C.L. Polk

 3.8 Sterne bei 258 Bewertungen

Lebenslauf von C.L. Polk

Romatische Fantasy: C.L. Polk ist eine US-amerikanische Schriftstellerin. Sie fing mit Kurzgeschichten und Beiträgen auf ihrem Blog an, bis sie anfing Romane aus dem Fantasy- und Romantikgenre zu verfassen. Ihren Durchbruch schaffte sie mit ihrer erfolgreichen Webserie „Shadow“. Ihr Debütroman Witchmark wurde 2019 für den Nebula und Lambda Literary Award nominiert und in mehrere Sprachen übersetzt. Darunter Französisch und Türkisch. Die Autorin lebt heute in Süd-Alberta.

Alle Bücher von C.L. Polk

Cover des Buches Witchmark: Die Spur der Toten (ISBN: B07LB6ZRMS)

Witchmark: Die Spur der Toten

 (5)
Erschienen am 23.03.2019
Cover des Buches Stormsong (ISBN: 9783608964950)

Stormsong

 (0)
Erscheint am 24.10.2020
Cover des Buches Witchmark. Die Spur der Toten: Witchmark 1 (ISBN: B07XTKMWRZ)

Witchmark. Die Spur der Toten: Witchmark 1

 (2)
Erschienen am 26.09.2019

Neue Rezensionen zu C.L. Polk

Neu
Z

Rezension zu "Witchmark. World Fantasy Award für den besten Fantasy-Roman des Jahres 2019" von C.L. Polk

Interessante Story
Zeilenspringerchenvor 2 Monaten

Miles Singer ist Arzt und gleichzeitig Hexer. Er kann seine Fähigkeiten aber nur heimlich zeigen. Als ein Fremder einen Sterbenden zu ihm bringt, erkennt er in ihm auch einen Hexer. Er fordert ihn auf, seinen Mörder zu finden. Zusammen mit dem Fremden macht sich Miles auf, den Mordfall aufzuklären.

Es wird sehr abgründig, wohin sind die Seelen der Gefallenen verschwunden?

Was mir an dem Buch neben der interessanten Schreibweise gefiel, war ein neues Fantasythema. Witchmark las sich spannend und außergewöhnlich. Ich fand es angenehm, dass das Buch ohne explizite Gewaltschilderungen auskam. Es war eine interessante Abwechslung und nett zu lesen. Daher empfehle ich es weiter.

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Witchmark. World Fantasy Award für den besten Fantasy-Roman des Jahres 2019" von C.L. Polk

Spannend, atmosphärisch und emotional
Nadja_Kosneyvor 2 Monaten

Im großen und ganzen hat mir das Buch wirklich sehr gut gefallen, mit kleinen Abstrichen.

Miles und Tristan habe ich geliebt und insgesamt fand ich die Charaktere sehr interessant und vielfältig gestaltet. Auch die Welt in der die Geschichte spielt ist wirklich sehr interessant und ich hätte gerne noch mehr darüber erfahren. Ebenso hat mich das Magiesystem und die Auswirkungen der Industrialisierung auf die Hexen und Magier fasziniert. 

Aber einen ganz großen Abstrich muss ich machen, da ich Grace einfach gehasst habe. Leider hat sie eine wichtige Rolle im Buch und soll in Band 02 offenbar auch die Hauptrolle übernehmen. Jedenfalls mochte ich ihre gesamte Persönlichkeit nicht und wie sie mit Miles umgesprungen ist, auch die Gesellschaft aus der sie kommt und deren ganze Normen und Regeln sind mir zuwider. Sie hat auch nur eine geringe Wandlung durchgemacht und mich wirklich bis zur letzten Seite genervt.

Miles und Tristan habe ich aber umso mehr geliebt und fand die Szenen zwischen beiden immer sehr schön. Genauso hat es mir gefallen, immer etwas von Miles Arbeitsalltag mitzuerleben.


Fazit:

Mit kleinen Abstrichen hat mir Witchmark also sehr gut gefallen und ich fiebere der Fortsetzung einerseits entgegen und andererseits befürchte ich aber auch das Schlimmste. Da es sich hierbei aber um eine Trilogie handelt und ich hoffe und denke, dass es auch mit Miles und Tristan weitergehen wird, bleibe ich natürlich an der Reihe dran.


Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Witchmark. World Fantasy Award für den besten Fantasy-Roman des Jahres 2019" von C.L. Polk

Nicht so gut wie gehofft
Lili-Marievor 2 Monaten

Der Schreibstil ist gewöhnungsbedürftig und hat mir nicht ganz zugesagt. Er passt zwar zur Geschichte aber ich musste einige Wörter nachschlagen, was meinen Lesefluss etwas gestört hat. Die Worte wurden im weiteren Verlauf auch nciht beschrieben sodass ein Nachschlagen nötig war. Einige könnte man sich zusammenreimen aber klar und deutlich was gemeint ist, waren sie leider nicht.

Die Idee der Geschichte und die Kombination aus Fantasy, Krimi und Liebesgeschichte gefällt mir sehr gut und klang spannend. Allerdings ist die Umsetzung nicht ganz geglückt und die Geschichte verlief sehr holprig. Ich konnte keinen roten Faden finden und habe mich bei manchen Szenen gefragt warum sie für die Geschichte relevant waren. 

Mit den Charakteren bin ich nicht warm geworden. Sie waren nicht greifbar da man viel zu wenig über sie erfahren hat. Generell hätte ich mir mehr Erklärungen und Beschreibungen dieser Welt gewünscht. Ich kam oft nicht so ganz mit, was es mir nur schwerer gemacht hat in die Geschichte hinein zu kommen. Bis Spannung aufkam musste man schon einiges an Geduld mitbringen denn erst gegen Ende wurde es etwas spannender. 

Die Idee ist toll und die Szenen zwischen Miles und Tristan haben mir gefallen aber Spaß beim Lesen hatte ich sehr wenig.

Kommentare: 1
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

C.L. Polk im Netz:

Community-Statistik

in 440 Bibliotheken

auf 139 Wunschzettel

von 5 Lesern aktuell gelesen

von 8 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks