Genbombe

von Caitlin Shetterly 
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
Genbombe
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Engel1974s avatar

sehr persönlich geschrieben, gut recherchierte, bewegende aber auch sehr beunruhigende Lektüre

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Genbombe"

Nach jahrelangem Leidensweg mit diffusen Krankheitssymptomen erhält Caitlin Shetterly die Diagnose, allergisch auf genmanipulierten Mais zu sein. Auf diesen zu verzichten: kein Problem. Oder doch? Bei ihrer akribischen Recherche, die die Autorin auf der Spur der Lebensmittel aus den USA schnell auch nach Brüssel und Deutschland führt, zeigt sich die erschreckende Wahrheit darüber, wie weit unser Essen schon von genmanipulierten Substanzen unterwandert ist. Ein beunruhigender Blick auf den größten Lebensmittelkampf unserer Zeit, der gerade erst begonnen hat.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453604285
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:416 Seiten
Verlag:Heyne
Erscheinungsdatum:10.07.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Engel1974s avatar
    Engel1974vor einem Jahr
    Kurzmeinung: sehr persönlich geschrieben, gut recherchierte, bewegende aber auch sehr beunruhigende Lektüre
    sehr persönlich geschrieben, gut recherchierte, bewegende aber auch sehr beunruhigende Lektüre

    Mit ihrem Sachbuch „Genbombe“ zeigt die Autorin Caitlin Shetterly auf erschreckende Weise auf, wie sich genmanipulierte Lebensmittel unbemerkt in unser Essen schleichen.

    Autoren- / Buchinfo:

    Caitlin Shetterly ist Autorin mehrerer Sachbücher und schreibt regelmäßig Artikel für die amerikanische Elle und The New York Times Magazin. Jahrelang litt sie an Übelkeit, extremer Müdigkeit, Hautausschlag und starken Schmerzen. Nach langem Leidensweg bekam sie endlich eine Diagnose, allergisch auf genmaipulierten Mais.

    In ihrem Sachbuch „Genbombe“ erzählt sie ihre persönliche Geschichte, deckt viele unbekannte Fakten auf und berichtet vom größten Lebensmittelkampf unserer Zeit. Einem Kampf, der gerade erst begonnen hat.

    Meinung:

    Sehr gut recherchiert zeigt uns die Autorin die erschreckende Wahrheit, darüber wie weit unser Essen, aber auch die Lebensmittelverpackungen, selbst Windeln, Medikamente, und Zahnpasta, ja auch Bioprodukte von genmanipulierten Substanzen umwandert sind. Stellenweise liest sich ihr Buch daher auch schon wie ein Thriller, nur leider das die Fakten reine Realität sind. Selbst ihre persönliche Geschichte und ihr Kampf sind nicht nur bewegend zu lesen, sondern äußerst interessant.

    Nur leider ist all dieses, wie ein Tropfen auf einen heißen Stein und es wird schwer werden gegen große Konzerne, Macht, Geldgier und Gleichgültigkeit vieler Menschen anzukommen. So ist das Lesen des Buches zwar interessant, jedoch ist man am Ende sehr verunsichert und weiß nicht wohin mit seinem nun erworbenen Wissen. Alle Lebensmittel meiden und auf Bio umsteigen, wo selbst diese schon genmanipuliert sind ist schlecht. Schön wäre wenn uns dazu die Autorin am Ende ihrer Ausführungen ein Weg aufgezeigt hätte.

    Fazit: sehr persönlich geschrieben, gut recherchierte, bewegende aber auch sehr beunruhigende Lektüre

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    F
    fantasylovertoovor einem Jahr

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks