nur raten zuerst das Buch zu lesen, da es sonst nicht mehr so spannend ist wenn man schon vorher weiß wie es am Ende ausgeht. Aber ich denke das ist den meisten von euch schon klar :). Ich gebe dem Buch, genau wie dem erstem Teil, vier von fünf Sternen. Es war zwar ein ganz kleines bisschen besser als der erste Teil aber für fünf Sterne hat es dann leider doch nicht erreicht.

Kommentieren0
2
Teilen
Zeilenozeans avatar

Rezension zu "Das Wunder von Narnia" von C. S. Lewis

Die Entstehung Narnias
Zeilenozeanvor einem Monat

Klappentext: Digory und Polly leben in London. Als sie einen Geheimgang zwischen ihren Häusern entdecken, geraten sie ungewollt in das Land Charn. Hier herrscht die grausame Königin Jadis. Doch sie begegnen auch dem mächtigen Löwen Aslan der mit seinem Lied das geheimnisvolle Land Narnia erschafft.

Meine Meinung: Das Buch "Das Wunder von Narnia" ist ein wunderschönes Fantasybuch für Kinder und Erwachsene. Es liefert das wertvolle Hintergrundwissen, dass der Leser braucht um auch die nächsten Bücher der Reihe zu lesen und zu verstehen. Da der Autor den Leser oftmals direkt anspricht und alles ganz genau beschreibt (vor allem die Entstehung Narnias), fühlt man sich richtig in der Geschichte drinnen und hat sogar manchmal das Gefühl live dabei zu sein. Wenn man die Geschichte der Entstehung der Erde aus der Bibel kennt, fällt einem außerdem noch auf, dass die Entstehung Narnias eigentlich genauso beschrieben wird. Auch der Löwe Aslan wird meiner Meinung nach wie Gott dargestellt. Ich hatte das Buch sehr schnell durchgelesen. Natürlich war es zum einen sehr dünn, aber auch super leicht zu lesen. Am Anfang war die Geschichte noch etwas monoton, doch von Seite zu Seite wurde es immer spannender.

Das Cover: Bei diesem Buch versteht man das Cover meiner Meinung nach erst, nachdem man die Geschichte gelesen hat. Zum einem sind die grünen und gelben Ringe abgebildet, mit denen man an einen anderen Ort reisen kann. Dann kann man noch den Wald zwischen den Welten mit seinen vielen Teichen und Bäumen sehen und das Gesicht des Löwens Aslan. Ich finde, dass das Cover etwas zu düster gestaltet wurde, aber ansonsten ist es ganz schön.

Fazit: Ich habe dem Buch 4 von 5 Sternen gegeben. Es nimmt einen vollkommen in die wundervolle Welt Narnia mit und ist an einigen Stellen echt spannend. Doch da ich allgemein kein großer Fan von Fantasybüchern bin, kann ich dem Buch leider nur 4 und keine 5 Sterne geben. Aber ansonsten war es echt gut und ich kann auch nur jedem empfehlen sich die Bücher mal anzuschauen. Nachdem ich dann das Hörbuch dazu angehört habe, werde ich auch direkt mit dem zweiten Buch der Reihe beginnen.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Nelebookss avatar
Hallo ihr Lieben,

!! Hier gibt es keine Bücher zu gewinnen!!

Ab 01.01.2017 wollen wir von der Gruppe "Leserunden - gemeinsames Lesen" aus zusammen "Die Chroniken von Narnia" lesen.

Einfach bei "Vorstellungsrunde / Wer liest mit" eintragen.

Eure Rezensionen könnt ihr als Sammelbeitrag erstellen, sodass man alle Rezensionen einer Person auf Anhieb sieht.


Bis bald, Nele :-)

PS: Gerne könnt ihr auch nur bei einzelnen Teilen mitmachen!
Zur Leserunde
Sommerlesers avatar
Hallo zusammen! Wir aus der Gruppe "Serien-Leserunden" möchten gemeinsam "Das Wunder von Narnia" lesen. Bücher gibt es leider keine zu gewinnen, aber wer sich uns anschließen möchte, ist herzlich willkommen. Los geht´s am 30.08.2014.
zayuk2000s avatar
Letzter Beitrag von  zayuk2000vor 4 Jahren
Ja, so ungefähr glaub ich :)
Zur Leserunde
LEXIs avatar

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen.

Der Brunnen-Verlag stellt zwei Exemplare des Buches „Pardon, ich bin Christ“ von C. S. Lewis zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde!

„Pardon, ich bin Christ. Meine Argumente für den Glauben. Müssen wir wirklich den Verstand über Bord werfen, um an das Christentum glauben zu können? Diesem und ähnlichen Vorurteilen begegnet Clive Staples Lewis, der bekannte englische Dichter, Philosoph und Gelehrte, mit einer messerscharfen und daher schlüssigen und überzeugenden Argumentationsweise. 

Lewis’s großartiges Buch ist ein Plädoyer für den Glauben, das durch seine Klarheit und Präzision besticht und zu einer echten Auseinandersetzung mit den christlichen Grundfragen herausfordert. 

„Pardon, ich bin Christ“ ist nicht nur ein literarischer Meilenstein und der Klassiker schlechthin, sondern seit vielen Jahren auch ein herausragender Bestseller, der in den Kanon jener epochalen Bücher gehört, „die man einfach gelesen haben muss“.


Bitte bewerbt euch bis zum 27. Mai 2014, 24 Uhr hier im Thread und beantwortet die Frage, was ihr euch von diesem Buch erwartet bzw. weshalb es euer Interesse geweckt hat. 

Bitte beachtet, dass Arwen10 die Bücher selber verschickt. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 1,60 Euro Portokosten zu überweisen. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet.

Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde innerhalb von vier Wochen zum Austausch in jedem einzelnen Leseabschnitt, wobei nicht einfach der Inhalt zusammengefasst, sondern auch auf die anderen Testleser eingegangen und diskutiert werden soll. Die Zurverfügungstellung eines Exemplars beinhaltet zugleich auch die Verpflichtung zum Schreiben einer Rezension im genannten Zeitraum, die nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht wird. 

Beachtet außerdem, dass es sich um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. 

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.


Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

C. S. Lewis wurde am 28. November 1898 in Belfast, Nordirland (Irland) geboren.

C. S. Lewis im Netz:

Community-Statistik

in 2,321 Bibliotheken

auf 439 Wunschlisten

von 80 Lesern aktuell gelesen

von 40 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks