CONECTA Beratung leben

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Beratung leben“ von CONECTA

Nach ihrem bemerkenswerten Buch „Führung leben“ wenden sich die Autoren des Beratungsunternehmens C/O/N/E/C/T/A der eigenen Profession zu. In diesem neuen Band verbinden sie praxisnahe Theoriemodelle und vielfältige Methoden, die für die Beratung von Organisationen, Teams und Einzelpersonen nützlich sind. In neun Beiträgen werden die vielschichtigen Anforderungen, Rollen und Leistungen externer Beratung beschrieben und reflektiert: zur Begleitung von Veränderungsprozessen, zur Werteentwicklung in Unternehmen, zur Steigerung von Teamleistungen und Entscheidungskompetenzen. Immer wieder geht es den Autoren um die Prüfung der eigenen Beratungsrolle im Spannungsfeld zwischen Bestätigung und Irritation, zwischen Beratung und Therapie sowie zwischen Beratung und Management. Jeder Beitrag folgt dem gleichen didaktischen Konzept und formalen Aufbau und illustriert sein Thema an Fallbeispielen aus der langjährigen Beratungspraxis der C/O/N/E/C/T/A. Ein Buch, in dem die Praxiserfahrung der Autoren aus jedem Satz leuchtet. Mit Beiträgen von: Martin Carmann • Gerardo Drossos • Ingrid Kreuzer • Susanne Mingers • Karl Prammer • Ferdinand Schmid Schmidsfelden • Michael Schulte-Derne • Monika Veith • Mathias Weyrer.

Stöbern in Sachbuch

Green Bonanza

informativ, grün, lecker, etwas ausgefallen - für Gemüsefans und solche, die es werden sollten ;)

SigiLovesBooks

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

Gemüseliebe

Kochbuchliebe!

kruemelmonster798

Was das Herz begehrt

Tolles Buch mit vielen Erklärungen über unser Herz.

Linda-Marie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Über berufliche Leidenschaft und Freude am Beruf

    Beratung leben
    michael_lehmann-pape

    michael_lehmann-pape

    19. November 2013 um 14:11

      Unter einem Beratungsjahr liegt der Schnitt jener „Tage beim Kunden“, die für den engeren Kreis der C/O/N/E/C/T/A Berater als „nicht angenehm“ gekennzeichnet werden, Ein Schnitt, er sich in den letzten Jahren nicht erhöht hat und der eine deutliche Sprache darüber spricht, mit wie viel doch auch Freude die Berater ihrer Tätigkeit nachgehen.   Aus unterschiedlichen Motiven heraus im Übrigen, wie im vorweg ebenfalls bereits dargestellt wird.  Diese Lust an der Tätigkeit, diese Leidenschaft für das Beraterleben ist es, die „jenseits aller Kompetenz“ eine wichtige Voraussetzung in den Augen der Herausgeber und Autoren dieses Buches darstellt, um als Berater/in sehr gut und erfolgreich zu sein.   Diese Leidenschaft zu vermitteln und zu binden an theoretische Modelle und praktische Arbeitshilfen, dass ist das Ziel dieses Buches. Theoriemodelle, Methoden, Interventionstechniken und in all dem breite Arbeitshilfen bieten die knapp 270 Seiten durchaus, wie auch interessante Blicke auf Einordnung und Bewertung der „vielschichtigen Rollen und Leistungen externer Berater“ ermöglicht werden.   Beratung von Organisationen, Beratung von Teams, Rollen von Beratung, so strukturieren die Herausgeber ihre Darlegungen. In diesen drei Hauptteilen stellen die Autoren durchweg verständlich und aus der eigenen Praxis heraus Kernthemen des Beratungsfeldes vor und bieten je Erweiterungen des beraterischen Instrumentarium, die zur eigenen Reflektion und zur Umsetzung in die eigene Praxis gut geeignet sind.   „Schein und Sein“ einer Organisation (möglichst zielsicher und rasch) auseinander halten zu können (Realitätschecks und Wertediskurse) bietet sich im Buch ebenso dar, wie eine „Beraterarchitektur“ mittels derer durch „punktgenauen Beratereinsatz“ messbare „Leistungssprünge“ befördert werden.   Das Berater hier und da als „Sparringspartner“ dienen und das „Klientensystem“ in dieser Funktion kritisch zu hinterfragen haben, wird noch einmal im Buch benannt und einer fundierten Erläuterung zugeführt, wie auch die Grenze zwischen „Beratung und Psychotherapie“ geschärft dargestellt und mit griffigen Fallbeisielen illustriert wird.   Gerade die vielfachen Vernetzungen mit der Praxis anhand mannigfaltiger Fallbeispiele erleichtern die Orientierung des Lesers nicht nur im Blick auf die methodische Theorie, die im Buch zur Sprache kommt. Plastisch und griffig stellen sich die verschiedenen Beiträge gerade durch diese enge Koppelung an die (erlebte) Praxis dar.   Ein Buch, dass nicht nur undifferenziert von „irgendeiner“ Lust am Beraten kündet, sondern in dem in den einzelnen Beiträgen spürbar die konkrete Leidenschaft des jeweiligen Autors reflektiert und damit fruchtbar für den Leser  zum Tragen kommt.

    Mehr