C.M. Spoerri Alia - Der schwarze Stern

(69)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 2 Leser
  • 35 Rezensionen
(61)
(6)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alia - Der schwarze Stern“ von C.M. Spoerri

Alia und Reyvan fliehen in die Eiswälder. Sie suchen den Schwarzmagier, der Alia vor achtzehn Jahren nach Lormir brachte. Alia hofft, von ihm einen Hinweis über ihre Herkunft zu erhalten. Unterwegs kann sie endlich das geheimnisvolle silberne Kästchen öffnen, das ihr ihre Mutter gegeben hat. Der Inhalt wirft allerdings weitere Fragen auf und lässt sie erahnen, dass ihr Abenteuer gerade erst begonnen hat.

Leider ist Alia nicht so meins

— eulenmama

Spannende Fortsetzung, bewegend und fesselnd

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Wer den ersten Band liebte wird mit der Fortsetzung definitiv nicht enttäuscht sein.

— _monida

Das Abenteuer hat gerade erst begonnen <3

— Pingu1988

Altra eine Welt die dich nicht los lässt. Eine Absolute Tolle Fortsetzung.

— tea93

Eine fantastische Fortsetzung :)

— -Danni-

C. M. Spoerri hat mit Altra eine wundervolle Fantasywelt erschaffen, die sie mit spannendem Inhalt und einzigartigen Chrakteren füllt.

— JennyChris

Super Geniale Fortsetzung :)

— BabsiEngel

Kniet einfach vor ihr nieder und betet sie an :D

— Nessicaxoxo

Ideal zum Abschalten vom Alltag

— MayaShepherd

Stöbern in Fantasy

Das Relikt der Fladrea

Grandioser Auftakt! Macht Lust auf mehr.

.Steffi.

Empire of Storms - Schatten des Todes

Dieses Buch, wie auch die Reihe ist eigenwillig und fantastisch zugleich. Besonders die tiefgründigen und komplexen Charakteren.

Kagali

Gwendys Wunschkasten

Eine wunderbare, stille aber tiefgründige Geschichte, die mir sehr, sehr gut gefallen hat!

LadyOfTheBooks

Die Gabe der Könige

Grandioser Auftakt dieser Trilogie !!

Sarah_Knorr

Bitterfrost

Tolles Spin-Off! Ich konnte mich mal wieder in die Welt der Mythos Academy verlieren!

TanjaWinchester

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Sorry- zu zäh für mich... 😕

mamamal3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der Wahnsinn !

    Alia - Der schwarze Stern

    LillyMilly

    27. May 2017 um 09:36

    Ich war schon nach dem ersten Teil total geplättet!Der zweite Teil ging durch und durch spannender weiter.Hin und wieder wurde es ein wenig eintönig auf der Wanderung der Abenteurer aber das legte sich immer wieder schnell da schon etwas neues passierte.Ich habe das Buch binnen weniger Tage regelrecht verschlungen.Ich bereue es nicht die Zeit damit verbracht zu haben da es sich einfach lohnt die Bücher zu lesen!Ich kann nicht viel neues dazu schreiben als bereits beim 1. Teil.Ich möchte euch nicht verraten um was genau es in dem Buch geht bzw was dort passiert, lediglich das die Bücher super sind und ich sage... das Ende hat mich sowas von aus den Schuhen gerissen !Wie kann man ein Buch so enden lassen :OWenn der 3. Teil noch nicht raus wäre und ich müsste nun auch noch auf diesen warten würde ich vermutlich Kopfweh davon bekommen darüber nachzudenken wie es weiter geht !Man muss die Bücher einfach gelesen haben ! Eindeutig mein bisheriges Lesehighlight des Jahres 2015 !!!!

    Mehr
  • Auf den Spuren der Prophezeihung

    Alia - Der schwarze Stern

    _monida

    18. February 2017 um 17:55

    "Ich schließe meine Augen und lasse meinen Körper sterben." Die Geschichte um Alia und ihr Schicksal nimmt mit Band 2 nun volle Fahrt auf. Auf der Flucht vor Xenos in die Eiswälder, begleitet von Reyvan, hat sie nur noch ein Ziel vor Augen: Die Erfüllung ihrer Prophezeiung. Da ich nicht allzu viel von der Geschichte vorweg nehmen möchte, geschweige denn welche Gefährten zu Alia noch hinzu stoßen, versuche ich es alles möglichst kurz zu halten. Doch ganze ohne das Erwähnen eines neuen Gefährten funktioniert es nicht: Zaron.  Längere Zeit war ich unschlüssig inwiefern man ihm trauen kann. Er kommt als alter grießgrämiger Mensch daher, der sich seinem Wein leidenschaftlich hingibt und eigentlich so gar nicht in diese Truppe passt. Doch schnell schließt ihn mit seiner unwillkürlichen Art ins Herz. Kopfzerbrechen bereitet einem allerdings Rey: Meint er es auch wirklich ernst mit Alia?  Oft erschien er mir viel zu neugierig, bevormundend gegenüber Alia. Gesteuert von sexueller Begierden ihr Gegenüber. Und immer wieder behandelte er sie wie ein kleines Kind. Natürlich ist sie in mancherlei Hinsicht naiv, was man allerdings ihrem Alter zuschulden muss.  Und genau dieses Verhalten ihr gegenüber endet manchmal in einer trotzigen Reaktion ihrerseits. Eben diese Elemente die einen hin und wieder entnervt die Augen rollen lassen, machen die Geschichte aber genau zu dem was sie ist und treibt einen voran um dem Schicksal näher zu kommen. Manche Dinge sind leider zu wenig beschrieben, andere dafür umso genauer. Meines Empfindens nach meist an genau den falschen Stellen. Dieses Defizit bricht der Geschichte aber nichts ab. Fazit: Das Buch hat hier und da ein paar schwache Stellen. Manchmal kann man durchaus genervt sein von der Art einzelner Charakter, dennoch empfehle ich jedem Band 2. Ich bereue keine Minute welche ich mit dem Buch verbracht habe und würde es immer weiter empfehlen.

    Mehr
  • Das Abenteuer hat gerade erst begonnen <3

    Alia - Der schwarze Stern

    Pingu1988

    02. January 2017 um 14:04

    Alias Abenteuer geht weiter :) Gemeinsam mit Rayvan konnte Alia aus dem Zirkel fliehen und die beiden machen sich auf die Reise in die Eiswälder um den Schwarzmagier zu finden der Alia damals zu ihren Eltern brachte... Als sie ihn finden löst sich auch langsam das Rätsel um die Schatulle auf die Alia als einzige Erinnerung an ihre leiblichen Eltern hat... Und wie der Klappentext schon sagt: Das Abenteuer hat gerade erst begonnen :) Rätsel, Gefahren, Kämpfe gegen verschiedenste Bewohnern Altras... aber auch ruhige und gefühlvolle Stellen sind dabei :) alles was das Herz begehrt ^^ Neben Rayvan und Alia kommen neue Charaktere hinzu und auch die sind wieder wunderbar und man muss sie einfach mögen :) Zaron, der Schwarzmagier der viel ertragen musste und dennoch ein wirklich guter Mensch zu sein scheint und auch Maryo :D mein Lieblings Elfen Kapitän (seit „Die Legenden von Karinth“ ^^) ist diesmal mit von der Partie :) Auf der Suche um das Rätsel der Schatulle weiter zu entschlüsseln gehen wir zusammen mit der Gruppe zu den Eiszwergen :) Hier treffen wir dann noch auf Ogrem :) ein typischer Zwerg der gern mit Rayvan streitet :) Auch ihm schließt man schnell ins Herz ;) Ja, was soll ich sagen? Wieder war ich am das Buch gefesselt inkl. Kopfkino Dank dem wunderbaren Schreibstil <3 ... ich les dann gleich mal den nächsten Teil :-P Das Ende ist einfach zu gemein um mit der Fortsetzung zu warten ^^

    Mehr
  • Alia und Reyvan geht in die zweite Runde

    Alia - Der schwarze Stern

    tea93

    21. July 2016 um 19:10

    Alia das tapfere, mutige Mädchen auf der Suche nach ihrer Herkunft und ihrem Schicksal.  Schon lange hat mich kein Fantasy Roman so sehr gefesselt wie die Alia Reihe. Das Ende hat mich umgehauen. Ich musste wirklich weinen. Ich fand den Teil sogar noch besser als den ersten.

  • Atemberaubend, fantastisch, einfach nur toll

    Alia - Der schwarze Stern

    -Danni-

    05. May 2016 um 14:05

    Alia und Reyvan fliehen in die Eiswälder. Sie suchen den Schwarzmagier, der Alia vor achtzehn Jahren nach Lormir brachte. Alia hofft, von ihm einen Hinweis über ihre Herkunft zu erhalten. Unterwegs kann sie endlich das geheimnisvolle silberne Kästchen öffnen, das ihr ihre Mutter gegeben hat. Der Inhalt wirft allerdings weitere Fragen auf und lässt sie erahnen, dass ihr Abenteuer gerade erst begonnen hat. Der zweite Band der Alia Reihe hat wieder mit ein schön geheimnisvolles Cover. Das Buch umfasst an die 380 Seiten und ist in einem schön flüssigen Schreibstil aus der Perspektive von Alia geschrieben. Wow, was für ein mega tolles Buch. Die Geschichte geht genau da weiter, wo Band 1 aufgehört hat und ich war sofort wieder gefesselt. Zusammen mit Alia und Reyvan durfte ich mich auf eine spannende Reise voller Gefahren und Rätsel begeben. Viele neue Charaktere und Völker durften wir gemeinsam kennen lernen. Einige, wie z.B. Zaron, Ogrem und Maryo, sind mir echt ans Herz gewachsen. Die Geschichte war für mich eigentlich durchweg spannend, ich habe das Buch fast in einem Rutsch durchgelesen. Viele verschiedene magische Wesen haben das Buch irgendwie noch toller gemacht. Für mich gab es auch einige Überraschungen und einen riesen großen Schockmoment. Damit hätte ich nun wirklich nicht gerechnet Ich liebe den Schreibstil der Autorin, wieder einmal fühlte ich mich, als würde ich direkt neben den Charakteren stehen und alles live miterleben. Das einzige, was mich an dem Buch ein kleines bisschen gestört hat, war Reyvans Überfürsorge für Alia. Manchmal war es mir einfach irgendwie zu viel und es kam mir vor, als wäre sie ein zweijähriges Kind. Das Ende fand ich irgendwie richtig fies, mein Herz ist immer noch gebrochen. Nach diesem Cliffhanger ist es mir wirklich kaum möglich nicht schnellstmöglichst mit Band 3 weiter zu lesen. Diese absolut atemberaubend schöne Geschichte bekommt von mir 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung. Ich liebe die Alia Reihe und bin sehr gespannt, was mich in Band 3 und 4 noch alles erwartet.

    Mehr
  • Alia: Der schwarze Stern

    Alia - Der schwarze Stern

    JennyChris

    30. April 2016 um 12:01

    Was erwartet euch?Alia und Reyvan fliehen in die Eiswälder. Sie suchen den Schwarzmagier, der Alia vor achtzehn Jahren nach Lormir brachte. Alia hofft, von ihm einen Hinweis über ihre Herkunft zu erhalten. Unterwegs kann sie endlich das geheimnisvolle silberne Kästchen öffnen, das ihr ihre Mutter gegeben hat. Der Inhalt wirft allerdings weitere Fragen auf und lässt sie erahnen, dass ihr Abenteuer gerade erst begonnen hat.Meine MeinungAuch dieser Band hat ein geheimnisvolles Cover ganz in grün gehalten. Ich kann jetzt nicht sagen, dass mich das Cover mega überzeugt, aber ich finde es auch nicht hässlich.Aber ganz anders der Inhalt auch in dem zweiten Alia Band beweist C.M. Spoerri ihr Talent im Schreiben. Das Buch ist aus Alias Perspektive so begleiten wir sie auf eine fantastische Reise voller Gefahren und erhalten einen exklusiven Einblick in ihre Gefühle. Auch die Beschreibung der Umgebung und Altra ist einfach gelungen. Ich versinke jedes Mal regelrecht in der Erzählung und fühle mich schon in Altra zu Hause. Es gibt viele magische Wesen, die die ganze Geschichte noch faszinierender machen. Neben alten Charakteren treffen wir auf gaanz viele neue, die ich schnell in mein Herz geschlossen habe. Ich kann mich gar nicht entscheiden, ob der Zwerg Ogrem oder der Pirat Maryo mir am besten gefallen haben. Aber Reyvan ist und bleibt mir absoluter Liebling. Am liebste würde ich in die Geschichte springen und ihn heiraten.Die Geschichte ist von Anfang bis Ende spannend. Alia und Reyvan erleben viele Abendteuer, lösen schwierige Rätsel und bekommen auch unlösbare Aufgaben vor die Füße gestellt. Es bleibt also spannend. Und es gibt genau eine Sache mit der bin ich persönlich gar nicht zu frieden. C.M. Spoerri hat mir echt mein Herz gebrochen, am liebsten hätte ich das Buch an die Wand geschmissen und einfach nicht weitergelesen…Aber wer kann den bitte schon nicht weiterlesen? Es bleibt also auch bis zum Ende spannend und ein fieser Cliffhanger regt zum sofortigen Weiterlesen an.FazitC.M. Spoerri hat eine wundervolle Fantasywelt erschaffen, die sie mit spannendem Inhalt und einzigartigen Charakteren fühlt. Ich kann euch die Alia –Reihe nur empfehlen. Ein absolutes Must – Read diese Reihe.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Alia - Der schwarze Stern" von C.M. Spoerri

    Alia - Der schwarze Stern

    Blonderschatten

    02. December 2015 um 05:19

    Blog-Adventskalender Auf in die nächste Runde. Wenn kribbelt es schon in den Händen das 2. Türchen aufzureißen?! =D Jeder der mitmachen möchte ist <3-lich eingeladen. Weihnachten ist die Zeit der Liebe in der es heißt Freude zu schenken. http://worldofbooks4.blogspot.de/2015/12/2-adventskalenderturchen-annie-stone-cm.html Hinterlasst zur Teilnahme einfach einen Kommentar unter dem Post auf meinem Blog und schon seit ihr dabei =) Viele liebe Grüße Euer Blonderschatten

    Mehr
  • Alia - Der schwarze Stern

    Alia - Der schwarze Stern

    BabsiEngel

    30. November 2015 um 18:14

    Alia - Der schwarze Stern Band 2 Autorin: C.M.Spoerri Genre: Fantasy Klapptext: Alia und Reyvan fliehen in die Eiswälder.  Sie suchen den Schwarzmagier, der Alia vor achtzehn Jahren nach Lormir brachte.  Alia hofft, von ihm einen Hinweis über ihre Herkunft zu erhalten.  Unterwegs kann sie endlich das geheimnisvolle silberne Kästchen öffnen, das ihr ihre Mutter gegeben hat.  Der Inhalt wirft allerdings weitere Fragen auf und lässt sie erahnen, dass ihr Abenteuer gerade erst begonnen hat. Meinung:  Und wieder hat C.M.Spoerri es geschafft, mich in eine andere Welt zu entführen und zu verzaubern. Nur der Prolog brachte Tränen in meinen Augen, so herzzerreißend ist er.  Immer wieder merke ich mit wieviel Herz die Autorin ihre Bücher schreibt. Was ich mich oft frage ist, wie Sie es nur schafft, ein Buch überhaupt zu Ende zu bringen. Ob Ihr nicht bei jeder Ihrer tollen Geschichten, selbst die Tränen kommen. Da es mir sehr schwer fällt, ohne das mir selbst die Tränen runter laufen.  Ich hab das Buch aufgeschlagen, den Prolog gelesen und schon kamen die ersten Tränen. Ich hab das Buch regelrecht verschlungen, wollte es kaum noch aus der Hand legen. Alia ist nun auf der Flucht mit Reyvan und begegnet sehr vielen außergewöhnlich Wesen. Auf ihren Weg begegnen sie dem sehr sympathischen Schwarzmagier. Er besitzt soviel Herz. Nur leider trägt er auch sehr viel Schmerz in sich. Ich hoffe ich werde noch viel über den Schwarzmagier lesen, da er mir sehr ans Herz gewachsen ist. C.M.Spoerri schafft es wirklich jedesmal aufs Neue zu überzeugen mit ihren Charakteren.  Sie macht sie so real, dass man nach ihnen greifen kann. Auch die Zwergenstadt ist so richtig toll beschrieben, als wäre man selbst dort. Jede einzelne Zeile ist mit soviel Herz und Gefühl geschrieben. Ich bin beeindruckt wie es die Autorin immer wieder auf Neue schafft, mich zu überzeugen mit ihren Geschichten. Es wird nie langweilig und das finde ich toll. Es ist als würde man selbst ein eigenes zauberhaftes Abenteuer erleben. Ich finde die Geschichten der Autorin sehr gelungen und kann sie jedem Fantasy Liebhaber nur ans Herz legen, da die Autorin wirklich herzzerreißende Geschichten schreibt. Für mich ist C.M.Spoerri eine der besten Autorinnen die ich kenne. Den jemand der soviel Herz in seine Werke bringen kann,  ist jemand der selbst mit seinen Charakteren mitfiebert. Der Schluss brachte mich noch viel mehr zum weinen, als der Prolog - so richtig trauig.  Aber ich möchte darauf nicht weiter eingehen, da ich ja nicht zuviel verraten möchte. Auf jeden Fall ist es eine traumhafte Geschichte, wo man einfach oft ein Taschentuch braucht. Ich danke der Autorin, dass Sie es immer wieder schafft mich zum heulen zum bringen, da sie wirklich so herrliche Bücher schreibt, die mir richtig ans Herz gehen. Fazit:  Liebe C.M.Spoerri, ich hoffe es wird noch viel mehr herzzerreißende Bücher von dir geben. Ich bin schon ganz gespannt auf die anderen beiden Teile von Alia und hoffe, dass sie genauso toll sind, wie die ersten beiden Bände der Alia Reihe. Ich kann einfach nur sagen: Ich liebe deine Bücher und bin - was ich normal eigentlich nicht bin - ein riesen Fan von dir geworden. Danke, dass du deine Gedanken, deine Fantasie, deine Gefühle mit uns teilst, durch deine tollen Geschichten. Dieses Buch hat auf jeden Fall Unmengen von Sternen verdient, aber wir sind dann wieder bei den 5 Sternen. Mehr gibt es ja leider nicht zu vergeben. Danke nochmal und das nächste Mal bitte ein paar Taschentücher mitschicken, damit ich sie gleich zur Hand habe, wenn ich wieder heulen muss. ;)

    Mehr
  • KAUFEN UND LIEBEN !!!

    Alia - Der schwarze Stern

    Nessicaxoxo

    13. November 2015 um 10:17

    Handlung: Alia und reyvan fliehen in die eiswälder um dort den schwarzmagier zu suchen, der alia vor achtzehn Jahren nach lormir gebracht hat. Alia erhofft sich von diesem Hinweise über ihre Herkunft zu erhalten. Auf der Reise kann kann sie endlich das silberne kästchen öffnen welches sie von ihrer Mutter bekommen hat. Der Inhalt jedoch wirft nur weitere Fragen auf und sie ahnt das ihr Abenteuer gerade erst begonnen hat. Meine meinung: (Etwas anders) Danke! Für einen nassen Bademantel am morgen. Ich habe geweint. Bitterlich mit schluchzen und schnaufen und das hat jetzt ein geschwollenes Gesicht zur folge. Ich konnte nicht mal erst die Handlung aufschreiben weil ich emotional total mitgenommen bin vom ende. Dieses mal richte ich mich bewusst an dich liebe corinne und pfeife auf das sachlich sein. Du bist nicht nur eine "wortmagierin" sondern auch eine "gefühlsmagierin". Meine Gefühle hast du während des Lesens von diesem Buch mehr als einmal tief berührt. Du hast mich amüsiert, oft. Schockiert und unterhalten. Aber vorallem hast du mich ganz und gar dazu gebracht deiner Protagonistin zu verfallen. Eigentlich war ich das schon nach dem ersten buch. Aber es ist jetzt noch viel schlimmer. Und ich bin so verliebt in reyvan...umso schlimmer ist für mich das ende. Trotzdem bist du mit deiner Wortwahl einfach magisch, so wie dein/e werk/e auch sein sollen. Ich bin immer noch begeistert über die liebe zum Detail mit der du die ganzen Wesen und Orte zum leben erweckst. Und kann an dieser Stelle nur beten das mir das halbwegs so gut gelingt. Du hast mit alia für mich ein weiteres herzensbuch/Bücher geschaffen. Ich mag es nicht nur ich liebe es. Ich liebe die Verstrickungen und wie alles mit zusammen hängt, die Art und Weise wie du es schaffst den verschiedenen Geschöpfen einen eigenen Charakter zu verleihen und sie zu etwas ganz besonderem zu machen. Das lesen ist ein einziges Abenteuer und eine Achterbahnfahrt der Gefühle - eigentlich wie das echte leben nur viel magischer. Gib mir einen Duden und ich Schreibe jedes synonym für großartig auf. Ich dachte ich wäre dieses jahr schon sehr von Büchern berührt worden aber es geht noch mehr - alia. Ich sterbe gerade immer noch vor Schmerz und diese Rezension fällt echt Gefühlsduselig aus. Verzeih mir. Ich werde sie für andere online Portale gerne umschreiben. „tongue“-Emoticon Aber auch das hier muss einmal gesagt werden finde ich. Und davon sollst du nicht in einer privaten Nachricht lesen, jeder der sich die Mühe macht meine Rezension zu lesen soll wissen, wie sehr das buch unter die Haut geht. Denn das ist für mich ausschlaggebend beim lesen. Mit den Protagonisten lieben und leiden zu können ist ein wichtiger Aspekt um ein Buch zu lieben und das ist dir gelungen. 'Ich verneige mich vor dir' ! Du entführst mich in eine andere Welt in der ich bleiben möchte um dort eine weile Abenteuer zu erleben und natürlich um reyvan zu treffen. Der Alltag verfliegt. Und ich bin in altra, auf dem meer, in den eiswäldern...überall wo alia ist bin ich auch. Ich vergöttere es! Schreibstil:  Unvergleichlich. Geht direkt ins Herz! - ich wiederhole mich - wortzaubermeisterin ! Cover: Wollen wir dazu mal auch noch etwas sagen. Beim lesen einer bestimmten Stelle kam mir ganz unverhofft ein bild in den Kopf und ich musste mir das Cover ansehen. Es passt einfach so zu der Vorstellung in meinem Kopf ! Sehr toll!

    Mehr
  • tolle Fortsetzung

    Alia - Der schwarze Stern

    MayaShepherd

    22. September 2015 um 09:18

    Der zweite Band „Der schwarze Stern“ der Alia-Reihe geht genau dort weiter, wo der erste Band geendet hat. Es bleibt spannend und direkt zu Beginn begegnet der Leser neuen, fantastischen Fabelwesen. Mir hat dabei besonders ihre Individualität gefallen, da sie für mich etwas völlig Neues waren und ich in keinem anderen Roman je von etwas Ähnlichem gelesen habe. Dieser Punkt ist mir im ganzen Buch immer wieder positiv aufgefallen. Während in dem Reihenauftakt noch eher mit „altbekannten“ Wesen aus dem Fantasybereich gearbeitet wurde, kam in „der schwarze Stern“ viel Neues dazu, sodass die Welt, in der Alia lebt noch detailreicher wurde. Alia ist mir als Protagonistin weiterhin sehr sympathisch. Ihre Handlungen und Reaktionen sind zu jeder Zeit nachvollziehbar, sodass es leicht fällt sich mit ihr zu identifizieren. Aber auch neue Charaktere stoßen dazu, die durch ihre Eigenarten überzeugen. Ich hatte von jeder Person ein klares Bild vor Augen, so als hätte ich einen Film gesehen und nicht ein Buch gelesen. Dazu trägt auch der bildhafte und detailreiche Sprachstil der Autorin bei. Die Spannung bleibt über den gesamten Roman erhalten. Es macht Freude Alia und ihre Freunde bei der Reise zu begleiten und immer mehr Gegenden von Altra kennenzulernen. Mir hat die gesamte Atmosphäre im Buch gefallen. Am besten liest man diese wundervolle Fortsetzung an einem gemütlichen Ort im Kerzenschein mit einer Tasse Tee.   Fazit: „Der schwarze Stern“ ist eine grandiose Fortsetzung, die durch neue Charaktere, eine fantasiereiche Weltgestaltung, eigene Fabelwesen und einen detailreichen Schreibstil der Autorin überzeugt.

    Mehr
  • Eine klare Leseempfehlung für diese großartige Fortsetzung!

    Alia - Der schwarze Stern

    Der-Lesefuchs

    01. September 2015 um 15:17

    Zum Inhalt: Alia und Reyvan sind dem Zirkelleiter Xenos aus Lormir entkommen und fliehen in die Eiswälder. Sie sind auf der Suche nach einem Schwarzmagier, der Alia damals nach Lormir brachte und von dem Alia hofft, etwas über ihre Herkunft zu erfahren. Als Alia, während der Reise, 18 Jahre alt wird, offenbart sich ihr endlich auch das Geheimnis des silbernen Kästchens, welches Sie bislang nich in der Lage war zu öffnen. Doch der Inhalt des Kästchens liefert keine Antworten, vielmehr gibt er nur neue Rätsel auf, die die ungleiche Truppe wird lösen müssen, denn Xenos ist ihnen auf den Fersen. Und auch die Liebe zwischen Alia und dem Elfenprinz Reyvan wird auf eine Probe gestellt. Das neue Abenteuer hat gerade erst begonnen... Meine Meinung: Nachdem ich Alia 1 gelesen hatte, war ich der Meinung, dass das nicht mehr zu toppen wäre. Doch ich musste mich eines besseren belehren lassen. Ich bin gleich wieder gut in die Geschichte reingekommen und war begeistert, dass sich mir nach dem ersten Band nun eine noch viel phantastischere Welt voller Rassen und Wesen eröffnete. Wesen, die ich bislang nicht kannte und die genial waren. Die Protagonisten, allen voran Alia, haben gegenüber dem ersten Band einen enormen Entwicklungsschub gemacht. Sie ist mutiger, selbstbewusster und setzt sich auch für Dinge ein, für die andere nicht mehr als ein müdes Lächeln übrig hätten. Alles in allem wirkt sie reifer. Auch in Richtung der Liebe zu Reyvan nimmt sie nicht mehr alles hin und will Tag und Nacht mit ihm zusammen sein, sondern erkennt die Notwendigkeiten und handelt danach. Auch wenn sie hierbei ein ums andere Mal in tiefe Gewissensbisse geführt wird... Der zweite Band hat mir sogar noch besser gefallen als der erste, da hier eine neue Welt eingeführt wird und die Suche nach den Erkenntnissen Alia und die anderen in Situationen geführt werden, die keiner wollte oder vorhersehen konnte. Die Entwicklungen am Ende habe ich so niemals voraus gesehen und war dementsprechend etwas erschrocken aber auch gerührt. Fazit: C.M.Spoerri hat es aufs Neue geschafft, mich in die Welt von Alia zu entführen und mit ihr zu lieben und zu leiden. Durch die Ich-Perspektive schafft sie dies noch ein wenig besser, als wenn das Buch aus einer anderen Perspektive geschrieben wäre. Noch einige Tage, nachdem ich das Buch beendet hatte, konnte ich kein neues beginnen, weil die Gefühle in mir einfach noch zu präsent waren und mein Kopf sich um das "Erlebte" drehte. Eine klare Leseempfehlung für diese großartige Fortsetzung!! 5 von 5 Sternen (wenn ich gekonnt hätte, hätte ich sogar 6 Sterne vergeben)!! :-)

    Mehr
  • Der zweite war genauso gut wie der erste !

    Alia - Der schwarze Stern

    LillyMilly

    12. August 2015 um 10:44

    Alia - Der schwarze Stern (Band 2) Klappentext: Alia und Reyvan fliehen in die Eiswälder. Sie suchen den Schwarzmagier, der Alia vor achtzehn Jahren nach Lormir brachte. Alia hofft, von ihm einen Hinweis über ihre Herkunft zu erhalten. Unterwegs kann sie endlich das geheimnisvolle silberne Kästchen öffnen, das ihr ihre Mutter gegeben hat. Der Inhalt wirft allerdings weitere Fragen auf und lässt sie erahnen, dass ihr Abenteuer gerade erst begonnen hat. Meine Meinung: Ich war schon nach dem ersten Teil total geplättet! Der zweite Teil ging durch und durch spannender weiter. Hin und wieder wurde es ein wenig eintönig auf der Wanderung der Abenteurer aber das legte sich immer wieder schnell da schon etwas neues passierte. Ich habe das Buch binnen weniger Tage regelrecht verschlungen. Ich bereue es nicht die Zeit damit verbracht zu haben da es sich einfach lohnt die Bücher zu lesen! Ich kann nicht viel neues dazu schreiben als bereits beim 1. Teil. Ich möchte euch nicht verraten um was genau es in dem Buch geht bzw was dort passiert, lediglich das die Bücher super sind und ich sage... das Ende hat mich sowas von aus den Schuhen gerissen ! Wie kann man ein Buch so enden lassen „gasp“-Emoticon Wenn der 3. Teil noch nicht raus wäre und ich müsste nun auch noch auf diesen warten würde ich vermutlich Kopfweh davon bekommen darüber nachzudenken wie es weiter geht ! Man muss die Bücher einfach gelesen haben ! Eindeutig mein bisheriges Lesehighlight des Jahres 2015 !!!!

    Mehr
  • Ich will nicht mehr weg aus Altra ;)

    Alia - Der schwarze Stern

    Jeanny842

    01. August 2015 um 14:51

    Inhalt Alia und Reyvan haben es geschafft auszubrechen und fliehen nun vor dem Zirkel. Endlich ist Alia 18 und kann das Kästchen öffnen, dessen Inhalt führt sie jedoch in noch weitere und vielleicht sogar gefährlichere Abenteuer. Als erstes müssen sie zu dem Schwarzmagier der Alia damals als Baby zu ihren Zieheltern brachte, nur er kann ihnen helfen doch ob er Ihnen freundlich gesinnt ist zeigt sich wenn sie ihn gefunden haben. Meine Meinung Hach, ich war ja schon vom ersten Band begeistert und nun habe ich es endlich geschafft auch den zweiten Band zu lesen. Und er ist klasse. Sooo spannen dund die Charaktere sind sooo toll. Ich bin ja total begeistert von dem Schwarzmagier muss ich gestehen aber auch die anderen Charaktere sind einfach toll. Langweilig wird es nicht einmal denn es kommen immer wieder spannende Stellen in denen was los ist. Ich empfand es aber als sehr ausgeglichen. Also nicht so dass es störend wäre. Auch Alia und Reyvan sind ein tolles Paar und es hat mir unheimlich viel Spaß gemacht die Beiden zu begleiten. Der Schreibstil hat mir auch diesmal gut gefallen. Nicht zu viel drum herum aber auch nicht zu nüchtern sondern genau richtig. Ich war von der ersten Seite an in ihre Welt gezogen und wollte gar nicht mehr gehen 😀 Zum Ende hin wird es nochmal riiichtig spannend und sogar auch traurig. Ich habe mit gelitten und kann gar nicht glauben dass das Buch schon zu Ende ist und ich nun erst mit Band 3 erfahre wie es weiter geht. das bedeutet ich werde definitiv weiter lesen sobald ich Zeit dafür finde. Fazit Ganz klare Leseempfehlung für alle Fantasy Fans und solche die es werden wollen 😉 Ich freue mich auf Band 3

    Mehr
  • Alia - Der schwarze Stern Einfach nur Klasse

    Alia - Der schwarze Stern

    bea76

    15. July 2015 um 12:37

    Die Reise durch die Eiswälder zum Schwarzmagier hin, echt klasse!

    Es geht spannend weiter und man möchte an manchen Stellen gern selbst eingreifen. Es ist Teilweise so als wäre man mittendrin und genau das macht es so super!

    Man möchte einfach nur noch mehr davon!

  • Alia - Der schwarze Sterne

    Alia - Der schwarze Stern

    Firestar

    20. June 2015 um 20:30

    Handlung: Alias Flucht mit Reyvan verläuft bisher relativ ereignislos! Doch die Angst, von Xenos entdeckt und weiter verfolgt zu werden, ist groß. Alia ist immer noch eine Nehil und ob sich das je ändern wird ist fragwürdig. Dabei würde sie so gerne Magie wirken können! Sie würde so gerne ihre richtigen Eltern kennen lernen und alles über ihre Vergangenheit erfahren. Doch zu welchem Preis? Was muss Alia dafür tun und opfern um die Prophezeiung ihrer Mutter zu erfüllen? Meinung: Ich weiß noch, dass ich den ersten Band schon toll fand, aber dieser hier ist noch mal besser!! Es ist etwas länger her, dass ich den ersten Band gelesen habe, denn mir sind viele andere Bücher dazwischen gerutscht! Die Handlung war schön Strukturiert, spannend und absolut fesselnd. Am Ende war ich etwas traurig, aber ich verrate jetzt nicht wieso! ;) Ich kann das Buch nur weiterempfehlen und freue mich selbst schon auf Band drei!  Fazit: Siehe Meinung! :D

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks