C.J. Tudor

 3,9 Sterne bei 515 Bewertungen
Autorin von Der Kreidemann, Lieblingskind und weiteren Büchern.

Lebenslauf von C.J. Tudor

Sie liebt das Dunkle und Makabre: C. J. Tudor wurde in Salisbury geboren und wuchs in den 80er-Jahren in Nottingham auf. Sie liebt das Schreiben über das Dunkle und Makabre. Bereits in jungen Jahren verschlang sie die düsteren Thriller von Stephen King und James Herbert. Bevor Tudor sich der Schriftstellerei widmete, arbeitete sie in vielen Jobs und war Synchronsprecherin, Moderatorin und Werbetexterin. Mit „Der Kreidemann“ gab sie 2018 ihr Debüt als Autorin. Der Thriller sorgte bereits vor der Veröffentlichung international für Furore. Innerhalb kurzer Zeit wurde er in 39 Länder verkauft. „Der Kreidemann“ erzählt die unheimliche und klaustrophobische Geschichte um eine Gruppe Kinder, die in ein gefährliches Spiel geraten und welches sie auch noch Jahre später verfolgt. Der Meister des Horrors höchst selbst, Stephen King, sprach C. J. Tudor das wohl größte Lob aus: „Wenn Sie meine Bücher mögen, werden Sie auch dieses verschlingen.“ Eine Anerkennung für ihr Erstlingswerk, die schwer zu toppen sein wird. C. J. Tudor lebt mit ihrem Lebensgefährten und ihrer Tochter in den East Midlands.

Alle Bücher von C.J. Tudor

Cover des Buches Der Kreidemann (ISBN: 9783442489398)

Der Kreidemann

 (300)
Erschienen am 20.05.2019
Cover des Buches Lieblingskind (ISBN: 9783442490844)

Lieblingskind

 (153)
Erschienen am 13.07.2020
Cover des Buches Schneewittchen schläft (ISBN: 9783442206162)

Schneewittchen schläft

 (37)
Erschienen am 21.06.2021
Cover des Buches Lieblingskind: Thriller (ISBN: B07K276YTB)

Lieblingskind: Thriller

 (2)
Erschienen am 15.07.2019
Cover des Buches Der Kreidemann (ISBN: 9783844528664)

Der Kreidemann

 (15)
Erschienen am 29.05.2018
Cover des Buches Lieblingskind (ISBN: 9783844532937)

Lieblingskind

 (8)
Erschienen am 15.07.2019

Neue Rezensionen zu C.J. Tudor

Cover des Buches Der Kreidemann (ISBN: 9783442489398)wanderer-of-wordss avatar

Rezension zu "Der Kreidemann" von C.J. Tudor

Spannend mit kleinen Schwächen
wanderer-of-wordsvor 4 Tagen

Die Geschichte ist aus Eddies Sicht und auf zwei Zeitebenen erzählt, einmal im Jahr 1986, als er 12-jahre alt ist und einmal im Jahr 2016, wo Eddie bereits Anfang 40 ist. Der Wechsel aus kindlichem und erwachsenem Erzähler gelingt der Autorin ausgesprochen gut. Wenn der junge Eddie erzählt hat man nie das Gefühl, dass da gerade ein Erwachsener spricht, in seinem Fokus stehen ganz andere Dinge als später beim erwachsenen Eddie. ⠀

Der Roman erhält seine Spannung aus der Stimmung, eine sich zuspitzende Handlung gibt es nicht. Durch die Erzählung zieht sich eine beklemmende Stimmung, man weiß, dass hier noch etwas Schlimmes passieren wird. Der Klappentext verrät bereits eine Menge zu den Geschehnissen und auch auf die Auflösung wer der „Kreidemann“ ist muss der Leser nicht allzu lange warten. An vielen Stellen deutet die Autorin auch an was später noch passieren wird und nimmt so natürlich einiges an Überraschung raus. Meiner Meinung nach, hätte sie ein paarmal darauf verzichten und uns überrumpeln sollen. Mein Interesse an der Geschichte bestand so „nur“ an der Auflösung der damaligen Geschehnisse und der Ungewissheit was auf der gegenwärtigen Zeitschiene noch passieren wird. 

Die Auflösung des Mordes fand ich etwas enttäuschend. Zwar werden die losen Enden miteinander verknüpft, aber das Mordmotiv war mir zu schwach und das große Finale erinnerte zu sehr an Hollywood. Absolut großartig ist aber wiederum, wie ganz am Ende des Buches eine letzte offene Frage noch geklärt wird. Mit dieser Auflösung hatte ich nicht gerechnet, das entsprach genau meinem Geschmack. Um nicht zu spoilern verrate ich an dieser Stelle nicht mehr dazu. :)

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Lieblingskind (ISBN: 9783442490844)misery3103s avatar

Rezension zu "Lieblingskind" von C.J. Tudor

Die verschwundenen Kinder
misery3103vor 12 Tagen

Joe kehrt nach Arnhill zurück, wo er aufgewachsen ist. Er hat einen Job als Lehrer an der hiesigen Highschool angenommen. Als Joe ein Teenager war, verschwand seine Schwester Annie spurlos und tauchte einen Tag später wieder auf. Doch sie war nicht mehr die Schwester, die Joe kannte. Und die Ereignisse von einst scheinen sich zu wiederholen. Wird Joe das Geheimnis des Ortes lösen können?

Ich habe „Der Kreidemann“ der Autorin sehr gerne gelesen, weshalb ich auch hier sehr gespannt auf die Geschichte war. Und ich wurde nicht enttäuscht, denn Tudor hat es wieder geschafft, mir mit ihrer Geschichte eine Gänsehaut zu verpassen. Hier ist es eher der versteckte Grusel, der das Buch lesenswert macht. Joe und sein neues Leben in Arnhill starten in einem Haus, in dem eine Mutter erst ihren Sohn ermordete und dann sich selbst. Und er trifft auf alte Feinde, die ihm das Leben schwer machen.

Im Vordergrund stehen allerdings die Ereignisse von damals rund um das Verschwinden von Annie. Nach und nach kommt die Wahrheit ans Licht – oder besser: Eine Wahrheit, wie sie sich der Leser ausdenkt. Das fand ich spannend und das fand ich sehr unterhaltend.

Das Buch liest sich gut und ist unterhaltend. Die Geschichte ist spannend und gut erzählt.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Lieblingskind (ISBN: 9783442490844)pileofmagics avatar

Rezension zu "Lieblingskind" von C.J. Tudor

Zu Viele offene Fragen
pileofmagicvor einem Monat

 THRILLER; Ein kleines Mädchen verschwindet und taucht nach 48 Stunden wieder auf. Niemand weiß wo sie war. Niemand weiß was mit ihr passiert ist. Es stellt sich heraus, dass es einige Menschen gibt, die wissen wo sie in der Nacht war und was passiert ist. Die 48 Stunden danach bleiben allerdings ein Rätsel, denn sie war unverletzt. Obwohl die Beteiligten ganz genau wissen, dass sie sich Verletzungen zugezogen hatte.
Joe kehrt nach einigen Jahren zurück in das Dorf seiner Kindheit zurück und arbeitet mehr oder weniger legal als Lehrer an der Schule an der schon so viel Schreckliches geschehen ist. Seine ehemalige Jugendliebe ist mit seinem ehemaligen Kumpel verheiratet, aber sonst wirkt der kleine Ort trist, fast langweilig. Bis der Grund für seine Rückkehr deutlich wird: Joe erhält Nachrichten, die besagen, dass sich die Vergangenheit wiederholt. Kinder verschwinden und kehren zurück. Ohne Erklärung. Einfach so. Um mit der Vergangenheit abschließen zu können, muss der Protagonist sie aber zuerst erneut durchleben. Das Mobbing, einen Unfall, den Tod und vor allem das Verschwinden des kleinen Mädchens, seiner kleinen Schwester Annie.
Sowohl das Cover als auch der Klappentext wirkten auf mich sehr überzeugend. Mit dem Inhalt wurde ich allerdings ziemlich enttäuscht. Ich lese gerne Thriller und die verworrene Handlung mit einigen guten Plottwists ist nicht per se schlecht. Problematisch ist, dass sich die Handlung extrem in die Länge zieht und deshalb leider an vielen Stellen langweilt. Während des Lesens war ich in der Lage einige Theorien auszudenken, nur um dann am Ende keine Erklärung zu bekommen. Die Handlung zieht sich, dafür wurde das Ende sehr knapp und viel zu schnell erzählt. Am Ende sind die wichtigen Fragen immernoch offen.
Weil ich die Geschichte vielversprechend fand, habe ich mich durch einige Kapitel durchgequält, weil ich Hoffnung auf eine gute Geschichte hatte. Spannung wurde aufgebaut, aber irgendwie fehlt der Höhepunkt.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Endlich da! "Der Kreidemann" von C.J. Tudor erscheint am 29. Mai!


Ein Meisterwerk von einem Thriller! Wenig Blut, aber zum Zerreißen angespannte Nerven - so muss das sein!
— MissStrawberry

Dieses Buch war mein Monatshighlight. Lest es, es wird sich lohnen!
— Ninas_Buecherbasar

Ich war von diesem Buch begeistert und möchte unbedingt mehr von C.J. Tudor lesen. Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für Fans von Stephen King und denen der sanften Thriller.
— AnnaMagareta


Schon vorab konnten einige Leser im Rahmen unserer Leserunde in diesen hochspannenden Thriller abtauchen. Wir möchten euch die ersten begeisterten Meinungen dazu natürlich nicht vorenthalten. Ihr möchtet ein Buch lesen, das euch das Blut in den Adern gefrieren lässt? Dann ist "Der Kreidemann" aus dem Goldmann Verlag euer Buch!

Mehr zum Inhalt:
Alles begann an dem Tag, an dem sie auf den Jahrmarkt gingen. Als der zwölfjährige Eddie den Kreidemann zum ersten Mal traf. Der Kreidemann war es auch, der Eddie auf die Idee mit den Zeichnungen brachte: eine Möglichkeit für ihn und seine Freunde, sich geheime Botschaften zukommen zu lassen. Und erst einmal hat es Spaß gemacht – bis die Figuren sie zur Leiche eines jungen Mädchens führten. Das ist dreißig Jahre her, und Eddie dachte, die Vergangenheit liegt hinter ihm. Dann bekommt er einen Brief, der nur zwei Dinge enthält: ein Stück Kreide und die Zeichnung eines Strichmännchens. Und als die Geschichte beginnt, sich zu wiederholen, begreift Eddie, dass das Spiel nie zu Ende war ...

>> Leseprobe

Ein absolutes Thriller-Highlight erwartet euch hier! Wir verlosen 25 Exemplare von "Der Kreidemann" unter allen, die von fesselndem Lesestoff mit schwarzem Humor gar nicht genug bekommen können. Klickt einfach auf "Jetzt bewerben", beantwortet die gleich folgende Frage bis zum und 3. Juni 2018 sichert euch eine Chance auf dieses grandiose Debüt!

Was muss ein Thriller für euch haben, damit er sich von anderen abhebt und ein besonderes Leseerlebnis bietet?


Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke die Daumen für die Verlosung!

Bitte beachtet für eure Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen und Leserunden!
534 BeiträgeVerlosung beendet
Ihr möchtet ein Buch lesen, das euch das Blut in den Adern gefrieren lässt? Dann ist "Der Kreidemann" aus dem Goldmann Verlag euer Buch!

Mehr zum Inhalt:
Alles begann an dem Tag, an dem sie auf den Jahrmarkt gingen. Als der zwölfjährige Eddie den Kreidemann zum ersten Mal traf. Der Kreidemann war es auch, der Eddie auf die Idee mit den Zeichnungen brachte: eine Möglichkeit für ihn und seine Freunde, sich geheime Botschaften zukommen zu lassen. Und erst einmal hat es Spaß gemacht – bis die Figuren sie zur Leiche eines jungen Mädchens führten. Das ist dreißig
Jahre her, und Eddie dachte, die Vergangenheit liegt hinter ihm. Dann bekommt er einen Brief, der nur zwei Dinge enthält: ein Stück Kreide und die Zeichnung eines Strichmännchens. Und als die Geschichte beginnt, sich zu wiederholen, begreift Eddie, dass das Spiel nie zu Ende war ...


Ich habe das Buch komischerweise doppelt erhalten, deshalb möchte ich nun eines davon gerne an einen Leser weitergeben.
Bewerben sollten sich bitte nur Leser aus Deutschand, die mehr als 4-5 Rezensionen auf ihrem Portal haben. 

Nach Beendigung werde ich das Buch unter den Bewerbern auslosen und dem Gewinner zusenden. Viel Glück den Bewerbern!!!

78 BeiträgeVerlosung beendet

Unheimlich spannend, unheimlich gut!


Am 29. Mai erscheint im Goldmann Verlag "Der Kreidemann", ein raffinierter Thriller der britischen Autorin C.J. Tudor, dem man sich einfach nicht entziehen kann. Wir möchten euch schon vor dem Erscheinen zu einer spannenden Leserunde zum Buch einladen. Was hat es wohl mit dem Kreidemann auf sich? Lasst es uns gemeinsam herausfinden!

Mehr zum Buch:
Alles begann an dem Tag, an dem sie auf den Jahrmarkt gingen. Als der zwölfjährige Eddie den Kreidemann zum ersten Mal traf. Der Kreidemann war es auch, der Eddie auf die Idee mit den Zeichnungen brachte: eine Möglichkeit für ihn und seine Freunde, sich geheime Botschaften zukommen zu lassen. Und erst einmal hat es Spaß gemacht – bis die Figuren sie zur Leiche eines jungen Mädchens führten. Das ist dreißig Jahre her, und Eddie dachte, die Vergangenheit liegt hinter ihm. Dann bekommt er einen Brief, der nur zwei Dinge enthält: ein Stück Kreide und die Zeichnung eines Strichmännchens. Und als die Geschichte beginnt, sich zu wiederholen, begreift Eddie, dass das Spiel nie zu Ende war ...

>> Gleich reinlesen!

Geheime Botschaften, ein gefährliches Spiel - seid ihr bereit für diesen hochspannenden Thriller? Wir suchen für diese Leserunde 40 besonders schnelle Testleser, denn wir benötigen eure Rezensionen zum Buch schon bis zum 21. Mai, also noch vor dem offiziellen Erscheinungstermin des Buches. Aber bei einer so packenden Story könnt ihr das Buch sicher gar nicht mehr zur Seite legen und fliegt nur so durch die Seiten.

Beantwortet für die Chance auf eines der 40 Bücher die folgende Frage bis zum 29.4.2018 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button:

Habt ihr selbst schon mal eine geheime Botschaft erhalten oder verschickt?


Ich bin gespannt auf eure Antworten und drücke fest die Daumen!

Bitte beachtet für eure Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden!
855 BeiträgeVerlosung beendet

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks