Cait Flanders

 4 Sterne bei 7 Bewertungen

Lebenslauf von Cait Flanders

Cait Flanders hat sich von einem Alles-Konsumierer zu einem achtsamen Konsumenten gewandelt. Sie lässt den Leser an ihrer Reise teilhaben und erzählt, was passiert, wenn Geld, Minimalismus und achtsames Leben aufeinander treffen. Cait’s Geschichte wurde in vielen großen Zeitungen wie der New York Times oder der Vogue besprochen. Ihr erstes Buch, Weniger haben, mehr leben, ist ein Selbsthilfe-Memoir und ein Wall Street Journal-Bestseller.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Cait Flanders

Cover des Buches Weniger haben, mehr leben (ISBN: 9783868829761)

Weniger haben, mehr leben

 (7)
Erschienen am 05.11.2018

Neue Rezensionen zu Cait Flanders

Cover des Buches Weniger haben, mehr leben (ISBN: 9783868829761)M

Rezension zu "Weniger haben, mehr leben" von Cait Flanders

Lässt sein eigenes Verhalten überdenken
Melfivor 3 Monaten

Eines der besten und ehrlichsten Bücher die ich seit langem gelesen habe. Ich konnte mich bei so vielen Dingen selbst erkennen. Es regt dazu an sein eigenes Konsumverhalten zu überdenken und in Frage zu stellen.

Ich würde es wieder und wieder lesen und konnte mich auch inspirieren lassen um bei mir selbst mal Ordnung zu schaffen.

Ganz, ganz tolles Buch!

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Weniger haben, mehr leben (ISBN: 9783868829761)CarinaElenas avatar

Rezension zu "Weniger haben, mehr leben" von Cait Flanders

Ganz tolles Buch
CarinaElenavor 7 Monaten

"Mit Ende zwanzig ist Cait Flanders nur noch unglücklich. Sie steht vor einem Schuldenberg, trinkt und shoppt zu viel. Und auch wenn sie es schließlich schafft, ihre Finanzen in den Griff zu bekommen, fällt sie immer wieder in alte Gewohnheiten zurück, die sie von ihren eigentlichen Zielen abhalten. Also beschließt sie, für ein Jahr nur noch das Nötigste zu kaufen: Benzin, Essen, Hygieneartikel. Sie entrümpelt ihre Wohnung, gibt einen großen Teil ihres Besitzes weg. Da sie nicht mehr auf ihre vorherigen Verhaltensweisen zurückgreifen kann, änderte sie ihre Gewohnheiten. Mit jedem Teil, das sie weggibt, befreit sie sich ein Stück weit selbst. Um nach einem Jahr ein komplett neues, besseres Leben zu führen."

Bin richtig begeistert, der Aufbau ist klar strukturiert: Es beginnt mit einer kurzen Einführung und wie sie zum ausmisten kam, warum sie minimalistischer leben wollte und wie und mit was sie angefangen hat. Schritt für Schritt wurde es weniger ohne Mühen.

Danach kamen die einzelnen Kapitel, darüber stand auch immer wie Abstinent sie war in Bezug auf Alkohol und Ausgaben - aufgebaut leicht biographisch: von der Arbeit bis zum Trip nach NY - man hat viel von ihrem Leben erfahren, auch über Eltern, Familie Freunde ... 

Zwischendurch gab es immer wieder Tipps und Anregungen wie man etwas besser machen kann, mir hat das Buch wirklich viel gebracht. Es wurde auch sehr frei geschrieben, sehr ehrlich und vor allem wurde nicht der drohende Finger erhoben.

Das Buch erhält 5/5 Sterne

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Weniger haben, mehr leben (ISBN: 9783868829761)Ritjas avatar

Rezension zu "Weniger haben, mehr leben" von Cait Flanders

Ändere deinen Blick....
Ritjavor 2 Jahren

Momentan lese ich sehr gern diese Bücher. Sie öffnen mir etwas die Augen, die Dinge anders anzugehen, etwas anzupacken und zu verändern. Dies gefällt zwar nicht jedem, aber mir ausgesprochen gut. 

Bei Cait erfährt man mehr über ihre Kämpfe gegen den Alkohol, gegen die Fressattacken und ihre Abstürze als über ihre Art des Aufräumens, trotzdem hat mir diese Mischung ganz gut gefallen. Sie erzählt sehr offen von ihren Zweifeln, ihrem unsteten Leben (mehrere Umzüge im Jahr) und ihrem Neustart. Sie hat zuerst ausgemistet und ihre Räume entmüllt, um dabei festzustellen, für was sie alles erschreckenderweise sehr viel Geld ausgegeben und Schulden aufgebaut hat. Ihr Verdienst war gut, ihre Sparrate nicht und der Frust sehr hoch. So hat sie sich vorgenommen mehr zu sparen, mehr zu reisen und weniger zu besitzen und dabei trocken und gesund zu bleiben.

Sie hat das Buch in Monatskapitel eingeteilt, so dass man es wie ein Tagebuch lesen kann. Ihre Ehrlichkeit und ihre Direktheit haben mir gut gefallen und sie hat einen gut lesbaren Schreibstil. 

Natürlich gibt es auch Ansichten und Eigenheiten, die mir nicht so ganz zugesagt haben, aber hier muss man auch auf die kulturellen Unterschiede zwischen den USA und Deutschland achten, so dass manches zwar aus unserer Sicht schwer nachvollziehbar ist, aber in den USA als normal bzw. akzeptabel gilt.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks