C. S. Lewis

 4 Sterne bei 3,292 Bewertungen
Autor von Das Wunder von Narnia, Der König von Narnia und weiteren Büchern.
C. S. Lewis

Lebenslauf von C. S. Lewis

Clive Staples Lewis ist der Jüngere von zwei Kindern. Seine Mutter starb sehr früh an Krebs. Seine Eltern waren sehr belesen und beide hatten studiert, sein Vater war Anwalt. Sie hatten eine sehr große Hausbibliothek. Wegen schwerer Atemprobleme muss er das Internat Campbell College in Belfast verlassen und wird nach England auf das Malvern College geschickt, welches schon sein Bruder besucht. Dort lernt er auch Lewis Arthur Greeves kennen, der bis zum Ende seines Lebens sein Bester Freund bleibt. 1917 wechselt er an die University of Oxford. Zu Beginn des ersten Weltkriegs 1917 wird er von der Armee eingezogen und nimmt aktiv am Wehrdienst teil. Sein Zimmergenosse bei der Offiziersausbildung ist Edward Courtnay Francis "Paddy" Moore. Dieser stirbt an der französischen Front, wo Lewis verwundet wird. Nach Kriegsende nimmt Lewis sein Studium in Oxford wieder auf. Er studiert Griechisch, Latein, Philosophie und antiker Geschichte. Paddy Moores Mutter zieht mit ihren Kindern nach Oxford. Lewis zieht auch bei Ihnen ein. Gemeinsam mit Misses Moore kauft er "The kilns" wo sie auch zusammen Leben. Durch einen Briefwechsel lernt er Joy Davidson kennen, diese lässt sich für Lewis von ihren Mann scheiden und zieht mit ihren beiden Kindern nach "The Kilns." Lewis heiratet Joy Davidson, dass sie die britische Staatsbürgerschaft erhält und nicht mehr ausgewiesen werden kann. Davidson ist Jüdin, konvertiert aber mit ihren Söhnen zum Christentum, und heiratet todkrank Lewis auch kirchlich. Lewis, der sehr religiös ist adoptiert später auch die beiden Söhne und vermacht dem Ältesten später alle seine Rechte an seinen Büchern. Seine Frau stirbt an Knochenmarkkrebs, er selbst stirbt am 22. November 1963 in Oxford, England. Gemeinsam mit seinem Bruder, der 1975 starb liegt er auf dem Friedhof der Holy Trinity Church in Geadington Quarry in Oxford begraben.

Neue Bücher

Das Gespräch mit Gott
 (1)
Neu erschienen am 11.10.2018 als Hardcover bei Brunnen.
Pardon, ich bin Christ
 (24)
Neu erschienen am 01.09.2018 als Hardcover bei Fontis.

Alle Bücher von C. S. Lewis

Sortieren:
Buchformat:
C. S. LewisDas Wunder von Narnia
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Wunder von Narnia
Das Wunder von Narnia
 (1,042)
Erschienen am 28.04.2014
C. S. LewisDer König von Narnia
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der König von Narnia
Der König von Narnia
 (489)
Erschienen am 26.01.2014
C. S. LewisDer Ritt nach Narnia
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Ritt nach Narnia
Der Ritt nach Narnia
 (340)
Erschienen am 28.04.2014
C. S. LewisPrinz Kaspian von Narnia
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Prinz Kaspian von Narnia
Prinz Kaspian von Narnia
 (307)
Erschienen am 01.10.2007
C. S. LewisDie Reise auf der Morgenröte
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Reise auf der Morgenröte
Die Reise auf der Morgenröte
 (253)
Erschienen am 01.10.2007
C. S. LewisDer silberne Sessel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der silberne Sessel
Der silberne Sessel
 (208)
Erschienen am 01.03.2008
C. S. LewisDer letzte Kampf
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der letzte Kampf
Der letzte Kampf
 (191)
Erschienen am 01.06.2008
C. S. LewisPardon, ich bin Christ
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Pardon, ich bin Christ
Pardon, ich bin Christ
 (24)
Erschienen am 01.09.2018

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu C. S. Lewis

Neu
Elfeliyas avatar

Rezension zu "Der König von Narnia" von C. S. Lewis

Ein neues Abenteuer in Narnia
Elfeliyavor einem Monat

Narnia, ein Land gegangen im ewigen Winter bis es befreit wird. Die Geschichte ist den meisten bekannt durch Verfilmungen und Erzählungen. Ich habe nun endlich mich an diese Bücher herangewagt und hätte ich das Vorwort zu diesem Band gelesen bevor ich mit Band 1 gestartet bin, hätte ich die Reihenfolge geändert. Denn im Vorwort erfährt man, dass dieser Band der erste Band war, den C.S. Lewis geschrieben hat. Zwar spielt „Das Wunder von Narnia“ chronologisch vor „Der König von Narnia“, aber da die Geschichten in sich abgeschlossen sind, wäre es ebenfalls möglich gewesen mit diesem Band in die Reihe einzusteigen. Mich begeistert in diesem Buch die Sprache. Es ist unglaublich gut erzählt, durch die ausführlichen (aber keinesfalls ausschweifenden) Beschreibungen kann man sich alles so gut vorstellen und vor meinem inneren Auge konnte ich Narnia und seine ganzen Bewohner sehen. Der Autor findet an jeder Stelle die richtigen Worte und kann dadurch Stimmungen erzeugen. Immer wieder wird der Leser direkt angesprochen und durch Vergleiche zu seiner Lebenswelt dazu gebracht sich in die Protagonisten hineinzuversetzen. Für mich ein absolutes Meisterwerk und ich verstehe, warum diese Reihe so viele Fans hat.

Kommentieren0
7
Teilen
Elfeliyas avatar

Rezension zu "Das Wunder von Narnia" von C. S. Lewis

Das Abenteuer in Narnia beginnt
Elfeliyavor 2 Monaten

Polly und Diggory gelangen durch Zufall in eine andere Welt. Dort erleben sie das Erwachen von Narnia. 


Der Erzähler spricht den Leser immer wieder an. Dies lockert die Erzählung auf und gerade dadurch macht es den Eindruck, dass es sehr gut auch für jüngere Leser/Zuhörer geeignet ist. Ich kann mir gut vorstellen, dieses Buch mit meiner Tochter zu lesen, wenn sie älter ist. 
Die Wortwahl ist meiner Meinung nach sehr märchenhaft und allgemein handelt es sich für mich um ein Märchen. Die "Guten" und die "Bösen" sind gut zu unterscheiden und von vornherein klar eingeteilt. Die Figuren sind sehr flach beschrieben und man erfährt nur wenig über die Emotionen der Protagonisten. Mich hat das nicht gestört und ich konnte wunderbar in diese durchdachte Fantasiewelt eintauchen. In sich ist die Geschichte stimmig und auch als Einzelband abgeschlossen. Natürlich gibt es einen Ausblick auf die nächsten Teile, aber es endet ohne Cliffhanger. Band 2 werde ich trotzdem lesen, da mich Band 1 überzeugt hat.

Kommentieren0
8
Teilen
DianaEs avatar

Rezension zu "Dienstanweisung für einen Unterteufel" von C. S. Lewis

CS Lewis – Dienstanweisung für einen Unterteufel
DianaEvor 2 Monaten

CS Lewis – Dienstanweisung für einen Unterteufel


Im Grunde genommen sagt der Klappentext schon alles aus, was man über dieses kleine Büchlein wissen muss:

In Briefen erklärt Screwtape seinem Neffen Wormwood wie er einen Mann, nämlich Mr. Spike, auf die schiefe Bahn bringen soll, damit er sich ihrer Seite anschließt.


Das Vowort ist charmant und witzig gehalten, wo CS Lewis uns erklärt, das er in den Besitz von ebendiesen Briefen gekommen ist und diese nun veröffentlicht um uns zu warnen. Natürlich werden alle Beteiligten unkenntlich in Namen und Charakterzüge gemacht.


Der Schreibstil ist wie zu erwarten etwas altbacken, blumig und detailliert, war aber zu keiner Zeit langatmig oder übertrieben ausschweifend. Das kurze Büchlein ließ sich gut lesen und wenn man sich darauf einlassen kann, war es eine höchst interessante Lektüre mit einem sehr religiösem und politischen Touch.

Ich muss zugeben, dass ich das Buch aufgrund einer Challenge gelesen habe, und mir ansonsten wahrscheinlich nicht im Traum eingefallen wäre, dieses Buch in die Hand zu nehmen und in der Bibliothek bin ich tatsächlich erst mal an dem eher unauffälligem Buch vorbeigelaufen.


Die Thematik ist komplex, Screwtape erklärt Wormwood wie die Menschen ticken, welche Fehler sie machen, wo man sie beim Stolz packen kann, wie man sie manipuliert und wie Menschen denken, fühlen und selbst manipulieren, um das zu erreichen, was sie unbedingt wollen. Das erschreckende ist, man findet sich tatsächlich in einigen Dingen in diesem Buch wieder. Vieles von dem Geschriebenen ist immer noch aktuell und wenn die Menschheit in so vielen Jahrzehnten nichts dazugelernt hat, dann lässt das tief blicken.

Ob man das Buch ernst nehmen möchte oder nicht, ob man für sich den richtigen Weg findet oder man sich vom Weg abbringen läßt, muss letztendlich jeder selbst entscheiden. Ein paar der Ansätze finde ich gut beschrieben und regen zum Nachdenken an.

Es ist unterhaltsam und kurzweilig, interessant und ich habe es in einem Rutsch durchgelesen, aber ob ich es jetzt gebraucht hätte?

Hätte es die Challenge mit der Leseliste nicht gegeben, wäre mir das Buch wahrscheinlich gar nicht aufgefallen.


Fazit: Die Menschheit scheint nichts dazu zu lernen. 3 Sterne.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Nelebookss avatar
Hallo ihr Lieben,

!! Hier gibt es keine Bücher zu gewinnen!!

Ab 01.01.2017 wollen wir von der Gruppe "Leserunden - gemeinsames Lesen" aus zusammen "Die Chroniken von Narnia" lesen.

Einfach bei "Vorstellungsrunde / Wer liest mit" eintragen.

Eure Rezensionen könnt ihr als Sammelbeitrag erstellen, sodass man alle Rezensionen einer Person auf Anhieb sieht.


Bis bald, Nele :-)

PS: Gerne könnt ihr auch nur bei einzelnen Teilen mitmachen!
Zur Leserunde
Sommerlesers avatar
Hallo zusammen! Wir aus der Gruppe "Serien-Leserunden" möchten gemeinsam "Das Wunder von Narnia" lesen. Bücher gibt es leider keine zu gewinnen, aber wer sich uns anschließen möchte, ist herzlich willkommen. Los geht´s am 30.08.2014.
zayuk2000s avatar
Letzter Beitrag von  zayuk2000vor 4 Jahren
Ja, so ungefähr glaub ich :)
Zur Leserunde
LEXIs avatar

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen.

Der Brunnen-Verlag stellt zwei Exemplare des Buches „Pardon, ich bin Christ“ von C. S. Lewis zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde!

„Pardon, ich bin Christ. Meine Argumente für den Glauben. Müssen wir wirklich den Verstand über Bord werfen, um an das Christentum glauben zu können? Diesem und ähnlichen Vorurteilen begegnet Clive Staples Lewis, der bekannte englische Dichter, Philosoph und Gelehrte, mit einer messerscharfen und daher schlüssigen und überzeugenden Argumentationsweise. 

Lewis’s großartiges Buch ist ein Plädoyer für den Glauben, das durch seine Klarheit und Präzision besticht und zu einer echten Auseinandersetzung mit den christlichen Grundfragen herausfordert. 

„Pardon, ich bin Christ“ ist nicht nur ein literarischer Meilenstein und der Klassiker schlechthin, sondern seit vielen Jahren auch ein herausragender Bestseller, der in den Kanon jener epochalen Bücher gehört, „die man einfach gelesen haben muss“.


Bitte bewerbt euch bis zum 27. Mai 2014, 24 Uhr hier im Thread und beantwortet die Frage, was ihr euch von diesem Buch erwartet bzw. weshalb es euer Interesse geweckt hat. 

Bitte beachtet, dass Arwen10 die Bücher selber verschickt. Deshalb müssen wir euch darum bitten, im Gewinnfall 1,60 Euro Portokosten zu überweisen. Bitte bewerbt euch nur, wenn ihr dazu bereit seid. Die Bücher werden erst nach der Überweisung des Geldes versendet.

Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde innerhalb von vier Wochen zum Austausch in jedem einzelnen Leseabschnitt, wobei nicht einfach der Inhalt zusammengefasst, sondern auch auf die anderen Testleser eingegangen und diskutiert werden soll. Die Zurverfügungstellung eines Exemplars beinhaltet zugleich auch die Verpflichtung zum Schreiben einer Rezension im genannten Zeitraum, die nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht wird. 

Beachtet außerdem, dass es sich um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle. 

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.


Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

C. S. Lewis wurde am 28. November 1898 in Belfast, Nordirland (Irland) geboren.

C. S. Lewis im Netz:

Community-Statistik

in 2,310 Bibliotheken

auf 437 Wunschlisten

von 78 Lesern aktuell gelesen

von 39 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks