Die Reise auf der Morgenröte

von C. S. Lewis 
4,1 Sterne bei251 Bewertungen
Die Reise auf der Morgenröte
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

-Tine-s avatar

Spannende Reise auf dem Meer, auf der man neue Orte in Narnia entdeckt und darüber vieles erfährt.

Lesias avatar

Schöne Ergänzung der Narniawelt mit gelungener Charakterentwicklung. Vor allem passend für Kinder von 8-11, denke ich.

Alle 251 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Reise auf der Morgenröte"

Sehnsüchtig warten Lucy und Edmund darauf, wieder nach Narnia gerufen zu werden. Und das Wunder geschieht! Gemeinsam mit ihrem schrecklichen Cousin Eustachius Knilch befinden sie sich plötzlich an Bord der "Morgenröte", dem Schiff König Kaspians von Narnia. Gemeinsam sollen sie die verschwundenen sieben Lords finden - eine gefährliche Reise, die sie bis ans Ende der Welt führt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783800053490
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:215 Seiten
Verlag:Ueberreuter
Erscheinungsdatum:01.10.2007
Das aktuelle Hörbuch ist am 01.01.2006 bei Brendow, J erschienen.

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,1 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne77
  • 4 Sterne114
  • 3 Sterne56
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Elenas-ZeilenZaubers avatar
    Elenas-ZeilenZaubervor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Lucy und Edmund helfen Kaspian bei der Suche nach den sieben Lords und müssen mit ihrem Cousin Eustachius klarkommen.
    Die Reise auf der Morgenröte

    ‘*‘ Meine Meinung ‘*‘
    Nur noch Lucy und Edmund dürfen nach Narnia reisen und haben leider ihren schrecklichen Cousin Eustachius im Schlepptau. Doch der lässt sich gemeinsam mit den anderen Narnianen gut ertragen und sorgt auch für einiges Amüsement.
    Die einzigen konstanten Protagonisten in der Narnia-Heptalogie Aslan, Lucy und Edmund. Kaspian haben wir in Band 4 „Prinz Kaspian von Narnia“ kennengelernt. Ja, es geht jedes Mal um Narnia, aber irgendwie hängen die Bände bis gar nicht zusammen. Jedenfalls nach meinem jetzigen Lesestand.
    Auch dieser Band gefällt mir als Film besser, weil viele Nebensächlichkeiten weggelassen wurden und dafür die Welt an sich wundervoll gestaltet wurde. Ich bin sogar der Meinung, dass die ganze Szenerie im TV viel besser rüberkommt als im Buch.
    Die Handlung und die Charaktere sind der Altersgruppe, für die die Lektüre empfohlen wird, angemessen und vor allem Eustachius birgt einen Lerneffekt.
    Der Schreibstil Lewis‘ ist einem Märchen nachempfunden. Der Leser wird zwischendurch auch mal explizit angesprochen und doch recht einfach.
    Auch dieser Band erhält von mir 3 Sterne, weil mir der Film einfach besser gefallen hat.

    ‘*‘ Klappentext ‘*‘
    Sehnsüchtig warten Lucy und Edmund darauf, wieder nach Narnia gerufen zu werden. Und das Wunder geschieht! Gemeinsam mit ihrem schrecklichen Cousin Eustachius Knilch befinden sie sich plötzlich an Bord der "Morgenröte", dem Schiff König Kaspians von Narnia. Gemeinsam sollen sie die verschwundenen sieben Lords finden - eine gefährliche Reise, die sie bis ans Ende der Welt führt.

    Kommentieren0
    43
    Teilen
    coala_bookss avatar
    coala_booksvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Eine wahrlich abenteuerliche Reise bis zum Ende der Welt und darüber hinaus
    Abenteuer über alle Meere


    In diesem Narnia-Abenteuer werden Lucy und Edmund erneut nach Narnia gerufen. Sehr spannend ist dabei, dass sie auf dem Schiff Morgenröte landen, um König Kaspian bei der Suche nach den verschwundenen 7 Lords zu unterstützen. Durch die Seereise bekommt man dabei nochmals eine ganz andere Seite von Narnia präsentiert, welche neue Landschaften und Figuren einführt. Durch ihren Cousin Eustachius, der die beiden Kinder auf der Reise nach Narnia begleitet, kommt zudem ein noch einmal ein etwas anderer Charakter mit in die Welt, der zu Beginn durch seine besonders nervige Art auffällt. Doch gerade er macht durch ein ganz besonders aufregendes eigenes Abenteuer die wohl größte Entwicklung dieses Bandes durch. Dem Leser begegnet zudem bei all den einfallsreichen immer wieder die Konstante Aslan, der unverzichtbar ist, um Charaktere auf den richtigen Weg zu weißen. 

    Ein toller weitere Band um Narnia, der erneut durch spannende fantasievolle Abenteuer besticht. Zudem wird durch Erlebtes und die Entwicklung einiger Personen gut auf richtige Verhaltensweisen hingewiesen. Somit wird neben Unterhaltung dem Leser auch noch geschickt etwas beigebracht.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    ShellyArgeneaus avatar
    ShellyArgeneauvor 4 Jahren
    C.S. Lewis - Die Chroniken von Narnia: Die Reise auf der Morgenröte

    Inhalt:
    Sehnsüchtig warten Lucy und Edmund darauf, wieder nach Narnia gerufen zu werden. Und das Wunder geschieht! Gemeinsam mit ihrem schrecklichen Cousin Eustachius Knilch befinden sie sich plötzlich an Bord der "Morgenröte", dem Schiff König Kaspians von Narnia. Gemeinsam sollen sie die verschwundenen sieben Lords finden - eine gefährliche Reise, die sie bis ans Ende der Welt führt.


    Meine Meinung: 
    Leider war ich zu dem teil etwas voreingenommen wegen dem Film. Dass soll jetzt nicht heißen das dass Buch schlecht ist nur das es nicht wirklich mit dem Film vergleichbar ist. Da ich den Film zuvor gesehen habe fand ich das Buch leicht verwirrend. Aber jetzt mal abgesehen von dem ist das Buch für mich mal wieder besser weil es nicht so viele kämpfe gibt die so endlos beschrieben werden wie bei anderen Büchern. Andere die auf sowas stehen die muss ich da leider enttäuschen. Ich hab das Buch sehr schnell gelesen, zwar wie gesagt war ich manchmal etwas verwirrt aber sonst war es sehr spannend. Was mir gut gefallen hat (was die im Film nicht erwähnt haben) ist das Prinz Kaspian oder besser König Kaspian sich in diesem Teil vermählt. Zwar wird das nur kurz angesprochen aber ich fands trotzdem sehr schön. Das Buch ist mehr was für Kinder aber ich lese die Teile trotzdem gerne  Und nur mal so: Nur weil es heißt es wäre eher was für Kinder heißt das noch lange nicht das Erwachsene es nicht lesen können ;) Die Bücher sind und bleiben der Wahnsinn und ich freue mich schon auf die letzten beiden Teile wo kein Film kam  da kann ich dann mal unvoreingenommen sein ;)

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Nymphes avatar
    Nymphevor 5 Jahren
    Die Abenteuer in Narnia gehen weiter

    Im fünften Buch der Narnia-Chroniken gehen Lucy und Edmund zusammen mit ihrem Cousin Eustace wieder auf eine gefährliche Reise durch Narnia. Ein paar Jahre nach seiner Krönung will König Kaspian sein Versprechen einlösen und die sieben Lords suchen, die sein böser Onkel einst wegschickte. Dafür reist er, mit Unterstützung seiner treuen Kämpfer und der drei Kinder, mit dem Schiff "Morgenröte" immer weiter gen Osten. Dabei suchen die Abenteurer nicht nur die sieben Lords, sondern hoffen auch, das Reich von Aslan zu finden.
    Wieder einmal habe ich das nächste Buch der Narnia-Reihe verschlungen. C. S. Lewis ist und bleibt ein Meister seines Fachs und niemand könnte die Geschichte besser erzählen als er. Diesen Klassiker der fantastischen Literatur werde ich wieder und wieder lesen und vorlesen.

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    funnes avatar
    funnevor 6 Jahren
    Rezension zu "Die Reise auf der Morgenröte" von C. S. Lewis

    Der König Kaspian macht sich auf den Weg, die sieben verlorenen Lords zu suchen, sie sein böser Onkel Miraz einst auf Meer hinaus geschickt hatte, und die seitdem nicht mehr aufgetaucht waren. Lucy und Edmund geraten zusammen mit ihrem verhassten Cousin Eustachius durch ein Bild auf die „Morgenröte“, das prächtige Schiff König Kaspians. Die drei Kinder helfen Kaspian dabei, die sieben Lords zu finden und geraten dabei in haarsträubende Abenteuer, die sie bis zum Ende der Welt führen…

    Meine Meinung:
    Meine Vermutung, dass die Bücher immer besser werden, scheint sich zu bestätigen. Bis jetzt ist „Die Reise auf der Morgenröte“ mein Lieblingsbuch der Chroniken von Narnia. Es ist auch wundervoll gemacht, wie die Geschichten übereinandergehen – in „Prinz Kaspian von Narnia“ taucht Kaspian erstmals auf, dann bleibt er auch in diesem Buch bestehen, und im folgenden Band „Der silberne Sessel“ ist er wieder da, als alter Mann, aber mit anderen Hauptpersonen. Ja, das ist wirklich beeindruckend. Ich kann irgendwie nicht genau beschreiben, was so toll daran ist, aber wer die Chroniken kennt, wird mich verstehen.
    Die Abenteuer auf den Inseln selbst finde ich sehr fantasievoll – jede Insel ist so einzigartig, das hätte nicht mal ich mir mit meiner blühenden Fantasie ausdenken können. Es wirkt zwar ein wenig etappenmäßig, wie sie von Insel zu Insel hüpfen und auf jeder zweiten einen Lord finden, doch eigentlich fällt das gar nicht auf, denn es ist eben, wie gesagt, fantastisch geschrieben. So ein meilenweiter Unterschied zwischen „Das Wunder von Narnia“ und „Der König von Narnia“ zu den nächsten…
    Das einzige, was ich an diesem Buch zu bemängeln habe, ist die Beschreibung des Endes der Welt – ich kann mir wirklich nicht vorstellen, wie das aussieht. Ob es an Lewis’ Beschreibung liegt oder an meiner begrenzten Fantasie, weiß ich nicht. Aber auch Lewis schreibt oft „Ach, ich kann es nicht beschreiben. Aber wenn ihr irgendwann einmal nach Narnia kommen solltet, werdet ihr es ja selbst sehen.“ Was ein wenig einfallslos ist, aber doch ganz knuffig, nicht?

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Wonder_s avatar
    Wonder_vor 6 Jahren
    Rezension zu "Die Reise auf der Morgenröte" von C. S. Lewis

    Dieses Buch finde ich aus der ganzen Reihe am zweit besten. Auch hier gefällt mir der Film zwar besser, aber auch das Buch ist unglaublich spannend und die Orte sind einfach bezaubernd. Man lernt ein völlig neues Narnia kennen, dass genauso wunderschön ist, wie der Teil den man schon aus den anderen Büchern kennt.

    +++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

    Cover
    Das ist von allen Narnia-Büchern mein Lieblingscover.
    Die Morgenröte sieht wunderschön aus, im Hintergrund sieht man die 7 Lords, die wie in einer art Strudel dargestellt sind, was von der Bedeutung her wieder wunderbar zum Inhalt passt.

    Handlung
    Lucy und Edmund gelangen zusammen mit ihrem Cousin Eustachius nach Narnia. Diesmal landen sie auf der Morgenröte, einem Schiff von König Kaspian, der sich auf die Suche nach den alten Verbündeten seines Vaters macht.
    Auf ihrer Reise begegnen sie vielen ausergewöhnlichen Wesen und schrecklichen ungeahnten Geheimnissen. Gemeinsam schaffen sie es vielen Menschen und anderen Lebewesen zu einem besseren Leben zu verhelfen, doch ihre Suche nach den Lords geht nicht so aus, wie erwartet.

    Die Handlung ist eine ganz andere als im Film, nicht ganz so spannend, aber trotzem noch sehr fesselnd.
    Man besucht so viele verschiedene Orte, dass es unmöglich ist, die Handlung vorherzusehen, wodurch es natürlich um einiges spannender ist, das Buch zu lesen.
    Viele Ideen waren für mich wirklich neu, es war nicht alles ähnlich wie bei vielen anderen Büchern auch.

    Schreibstil
    Der Schreibstil ist wieder genauso gut wie beim Vorgänger, besonders im Vergleich zum ersten Teil, merkt man, dass er doch etwas anspruchsvoller geworden ist, und somit nicht mehr nur für Kinder spannend.

    Originaltitel
    The Voyage of the Dawn Treader
    Die Titel bedeuten im Großen und Ganzen dasselbe, ich finde sie also beide sehr passend, da es einfach auf den Punkt bringt, worum es in dem Buch geht.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Samaires avatar
    Samairevor 7 Jahren
    Rezension zu "Die Reise auf der Morgenröte" von C. S. Lewis

    "Die Reise auf der Morgenröte" führt Edmund, Lucy und ihren Cousin Eustachius zusammen mit Kaspian weit nach Osten, zum Ende der Welt, wo sie, wie sie hoffen, irgendwann Aslans Land erreichen werden. Während Lucy und Edmund froh sind, den trüben Tagen bei ihrer Tante und ihrem Onkel in Cambridge zu entkommen, findet Eustachius zunächst keinen Gefallen an der unfreiwilligen Seereise durch narnianische Gewässer.
    "Die Reise auf der Morgenröte" ist mit Abstand mein Lieblingsbuch der Reihe und es macht immer wieder Spaß die Kinder auf ihrer Reise zu begleiten, auf der vorallem Eustachius viel über sich lernt und versteht zu begreifen, was wahre Freundschaft bedeutet.
    Mit dem Buch endet auch die Geschichte der Pevensies, da Edmund und Lucy das letzte Mal nach Narnia kommen und nur Eustachius die Möglichkeit bekommt zurückzukehren. Es ist ein trauriger Abschied, waren doch die Pevensies, wenn auch in diesem Band nur noch zwei übrig geblieben sind, die Personen, die wirklich am meisten mit der Reihe verknüpft sind und die der Leser dadurch auch am meisten kennenlernen durfte. Dennoch ist die Fahrt mit der Morgenröte in die Teile Narnias, die noch unerforscht sind, auf jeden Fall empfehlenswert und für mich nach wie vor das beste Buch der Reihe.

    Kommentieren0
    11
    Teilen
    Hikaris avatar
    Hikarivor 7 Jahren
    Rezension zu "Die Reise auf der Morgenröte" von C. S. Lewis

    Die Reise auf der Morgenröte ist der fünfte Band der Narnia-Chroniken und mein persönliches Highlight. Einfach der großartigste Band mit einer wundervollen Stimmung und Beschreibung, sehr spannenden Abenteuern, sehr viel Humor, liebenswürdigen Charakteren (allen voran Riepischiep!) und einer fabelhaften Geschichte. Schreibstil, Atmosphäre, Abenteuer und Humor sind hier am Besten ausgeprägt und formen dies zu einer einfach nur wunderschönen Geschichte.

    Lucy und Edmund kehren diesmal nur in Begleitung ihres ziemlich nervenden Cousins Eustachius nach Narnia zurück. Genauer gesagt: im Meer. Und werden von einem Schiff gerettet, dass Kaspian gehört, der auf der Suche nach 7 Männern ist. Die drei schließen sich mit unterschiedlichen Gefühlen dem Abenteuer an.

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    SomeBodys avatar
    SomeBodyvor 7 Jahren
    Rezension zu "Die Reise auf der Morgenröte" von C. S. Lewis

    In Tradition zu den vorherigen Narnia-Büchern erleben wir hier erneut erstaunliche Abenteuer und dieses Mal auf See. Die einzelnen Etappen der Reise werden gewohnt märchen- und zauberhaft beschrieben und finden oft zu in sich abgeschlossenen kleinen Höhepunkten.

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Dubhes avatar
    Dubhevor 7 Jahren
    Rezension zu "Die Reise auf der Morgenröte" von C. S. Lewis

    Das Abenteuer um das magische Land Narnia geht weiter!
    Und trotzdem, der Stil und die Sprache werden leider nicht besser.
    Doch Fantasie hatte der Autor zur Genüge.
    Ich frage mich oft, woher er seine Einfälle hatte!

    Kommentieren0
    31
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks