C.L. Wilson Der Winter erwacht

(378)

Lovelybooks Bewertung

  • 336 Bibliotheken
  • 82 Follower
  • 9 Leser
  • 71 Rezensionen
(226)
(106)
(37)
(8)
(1)

Inhaltsangabe zu „Der Winter erwacht“ von C.L. Wilson

Die Sommerprinzessin Chamsin kann nicht glauben, was ihr Vater von ihr verlangt: Sie soll Wynter Atrialan heiraten. Den Mann, der ihre geliebte Heimat mit einem grausamen Krieg überzog. Der das Reich durch seine Magie im ewigen Winter erstarren ließ. Und der jetzt als Tribut eine Sommerprinzessin fordert. Niemals! Lieber stirbt sie, als ihn zu heiraten. Sie ahnt nicht, dass ihr Vater sie tatsächlich vor diese Wahl stellen wird.

Interessante Grundidee und perfekte Mischung aus Fantasy, Romantik & Spannung. Freue mich schon auf den 2. Teil ...

— Ailuj29

Mein Lieblingsbuch

— chellytheglubsch

Gute Story aber leider etwas nervige Charaktere.

— Shade-san

Wirklich gut, schöne Charaktere, die mich leider von Zeit zu Zeit etwas genervt haben

— Myosotis225

<3 unglaublich tolles Buch! *-* Nach Sarah J. Maas mein absolutes Highlight

— Dovahkiin

Das Buch hat mir ausnehmend gut gefallen. Eine tolle Geschichte, die einen mitreißt. Ich freue mich schon auf Teil 2!

— QueenSize

Ein absolutes Lesevergnügen. Supertoll <3 :)

— RAMOBA79

Nettes Buch mit Cliffhanger

— Irina1612

Eigentlich bin ich schon fast mit dem zweiten Band fertig! Aber ich konnte nicht aufhören zu lesen, um eine Rezension zu schreiben!

— HappyEverAfter

Wirklich sehr gelungen

— Buecher_Blume

Stöbern in Fantasy

The Chosen One - Die Ausersehene

Hatte mir mehr versprochen.

rainbowly

Coldworth City

so atemberaubend wie @Dark Angel

MellieJo

Opfermond - Ein Fantasy-Thriller

Packend und atmosphärisch dicht. Ein gelungener Fantasy-Thriller, den ich nur empfehlen kann.

AnnaEichenbach

Bitterfrost

Das vertraute Mythos-Academy-Feeling ist wieder da!

Anni-chan

Der Schwarze Thron - Die Königin

Leider begann die Geschichte etwas lahm, nahm dann aber an Fahrt auf und konnte mich erneut überzeugen.

denise7xy

Das Lied der Krähen

#ichbineinaußenseiter

Faltine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Story Gut. Charaktere leider nicht so.

    Der Winter erwacht

    Shade-san

    24. September 2017 um 19:31

    Kennt ihr das wenn ihr eine Geschichte richtig gut findet aber die Charaktere teilweise einfach nur noch nerven ? 
    So ging es mir mit dem Buch. Wenn diese Charaktere dann noch zu den wichtigsten im Buch gehören schwindet leider das Lese vergnügen. 

  • Absolute Leseempfehlung!

    Der Winter erwacht

    Dovahkiin

    02. September 2017 um 12:39

    Das Buch ist sehr angenehm geschrieben und dadurch flüssig zu lesen. Mir sind keine nervigen Angewohnheiten wie ständige Wiederholungen eines bestimmten Wortes oder so aufgefallen. Die Geschicht ist spannend erzählt (ich habe das Buch nur weggelegt um zu schlafen...habe es am nächsten Morgen direkt weiter und dann auch zu Ende gelesen ^-^') und die Gefühle der Figuren werden durch den Perspektivwechsel sehr deutlich. Ich muss sagen ich bin eigentlich kein Fan davon...in dem meisten Büchern nerven mich diese Wechsel eher an, weil ich die Story der Protagonistin meist viel spannender finde, als das, was die anderen Figuren erleben. Wilson hat damit aber sehr gespart und meiste eher eine Handlung erst von der einen Seite angefangen und dann von der anderen Person aus zu Ende erzählt, sodass nicht dieses "Oh mein Gott, jetzt muss ich erstmal 30 Seiten über irgend so einen Freund von ihr lesen und erfahre erst danach, wie es bei ihr weiter geht >.<" aufkam. Versteht ihr, was ich meine :D ? Ich fand Chamsin sehr sympathisch und konnte mich sehr gut in sie einfühlen. Dieses Buch sollte auf jeden Fall lesen, wer eine ordentliche Kelle erotische Spannung in einer Fantasygeschichte ohne andauernden Mord und Totschlag und mit einer starken Protagonistin verpackt mag. 

    Mehr
  • Krieg und Liebe...

    Der Winter erwacht

    RAMOBA79

    28. August 2017 um 22:03

    Inhalt: Die Sommerprinzessin Chamsin kann nicht glauben, was ihr Vater von ihr verlangt: Sie soll Wynter Atrialan heiraten. Den Mann, der ihre geliebte Heimat mit einem grausamen Krieg überzog. Der das Reich durch seine Magie im ewigen Winter erstarren ließ. Und der jetzt als Tribut eine Sommerprinzessin fordert. Niemals! Lieber stirbt sie, als ihn zu heiraten. Sie ahnt nicht, dass ihr Vater sie tatsächlich vor diese Wahl stellen wird ...Das Buch ist sehr gut und flüssig geschrieben, habe glaube etwas mehr als einen Tag gebraucht es durchzulesen. Die Haupt-Charaktere sind super aufeinander abgestimmt. Ich mag beide sehr, obwohl er sich doch ein wenig zu sehr auf seinen "Kumpel" hört und sie dann ein wenig vernachlässigt, aber bei doch mehr als nur die Pflicht einer gezwungenen Ehe empfinden. Die ganze Story ist super, dann die Feindseligkeit und ach ich könnte Stundenlang weiterschwärmen, aber dann kann ich nicht mit dem 2. Band anfangen...Also supertolle 5 * für dieses grandiose Buch!!!

    Mehr
  • Mehr Fantasy wäre schön gewesen

    Der Winter erwacht

    Irina1612

    05. August 2017 um 14:01

    Es ist ein nettes Buch mit einem hübschen Cover. Es ist eine High-Fantasy-Geschichte, die mit viel Erotik verknüpft wurde. Nach meinem Geschmack hätte aber ruhig mehr Fantasy in die Geschichte hineinfließen dürfen. Der Schreibstil gefiel mir, aber das Ende hatte ein Cliffhanger, damit man vermutlich das zweite Buch kauft.

  • Buch zum verlieben

    Der Winter erwacht

    Gestaltwandler

    05. August 2017 um 11:05

    Das Buch hat mich von den ersten Seiten gepackt und ich habe es in einem Zug verschlungen. Der Inhalt: Chamsin ist die vierte Sommerprinzessin und hat eine besondere Gabe. Ihr Vater verachtet sie wegen dieser. Er hasst sie regelrecht und sie wächst deshalb, zusammen mit ihrer Amme Tildy, in einem abgelegenen Teil des Palastes auf. Durch Tildy, die wie eine Mutter für sie ist, erhält sie eine Bildung wie es für eine Sommerprinzessin üblich ist. Nun kommt Wynter, der Winterprinz nach Sommergrund, um, als Belohnung für den gewonnenen Krieg, eine der Prinzessinnen als Braut zu nehmen. Chamsins Vater will nun Chamsin zwingen Wynter zu heiraten, um seine anderen heißgeliebten Töchter Frühling, Sommer und Herbst zu schützen bzw. Um Wynter reinzulegen. Es ist von der ersten bis zur letzten Seite spannend und man wird durch das Verhalten der Charaktere immer wieder überrascht. DieCharaktere: Die Charaktere haben Persönlochkeit und sind weit davon entfernt nur oberflächlich beschrieben zu sein. Man konnte mit ihnen mitführen und sie verstehen. Zum Beispiel hat mir bei Chamsin gefallen, dass sie temperamentvoll ist und ihre eigene Meinung hat, aber trotzdem weiß, wie sie sich zu verhalten hat, ohne Grenzen zu überschreiten. Für mich hätten die Charaktere nicht perfekter beschrieben werden können. Mein Eindruck: Ich habe lange überlegt, ob ich das Buch wirklich kaufen soll, aber das Geld war es mir wer. Die Handlung und die Personen haben mich immer wieder überrascht. Mit vielen Dingen hätte ich nicht gerechnet, aber das macht es besonders. Es war schön, dass mal nicht das Klischee einer perfekten Prinzessinnenwelt bedient wurde.ich könnte diese Buch immer wieder lesen. Die Personen waren menschlich durch Sachen wie z. B. das selbst Chamsin , die sonst immer selbstbewusst ist, der Verzweiflung nahe ist. Auch finde ich schön, dass der männliche Charakter einen triftigen Grund für sein kaltes Verhalten hat. Der einzige negative Punkt an diesem Buch ist der verdammt fiese Cliffhanger am Ende. Insgesamt ist aber ein ein sehr gelungenes Buch.

    Mehr
  • Der Winter erwacht - C.L. Wilson

    Der Winter erwacht

    HappyEverAfter

    28. July 2017 um 21:18

    Das Leben einer Prinzessin stellt sich jedes Mädchen als traum- und märchenhaft vor, doch Chamsin, eine der vier Sommerprinzessinnen, weiss, dass es das nicht ist.Seit ihrer Geburt wird Sie von ihrem Vater, Verdan Coruscate, gehasst, weil sie der Sturm ist, der die Sommerkönigin, seine Frau und ihre Mutter umgebracht hat. Seit dem Tag ihrer Geburt, sucht er nun nach einer Möglichkeit, sie loszuwerden.Die Chance ergibt sich nach einem jahrelangen Krieg zwischen Sommergrund und Winterfels. Der Winterkönig, Wynter Atrialan, fordert eine Sommerprinzessin als Tribut und Chamsin bleibt keine Wahl. Sie muss dem feindlichen König, ihrem Gemahl, nach Winterfels folgen...

    Mehr
  • Sehr überraschend!

    Der Winter erwacht

    smoone

    08. April 2017 um 13:46

    Zum Inhalt: Die Sommerkönigstochter Chamsin, mit besonderen Gaben geboren und vom Vater verachtet und verleugnet, verbringt ihre Zeit fern vom Hofe, versteckt in abgelegenen Bereichen des Schlosses. Um den langen Krieg mit dem grausamen und eisigen Winterkönig zu beenden, verlangt dieser eine Sommerprinzessin zur Braut. Durch einen Trick will der Sommerkönig so seine ungeliebte Tochter loswerden...Das Cover gefällt mir sehr gut und ist ein Grund, warum ich das Buch besorgt habe. Es ergänzt sich zauberhaft mit dem Cover des Folgebandes.Mein Eindruck:Das Buch hat mich sehr positiv überrascht und beeindruckt.Ich hatte keine großen Erwartungen und hatte mich auch nicht vorab mit dem Inhalt auseinandergesetzt.Bereits im ersten Kapitel nimmt das Buch jedoch rasant Fahrt auf und hat mich stark berührt. Nie hätte ich so viel Grausamkeit, Gewalt und auch Erotik erwartet! An keiner Stelle wurde es mir langatmig oder ähnliches, es geht sehr mitreißend weiter und bleibt bis zum Schluss spannend und wundersam.Ich bin begeistert und freue mich, bald den Folgeband zu lesen!

    Mehr
  • Wunderschöne Story

    Der Winter erwacht

    Stettine

    21. March 2017 um 09:59

    Das Buch hat mich wirklich von der ersten Seite ab an gefesselt. Eine wunderschöne Story, Charaktere in die man sich super hineinversetzen kann und Emotionen die auch beim Leser übergreifen. Einfach empfehlenswert.

  • Ein gelungener Reihenauftakt mit kleinen Schwächen

    Der Winter erwacht

    Kunterbuntestagebuch

    06. March 2017 um 15:44

    Die Sommerprinzessin Chamsin kann nicht glauben, was ihr Vater von ihr verlangt: Sie soll Wynter Atrialan heiraten. Den mann, der ihre geliebte Heimat mit einem grausamen Krieg überzog. Der das Reich durch seine Magie im ewigen Winter erstarren ließ. Und der jetzt als Tribut eine Sommerprinzessin fordert. Niemals! Lieber stirbt sie, als ihn zu heiraten. Sie ahnt nicht, dass ihr Vater sie tatsächlich vor diese Wahl stellen wird... Fazit: Wie bei so manchen Büchern in meinem Regal war dies hier zu allererst ein Coverkauf. Das Cover ist wunderschön gestaltet, es passt zu der Geschichte und spiegelt den Inhalt des Buches perfekt wieder. Der Klappentext hörte sich ebenfalls gut an, dies ist mein erstes Buch von dieser Autorin. Ich war gespannt, ob die Story mich mitreissen kann. Und das hat sie. Bis auf ein paar kleine Schwächen am Anfang konnte ich das Buch kaum noch aus der Hand legen. Die beiden Hauptprotagonisten Chamsin und Wynter sind mir sofort ans Herz gewachsen. Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil, man kommt gut in die Handlung rein und kann sich ganz auf die Geschichte um die beiden konzentrieren. Es ist besonders schön, dass die Kapitel aus beiden Sichtweisen geschrieben sind. So bekommt man auch einen Eindruck von Wynters Gedanken. Denn ansonsten ist er eher der schweigsame Typ, der lieber Taten als Worte sprechen lässt. Doch irgendetwas ist an Chamsin und sie schafft es, durch seinen Eispanzer durch zu dringen. Kann es für die beiden die wahre Liebe werden, oder wird es immer nur eine Zweckgemeinschaft bleiben? Das müsst ihr natürlich selbst herausfinden. Ich bin schon gespannt auf die Fortsetzung, die gleichzeitig leider das Finale sein wird. Klare Leseempfehlung von mir. Steffi G.

    Mehr
  • Sommer und Winter... Oder, besser gesagt, Sturm und Wynter :)

    Der Winter erwacht

    Schokoladenteddy

    03. March 2017 um 21:13

    HandlungSie ist das schwarze Schaf der Familie. Von ihrem Vater, König Verdan von Sommergrund, verachtet, lebt Chamsin im abgelegensten Teil des Palastes. Obwohl sie eine von vier Sommergrund-Prinzessinnen ist und damit Anspruch auf eine entsprechende Bildung und Behandlung hätte, verweigert ihr Vater ihr diese und zwingt sie, sich vom Hofstaat fernzuhalten. Das geht sogar so weit, dass viele Sommerländer annehmen, es gäbe nur drei Prinzessinnen. Auch Wynter, König von Winterfels, trifft diese Annahme, als er nach Sommergrund kommt. Nach dem seit drei Jahren andauernden Krieg zwischen Sommergrund und Winterfels ist Wynter bereit, Frieden mit dem verfeindeten König zu schliessen, jedoch nur zu gewissen Bedingungen. Er möchte Verdan denselben Schmerz spüren lassen, den Wynter drei Jahre zuvor wegen seinem Sohn erleiden musste. So fordert er, eine Sommergrund-Prinzessin zur Gemahlin zu bekommen. Verdan sieht eine Möglichkeit, seine ungeliebte Tochter Chamsin endlich loszuwerden, und jubelt sie ihm als Braut unter. Doch anders als erwartet, erwacht bald eine unstillbare Leidenschaft zwischen Chamsin und Wynter... Meine BewertungIch hatte grosse Erwartungen an dieses Buch, da es in hohen Tönen gelobt wurde. Und ich wurde nicht enttäuscht! Chamsin und Wynter waren zwei sehr sympathische und spannende Hauptcharaktere. Gleich zu Beginn erfährt man mehr über die Beiden, wie sie aufgewachsen sind, was sie beschäftigt und wie sie zu den Menschen geworden sind, die sie heute sind. So konnte ich auch alle ihre späteren Handlungen nachvollziehen. Ihre Namen passen hervorragend zu ihrem Charakter, was ich als grosses Plus des Buches empfinde. Diese Eigenschaften und die entsprechenden Folgen ziehen sich durch den ganzen Roman. Aber auch die Nebencharaktere, vor allem Valik, Tildy und die Jahreszeiten, fand ich sehr interessant. All diese Figuren haben Stärken und Schwächen, die C. L. Wilson deutlich durchblicken lässt. Trotz diesem vorbestimmten Charakter haben Chamsin und Wynter im Laufe des Romanes eine markante Entwicklung durchgemacht.Der Schreibstil von C. L. Wilson ist angenehm und flüssig zu lesen. Einige Schauplätze beschrieb sie gründlich, aber nicht zu ausführlich, sodass die Geschichte weiterhin im Vordergrund stand. Ich merkte, dass sie sich viel zur Handlung und zu den Figuren überlegt hatte. Je weiter die Geschichte voranschreitet, desto näher kommen sich Chamsin und Wynter. Das Ende kam überaus abrupt, aber dieser Cliffhanger zwingt mich förmlich dazu, sofort weiterzulesen.Dieses Buch gehört zu meinen neuen Lieblingsbüchern. Es ist ein absolutes Highlight für jeden Romantasy-Fan. Für jüngere Leser ist dieses Buch jedoch nicht geeignet, da einige Stellen sehr erotisch sind.Ich werde den zweiten Teil "Wenn der Sommer stirbt" auf alle Fälle lesen. Etwas anderes bleibt mir nach "Der Winter erwacht" gar nicht übrig. ;)Für dieses wunderbare Buch gibt es 5 von 5 Sternen von mir!(c) Schokoladenteddy3. März 2017

    Mehr
  • Der Winter erwacht von C. L. Wilson

    Der Winter erwacht

    Tamii1992

    07. January 2017 um 20:08

    Die Sommerprinzessin Chamsin kann nicht glauben, was ihr Vater von ihr verlangt: Sie soll Wynter Atrialan heiraten. Den mann, der ihre geliebte Heimat mit einem grausamen Krieg überzog. Der das Reich durch seine Magie im ewigen Winter erstarren ließ. Und der jetzt als Tribut eine Sommerprinzessin fordert. Niemals! Lieber stirbt sie, als ihn zu heiraten. Sie ahn nicht, dass irh Vater sie tatsächlich vor diese Wahl stellen wird...Auf dem Cover sieht man die linke Gesichtshälfte von Chamsin. Hinter ihr die schöne Landschaft von Winterfels.Ich weiß nicht genau, was ich sagen soll. Es gibt nicht viele, oder besser gesagt, gibt es keine würdigen Wörter, denen dieses tolle Buch ansatzweise gerecht werden. Es zieht einen sofort in seinen Bann. Diese detailgetreue Beschreibung und der tolle Schreibstil machen das Kopfkino perfekt. Die Handlung fängt ziemlich harmlos an, aber schon nach nur wenigen Kapitel bekommt der Leser die ganze Brutalität dieser Welt zu spüren. Vor allem wenn es um die junge Prinzessin Chamsin geht, die von ihren eigenen Vater mit Leib und Seele verachtet wird, weil er ihr die Schuld für den Tod seiner Frau gibt, bleibt so schnell kein Auge trocken. Den Winterkönig lernt man erst als gütigen Herrscher kennen, der alles für sein Volk tut. Das alles legt sich nach einem schweren Schicksalsschlag. Immer mehr droht ihm die Kälte aufzufressen und aus ihm ein Ungeheuer zu machen. Nur bei Chamsin fühlt er sich wohl und geborgen und vor allem warm. Ein grandioses Buch über Verrat, Intrigen, Liebe und Lust. Unbedingt lesen! Quelle: https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/buecher/fantasy-buecher/der-winter-erwacht/id_3321808

    Mehr
  • Ein Wiedersehen erwünscht!

    Der Winter erwacht

    sweetjennn

    16. December 2016 um 23:15

    "Der Winter erwacht" von C.L. Wilson ist ein Buch, das einem die Sprache verschlägt. Über das ganze Buch wird man es nie müde zu lesen, wie sich die Beziehung zwischen Winter und Chamsin entwickelt. Es funkt und knistert, doch immer hängt ein Hauch von Gefahr über allem. Ein wirkliches Buchhighlight. Auch das Cover ist schön anzusehen und es sieht fast aus, als würde das Buch einfrieren. Buchcover und Inhalt sind sehr spannend umgesetzt. Das Buch fesselt einen durch und durch. Dieser Auftakt macht Lust auf mehr und behält immer die Spannung. Lest es !

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2414
  • Der Winter erwacht, und berührt das Herz.

    Der Winter erwacht

    LizFerrodorrow

    08. November 2016 um 19:23

    Ich finde nicht, dass der Klappentext wirklich zum Buch passt. Schlagt mich, beißt mich, gebt mir Tiernamen aber nach diesem Klappentext hätte ich mir vieles anders vorgestellt. Chamsin ist nicht nur die Tochter des Sommerkönigs, sie ist seine vierte Tochter, sein ungeliebtes Kind. Die eine, die er vor der Welt versteckt, weil er ihr Leben nicht erträgt. Bereits in den ersten Seiten wird klar, es ist nicht schwer zu glauben, dass der Sommerkönig sie an seinen Feind den Winterkönig verheiraten wird. Abgeschieden vom Hof und meistens auch von ihren Geschwistern wächst Chamsin nur von ihrer Amme unterrichtet im abgelegensten Teil des Schlosses auf, lediglich die wenigen Erinnerungen an ihre Mutter und die Besuche ihrer Geschwister bringen etwas Freude in ihren Alltag. Bis zu dem Tag als ihr Bruder Milan, auch Falke genannt auf eine diplomatische Mission zum Winterkönig geschickt wird, die alles andere als gut verläuft. Die Antwort des Winterkönigs auf den gravierenden Zwischenfall ist der Krieg und hier, 3 Jahre nach beginn des Krieges setzt dieses Buch an. Der Winterkönig ist gekommen um die widerstandslose Kapitulation zu fordern, und eine der Sommertöchter. Es ist weithin bekannt, dass der Sommerkönig seine drei Töchter über alles Liebt und um ihn zu demütigen überlässt der Winterkönig dem Sommerkönig die Wahl, welche seiner Töchter er mit nach Winterfels nehmen wird. Durch eine List schafft es der Sommerkönig ausgerechnet die ungeliebte und sture Chamsin zur Frau des Feindes zu machen, wodurch er zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt. Zum einen ist der Vertrag mit dem Winterkönig rechtskräftig, zum anderen, sollte sie nicht innerhalb eines Jahres ein Kind von ihm empfangen, wird sie sterben und er muss sich nicht den Fluch aufladen, sein eigenes Blut getötet zu haben. Es ist die Geschichte eines ungeliebten Kindes, dass zwangsverheiratet wird und sich seinem Schicksal ergibt. Doch der kalte und wie ihr immer wieder erzählt wurde grausame Winterkönig bringt ihr in wenig Zeit mehr Güte entgegen, als ihr Vater in ihrem ganzen Leben und so versucht sie sich auch in der fremden Umgebung zurechtzufinden und einzuleben. Fazit, es hat mir gut gefallen. Es ist eine Liebesgeschichte. Ein wenig kitschig, ein klein wenig Klischeehaft, aber zugleich zauberhaft und offen. Eine junge Frau die nicht nur herumsitzt und darauf wartet gerettet zu werden. Sondern los geht und auf eigene Faust versucht sich ein Leben aufzubauen, weit weg von der Unterdrückung ihres Elternhauses. Sie macht das beste aus ihrem Jahr beim Winterkönig, einen Mann den sie lieben könnte, wenn er nur nicht gleichzeitig der Feind wäre. Ich habe das Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen. Es ist flüssig geschrieben. Ich habe gelacht und geweint. Mich gefragt, warum keiner dies oder das gemerkt hat und den Gedanken wieder zur Seite geschoben. Ich gebe 5 Punkte. Es wird am Anfang klar gemacht, dass es keine Liebe ist, sondern Sexuelle Anziehung. (Wobei nur weil die beiden sich nicht eingestehen, dass es Liebe ist?) Weil eine spannende Welt erschaffen wurde, in der glaubwürdig der Winterkönig und Sommerkönig erklärt sind. Die Hauptpersonen sind gut ausgearbeitet. Sie haben Stärken, Schwächen, Vorlieben, Abneigungen. Und weil es mir so gut gefallen hat hänge ich die Rezension für Teil 2 gleich an, denn habe ich nämlich gleich danach gelesen.

    Mehr
  • Tolles World Building und faszinierende Charaktere

    Der Winter erwacht

    Jisbon

    02. November 2016 um 14:37

    "Der Winter erwacht" ist ein fesselnder, sehr gut beschriebener erster Teil einer Geschichte (auch wenn ich nicht ganz verstehe, wieso das englische Buch aufgeteilt wurde), der auf jeden Fall neugierig auf mehr macht. Das World Building ist großartig, die Protagonisten sympathisch und interessant und auch die anderen Figuren sind gut ausgearbeitet. Chamsin und Wynter, die Protagonisten, sind auf den ersten Blick ziemlich verschieden - sie ist die unbeliebte, verstoßene Tochter des Sommers, in der Lage, das Wetter zu beeinflussen und ziemlich unabhängig; er wurde jung zum Herrscher, dürstet nach Rache und beherrscht die Kälte. Schnell zeigt sich aber, dass die beiden doch so einiges gemeinsam haben und natürlich stimmt die Chemie zwischen ihnen absolut, auch wenn keiner der beiden das wirklich wahrhaben will. Der Aufbau ihrer Beziehung gefällt mir bisher gut, obwohl ich natürlich hoffe, dass sie beide sich demnächst aussprechen und all die Missverständnisse, die entstehen, aus der Welt räumen werden.Chamsin war mir von Anfang an sehr sympathisch und nach all dem, was sie durchstehen musste und muss, hat sie mir wirklich leid getan; sie ist eine starke junge Frau und lässt sich davon nicht unterkriegen, aber trotzdem habe ich mit ihr mitgelitten und mir für sie gewünscht, dass bessere Zeiten kommen werden. Auch Wynter ist mir ans Herz gewachsen; er wirkt auf den ersten Blick kalt, hart und unnahbar, ist aber trotzdem ein guter Mann, der einiges empfindet. Ich hoffe wirklich, dass für ihn alles gut ausgehen wird, im Moment sieht es ja nicht so aus...Die zahlreichen Nebenfiguren sind ebenfalls gut ausgearbeitet; es gab definitiv einige Charaktere, die ich gerne erwürgt hätte und andere, die ich sehr gerne mag. Wie bereits erwähnt ist das World Building toll; alles ist detailliert beschrieben und man will mehr über die Welt und die fremdartigen Elemente der Magie erfahren. Auch die Handlung an sich ist packend, sodass ich gar nicht aufhören wollte zu lesen und viel zu schnell fertig war, aber ich habe ja noch den zweiten Teil vor mir. Das einzige, was mir nicht gefallen hat, ist das Ende... das könnte sehr grausam werden. Ich vermute, dass Chamsin gerade eine Fehlgeburt hat... und da es wichtig für sie ist, einen Erben zu zeugen, habe ich die Befürchtung, dass sie danach nicht mehr in der Lage sein wird, ein Kind zu bekommen. Hoffentlich wird die Autorin nicht in diese Richtung gehen. Vom Verlag ist es aber geschickt gemacht, hier den Schnitt zu setzen, da man so unbedingt wissen will, wie es weitergeht.Dieser erste Teil bekommt von mir 4 Sterne.

    Mehr
    • 3
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks