C.L. Wilson

 4.5 Sterne bei 1,259 Bewertungen
Autorin von Der Winter erwacht, Wenn der Sommer stirbt und weiteren Büchern.

Lebenslauf von C.L. Wilson

C. L. Wilson wurde in Houston, Texas als Tochter zweier NASA-Mitarbeiter geboren. Schon als Kind liebte sie Bücher. Sie studierte Englisch mit Schwerpunkt auf Kreatives Schreiben. Nach ihrem Abschluss wurde sie Mitglied bei Romance Writers of America. Sie lebt mit ihrem Mann und drei Kindern in Florida.

Alle Bücher von C.L. Wilson

Sortieren:
Buchformat:
Der Winter erwacht

Der Winter erwacht

 (484)
Erschienen am 16.07.2015
Wenn der Sommer stirbt

Wenn der Sommer stirbt

 (351)
Erschienen am 16.07.2015
Im Bann des Elfenkönigs

Im Bann des Elfenkönigs

 (111)
Erschienen am 13.01.2009
Herrin von Licht und Schatten

Herrin von Licht und Schatten

 (88)
Erschienen am 28.11.2009
Die finstere Macht der Tairen Soul

Die finstere Macht der Tairen Soul

 (75)
Erschienen am 24.07.2010
Das betörende Lied des Elfenkönigs

Das betörende Lied des Elfenkönigs

 (57)
Erschienen am 20.01.2012
Königin der Seelen

Königin der Seelen

 (57)
Erschienen am 14.01.2011

Neue Rezensionen zu C.L. Wilson

Neu
frigg_leseeckes avatar

Rezension zu "Wenn der Sturm tobt: Roman" von C.L. Wilson

Die Reihe geht weiter!
frigg_leseeckevor 23 Tagen

Wo fange ich bei Band zwei von Sommer und Dilys an?
Also der zweite Band fängt nahtlos an, so dass es keinen Zeitsprung zwischen dem ersten Buch gibt. An der Schreibweise kann ich mich nur soweit auslassen, dass die Autorin es schafft, dass ich mich in den Zeilen verlieren kann und das Buch auch nicht mehr aus der Hand legen möchte.
Anders als im ersten Teil geht es hier mehr und mehr um Sommer und Dilys. Die anderen Jahreszeiten, als auch Chasmin und Wynter rücken mehr in der Hintergrund, werden aber durchaus noch weiter erwähnt.
Dabei hätte ich mir grade zum Ende hin gewünscht, dass die Reaktion von Chasmin und Wynter zu lesen sind, ebenso die Geburt ihrer Kinder.
Und dann kommen wir nun zu dem Punkt, wo ich mich frage: Was zum Geier…holy shit. Hat die Autorin das wirklich geschrieben?!
Ja – Sie hat!
Was, verrate ich nicht, aber ich habe es geahnt, dass diese Stelle kommen wird und einerseits war es gut, wie sie es geschrieben hat, andererseits habe ich mich auch sehr schwer mit den Seiten getan, weil es psychisch einfach harter Tobak war.
Die Seiten wurden gefährlicher und auch psychisch, wie physisch.
Ich habe mich an der Stelle sehr Zwiegestalten gefühlt.
Einerseits fand ich es gut, was sie geschrieben hat, weil es einfach passte, andererseits war dieses Thema doch schwer verdaulich und nicht viele Autoren schaffen es, ihre Charaktere auch aus solchen Situationen logisch heraus zu bringen.
Gabriella und ihre beiden Schwestern müssen einiges durch machen und dennoch hat die Autorin es geschafft, woran manche Autoren scheitern.
In dem Buch geht es weiter darum, dass sich Gabrielle immer noch gegen die Beanspruchung wehrt und irgendwie geht es einem doch etwas auf die Nerven, dass sie so stur ist, da es doch anstrengend wird.
Trotzdem blieb das Buch spannend und hatte doch einige Überraschungen bereit gehalten.
Der Schluss lässt deutlich offen, dass es weitere Bände geben wird und ich möchte diese lesen. Am liebsten jetzt und sofort!
Aber leider sind diese noch nicht fertig geschrieben und so heißt es warten.
Daher ist das Ende trotzdem positiv.
Die Reihe geht weiter!

Kommentieren0
2
Teilen
littleturtles avatar

Rezension zu "Wenn der Sommer stirbt" von C.L. Wilson

Super schöne Dilogie. Fantasy und Liebe in einer tollen Mischung. Toll <3
littleturtlevor einem Monat

Rezension zu „Wenn der Sommer stirbt“ von C. L. Wilson [Mistral-Reihe Band 2 von 4]

!!!Achtung! Es handelt sich hier um Band 2 der Reihe. Band 1 muss zwingend gelesen werden und Spoiler können nicht ganz vermieden werden!!!

Kurz zum Cover des Buches:
Auf dem Cover ist die andere Hälfe des weiblichen Gesichtes zu sehen. Um das Gesicht sind ist eine eher sommerliche Landschaft zu sehen.

Kurz zum Inhalt des Buches:
Zwischen Sommergrund und Winterfels herrscht endlich Frieden. Der Frieden wird bedroht. Zu Beginn des Krieges hat Wynter Atrialan ein Eisherz in sich aufgenommen. Dieses droht in nun zu verschlingen und die Magie des Eisherzes bringt eine furchtbare Kreatur hervor…

Meine Meinung zu dem Buch:
Das Buch beginnt mit einem kleinen Rückblick zu Teil 1. Dies ist besonders schön, wenn man den ersten Band vor einer Weile gelesen hat. Da ich jedoch nahtlos weitergelesen habe, brauchte ich den Rückblick nicht zwingend.
Ich konnte sofort weiterlesen, da das Buch genau an der Stelle weitergeht, an welcher der erste Band aufgehört hat. Somit war ich gleich wieder in der Geschichte gefangen. Es geht spannend weiter und wir werden als Leser wieder mit auf die Reise in diese Welt genommen.
In diesem Band macht Chamsin, welche ich sowieso schon als sehr stark betrachtet habe, einen gewaltigen Sprung. Sie wird erwachsen. Dabei hat ihr die langsam aufkeimende Liebe und das langsam wachsende Vertrauen von Wynter geholfen, aber auch ein kleiner niedlicher Junge namens Krysti. Er ist etwas ganz besonderes und ein unglaublich warmherziger Charakter.
Bis dahin ist es jedoch noch ein weiter weg. Beide Charaktere sind stur und hitzköpfig und geraten immer wieder aneinander. Nicht besonders hilfreich ist es, das Chamsin dadurch auch noch einen Schneesturm entfacht.
In diesem Band laufen außerdem einige lose Fäden zusammen und das Buch bekommt einen schönen Abschluss. Leider ist die Titelführung ungünstig. Jeder kann sich denken, was passieren wird.
Ein tolles Buch und ein wahres Highlight. Ich freue mich sehr auf die Bände 3 und 4. Die Geschichte der Prinzessin Sommer ;)
Fazit:
Ein toller Abschluss einer Dilogie. Es gibt hier weniger Liebe, dafür mehr Fantasy und viele lose Fäden laufen zusammen. Ein wahres Lesevergnügen. Ich vergebe eine klare Leseempfehlung und 5 von 5 Schildkröten!

Kommentieren0
1
Teilen
littleturtles avatar

Rezension zu "Der Winter erwacht" von C.L. Wilson

Wunderschöne Romantasy mit einer außergewöhnlichen Prota ;)
littleturtlevor einem Monat

Rezension zu „Der Winter erwacht“ von C. L. Wilson [Band 1 von 4]

Kurz zum Cover des Buches:
Auf dem Cover ist ein halbes weibliches Gesicht zu sehen. Um das Gesicht sind Kristalle aus Eis abgebildet.

Kurz zum Inhalt des Buches:
Chamsin ist eine Sommerprinzessin. Ihr Vater macht keinen Hehl daraus, wie sehr er sie verachtet. Als dann Wynter Atrialan als Tribut für seinen Sieg nach dem verheerenden Krieg eine Sommerprinzessin zur Frau fordert, kommt es ihrem Vater gerade recht. Also wird Chamsin den Winterkönig heiraten und mit ihm in das Land des Winters gehen oder sie wird sterben….

Meine Meinung zu dem Buch:
Der Einstieg in das Buch ist mir sehr leicht gefallen. Der Schreibstil ist fließend und schön detailliert.
Sommerprinzessin Chamsin ist eine wahre Rebellin. Sie ist keine Prinzessin, die sich an Regeln und Maßstäbe hält. Das kann unter anderem daran liegen, dass sie von klein auf von ihrem Vater misshandelt und verachtet wird. Ihre Schwestern dagegen kümmern sich hingebungsvoll um Chamsin und versuchen, den König immer wieder milde zu stimmen, wenn er gerade auf Chamsin losgeht.
Es herrscht seit Jahren Krieg gegen den Winterkönig Wynter Atrialan. Als dieser Sommergrund besucht und für seinen Sieg über das Land eine Sommerprinzessin einfordert, kommt das dem Sommerkönig gerade recht. Chamsin muss also Wynter heiraten oder sterben.
Chamsin willigt schießlich ein, ihn zu heiraten. Doch was beide nicht voneinander wissen: Sie haben beide magische Fähigkeiten, die den jeweils anderen gefährden können…
Chamsin muss vieles durchmachen. Sie ist nun eine Königin im Land des ewigen Winters. Sie ist die Kälte nicht gewohnt und ihr Mann hält auch noch Abstand zu ihr. Er befürchtet, sie könnte sie alle verraten.
Die Charaktere sind alle unterschiedlich und liebevoll gezeichnet. Die Temperamente von Chamsin und Wynter prallen des Öfteren aufeinander und liefern Zündstoff. Aber es entwickelt sich auch etwas. Die Handlungsweisen waren für mich alle nachvollziehbar und athentisch. Sie sind alle so beschrieben, dass man sie sich gut vorstellen kann. Ich habe sie alle auf ihre Weise liebgewonnen.
Ganz langsam steigt der Spannungsbogen an und auf einmal endet das Buch mit einem fiesen Cliffhanger. Man hat also am besten den zweiten Teil bereitliegen.

Fazit:
Ein wunderbarer Auftakt der mit einem fiesen Cliffhanger endet. Meine Empfehlung: Band 2 bereit halten. Ich fand das Buch wunderbar und kann jedem Fan von High Fantasy eine klare Leseempfehlung aussprechen. Ich vergebe 5 von 5 Schildkröten!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
hauntedcupcakes avatar
Anlässlich meiner 2k Follower auf Instagram und 70 Leser auf meinem Blog verlose ich als Paket die Dilogie "The Winterking" von C. L. Wilson, bestehend aus
- Der Winter erwacht
- Wenn der Sommer stirbt

Beide Bücher sind 1x gelesen und in gutem Zustand wobei Band 1 eine kleine Leserille hat.

Wer teilnehmen möchte darf gerne auf meinem Blog
http://liebezwischendenzeilen.blogspot.ch/2016/03/gewinnspiel-gewinne-die-dilogie-der.html

oder Instagram
https://www.instagram.com/p/BCxVRAowIsi/?taken-by=hauntedcupcake

vorbeischauen. Kommentare hier werden nicht berücksichtigt.
hauntedcupcakes avatar
Letzter Beitrag von  hauntedcupcakevor 3 Jahren
Der Gewinner wurde auf meinem Blog bekannt gegeben und kontaktiert
Zur Buchverlosung

Community-Statistik

in 1,351 Bibliotheken

auf 535 Wunschlisten

von 29 Lesern aktuell gelesen

von 33 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks