Neuer Beitrag

neobooks

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Wenn CD Sanders in das Talar-Universum eintaucht, dann ändern sich die uns bekannten Gesetze der Physik. 


Die Welt Talar ist wie viele andere auch, so wie die Erde beschaffen. Aber nur sie bietet einer großen Anzahl von paranormalen Wesen eine Zufluchtsstätte. Der Begründer ihrer Gemeinschaft ist Hork. Er rekrutiert ein ganz besonderes Team, das sich um den so gar nicht gewöhnlichen Jungen Dominic Keller von der Erde des Jahres 2016 formiert. An seine Seite stellt ihm Hork drei außergewöhnliche junge Wesen. Alle vier kommen im Alter von 12 Jahren nach Talar. Um ihre Fähigkeiten zu perfektionieren, durchlaufen sie in den nächsten vier Jahren eine harte Ausbildung. Ihre Aufgabe besteht darin, jedem notbedürftigen Wesen mit ihren telepathischen Fähigkeiten in Katastrophenzeiten zur Seite zu stehen. Außerdem stoßen noch die lebhafte Elfe Tiri und der grimmige Kobold Cass zu ihnen. So wird im ersten Teil dieser All Age Fantasy-Reihe aus dem ursprünglichen Viererteam ein fantastisches Sechsergespann. Zusammen bilden sie das stärkste Team, das Talar jemals hervorgebracht hat.


Klingt interessant? Dann hüpft jetzt für eines von zehn ebooks in den Lostopf! :)
Verratet uns einfach, was ihr spontan mit dem Namen "Talar" verbindet.


Viel Glück!

Autor: CD Sanders
Buch: Das Talar-Universum - Welt der Begabten

Bucheule1902

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Was stelle ich mir spontan unter dem Wort Talar vor?
Ich stelle mir wie ein kleines Tal oder einen Ort vor, welches so heißt, dass kam mir als erstes in den Sinn als ich den Titel gehört habe.

Gerne würde ich die Fantasy Reihe lesen, da ich ein Riesen Fan bin von diesem Genre und sich auch die Zusammenfassung mehr als interessant anhört.

MyFiyana

vor 1 Jahr

Alle Bewerbungen

Talar? Ganz klar. Das erinnert mich an Richter, Gerichtssäle und Anwälte.
Was das aber mit dem Buch zu tun haben könnte? Vermutlich gar nichts.
Der Klappentext klingt sehr interessant, deshalb hüpfe ich wirklich gern in den Lostopf.

Beiträge danach
303 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

CDSanders

vor 1 Jahr

CDSanders schreibt:
Nur noch dieses Wochenende: Liebe Fantasy-Freunde, für ein paar Tage lasse ich den ersten Teil "Welt der Begabten" meiner All-Age-Fantasy-Reihe "Das Talar-Universum" zum Gratisdownloaden auf BookRix. Also, wer es sich runterladen möchte, kann das gerne tun. Aber, es wäre schön, wenn ihr mir in dem Shop eurer Wahl eine Rezi hinterlassen würdet. Und über eine Teilnahme an meiner Leserunde würde ich mich riesig freuen. Liebe Grüße CD Sanders http://www.bookrix.de/_ebook-cd-sanders-das-talar-universum/

Nur noch heute.

Bucheule1902

vor 1 Jahr

Rezensionen

Hallo Zusammen,

ich baue gerade einen eigenen Buchblog auf und bin ihn gerade am befüllen.

Das erste Buch habe ich direkt mal eingefügt und es ist das Talar Universum, wie nicht anders zu erwarten.

http://bucheule-leseecke.jimdo.com/2016/09/20/1-rezension/

Mit dem Link kommt ihr auf meinen Blog, er ist aber noch sehr leer, wie gesagt ich bin gerade dran den aufzubauen ;)

Würde mich über ein paar Besuche und gerne auch Kommentare freuen.

CDSanders

vor 1 Jahr

Rezensionen
@Bucheule1902

Hallo Bucheule,
das ehrt mich aber, dass mein Buch das erste auf deinem Blog ist. Da freue ich mich sehr drüber. Ich muss sagen, der Blog ist dir total gelungen. Ich beneide dich darum und würde so etwas auch gerne können. Ich versuche auch gerade eine Website auszubauen, aber das dauert noch. Ich werde deinen Blog auf jeden Fall bei Twitter und auf meiner google+ Seite erwähnen und verlinken.
Ich wünsche dir viel Erfolg damit und alles Gute
CD

Bucheule1902

vor 1 Jahr

Rezensionen

CDSanders schreibt:
Ich versuche auch gerade eine Website auszubauen, aber das dauert noch.

Vielen Dank für die lieben Worte. Es war auch ein bisschen Arbeit aber hat super geklappt wenn man sich etwas damit befasst hat.

Danke das du mich auch auf Google+ uns Twitter erwähnst, das freut mich sehr!!

Falls du bei deiner Website hilfe benötigen solltest, ich mache eine IT Ausbildung und kann vielleicht etwas helfen. ;)

CDSanders

vor 10 Monaten

Fragen an die Autorin

Hier eine Leseprobe:
Am nächsten Tag wollte Dominic Cass seiner Freundin vorstellen. Ein Kobold und eine Elfe – er fühlte sich wie in einem Zauberland.
Wie so oft fragte er sich einmal mehr: „Kann das wahr sein? Liege ich vielleicht irgendwo im Koma und träume mich in diese Welt?“
Er hatte Tiri schon auf Cass vorbereitet, leider hatte er nicht erwähnt wie direkt der Kobold sein konnte:
„Das ist also die kleine Elfe?“
Tiri starrte ihn wütend an. „Ich bin nicht klein!“
„Du hast Recht, du bist winzig.“ Wie immer zeigte sich Cass von seiner taktlosen Seite.
Aufgeregt schwirrte sie um ihn herum. „Wen nennst du hier winzig?“
Cass` nächste Worte machten die Sache auch nicht besser: „Reg dich doch nicht gleich so auf. Rein objektiv betrachtet bist du nun mal - klein.“ Er zuckte mit den Schultern und fuhr fort: „Der Mensch hier ist größer als du. Ich bin größer als du. Selbst das Nagetier dort hinten ist größer als du.“
Abwechselnd zeigte er auf Dominic, sich selbst und auf das wuschelige Tier im Gebüsch.
Dominic sah sie entschuldigend an. „Wo er Recht hat, hat er Recht.“
Nachdenklich schaute der Junge auf das seltsame Tier, das sehr putzig aussah und ihn irgendwie an ein Eichhörnchen von der Erde erinnerte. Bis sich das Tier zu seinen Zuschauern umdrehte und die Zähne fletschte, messerscharfe gefährlich aussehende Zähne, da fand er es nicht mehr so süß.
Er wandte sich an Tiri: „Jedenfalls bist du süßer. Definitiv bist du süßer.“ Mit einem kräftigen Nicken unterstrich er seine Worte.
„Oh, danke schön.“
Irgendwie hatte Dominic das Gefühl, sie mit diesen Worten nicht beschwichtigt zu haben. Noch immer starrte sie den Kobold und den menschlichen Jungen wütend an.
Trotzig drehte sie sich weg. „Ich bin groß - unter den Elfen. Sehr groß sogar.“
Dominic versuchte es jetzt mit einer anderen Taktik. Er hielt ihr eine kleine Papiertüte hin. „Sei nicht sauer. Hier, ich habe dir etwas mitgebracht.“
Begierig stürzte sich die kleine Elfe darauf, aufgeregt wie ein kleines Kind. Vergessen waren der Kobold und seine Worte. Sie riss ihm förmlich die Tüte aus der Hand, flog zu dem See und setzte sich auf den Baumstamm, der in der letzten Zeit zu ihrem Stammplatz geworden war.
Cass fragte erstaunt: „Was ist denn in der Tüte, dass die Kleine so darauf abfährt?“
Von ihrem Platz aus hörten die beiden nur ein wütendes: „Nenn mich nicht Kleine.“
Dominic erklärte ihm: „Einmal in der Woche besuche ich die Erde und bringe Tiri Süßigkeiten mit. Ganz besonders mag sie diese sauren Dinger.“
Sie sahen, wie Tiri sich kräftig schüttelte und „Brrr!“ machte und dann hörten sie sie laut auflachen.
„Mir sind sie zu sauer, aber du kannst sie gerne einmal probieren.“
Tiri rief: „Neeeeeeeein, kann er nicht.“
„Tiri! Jetzt sei aber nicht so unhöflich, Cass ist unser Gast.“
„Wieder falsch. Er ist dein Gast. Ich würde niemals einen Kobold einladen. Neeeeee – im Leben nicht!“
„Tiri!“ Jetzt wurde Dominic sauer.
Und schon wurde sie kleinlaut und kam wieder zu ihnen herübergeflogen. Widerwillig hielt sie dem Kobold die Tüte mit ihren Leckereien hin. So als wollte sie sie jeden Augenblick wieder zurückziehen.
Vorsichtig griff Cass hinein. Misstrauisch beäugte er den kleinen Gummibären.
„Seltsame Form, was stellt es dar?“
Tiri meckerte los: „Ist doch egal, was es darstellt. Hauptsache es schmeckt.“
Und zu Dominic gewandt flüsterte sie: „Was stellt es eigentlich dar?“
Im nächsten Moment vergaß sie auch schon ihre Frage, denn sie wurde von Cass abgelenkt. Nachdem er an dem Gummibärchen gerochen hatte, steckte er es sich zögerlich in den Mund.
Erst kitzelte es auf der Zunge. „Ist doch gar nicht so schlimm. Nicht übel.“
Mit Enthusiasmus kaute er auf dem Gummiding herum. Bis er plötzlich das Gesicht verzog und sich kräftig schüttelte.
Er schluckte hart und schrie auf: „Bäh, ist das eklig!“ Und dann: „Kann ich noch eins haben?“
Tiri und Dominic, die ihn lauernd beobachtet hatten, lachten den Kobold aus und dieser stimmte in ihr Gelächter mit ein. Das Eis war gebrochen.
Die kleine Elfe hielt ihm die Tüte hin. „Ja, echt eklig was? Herrlich, nicht wahr?“
Zusammen setzten sich die beiden auf den Baumstamm, die Tüte zwischen sich. Abwechselnd schüttelten sie sich vor Ekel und lachten jedes Mal dabei laut auf.

Frank1

vor 10 Monaten

Fragen an die Autorin
@CDSanders

Ist das jetzt eine Leseprobe des kommenden Teils?

CDSanders

vor 10 Monaten

Fragen an die Autorin
@Frank1

Hi Frank, nein, dass ist eine relativ neue Szene des ersten Teils. Nachdem ich alle Anregungen, die ich hier auf lovelybooks bekommen habe, durchgegangen bin, habe ich den ersten Teil noch einmal überarbeitet. Dabei kamen dann auch neue Szenen dazu, die sich andere Leser gewünscht haben. U. a. auch diese hier. Wie findest du sie? LG CD

Neuer Beitrag