Buchreihe: Heydinger-Trilogie von C. S. Mahrendorff

 4.3 Sterne bei 26 Bewertungen

Alle Bücher in chronologischer Reihenfolge

3 Bücher
  1. Band 1: Und sie rührten an den Schlaf der Welt

     (13)
    Ersterscheinung: 01.06.1997
    Aktuelle Ausgabe: Invalid date
  2. Band 2: Der Walzer der gefallenen Engel

     (5)
    Ersterscheinung: 01.12.2001
    Aktuelle Ausgabe: 24.02.2017
    Im Wien des Fin de Siècle: Ein junger Nervenarzt gerät zwischen alle Fronten, als er sich in die Mutter einer Patientin verliebt …

    Wien, 1897. Der junge Internist und Nervenarzt Dr. Leonhard Heydinger behandelt Sidonie von Puchheim, die an Hysterie und Wahnvorstellungen leidet. Die junge Frau, maßlos in ihrem Haß auf ihre Mutter Silvie, deren Zauber sich Dr. Heydinger kaum zu entziehen vermag, überlebt eines Tages nur knapp einen Vergiftungsversuch mit einer Überdosis Schlaftabletten. Den Vorwurf, die Vergiftung selbst herbeigeführt zu haben, kann Heydinger nicht aus der Welt schaffen: Er war in der fraglichen Nacht mit Silvie von Puchheim zusammen.

    Darüber hinaus wird der Arzt als Berater in die Ermittlungen gegen den antisemitischen Geheimbund 'Die Schwarze Hand' hineingezogen. Er kommt einer europäischen Verschwörung auf die Spur, die sich die Zerschlagung der Habsburgermonarchie zum Ziel gesetzt hat. Niemand am Hofe glaubt ihm – bis plötzlich das Leben von Kaiserin Elisabeth in höchste Gefahr gerät …

    (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)
  3. Band 3: Das dunkle Spiel

     (8)
    Ersterscheinung: Invalid date
    Aktuelle Ausgabe: 24.02.2017
    ›Das dunkle Spiel‹ – ein Wein von einem Roman! Eine Melange aus fesselnder Liebesgeschichte, brillantem Epos des Fin de Siècle und spannender Kriminalerzählung um die Machenschaften einer düsteren Geheimloge, um politische und musikalische Leidenschaften – und um den Wiener Hofoperndirektor Gustav Mahler.

    Die düsteren Intrigen der Geheimloge 'Die schwarze Hand' schildert C. S. Mahrendorff im Gewand eines breit angelegten, psychologisch raffiniert verdichteten Kriminalromans. Der antisemitischen Verschwörung ist Gustav Mahler, der Direktor der Wiener Hofoper, ein besonderer Dorn im Auge. Es gelingt ihr, den ebenso gefeierten wie umstrittenen Komponisten ins amerikanische Exil zu vertreiben.

    Doch die mysteriöse Organisation verfolgt noch ein ganz anderes Ziel, wie der Wiener Nervenarzt Dr. Leonhard Heydinger, der Mahlers Aufstieg und Fall aus nächster Nähe miterlebt, herausfindet: Sie will nicht nur jeglichen jüdischen Einfluss auf das kulturelle Leben in Wien ausmerzen, sie scheint die Politik des Hauses Habsburg im Visier zu haben …

    (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)
0

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks