Das betörende Lied des Elfenkönigs

(51)

Lovelybooks Bewertung

  • 53 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(35)
(13)
(1)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Das betörende Lied des Elfenkönigs“ von C.L. Wilson

Zwietracht trübt die Allianz zwischen den Fey und den Celieran zum schlechtesten Zeitpunkt: Die Bösen Magier von Eld stehen Gewehr bei Fuß und bereiten sich auf den großen Schlag gegen die Allianz vor. Der böse Hohe Magier von Eld, Vadim Maur, plant schon von langer Hand die Eroberung der Schwindenden Lande - und endlich scheint er seinem Ziel näher als jemals zuvor. Tod und Zerstörung überrollen Tairens Heimat. Rain Tairen Soul und Ellysetta tragen in diesen dunklen Zeiten die zusätzliche Bürde, dass sie nach wie vor nicht in der Lage waren, ihren Seelenbund zu vollenden. So lange ist Ellysettas Schicksal ist immer noch nicht geschrieben ...

Die absolut fantastischste Reihe seit langem! Besser als Herr der Ringe!

— Skyara
Skyara

Mit diesem Teil geht ein Lese-Highlight zu Ende das seines Gleichen sucht. Das Beste was ich in den letzten Jahren in den Händen hatte. :-)

— anit
anit

ein furioses Finale , ich konnte das Buch nicht mehr aus der Hand legen

— Inge78
Inge78

Stöbern in Fantasy

Angelfall - Tage der Dunkelheit

Eine absolut gelungene Fortsetzung für meinen Geschmack! Spannung bis zum Schluss...Wann kommt der nächste Band ich will jetzt weiterlesen!

Ju-Le

Cupidas küssen nicht

Ein Fantasieroman der mit Witz und Gefühl seinen Leser in den Bann zieht!!!

C-H

In Gedanken ein Steinadler

Aktionreich und fesselnd

Buchmaid

Die Dämonenakademie - Der Erwählte

Tolles Debüt! Ein paar kleine Schwächen tun dem Gesamteindruck keinen Abbruch. Ich will MEHR!

NicoleGozdek

Witches of Norway - Nordlichtzauber

Ein wunderschönes Buch, bei dem ich schon sehr gespannt auf die Fortsetzung bin

Victoria_Townsend

Skadlaris: Die Prophezeiung

ein richtig tolles Buch

Katzenmicha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "Throne of Glass - Die Erwählte" von Sarah J. Maas

    Throne of Glass - Die Erwählte
    Tamii1992

    Tamii1992

    Hallo ihr Lieben! Bei dieser Verlosung geht es um das Buch "Throne of Glass - Die Erwählte" von Sarah Maas. Schreibt mir einfach  was euer Lieblings Fantasy war und warum!Jeder Teilnehmer erhält nach der Anmeldung eine Losnummer von mir. Die Losnummer ist gleichzeitig die Reihenfolge mit der sich die Teilnehmer angemeldet haben. Ihr habt Zeit bis zum 19.08.2016 um 23:59. Am 20.08.2016 werde ich einen aus meiner Familie eine Nummer ziehen lassen. Danach wird der Gewinner von mir kontaktiert.Hier noch einmal alle Teilnahmebedingungen:Ich müsst 18 Jahre alt sein, sonst brauche ich die Erlaubnis eurer Eltern.Versendet wird nur innerhalb der EU.Der Rechtsweg ist ausgeschlossenEine Gewinnauszahlung erfolgt nichtEs wird keine Haftung bei Verlust der Zusendung übernommenDie Kontaktdaten des Gewinners werden nicht an Dritte weitergegeben und nach erfolgreicher Zusendung gelöscht.Zusendung erfolgt per PostIch wünsche allen Teilnehmenden viel Glück!Alles Liebe, eure Tamii

    Mehr
    • 101
  • "Danke" für diese unglaubliche Lesereise...

    Das betörende Lied des Elfenkönigs
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    „Das betörende Lied des Elfenkönigs“ und bildet den Abschluss der genialen Tairen-Soul-Reihe von C.L.Wilson. Frau Wilson hat mich mit ihrer Reihe in den letzten Jahren einiges an Nerven gekostet. So lagen zwischen dem Erscheinen der Bücher gut und gerne mal Zeiträume von 1 bis 1 ½ Jahren und ich habe mich immer wieder nach der Fortsetzung verzehrt. Doch gleichzeitig haben mir diese Bücher auch eine ganz neue Welt offenbart, mir unglaubliche Lesestunden geschenkt und mich zutiefst berührt. Mit „Das betörende Lied des Elfenkönigs“ werden viele Fragen geklärt und nach harten, grausamen Kämpfen, schweren und tragischen Verlusten gibt es für fast alle lieb gewonnenen Charaktere ein Happy End. Ich habe gelacht, vor Entsetzen aufgeschrien, mir die Lippen zerbissen vor lauter Spannung, fast Seiten zerfetzt beim schnellen Umblättern, war fassungslos vor Überraschung und habe geweint vor Trauer und Glück. Zur Handlung kann und will ich nicht wirklich etwas schreiben, da ich sonst einfach zu viel verraten würde und niemandem das Lesevergnügen schmälern möchte.

    Mehr
    • 5
  • Der Winter erwacht

    Der Winter erwacht
    Tigerbaer

    Tigerbaer

    Vor einigen Jahren bin ich durch Zufall auf das Buch „Im Bann des Elfenkönigs“ von C.L. Wilson gestossen und damit dem Bann der 5-teiligen Tairen Soul-Reihe vollkommen erlegen. Für mich ist die Tairen Soul-Reihe eines der Lesehighlights der letzten Jahre und ich habe jedem Teil (die Bücher sind gemeinerweise im Abstand von 1 bis 1 1/2 Jahren erschienen) entgegen gefiebert.Dank der Homepage der Autorin habe ich bereits vor längerer Zeit herausgefunden, dass es ein neues Werk von ihr geben wird. „The Winter King“ war für das Jahr 2014 im englischen Original angekündigt und ich habe gehofft und gebetet, dass es auch eine deutsche Übersetzung geben wird. Irgendwer hat mich erhört und Mitte Juli 2015 sind „Der Winter erwacht“ und „Wenn der Sommer stirbt“ erschienen.Zu sagen, dass ich die beiden Bücher gefressen habe, ist untertrieben ;-) Ich bin für etwas über 24 Stunden vollkommen in die Geschichte von Cham und Wynter abgetaucht.Und was soll ich sagen, außer: „Frau Wilson, danke, dass Sie wieder da sind!“ =)Aber jetzt genug geschwafelt und mal etwas zum Buch selbst ;-) „Der Winter erwacht“ entführt ins Land Mystral und die Länder Winterfels und Sommergrund.Sommergrund ist ein Land reich an Früchten und ertragsreichen Ernten.Der König von Sommergrund hat drei Töchter, die gemeinhin nur als die „Jahreszeiten“ bekannt sind und mit Gaben entsprechend der Jahreszeit, die sie symbolisieren, gesegnet sind.Der Thronfolger, Milan ist der ganze Stolz des Vaters und richtet all sein Sehnen auf ein geheimnisvolles Schwert von seinem Vorfahren Roland.Im entlegenen Winkel des Schlosses lebt ein ungeliebtes Kind, ein Mädchen mit sturmgepeitschtem Haar und einem ebenso aufrührerischen Temperament. Und auch dieses Kind, Chamsin ist eine Königstochter, wenn auch vom eigenen Vater verfluchtet und verhasst.In Winterland, einem kalten und frostigen Reich, leben zwei Königssöhne. Der junge König Wynter steht kurz vor seiner Verlobung und erwartet Verhandlungen mit dem Prinzen von Sommergrund, damit sein Land von dessen übervollem Gabentisch profitieren kann.Dann wird der jüngere Bruder von Wynter ermordet und ein erbarmungsloser Rachefeldzug gegen Sommergrund beginnt.Drei Jahre später steht Sommergrund am Abgrund und Wynter fordert unter dem Versprechen von Frieden eine der „Jahreszeiten“.Mehr verrate ich zum Inhalt nicht ;-)Mir hat die Geschichte – wie eingangs schon erwähnt – wahnsinnig gut gefallen.Frau Wilson versteht es unwiderstehliche und vielschichtige Charaktere zu beschreiben, die einen sofort für sich einnehmen. Eine bis ins kleinste Detail liebevoll gestaltete Welt verzaubert und die Handlung kommt spannend und voller nicht vorhersehbarer Wendungen daher.Ich liebe es!!!

    Mehr
    • 10
  • Rezension zu "Das betörende Lied des Elfenkönigs" von C.L. Wilson

    Das betörende Lied des Elfenkönigs
    BenitaLB

    BenitaLB

    25. January 2013 um 15:28

    Ich gebe zu - ich kannte die anderen Teile des Buchs nicht und hab es mir eigentlich nur wegen des tollen Covers gekauft. Was ich jetzt davon habe - dass ich auch die übrigen 4 Bücher der Reihe kaufen muss, um die Serie in einem Rutsch weg zu lesen.

  • Rezension zu "Das betörende Lied des Elfenkönigs" von C.L. Wilson

    Das betörende Lied des Elfenkönigs
    Rineth

    Rineth

    24. October 2012 um 01:00

    Inhaltsangabe lasse ich aus

    Himmel, was für ein finales Buch! Ich bin völlig geplättet - kennt ihr das, wenn ihr ein Buch bzw. eine Buchreihe die euch einige Wochen begleitet hat, beendet, dessen Story euch so gebannt hat das ihr selbst im Alltag an die Geschichte denken musstet, und euch mit dem zuklappen schon klar ist, das ihr nun eine Zeit braucht um überhaupt das nächste Buch auf eurer SuB nur anzuschauen?

    Nun, dies hier ist so ein Erlebnis..."Erlebnis" trifft die Reise, die euch hier erwartet schon passend. Die Autorin hat eine Welt erschaffen, die meiner Meinung nach (ja es gibt sicher genug die es anders sehen und für die es ein Frevel ist, den Gedanken überhapt zu formen) an die von Tolkien ran kommt - sie hat eine eingene Sprache erschaffen, Ländereien, Könige und Lords zum Leben erweckt, politische Netze gesponnen, Intriegen, Rache und Wut genauso bildhaft und eindringlich beschrieben wie Liebe, Freundschaft und das Gute an sich.
    Die ersten vier Teile waren der Weg welcher in diesem Band sein Feuerwerk erreicht hat. Der ultimative Kampf. Die Autorim hat im fünften Band sehr häufig die Bühne gewechselt - der Leser springt wie ein alles sehendes Auge vom Schlachtfeld der Ebenen zu den Bouras des Bösen, von den Menschenstädten, den Elfenwäldern, zu den Gedanken der Tairen und den Ängsten von Elysetta und Rain.
    Man schwankt ständig zwischen Grauen und Freude, Erstarrung und Erleichterung...nur um sich mal wieder ans atmen zu erinnern, bevor es in die nächste Runde geht.
    Das Ende ist mehr als hart erkämpft, die Hoffnung verglüht auf der finalen Strecke wie eine Sternschnuppe am Himmel nur um doch noch einmal auf zu leuchten. Es ist mir schleierhaft, wie die Autorin es geschafft hat, so etwas zu erschaffen - keine Seite, kein Wort ist unnütz oder zu viel, keine Länge schmälert das Leseerlebnis.

    So könnte ich noch sehr viel mehr ausufernd und von Herzen weiter aufzählen warum ihr, als Liebhaber von Fantasyromanen mit Gefühl (nein, es ist kein zweites "die Orks" o.ä.) unbedingt zu dieser Reihe greifen solltet. Ihr werdet keine vergleichbare und für mich, auch keine bessere finden.

    Für mich die ultimativen 100 ++ Sternchen***

    Mehr
  • Rezension zu "Das betörende Lied des Elfenkönigs" von C.L. Wilson

    Das betörende Lied des Elfenkönigs
    Letanna

    Letanna

    25. July 2012 um 22:53

    Celieran bereitet sich gemeinsam mit Rain und Elysetta auf den Krieg mit den Eld vor. Das Bündnis mit Celieran steht auf wackligen Füssen, denn die Eld haben überall Spitzel am Hofe. Aber die Magier als Eld haben ganz andere Pläne, sie wollen die Schwingenden Lande anggreifen und Vadim Maur, der Hohe Magier von Eld hat ganz besondere Pläne mit Ellysetta.
    Wie auch schon bei den voran gegangenen Büchern passt der Titel leider wieder überhaupt nicht. Rain ist kein Elfenkönig, er ist ein Fey und ich kann mich nicht erinnern, dass er ein betörend Lied für Elysetta singt ;) Im Original heißt dieser Teil Crone of Cristal Flame, was absolut passend ist. Wenigstens ist hat der Verlag die Cover verbessert. Was auf jeden Fall fehlt ist der Anhang mit den Übersetzungen für eldischen, celieranischen und feyischen Begriffe. In allen 4 anderen Büchern war dieser dabei, nur in diesem Teil nicht und ich habe ihn wirklich schmerzlich vermisst.
    Das Buch liegt jetzt schon seit Anfang das Jahres bei mir im SUB, ich war einfach nicht in der richtigen Stimmung, um es zu lesen. Insgesamt halte ich es jetzt, nachdem ich es endlich gelesen habe, für ein würdiges Ende einer tollen Serie, aber mit Abstrichen. Erst einmal kommt so gut wie keine Romantik vor. Eine Schlacht reiht sich an die nächste und es gibt wenig schöne und ruhige Momente zwischen Rain und Elysetta.
    Insgesamt ist die Handlung wesentlich blutig und sehr aktionreich, durch die ständigen Perspektivenwechsel wird eine sehr große Spannung aufgebaut, die das Buch sehr spannend macht. Die Handlung nimmt an manchen Stellen epische Formen an und hat für mich persönlich einige Längen.

    Trotz meiner Kritik gibt es die volle Punktzahl, weil ich diese Serie einfach toll finde.

    Mehr
  • Rezension zu "Das betörende Lied des Elfenkönigs" von C.L. Wilson

    Das betörende Lied des Elfenkönigs
    DarkReader

    DarkReader

    03. February 2012 um 22:16

    Ich hätte nicht gedacht, dass sich die Autorin mit diesem 5. und letzten Band noch einmal so steigert! Was sie hier abgeliefert hat, ist einfach großartig und ich als Fantasy- Fan bin einmal mehr begeistert. Was mit dem ersten Band eher als laues Lüftchen anfing, entwickelte sich zu einem wahren Sturm aus fantastischer Welt, Leidenschaft, starker Gefühle und ich wartete sehnsüchtig auf den Folgeband. Und mit diesem letzten hat die Autorin wirklich ein Meisterstück abgeliefert. Meine Hochachtung gilt einer umfangreichen, komplexen Geschichte, die sich immer mehr steigerte sowohl in Spannung als auch in Gefühl bis zu einem furiosen Ende und der Autorin, die sie erdachte.
    Selten habe ich so viele Nächte durchgelesen wie bei diesen 5 Büchern, weil ich nicht aufhören konnte und unbedingt wissen wollte, wie es weiter geht. Die Wartezeit zwischen der letzten Zeile und dem Erscheinen des nächsten Bandes war endlos.
    Ich denke, dass ich diese 5 Bücher noch öfter lesen werde. Und nun werde ich Follower der Autorin, denn ich möchte sofort wissen, wann sie wieder ein neus Buch heraus bringt....
    Allerdings hoffe ich, dass sich der Verlag dann an die englischen Originaltitel hält, denn bei den deutschen Titeln wurde hier schwer gesündigt, was ich bei einer Rezension der Vorgänger- Bände schon moniert habe.

    Mehr