C.L. Polk

 3,8 Sterne bei 289 Bewertungen

Lebenslauf von C.L. Polk

Romatische Fantasy: C.L. Polk ist eine US-amerikanische Schriftstellerin. Sie fing mit Kurzgeschichten und Beiträgen auf ihrem Blog an, bis sie anfing Romane aus dem Fantasy- und Romantikgenre zu verfassen. Ihren Durchbruch schaffte sie mit ihrer erfolgreichen Webserie „Shadow“. Ihr Debütroman Witchmark wurde 2019 für den Nebula und Lambda Literary Award nominiert und in mehrere Sprachen übersetzt. Darunter Französisch und Türkisch. Die Autorin lebt heute in Süd-Alberta.

Alle Bücher von C.L. Polk

Cover des Buches Stormsong (ISBN: 9783608964950)

Stormsong

 (12)
Erschienen am 24.10.2020
Cover des Buches Witchmark: Die Spur der Toten (ISBN: B07LB6ZRMS)

Witchmark: Die Spur der Toten

 (8)
Erschienen am 23.03.2019
Cover des Buches Stormsong: In Winterstürmen (ISBN: B087V6JPXZ)

Stormsong: In Winterstürmen

 (7)
Erschienen am 24.10.2020
Cover des Buches Witchmark. Die Spur der Toten: Witchmark 1 (ISBN: B07XTKMWRZ)

Witchmark. Die Spur der Toten: Witchmark 1

 (2)
Erschienen am 26.09.2019

Neue Rezensionen zu C.L. Polk

Cover des Buches Stormsong (ISBN: 9783608964950)C

Rezension zu "Stormsong" von C.L. Polk

Stormsong
Ceuiinvor 7 Tagen

Diesmal lesen wir die Geschichte aus Grace Hensley's Sicht. Den neuen Blickwinkel fand ich spannend, allerdings hat mir vor allem am Anfang etwas der Einblick in Miles Leben gefehlt. In dieser Geschichte ist er fast nur noch ein Nebencharakter, das fand ich schade.

Die politischen Machenschaften, die wir durch Grace mitbekommen sind sehr spannend. Nie war ersichtlich wem man trauen konnte. Ich wurde mehrmals auf eine falsche Fährte gelockt und war am Ende doch ziemlich überrascht.

Allerdings hatte ich manchmal Mühe dem Geschehen zu folgen, teilweise gab es sehr wenig oder keine Erklärung zu Situationen oder Vorfällen die genannt wurden und die Geschichte erzählt sich zusätzlich in hoher Geschwindigkeit.

Die Fortsetzung von Witchmark hat mich nicht ganz so gepackt wie der erste Band. Es war aber trotzdem spannend zu lesen und die Welt finde ich grossartig gestaltet. Ich freue mich auf den dritten Band.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Stormsong (ISBN: 9783608964950)PMelittaMs avatar

Rezension zu "Stormsong" von C.L. Polk

Die Geschichte wird gelungen weitergeführt
PMelittaMvor 14 Tagen

Aeland hat noch mit den Ereignissen aus dem ersten Band zu tun, ein schlimmer Wintersturm bahnt sich an, und die Amaranthine sind mit bestimmten Erwartungen angereist. Grace Hensley ist die neue Kanzlerin des Landes, und als ob sie nicht genug mit diesen Problemen zu tun hätte, gibt es auch noch einen Mord.

Im zweiten Band steht nicht mehr Miles Hensley im Mittelpunkt, sondern seine Schwester Grace, die man bereits aus Band 1 kennt, wirkt nun als Ich-Erzählerin. Sie hat starke magische Kräft, war an der Zerstörung des Aether-Netzwerkes beteiligt und steht nun im Zwiespalt zwischen den Wünschen der Monarchin, die möglichst unbeschadet davonkommen möchte, und ihrem eigenen Wunsch, vor zu gunsten des Landes und all seiner Bewohner zu handeln. Grace ist ein starker Charakter und braucht ihre ganzen diplomatischen Fähigkeiten, um die Krise zu meistern. Dabei ist nie ganz klar, wem sie trauen kann – nur ihr Bruder Miles, der allerdings noch mit seinen Verletzungen zu tun hat, steht ihr bedingungslos zur Seite.

Neben schon aus Band 1 bekannten Charakteren wie z. B. Miles und dessen Lebensgefährten Tristan, lernt man auch ein paar neue kennen, einige davon näher, und nicht jeden kann man gleich richtig einschätzen.

Wie Band 1 hat mich auch Band 2 schnell in seinen Bann gezogen. Die Welt, in der die Geschichte spielt, ist unserer eigenen vor etwa 100 Jahren ähnlich, unterscheidet sich aber auch in vielem, nicht nur in der Magie. Die Ausgrenzung einer ganzen Bevölkerungsgruppe weckt ungute Gefühle, und bringt einen erheblichen Anteil Gesellschaftskritik mit sich, die man durchaus übertragen kann. Viele, vor allem die „Mächtigen“ wollen einfach nur eigene Interessen durchsetzen, und gleichzeitig ihren eigenen Anteil am Geschehen verheimlichen. Dies ist in diesem Band noch viel deutlicher als im Vorgänger, der die Missstände ja erst aufdecken musste. Gut, dass es Menschen gibt, die sich davon nicht korrumpieren lassen …

C. L. Polk erzählt wieder sehr spannend und stellt Emotionen und Gedanken ihrer Protagonistin mit in den Mittelpunkt. Manche überraschende Wendung habe ich zwar bereits geahnt, dennoch hatte ich fesselnde Lesestunden. Am Ende ist manches gelöst, aber noch einiges offen, so dass ich schon sehr gespannt auf den nächsten Band bin, mal sehen, wer dann im Mittelpunkt stehen wird, und wie sich die Veränderungen, die sich hier ergeben, auswirken werden.

„Stormsong“ führt die Ereignisse aus „Witchmark“ gelungen fort, der Protagonistenwechsel ist gut durchdacht und tatsächlich nötig. Ich vergebe gerne 5 Sterne und eine Leseempfehlung, allerdings sollte man unbedingt zunächst Band 1 lesen.

Kommentare: 6
9
Teilen
Cover des Buches Witchmark. World Fantasy Award für den besten Fantasy-Roman des Jahres 2019 (ISBN: 9783608963953)Tefelzs avatar

Rezension zu "Witchmark. World Fantasy Award für den besten Fantasy-Roman des Jahres 2019" von C.L. Polk

Außergewöhnlich und Einzigartig
Tefelzvor 22 Tagen

Schon lange auf dem Stapel liegend, leuchtet das Cover selbst im Dunkeln heraus und will unbedingt gelesen werden. Und es hat sich gelohnt ...

Eine Welt irgendwo, gefühlt Ende des 18.Jahrhunderts. Es gibt keinen Strom aber etwas ähnliches mit Namen Aether, welches die Häuser mit Licht versorgt und das "Reich" in die Moderne führen soll. Straßenbahnen und erste Autos mit Aether-Triebwerk gibt es.

Miles Singer, ein magisch begabter Arzt, der seine Magie aber verbergen muss, kehrte aus dem Krieg zurück und arbeitet als Psychater in der Betreuung von Patienten die ein Trauma aus dem Krieg zurückbehalten haben. Magie indessen, ist nur den Sturmsängern erlaubt, die für das Wetter zuständig sind. Eines Tages bringt ein Unbekannter einen Mann zur Klinik der im sterben liegt. Sofort erkennt Miles, dass der Mann voll von Magie besessen ist und auch mit seinen letzten Atemzügen genau wusste warum er zu Miles gebracht werden wollte. Finden Sie meinen Mörder , sind seine letzten Worte....

Diese Mischung aus Fantasy und Krimi, dazu die sehr düstere Atmosphäre von Aeland und die Sturmsinger, die jeden magisch begabten verfolgen.Ein Krieg, der viele Opfer gekostet hat, auch wenn Aeland gewann ! Ein Schreibstil der mich Tage nachdem es gelesen war, noch begeisterte und ein Antiheld der über sich hinaus wächst.

Es ist einfach immer düster, als ob dort niemand Lebensfreude hat. Der einzige Lichtblick ist ein Amarathine, ein magisch begabtes Wesen aus der Totenwelt, der Miles hilft, den Mörder zu suchen.

Es ist nicht die klassische Fantasy a la " der kleine Hobbit " sondern hat seine eigene Nische gefunden. Auch die versteckte Liebesgeschichte ist ungewöhnlich und der Autor hat damit etwas ganz neues geschaffen. Irgendwie erinnert mich alles trotzdem an " Steampunk" Romane.

Eine klare Empfehlung für die 2019 erschienene Ausgabe des Romans und sicherlich ein kleines " Highlight" für die Fantasy Fans, die sich auch an düsteren Romanen erfreuen können. 5 Sterne !!!


Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein magisches Geheimnis, das nicht ans Licht kommen darf

Über Aeland liegt der Schatten eines großen Krieges. Miles Singer verarztet die traumatisierten Soldaten, die es schaffen, aus dem Krieg zurückzukehren. Dabei nutzt er heimlich seine verbotenen magischen Fähigkeiten, um die Veteranen zu heilen. Als ein Opfer seine Fähigkeiten erkennt, droht Miles' Geheimnis ans Licht zu kommen...

Im Fantasy-Debüt "Witchmark" von C.L. Polk erwarten euch magische Geheimnisse, politische Intrigen und jede Menge fantastische Abenteuer. 

Habt ihr Lust auf dieses magische Fantasy-Erlebnis? Gemeinsam mit Klett-Cotta verlosen wir 30 Exemplare von "Witchmark".

Mehr zum Buch
Miles Singer ist Arzt und er ist auf der Flucht vor seiner Vergangenheit. Eines Tages wird er zu einem Notfall gerufen. Als Miles den Sterbenden untersucht, stellt er mit Erschrecken fest, dass dieser die Aura einer Hexe hat. Aber noch schlimmer, der Vergiftete hat erkannt, dass auch Miles das Hexenmal trägt.

Die Geschicke Aelands werden von den adligen Sturmsängern bestimmt. Ihre legitimierte Magie hat dem Land unvorstellbaren Fortschritt gebracht, es aber auch in einen fürchterlichen Krieg gestürzt. Die Soldaten kommen völlig verändert aus dem Krieg zurück. Miles Singer ist Arzt. Um den zurückkehrenden Soldaten zu helfen, kann er seine magischen Fähigkeiten nur heimlich einsetzen. Kämen sie ans Licht, würde er in einem Asylum eingesperrt. Als Miles zu einem Sterbenden gerufen wird, der wohl vergiftet wurde, bleibt ihm keine Wahl: Zusammen mit einem schönen Amartine, der zwischen der Welt und dem Totenreich wechseln kann, versucht er den Mordfall aufzuklären. Hinter all dem verbirgt sich aber ein Geheimnis, dessen Abgründigkeit kaum abzusehen ist: Wohin sind die Seelen der Gefallenen verschwunden?



Wir verlosen 30 Exemplare von "Witchmark". Was ihr dafür tun müsst? Bewerbt euch bis einschließlich 07.04.2019 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und beantwortet folgende Frage: 

Warum seid ihr genau die richtige Person, um "Witchmark" zu lesen?

Ich bin gespannt auf eure Antworten und freue mich auf eine magische Leserunde mit euch!



539 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

C.L. Polk im Netz:

Community-Statistik

in 459 Bibliotheken

von 157 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks